Kameras Fujifilm

Das ist die neue Fujifilm X-E4

Kurz vor der offiziellen Präsentation sind sowohl Bilder als auch zahlreiche technische Daten der neuen Fujifilm X-E4 durchgesickert.

Fujifilm Präsentation am 27. Januar

Vor einigen Stunden haben wir euch in einem Artikel bereits die geleakten Bilder der Fuji GFX 100S und der drei neuen Objektive gezeigt, die Fujifilm am 27. Januar 2021 offiziell vorstellen wird.

Jetzt gesellen sich außerdem auch Bilder sowie technische Daten der Fuji X-E4 hinzu. Man kann sich also schon jetzt ein sehr genaues Bild von Fujis neuster DSLM machen.

Geleakte Bilder der Fuji X-E4

Werfen wir zunächst einmal einen Blick auf die Bilder. Die zeigen eine klassische und schlichte Kamera, bei der Fujifilm gänzlich auf einen Griff verzichtet hat. Bei der X-E3 gab es ja zumindest einen kleinen Griff. Wer auch bei der X-E4 etwas besser zupacken möchte, der hat aber die Möglichkeit, einen externen Griff am Gehäuse anzubringen.

Auf der Oberseite der Fuji X-E4 findet sich nun der Q-Button, außerdem hat sich auf der Rückseite der Kamera einiges getan. Sie wirkt nun deutlich minimalistischer, anstatt der bisherigen acht Buttons findet man nun nur noch fünf. Auch das Daumenrädchen ist verschwunden. Wichtigste Neuerung ist mit Sicherheit das Display, welches nun nicht mehr fest verbaut ist, sondern sich nach oben und unten klappen lässt.

Technische Daten geleakt

Des Weiteren sind auch zahlreiche technische Daten der Fuji X-E4 geleakt worden. Die komplette Liste der Spezifikationen könnt ihr euch in diesem PDF-Dokument anschauen, ich fasse hier in Kurzform die wichtigsten technischen Daten für euch zusammen:

  • APS-C-Sensor mit 26 Megapixeln (X-Trans)
  • ISO 160 bis 12.800, erweiterbar auf ISO 80 bis 51.200
  • Mechanischer Verschluss bis 1/4.000 Sekunde, elektronischer Verschluss bis 1/32.000 Sekunde
  • Serienbildgeschwindigkeit mit mechanischem Verschluss: 8 fps (für 105 JPEGs oder 18 RAWs)
  • Serienbildgeschwindigkeit mit elektronischem Verschluss: 30 fps (1,25-facher Crop-Faktor, für 29 JPEGs oder 17 RAWs)
  • Elektronischer Sucher mit 2,36 Millionen Bildpunkten
  • 3-Zoll-Display mit 1,62 Millionen Bildpunkten, Touchscreen
  • 4K-Videos mit 30 fps, Full HD mit 240 fps
  • Abmessungen: 121 x 73 x 33 mm
  • Gewicht: 364 Gramm (einsatzbereit)

Zu guter Letzt noch die Info zum Preis der X-E4: Dieser soll bei 849 Dollar für das Gehäuse und 1.049 Dollar für die Kit-Version mit 27mm Objektiv liegen.

Wie gefällt euch die Fuji X-E4?

Tags
Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 4.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
65 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare