Objektive

Tamron stellt neues 100-400mm Objektiv für Vollformatkameras offiziell vor

Vor rund einem Monat hat Tamron ein neues 100-400mm f/4.5-6.3 in Aussicht gestellt, nun wurde das neue Objektiv offiziell vorgestellt.

Tamron 100-400mm Objektiv offiziell präsentiert

Es ist ungefähr einen Monat her, dass Tamron die Entwicklung des 100-400mm f/4.5-6.3 Di VC USD Objektivs publik gemacht hat. Damals hat Tamron davon gesprochen, dass das Objektiv noch im Jahr 2017 auf den Markt kommen soll – und da hält der Hersteller Wort. Nun wurde das 100-400mm nämlich offiziell präsentiert. Verfügbar sein soll es ab Dezember 2017 für Vollformatkameras von Canon und Nikon. Der Preis wird bei 1.100 Euro liegen.

Highlight des Tamron 100-400mm f/4.5-6.3 Di VC USD Objektivs ist unter anderem das Gewicht. Mit insgesamt 1.115 Gramm und Abmessungen von 86 x 199mm soll es nämlich das leichteste bzw. kompakteste Gewicht seiner Klasse sein. Trotzdem hat Tamron natürlich Wert auf eine hervorragende Qualität gelegt, so ist das Gehäuse beispielsweise gegen Staub und Spritzwasser abgedichtet. Die optische Konstruktion des Objektivs setzt sich aus 17 Elementen in 11 Gruppen zusammen, außerdem gibt es natürlich einen Autofokus sowie einen optischen Bildstabilisator, die beide mit einem eigenen Prozessor arbeiten. Der optische Bildstabilisator soll im Übrigen bis zu vier Blendenstufen ausgleichen.

Lesetipp: Baut Tamron bald Objektive für Fuji Kameras?

Tags
Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

5 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • Wirklich schade, dass Tamron trotz erster Erfahrungen im E-Mount Umfeld (APS-C E 18-200) nicht auch endlich ein paar „größere“ Objektive, gerade im Tele-Bereich auf den Markt bringt. Grundsätzlich entwickelt wird offensichtlich.
    Das Know-How inkl. schnellem Auto-Focus ist auch vorhanden (APS-C E 18-200, sowie man liest ja gelegentlich davon, dass auch das ein oder andere Batis ein Tamron Design ist).

    Vielleicht liegts ja an irgendwelchen vertraglichen Regeln zwischen Tamron und Sony und Zeiss?

    • ich denke, die Sony-Klientel ist noch viel zu klein… das wird erst lukrativ wenn Canon und Nikon ab nächsten Herbst spiegelfrei beginnen – im Vollformat –

      • Ich denke dass „Spiegelfrei“ und „Vollformat“ nicht gleichbedeutend mit der Einsatzfähigkeit von „EF“ Objektiven ist. Sollten diese Linsen nicht drauf passen, ist diese Kamera eigentlich zu teuer.

      • CAT, genau da warte ich drauf eine gescheite spiegellose Nikon und dazu ein Tamron 18-200 mein Traum oder 24-300 fürs KB Format, was will man mehr.

  • Sigma hat ein praktisch identisches Objektiv auf dem Markt. Bin gespannt, welches besser abschneidet in den Tests. Eigentlich wollte ich das Sigma schon als Ersatz für das Nikkor 70-300 VR kaufen, aber jetzt warte ich noch ab.