Canon Objektive

Canon: Diese 3 RF-Objektive sollen 2021 erscheinen

Auch im kommenden Jahr möchte Canon kräftig am Objektiv-Portfolio arbeiten. Mindestens drei RF-Objektiven sollen 2021 vorgestellt werden.

Neue RF-Objektive braucht das Land

In den nächsten Monaten wird Canon einige neue RF-Objektive für die spiegellosen Vollformatkameras der EOS-R-Familie auf den Markt bringen, darüber hatten wir erst kürzlich berichtet. Konkret sind es diese sechs neuen RF-Objektive, die im Jahr 2020 noch vorgestellt werden sollen. Eine erste Ankündigung wird vermutlich im Juli erfolgen, wenn Canon endlich die EOS R5 und die EOS R6 präsentieren wird.

Canon EOS R5, Canon EOS R6, sechs neue RF-Objektive, zudem möglicherweise noch Neuheiten im EOS M Bereich – da hat Canon einiges zu tun in den nächsten Monaten. Und intern laufen zudem natürlich bereits die Planungen für die nächsten Jahre auf Hochtouren. Im Jahr 2021 dürfte Canon Fokus vor allem wieder auf der Entwicklung von neuen RF-Objektiven liegen, schließlich besteht hier nach wie vor Nachholbedarf im Vergleich zu Sonys E-Bajonett.

Drei neue RF-Objektive 2021

Passend dazu sind nun Infos zu drei neuen RF-Objektive durchgesickert, die Canon im Jahr 2021 vorstellen möchte. Bei keinem der drei Objektive soll es sich um ein L-Objektiv, also eines von Canons „Premium-Objektiven, handeln. Dementsprechend möchte Canon mit diesen Objektiven wohl eher etwas preisbewusstere Kunden ansprechen:

  • Canon RF 18-45mm IS STM
  • Canon RF 24mm Macro IS
  • Canon RF 100-400mm IS USM

Genaue Details zu den Objektiven fehlen im Moment leider noch, auch ist es natürlich denkbar, dass Canon die aktuellen Pläne bis zum Jahr 2021 nochmal über Bord wirft. Doch nach heutigem Stand befinden sich diese drei RF-Objektive definitiv auf Canons interner Roadmap.

Bisher konnten Canons RF-Objektive in vielerlei Hinsicht überzeugen. Ob das auch in Zukunft gelingen wird? Die geleakten f/11 Festbrennweiten (Canon RF 600mm f/11 IS STM und Canon RF 800mm f/11 IS STM) sorgen derzeit zumindest noch für fragende Gesichter. Man darf gespannt sein, was genau Canon sich dabei gedacht hat.

Quelle: Canonrumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
15 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare