Bildbearbeitung Neuheiten Top

Topaz Photo AI: Das neue Flaggschiff von Topaz Labs ist da

Topaz Labs hat mit „Photo AI“ eine neue Bildbearbeitungssoftware vorgestellt. Sie soll die Stärken der bisherigen Tools in einem Programm vereinen.

Das bisherige Image Quality Bundle

Topaz Labs hat sich in den letzten Jahren in der Fotoszene mit drei verschiedenen Programmen einen Namen gemacht. Mit Denoise AI können Bilder entrauscht werden, Sharpen AI ist zum Schärfen da und mit Gigapixel AI können niedrig auflösende Bilder oder Bildausschnitte hochskaliert werden. Die drei Programme leisten in vielen Fällen gute Arbeit und sind der Konkurrenz teilweise spürbar überlegen.

Wer regelmäßig mit den drei Standalone-Programmen (die Topaz Labs auch im Paket als „Image Quality Bundle“ verkauft) arbeitet, der weiß allerdings auch, dass es sich durchaus umständlich und sperrig anfühlen kann, ständig zwischen den drei separaten Programmen hin und her zu wechseln.

Neu vorgestellt: Topaz Photo AI

Aus diesem Grund hat Topaz Labs jetzt eine Software vorgestellt, die auf den Namen Topaz Photo AI hört und die Stärken von Denoise AI, Sharpen AI und Gigapixel AI in einem Programm vereinen soll. Das lästige Wechseln zwischen den unterschiedlichen Programmen soll also der Vergangenheit angehören, zudem wollen die Entwickler mit Hilfe einer ausgiebig trainierten künstlichen Intelligenz auch die Bedienung vereinfacht haben. So wird jedes Bild, sobald man es in Photo AI importiert, erstmal von der KI analysiert und anschließend macht das Programm einen Vorschlag, welche Verbesserungen (Entrauschen, Schärfen, etc.) es vornehmen würde. Topaz Labs nennt das „Autopilot“. Selbstverständlich kann man vom Vorschlag des Autopilots aber auch abweichen und selbst entscheiden, welche Werkzeuge mit welcher Stärke angewendet werden sollen.

Kurz gesagt: Topaz Photo AI ist das neue Flaggschiff der Softwareentwickler.

Hier seht ihr ein kurzes Video von Topaz Labs, in dem Photo AI vorgestellt wird:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Preis und Verfügbarkeit

Topaz Photo AI ist ab sofort auf der offiziellen Webseite verfügbar, entweder als eigenständige Software oder als Plugin für Lightroom, Photoshop oder Capture One:

» Hier gehts zum neuen Topaz Photo AI (Sonderangebot bis zum 7. Oktober)

Die Preise richten sich danach, ob ihr Neukunde seid oder schon eine Software aus dem Hause Topaz Labs besitzt. Für Neukunden gewährt Topaz Labs bis zum 7. Oktober 2022 einen Rabatt von 40 Dollar (Gesamtpreis: 159 Dollar statt 199 Dollar), zusätzlich gibt es nochmal 15 Prozent Rabatt obendrauf, wenn ihr den Code GETPHOTOAI benutzt.

Für all diejenigen, die eine gültige Lizenz des Image Quality Bundles besitzen, gibt es in diesem Zusammenhang eine besonders gute Nachricht, Topaz Photo AI ist in diesem Fall nämlich komplett kostenlos. Loggt euch einfach in euren Topaz Labs Account ein, dann könnt ihr die neue Software von dort kostenlos herunterladen. Wenn eure Lizenz abgelaufen ist, dann könnt ihr sie erneuern und im erhaltet Topaz Photo AI im Anschluss kostenlos.

Auch für Kunden, die nur eines der drei Programme besitzen, scheint es einen Rabatt zu geben. Ich konnte noch nicht genau herausfinden, wie hoch dieser Rabatt ausfällt, schreibt es gerne in die Kommentare, falls ihr zu dieser Kundengruppe gehört.

guest
24 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
joe

Also wer hat denn dieses Foto gemacht und mit welcher Kamera? Habe gerade diese Woche Erdmännchen fotografiert, aber kein Foto sieht aus wie das links. Natürlich ist diese Software eine tolle Erfindung, aber so ein Foto würde ich direkt nach der Aufnahme löschen. Ich habe ja jetzt schon das Empfinden, dass Fotografie viel zu einfach geht, aber wenn ich dann noch solche Hilfsmittel brauche um ein klares und gutes Foto zu machen hör ich auf. Dann habe ich entweder die falsche Kamera, die falschen Kameraeinstellungen oder kann nicht fotografieren. Im Prinzip muss man dann in Zukunft nur noch abdrücken, der Rest macht die Software und bald wird man nicht mal mehr abdrücken müssen!

Thomas Müller

Links ist nur ein Ausschnitt des rechts oben klein dargestellten Gesamtfotos und in einem solchen Ausschnitt können insbesondere bei APS-C oder MFT-Aufnahmen durchaus Unschärfe und Rauschen vorhanden sein. Nicht jeder hat die Möglichkeit Fotos mit einer topaktuellen hochauflösenden Ausrüstung für Plus/Minus 10`000 CHF zu schiessen. Warum sollen denn nur Leute die sich dies leisten können solche Fotos erstellen können?

Markus

Es geht ja nicht darum was du schreibst. Ich habe Fotos von einer zehn Jahre alten Kamera und brauche solche Software. Gleichzeitig habe ich Teleaufnahmen von krassen Sonnenaufgängen wo in der schnelle nicht alles scharf gestellt werden konnte oder ein Focus Stacking nicht möglich war. Dann kann ich mir einfach Bildbereiche ausschneiden, nachschärfen und wieder einfügen. Für mich ist dieses Tool eine Erweiterung und keine All in One Lösung. Wer nicht fotografieren kann wird mit diesen ganzen Hilfsmitteln eh nichts anfangen können. Man muss auch erstmal lernen solch eine Software richtig zu nutzen.

joe

Thomas & Markus, ihr dürft das doch alles benutzen, ich rede ja nur für mich und für mich fühlt sich das an wie, habe einen tollen Kuchen gebacken, aber in Wirklichkeit war es eine Fertigbackmischung. So empfinde ich das, aber ich spreche Niemandem ab dies zu benutzen! Für alte Fotos sehe ich durchaus einen Sinn darin und Thomas, so schlecht können deine Geschäfte nicht laufen, dass Du dir nicht die neueste Kamera kaufen könntest, wenn du wolltest!!!

Rolf Carl

Vor einigen Jahren gab es noch keine R5, und die Software war auch noch nicht so gut wie heute. Zum Glück habe ich damals nicht gleich alles gelöscht, was etwas gerauscht hat. Alte Bilder mit heutigen Programmen bearbeitet sehen massiv besser aus!

joe

Aber das kann dich doch nicht befriedigen. Wo ich es verstehe sind Erinnerungsfotos, da finde ich macht es tatsächlich Sinn!

Rolf Carl

Doch, kann es. Ich habe einige Fotos, die ich noch mit meiner ersten digitalen Kamera, nämlich der D7000, gemacht habe und die mir gefallen, obwohl sie etwas stärker verrauscht sind, behalten. Da die Programme inzwischen immer besser geworden sind, stört das Rauschen nach der Bearbeitung nicht mehr oder viel weniger. Aber wie gesagt, ich habe nur die Besten behalten, den Rest gelöscht. Einige dieser Bildern sind dann auch auf meiner Webseite zu sehen.

Maratony

Ich bin voll bei dir, die Armut der anderen kotzt mich auch an! Es kann ja nur eine Entscheidung des Willens sein, 10.000€ für ne Ausrüstung zu bezahlen!
Ich verstehe die Leute nicht. Was macht man denn bitte ohne eine R5. Ich bin mir nicht mal sicher ob das dann überhaupt schon Fotografie ist.

joe

Was man ohne R5 macht? Trotzdem gute Fotos! Wie Du weißt bin ich der Ansicht, dass es keine schlechten Kameras gibt, mit der R5 oder ähnlichen Kameras, geht es etwas leichter und schneller! Und wenn die X-H2 so gut ist wie beschrieben, ist sie eine sehr günstige Alternative zur R5

Jannis Krone

Wenn man bereits eins der Produkte aus dem Hause Topaz hat, wird dieses im Zusammenhang mit dem neuen Photo AI verrechnet und es werden die zwei neuen Features berechnet. Topaz schreibst dazu: „Your special upgrade pricing: The Image Quality Bundle and/or Photo Upgrade Plan was added to give you the best possible price for Topaz Photo AI.“ Dieser Preis wäre, wenn man wie in unserem Fall Sharpen AI hat und auf Topaz Photo AI wechseln möchte 138,45 Dollar.

SBR

Ähnliches Prinzip bei mir, nur dass ich 2 Einzelprodukte (SharpenAI fehlt mir) mit veralteter Lizenz habe. Da schlägt Topaz $111,04 vor.

joe

Das waren bis vor kurzem noch 96.-€, dank genialer Politik Deutschlands und Europas sind es jetzt 111.-€! Ihr müsst nicht bei oder über Topaz reklamieren, sondern bei der nächsten Wahl das Kreuzchen an der richtigen Stelle machen!

Rolf Carl

Oder kurz gesagt: Topaz ist jetzt da, wo DxO PL schon seit Jahren ist.

Alfred Proksch

Es ist erstaunlich was Software heute kann. Was aber wirklich bedeutet das der Anwender sich die Mühe machen muss das Programm zu „erlernen“! Genau da liegt der Hase im Pfeffer. Der aktuelle User erwartet von der KI einfach zu viel Automatismus.

Künstliche Intelligenz soll die „Stimmung“ am Ort der Aufnahme erkennen und das Gefühl des Fotografen wiedergeben. Tut mir leid das geht mit Sicherheit in die Hose!!

