Fujifilm Sony Tests, Vergleiche & Neuheiten Vergleiche

Vergleich: Fuji X-T1 vs. Sony A7

Zu den besten auf dem Markt erhältlichen spiegellosen Systemkameras gehören definitiv die Sony A7 und die Fuji X-T1. Da beide im gleichen Preissegment liegen, wollen wir hier einen Vergleich zwischen den beiden Kameras wagen.

Design & Gehäuse

Beginnen wollen wir unseren Vergleich zwischen der Fuji X-T1 und der Sony A7 mit den Äußerlichkeiten, hier setzen beide Kameras auf einen Look im Retro-Stil, wobei die Fuji diesen Look mit seperaten Verschlusszeit-, Belichtungskorrektur- und ISO-Wahlrädern auf der Oberseite konsequenter umgesetzt hat. Des Weiteren besitzt die X-T1 noch zwei zusätzliche Drehregler. Sony hat der A7 ebenfalls ein Belichtungskorrekturrädchen, das Modusrad sowie jeweils einen Drehregler vorne und hinten verpasst.

Aber genug der Rädchen, denn es gibt ja noch andere wichtige Punkte, wenn es um das Äußere einer Kamera geht. Große Unterschiede gibt es da allerdings nicht zwischen der A7 und der X-T1, beide verfügen über ein klappbares 3 Zoll-Display und beide sollten komplett wetterfest sein – wir schreiben hier bewusst “sollten”, denn zum Zeitpunkt dieses Artikels haben gerade beide Kameras mit Light Leak Problemen zu kämpfen. Ob die Hersteller diese Probleme in naher Zukunft aus dem Weg räumen werden, können wir nicht sagen. Größen- und Gewichtsunterschiede sind eher marginal, wie die Abbildungen von Camerasize zeigen.

In puncto “Design & Gehäuse” geht also keine Kamera als wirklicher Gewinner vom Platz, deshalb vergeben wir hier an beide einen Punkt.

Fuji X-T1 vs Sony A7 1

Bildqualität

  • Sony A7: Vollformat CMOS-Sensor mit 24,3 Megapixeln
  • Fuji X-T1: APS-C X-Trans CMOS mit 16,3 Megapixeln

Die Sony scheint durch ihren deutlich größeren Vollformatsensor und den daraus resultierenden größeren Pixeln in diesem Bereich klar die Nase vorne zu haben, doch inwieweit kann die X-T1 mit modernster Technik dagegenhalten? Wie erste Tests beweisen soll sie durchaus mithalten können, die Bildqualität sei außergewöhnlich gut, in diesem Punkt sind sich fast alle Berichte einig – wir berichteten. Ganz auf das Niveau der Sony in Bezug auf Rauschen, Schärfe und Kontrast schafft es die X-T1 dann allerdings doch nicht. Ihr ISO-Bereich reicht von ISO 100-51.200, eine Stufe mehr als der der A7, die nur bis 25.600 mithalten kann, trotzdem sollten beide Kameras entsprechenden Herausforderungen gewachsen sein. Mit hauchdünnem Vorsprung Punkt für die A7 mit dem Vollformatsensor.

Objektive

Beide Kameras sind natürlich in einem Set mit Objektiv erhältlich, bei der Sony handelt es sich beim Kit-Objektiv um ein 28-70mm, bei der Fuji umfasst es einen Brennweitenbereich von 18-55mm, was kleinbildäquivalent gerechnet etwa 27-83mm entspricht. In Sachen Bildqualität liegt die Fuji-Linse vor dem Sony-Pendant. Außerdem ist es schade, dass Sony nur eine sehr kleine Auswahl an Objektiven (derzeit sind es fünf) mit nur einer wirklich lichtstarken Linse, dem 55mm f/1.8, anbietet. Fuji ist in dieser Hinsicht meilenweit voraus, momentan stehen 15 Objektive zur Auswahl, auch wenn die drei angekündigten wetterfesten Objektive erst im Laufe des Jahres nachgeliefert werden sollen. Im Hinblick auf das gesamt System geben wir hier der Fuji den Punkt. Für wen der Schutz vor Spritzwasser und Staub allerdings ein entscheidender Kauffaktor ist, der ist auch mit der Sony nicht schlecht bedient – denn hier sind schon jetzt vier der fünf Objektive wetterfest.

Fuji X-T1 vs Sony A7 3

Geschwindigkeit und Autofokus

  • Sony A7: Maximal 5 fps, Hybridautofokus aus Phasen- und KontrastAF
  • Fuji X-T1: 7-8 fps, Hybridautofokus aus Phasen- und KontrastAF

Auf den ersten Blick ist der deutliche Vorteil seitens der X-T1 bei der Serienbildgeschwindigkeit erkennbar, beim Autofokus scheinen sich die beiden Kameras auf den ersten Blick jedoch ebenbürtig zu sein.  Das ist aber keineswegs so, denn die Fuji ist eine der schnellsten Kameras der Welt wozu die Sony A7 definitiv nicht zählt. Viele Tests und Reviews berichten von einem sehr trägen Autofokus, der bei schlechtem Licht oftmals gar kein Ziel trifft. In diesem Bereich geht der Punkt also eindeutig an die X-T1.

Auf der nächsten Seite unseres Vergleichs zwischen Fuji X-T1 und Sony A7:

  • Sucher und Display
  • Video
  • Zubehör
  • Fazit

Moritz Tronnier

Fotografiebegeisterter Schüler und Technikliebhaber, der auch gerne mal etwas filmisch festhält und ganz frisch bei Photografix dabei ist.

guest
11 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare