Objektive Neuheiten Sony

Tamron 17-70mm f/2.8 für APS-C-Kameras von Sony präsentiert

Besitzer einer APS-C-Kamera von Sony dürfen sich über ein neues Objektiv von Tamron freuen, das 17-70mm f/2.8.

Tamron 17-70mm f/2.8 für Sony A6600 & C0.

Mit dem neuen 17-70mm f/2.8 Di III-A VC RXD kündigt Tamron ein Zoom-Objektiv an, welches sich speziell an Besitzer einer spiegellosen APS-C-Kamera aus dem Hause Sony richtet. Umgerechnet auf Kleinbild deckt das Objektiv einen Brennweitenbereich von 26-105mm ab – und das alles bei einer konstanten Blende von f/2.8.

Trotz der durchgängig hohen Lichtstärke ist das Objektiv mit einem Gewicht von 525 Gramm nicht allzu schwer, die Länge beträgt knapp 12 cm, das Filtergewinde misst 67 mm. Bei der optischen Konstruktion setzt Tamron auf einen Aufbau von 16 Linsen in 12 Gruppen, mit dabei sind auch zahlreiche Speziallinsen, sodass man sich auf eine erstklassige Bildqualität freuen darf. Die Naheinstellgrenze des Objektivs beträgt abhängig von der gewählten Brennweite 19 cm bis 39 cm, damit kann man einen maximalen Abbildungsmaßstab von 1:4,8 bis 1:5,2 erreichen.

Auch beim Bildstabilisator, beim Autofokus oder bei einer wetterfesten Konstruktion hat Tamron nicht gespart, mit allen drei Merkmalen kann das neue 17-70mm f/2.8 aufwarten. Auch sämtliche andere Funktionen der Sony Kameras werden unterstützt, sogar der Bildstabilisator des Objektivs arbeitet mit den stabilisierten Sensoren der Kameras zusammen.

Unverbindliche Preisempfehlung bewusst hoch angesetzt

Das neue Tamron Objektiv wird ab Januar 2021 mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1.100 Euro im Handel erhältlich sein. Bei Foto Koch kann das Objektiv allerdings bereits zum Preis von 849 Euro vorbestellt werden. Dieses Spiel haben wir bei Tamron in der Vergangenheit bereits öfter gesehen. Es wird ein Objektiv mit einer unverbindlichen Preisempfehlung vorgestellt, die bewusst hoch angesetzt ist, die “inoffizielle” UVP fällt aber direkt von Beginn an deutlich niedriger aus. Was genau der Hersteller mit diesem Vorgehen bezweckt, erschließt sich uns nach wie vor nicht so ganz.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit rund 4.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
40 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare