Kameras

Überraschung der CES 2019: Sharp kündigt 8K-Kamera mit MFT-Sensor an

Es ist die Überraschung der CES 2019: Hersteller Sharp hat eine Micro-Four-Thirds-Kamera in Aussicht gestellt, die Videos in 8K aufnehmen kann.

Sharp Kamera mit Micro-Four-Thirds-Sensor

Normalerweise ist die CES in Las Vegas keine Messe, bei der es viele News in Sachen Kameras gibt. Trotzdem gab es auch in diesem Jahr wieder einige interessante Neuigkeiten, so hat beispielsweise Panasonic neue Details zur S1 und S1R enthüllt und Nikon hat ein neues Objektiv sowie ein großes Firmwareupdate für die Z6 und Z7 in Aussicht gestellt.

Doch es gab tatsächlich auch eine große Überraschung auf der CES 2019, die in den ersten Tagen fast komplett untergegangen ist. Hersteller Sharp hat auf der CES nämlich heimlich still und leise eine eigene Kamera mit Micro-Four-Thirds-Sensor in Aussicht gestellt. Diese Kamera war lediglich am Rande des Sharp Standes zu sehen und es gab keine große Ankündigung oder Pressemitteillung.

Videos in 8K

Viele technische Daten nennt der Hersteller noch nicht, auch einen Namen hat die Kamera noch nicht. Ebenfalls unklar ist, ob es sich bei der ausgestellten Kamera bereits um einen Prototyp oder lediglich um ein Mockup handelt. Doch ein spektakuläres Detail ist bereits bekannt, so wird man mit der Micro-Four-Thirds-Kamera von Sharp nämlich Videos in 8K aufnehmen können!

8K-Videos mit einem Micro-Four-Thirds-Sensor? Das ist durchaus beeindruckend, was auch Panasonics Aussage von Ende 2018 deutlich macht:

“8K mit einem Micro-Four-Thirds-Sensor, das ist kompliziert – wenn nicht unmöglich.” (Panasonic 2018)

Bei Aufnahmen im Seitenverhältnis von 16:9 müsste der Sensor für 8K-Videos mindestens mit 33 Megapixeln auflösen, dementsprechend ist klar, dass in der Kamera ein neuer Sensor zum Einsatz kommen muss. Von wem dieser neue Sensor gefertigt wird, ist noch unklar.

5-Zoll-Display, Preis weniger als 5.000 Dollar

8K-Videos mit 30fps im H.265 Codec, ein einzelner SD-Kartenslot sowie ein Display in der Größe von 5 Zoll – das sind die einzigen Details, die Sharp bisher zur kommenden herausgerückt hat. Außerdem wird in der Szene gemunkelt, dass der Preis wohl weniger als 5.000 Dollar betragen wird. Das ist natürlich recht ungenau und wurde auch nicht offiziell bestätigt, trotzdem macht diese Einschätzung deutlich, in welchem Preisbereich Sharps 8K-Kamera ungefähr angesiedelt sein wird.

Hier abschließend ein Video von Kinotika zur Sharp Kamera:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
6 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare