Neuheiten Objektive Sony

Sony präsentiert neues FE 20mm f/1.8 G Objektiv

Sony hat das neue FE 20mm f/1.8 G präsentiert, das mit einer erstklassigen Bildqualität und einem geringen Gewicht überzeugen möchte.

Sony 20mm f/1.8 offiziell vorgestellt

Wie erwartet hat Sony vor wenigen Minuten das neue FE 20mm f/1.8 G Objektiv präsentiert, das sich an Nutzer der eigenen spiegellosen Vollformat- und APS-C-Kameras richtet.

Das 20mm f/1.8 ist „nur“ ein G-Objektiv, was bedeutet dass Sony in Sachen Qualität im Vergleich zu einem GM-Objektiv kleine Abstriche in Kauf nimmt, um es zu einem niedrigeren Preis anbieten zu können. Allzu groß fallen die Abstriche im Falle des 20mm f/1.8 scheinbar aber nicht aus, denn das Objektiv überzeugt auf dem Papier mit einem stimmigen Gesamtpaket.

Die wichtigsten technischen Daten

Das Gewicht fällt mit 373 Gramm angenehm leicht aus, zudem ist das Gehäuse mit einer Länge von 8,5 cm und einem Durchmesser von 7,4 cm recht kompakt – obwohl es gegen Staub und Spritzwasser abgedichtet ist.

Die optische Konstruktion besteht aus 14 Linsen in 12 Gruppen, mit dabei sind auch zwei „advanced aspherical elements“ und drei ED-Linsen. Das 20mm f/1.8 möchte also definitiv mit einer erstklassigen Bildqualität punkten. Die Naheinstellgrenze beläuft sich auf 19 cm bzw. 18 cm, wenn man manuell fokussiert.

Zu den weiteren Merkmalen gehören ein Blendenring inklusive De-Click-Schalter, ein Autofokus mit zwei XD-Linearmotoren und ein maximaler Abbildungsmaßstab von 1:4,55.

Preis und Verfügbarkeit

Ab März 2020 soll das Sony 20mm f/1.8 G zum Preis von 1.100 Euro erhältlich sein. Ich persönlich hatte auf einen Preis von weniger als 1.000 Euro gehofft, trotzdem ist das Objektiv immerhin noch etwas günstiger als das neue 20mm f/1.8 von Nikon. Ob es auch in der Praxis zu überzeugen weiß, müssen wir natürlich abwarten.

Das neue Objektiv kann bereits hier bei Foto Koch vorbestellt werden.

Weitere Neuheiten wurden im Rahmen der heutigen Präsentation im Übrigen nicht enthüllt, auf neue Kameras wie zum Beispiel die Sony A7s III muss man also weiter warten.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

17 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.