Auf der anderen Seite „wertet“ aktuelle Software ältere Ausrüstungen in jeder Hinsicht auf. Als ob man plötzlich bessere Objektive hätte oder als wären die RAW Ergebnisse um mindestens 2 Stufen aufgewertet geworden.

Meines Erachtens ist Software mindestens genau wichtig wie es Objektive/Kameras sind. Sie ist ein wichtigstes Argumente für Video-/Fotografen geworden. Was die Sensoren der Hersteller liefern ist die eine Sache genau so wichtig ist ob der Anwender in der Lage ist mit seiner Software das Optimum aus der Bilddatei zu herauszuholen.

joe

„…Meines Erachtens ist Software mindestens genau wichtig wie es Objektive/Kameras sind…“ Deswegen wird es in naher Zukunft nur noch Smartphones geben und ein paar wenige Fotoenthusiasten!

Alfred Proksch

Fotoenthusiasten – ja das sind wir mittlerweile. Wer sich die Sprüche von der Mehrheit über die Smartphone Bilder anhören muss dem wird schlecht. Jede Diskussion kann man sich ersparen denn sie bringt mangels Interesse/Vorkenntnissen rein gar nichts.

SBR

Nein.

joe

Ich hoffe du hast recht und nicht ich!

Michael Schatzmann

Ich habe bereits DeNoise und Sharpen und jetzt ein Angebot über 91.02 $ für den Upgrade auf Photo.

Bernhard

Frage: Sind da alle drei Softwarepakete enthalten ? Beim Kauf kommt die Zahl “ X 2 “ ! Ich verstehe das so , das es nur 2 Pakete sind……… oder liege da falsch !!!

Gruß Bernhard

Bernhard

Herzlichen Dank für die Rückmeldung!

Tom

Guten Tag zusammen, ich möchte mal einen grundsätzlichen Kommentar hier einwerfen zum Thema “ heutige Fotografie – Fotografen „. Wir, die wir beruflich die Fotografie betreiben und davon leben „müssen“, stehen doch schon lange vor den Problemen, dass uns Aufträge massenhaft seit Jahren wegbrechen, weil zum Einen die Smartphones ein derart gutes Niveau erreicht haben im Bereich der Kameras und der KI, dass immer mehr Leute selber Fotos schießen, wofür zuvor noch Fotografen beauftragt wurden. Ich denke da gerade an den großen Bereich der Event- und Veranstaltungsfotografie, wo u.a. die Lichtsituationen zum Großteil eine Herausforderungen waren, neben den Bewegungen und Entfernungen von Personen usw. . Da musste ein gelernter Fotograf anrücken mit entsprechender Ausrüstung. Heute sind die Smartphones für solche Herausforderungen denkbar einfach für jeden Anwender entwickelt, die die meisten Herausforderungen durch KI meistern, wo man an der DSLR noch entsprechend einstellen muss je nach Situation,- auch oder gerade mit der Erfahrung eines „echten“ Fotografen. Die Auflösungen der Smartphone sind auch extrem gut und ausreichend geworden, was zuvor ja immer noch das Ausschluss-Kriterium war, wenn man nicht gerade große Poster erstellen will. Und jetzt kommen noch die ganzen KI-Softwareprodukte auf den Markt, die selbst grobe Aufnahmefelder im Nachgang ausbügeln, sei… Weiterlesen »

joe

„…Alleine die Übung und das Interesse, gekoppelt mit bissl Talent, macht es fast jeder Person möglich, tolle Fotos zu präsentieren.
Da beißt die Maus keinen Faden ab. Selbst wenn dann die Aufschreie kommen, dass Fotografie mehr ist als nur eben mal u.a. mit einem Smartphone abzudrücken…“
Tom, sehr guter Bericht!!! Ich mache das zwar nur als Hobby, aber auch mir bricht sozusagen der „Markt“ weg. Bislang war ich bei jedem Familienanlass wichtig, habe immer die Fotos gemacht, mache ich heute zwar auch noch, aber mehr und mehr wird das Handy gezückt und selbst fotografiert und die Sachen sehen – zumindest auf dem Handy – sehr gut aus. Nur wenn es ganz wichtig ist, wird nach mir gerufen, der Rest wird selbst erledigt.
Und seit ich seit wenigen Wochen wieder bei Fotocommunity bin, frage ich mich, was soll man noch fotografieren? Es gibt ja schon alles, oft noch besser als man es selbst fotografiert hätte. Weshalb die Mühe, die Zeit und das ganze Geld? Weil es trotz allem noch Spass macht und ich das Gefühl habe immer noch besser zu werden!

Aktuelle Deals

Canon: Bis zu 300 € Trade-In-BonusBis zu 300 € EintauschprämieKategorie:Kamera-Deals,Objektiv-DealsHersteller:Canon

Foto Koch: Deal AreaTäglich wechselnde Schnäppchen in der Deal AreaKategorie:Kamera-Deals,Objektiv-Deals,Software-Deals,Zubehör-DealsHersteller:Sonstige