Canon Kameras

Erinnerung: Große Canon Präsentation in wenigen Stunden

In wenigen Stunden wird Canon bei einem großen Event die Vollformat-DSLM EOS R sowie zahlreiche neue Objektive präsentieren!


Update: Inzwischen wurde die Canon EOS R offiziell präsentiert!


Canon Präsentation am 5. September

In wenigen Stunden wird das Warten endlich ein Ende haben, denn morgen (am 5. September 2018) wird das große Canon Event stattfinden, welches uns unter anderem Canons erste spiegellose Vollformatkamera bescheren wird!

Das Canon Event wird voraussichtlich in den frühen Morgenstunden stattfinden und wir werden uns hier auf Photografix selbstverständlich den ganzen Tag lang mit Canons Neuheiten beschäftigen. Ich würde mich wie immer freuen, wenn viele von euch vorbei schauen und an den Diskussionen teilnehmen, entweder hier in den Kommentaren unter den Artikeln oder auf unserer Facebook Seite.

Mit diesen Canon Neuheiten rechnet man

Rufen wir uns nochmal in Erinnerung, welche neuen Produkte Canon morgen vorstellen wird:

  • Canon EOS R
  • Canon BG-E22
  • Canon Speedlight EL-100
  • Canon RF 24-105mm f/4L IS USM
  • Canon RF 28-70mm f/2L USM
  • Canon RF 35mm f/1.8 IS Macro STM
  • Canon RF 50mm f/1.2L USM
  • Canon EF-M 32mm f/1.4 STM
  • Canon EF 400mm f/2.8L IS III USM
  • Canon EF 600mm f/4L IS III USM

Die Canon EOS R als erste Vollformat-DSLM, vier dazu passende RF-Objektive, eine EF-M Festbrennweite, zwei klassische EF-Teleobjektive – da haut Canon morgen wirklich so einiges raus! Auch einen neuen Blitz wird der Marktführer voraussichtlich präsentieren, den Speedlight EL-100 nämlich, dieser wurde vor wenigen Stunden geleakt:

Details zu den neuen RF-Objektiven

Außerdem hier noch ein paar genauere Infos zu den vier neuen RF-Objektiven, die kürzlich durchgesickert sind. Seht es mir ausnahmsweise bitte nach, wenn ich aus Zeitgründen einfach die englischen Angaben kopiere, morgen Früh lesen wir uns dann ausgeruht und in alter Frische:

Canon RF 28-70mm F/2L USM

  • Lens composition: 13 groups 19 sheets
  • Minimum shooting distance: 39 cm
  • Filter diameter: 95 mm
  • Size: φ103.8 × 139.8 mm
  • Weight: 1430 g

Canon RF 50mm F/1.2L USM

  • Lens construction: 9 groups of 15
  • Shortest shooting distance: 40 cm
  • Filter diameter: 77 mm
  • Size: φ 89.8 x 108.0 mm
  • Weight: 950 g

Canon RF 35mm F/1.8 Macro IS STM

  • Lens construction: 9 groups 9 pieces
  • Shortest shooting distance: 17 cm
  • Filter diameter: 52 mm
  • Size: φ74.4 × 62.8 mm
  • Weight: 305 g

Canon RF 24-105mm F/4L IS USM

  • Lens construction: 14 groups 18 pieces
  • Shortest shooting distance: 45 cm
  • Filter diameter: 77 mm
  • Size: φ83.5 × 107.3 mm
  • Weight: 700 g

via: Canonwatch

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.500 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

25 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

      • Wovor Angst?
        – Denke mal 30 MP ist nichts wovor man Angst haben muss… bestimmt wieder eine neu entwickelter 5D MK IV- Sensor😂.
        – Objektive mit IS ist ja wohl auch nichts neues
        – Bedienbarkeit ist eine Sache des persönlichen Empfindens und Veränderungsfähigkeit…
        – Klappdisplay auch nichts besonderes
        – Robust wird sich noch rausstellen

        Man wird sehen, mich haut da nichts vom Hocker, denke mal genauso wenig wie andere Ex-Canon und heutige Sony A7 III und R III User…😜

      • @tom

        Willkommen in 2014
        30 mp ohne DR
        Nicht alle Optiken haben is und vor allem keinen mit 5.5 Blenden 😱😱😂😂
        5.5 fps mit af sind ein witz
        Sony und Nikon sind super bedienbar wenn man nicht ganz doof ist, sonst würden damit keine Bilder entstehen
        Wasserdicht….probiere es lieber nicht aus 😝😝😝😝

      • @Jürgen
        Wenn das alles nichts besonderes ist, wieso hat Sony es dann nicht?

        @René
        5,5 Blenden? Sony? Schau dir bitte nicht das Datenblatt an, sondern die Realität.
        DR von der 5D mark Iv liegt bei 13,9, der von der Sony A7II (die gerade erst vorgstellt wurde) liegt bei 14,9. Die eine Blende braucht man um Bilder zumachen? Ok!

      • @tom,

        Ich kenne die Realität nach 10 Jahre Canon, zum Schluss die mk4 und 5Dsr und jetzt eben Sony, du auch? Hast du schon mit Sony gearbeitet – und damit meine ich nicht nur mal durch den Sucher gesehen….

        Und es geht hier um technische Daten und da ist der Sensor der mk4 einfach nicht konkurrenzfähig, gut, wenn dir die eine Blende mehr DR nicht reicht, die im übrigen die Bildinformationen verdoppelt, wie jede Blende DR, schaue dir mal die Farbtiefe an….aber. Komm schon, Farbtiefe….wer braucht das schon 😂😂😂

      • @René

        Mir reichen die 13,9 DR. Dir scheint es ja nicht zu reichen. Was meinst du mit Farbtiefe. Du redest so, als ob du sehen könntest, dass das eine Bild mit der total schlechten und wie du schreibst konkurenzlosen Canon gemacht wurde und das andere mit einer Sony! Das kann kein Mensch sehen. Aber vielleicht du am Monitor.
        Es kommt nicht nur auf den Sensor an sonderna auf das gesamte Paket. Und ja ich habe schon mit Sony fotografiert und auch mit einer Canon und nein ich habe keine, sondern eine Fuji.

  • Ich bin hier falsch….

    28-70/2 mit 1,5 KG ???
    50/1.2 mm mit 1 KG ???
    Spiegellos bedeutet leichter als DSLR, jetzt wird es schwerer.
    Hat Canon noch nichts von PF Linsen gehört ???
    Die wiegen nur noch die Hälfte

    Ich müßte aber auch doppelt dämlich sein, würde ich sie kaufen.
    Bitte jedoch nicht mißverstehen, das sage ich ich nur von mir !!!

    Ich wünsche jedem anderen Freude damit.

    • gute Linsen für Vollformat mit hoher Auflösung, gut korrigiert mit hoher Lichtstärke (besonders in dem Brennweitenbereich) sind groß und schwer, daran wird auch DSLM nichts ändern.
      Wenn’s klein und leicht werden soll, sind wir bei Blende f/3,5-4 und das ist in meinen Augen schon wieder uninteressant. Würde ich Canon nutzen, würden mich die beiden Objektive schon jucken.
      Bin gespannt, was da morgen noch kommt.

    • Dachte ich mir auch so. Beide Sachen zusammen, da hast du 2,5kg in der Tasche. Wo bleibt da der Vorteil für Spiegellos? Das Fuji 56mm 1.2 wiegt 400g. Ich weiß das VF bischen mehr Platz braucht, aber die Nummer finde ich schon heftig. Beim Zoom sehe ich es ein, es gibt aber auch nix vergleichbares!

      • …das VF bischen mehr Platz braucht…
        ja, ungefähr das Doppelte! Und dann (Fuji 56mm 1.2 wiegt 400g) bist Du auch wieder bei knapp einem Kilo.

      • Wieder Käse!
        Schau dir doch mal die Werte vergleichbarer Objektive an. Zum Beispiel dem Canon FD/EF 50mm f1.2 an. Selbst wenn wir das doppelte Glas benötigen, dann sind wir bei weitem mehr als beim doppelten Gewicht.
        Ich kann mir nicht vorstellen das Canon hier so einen Brummer raushaut (zumal er nicht mal IS hat)

      • …Schau dir doch mal die Werte vergleichbarer Objektive an…
        dann komm mir doch bitte nicht mit einem APS-C Objektiv, wie Du es erst gemacht hast.
        …dann sind wir bei weitem mehr als beim doppelten Gewicht.
        Wovon habe ich geschrieben?

        Lass bitte gut sein, Du hast ja recht 😉

      • Ich weiß das ich Recht habe 😀
        EF 50mm f1.2 USM – 580g
        FD 50mm f1.2 – 377g
        Mitakon Zhongy 50mm f0.95 – 780g
        Leica 50mm f0.95 – 700g
        Meyer Görlitz 50mm f0.95 – 700g
        Nikon 50mm f1.2 – 360g

        Wenn du noch Fragen hast, dann stehe ich dir gerne zur Verfügung… 😀

  • Oft wird vom Systemgewicht gesprochen. Es kann gar nicht viel leichter werden als DSLR, denn Sensorgröße mit notwendiger Gehäusegröße und Objektive machen das Gewicht. Den fehlende Spiegelkasten und Pentaprisma kann man fast schon vernachlässigen. Wenn es leicht sein soll, kann man besser zur APS-C greifen, auch Canon hat da einiges im Angebot.

  • „Nur“ eine Vollformatkamera?
    Bei mir Enttäuschung pur – werde mich wohl zu FujiFilm mit APS-C hin orientieren. Schade – 40 Jahre Canon und nun ein jähes Ende. Die bisherige M-Serie ist für mich nicht wirklich weiterentwickelt. Die M50 wäre fast eine Option, scheint aber ziemlich „kastriert“

  • wenn man die kommentare liest bekommt man das gefuehl, das die welt nur aus ansel adams bestehen muesste. eigendlich sollte es nur noch gute bilder geben, da eine sony das quasi allein macht. aber leider ist dem nicht so, und man kann wohl auch schlechte bilder mit sonykameras machen. der scheinbare vorsprung einer kamera oder marke spielt im wirklichen leben keine rolle, aber naja. ich glaube einige lieben mehr ihre kamera und weniger die photographie …

  • Hallo,

    ich finde es klassse das du uns hier so auf dem laufenden hälst.

    Sollte Canon wirklich die Objektive so bringen, hat Canon ein klares Plus gegenüber Nikon,
    die haben ja viel erzählt über lichtstarke Objektive kommen aber laut Roadmap bis 2021 nicht in die Gänge.