Fujifilm Kameras

Fuji X-H1 jetzt in Deutschland vorbestellen

Fujis neues APS-C-Flaggschiff ist da – und kann bereits jetzt in Deutschland vorbestellt werden, selbstverständlich in verschiedenen Versionen.

Fuji X-H1 offiziell vorgestellt

Vor wenigen Stunden hat Fujifilm mit der X-H1 eine interessante neue Kamera vorgestellt, über die ihr unter unserem ausführlichen Artikel zur Neuheit auch schon fleißig diskutiert habt – vielen Dank dafür!

Die X-H1 kommt mit einigen interessanten Neuerungen im Vergleich zur X-T2 daher, vor allem der neue 5-Achsen-Bildstabilisator ist natürlich ein gutes Kaufargument. Aber auch das etwas größere und robustere Gehäuse sowie der neue elektronische Sucher könnte für einige vielleicht interessant sein.

Kamera in Deutschland vorbestellen

Wer sich bereits sicher ist, dass er die Fuji X-H1 zumindest mal ausprobieren möchte, der kann die Kamera schon jetzt in Deutschland vorbestellen, bei unserem Partner calumetphoto.de zum Beispiel. Dort sind verschiedene Versionen der X-H1 erhältlich, nur das Gehäuse, das Gehäuse plus Batteriegriff und so weiter:

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.500 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

72 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • Also mal ehrlich, 3.200,- für eine Kamera mit APS-C und 16-55, und Batteriegriff, damit man damit genauso viele Bilder wie mit einer D500 ohne machen kann, wow.

    Die Beispielbilder sind auch auf mittlerem Amateurniveau, solche Bilder kann auch eine Kamera für 1.000,- problemlos machen. Viele Schatten abgesoffen etc.

    Das alte Problem halt, Amateure die glauben eine teure Kamera macht bessere Bilder, machen Fuji & Co. reich und
    Fuji gibt sich ja auch gerne mal das Image als Kreativwerkzeug bzw. als Leica für nicht ganz so gut bemittelte.

    Ein Profi wird mit ner D3200 noch bessere Bilder hinbekommen als all die Fuji Gurus hier im Forum.

    Die meisten Kameras um die 1.000,- können mit richtiger Einstellung und entsprechendem Fachwissen in 98% aller Situationen mit der neuen Fuji mithalten.

    Der Bildstabi ist der einzige wirkliche Vorteil dieser Kamera.

    • Hotte,
      stimmt sogar teilweise mit den abgesoffen Schatten, hättest Du Dir mal die Exifs angeschaut hättest Du auch festgestellt das die Cam auf Standard stand. Nicht jeder der von einer anderen Marke kommt kennt sich gleich mit den optimalen Einstellung der Fuji aus.
      Aber ansonsten hast Du Recht, wir können uns Leica nicht leisten und sind eine kleine unterbelichtete Gemeinde wie die Apple Jünger 🙏
      Kann man irgendwo diene Kunstwerke betrachten damit wir was lernen können ?

      • Hallo Mirko
        „das die Cam auf Standard stand. Nicht jeder der von einer anderen Marke kommt kennt sich gleich mit den optimalen Einstellung der Fuji aus.“

        Ich hatte mal eine Fujifilm XT 10 für 1 Woche. Habe diese zurückgegeben, einer der Gründe waren die abgesoffenen Schatten.
        Ich sehe mir die Bilder heute noch ab u. zu an da ich trotz der Erfahrung mit einer XT2 liebeugele. Wie ist den die Einstellung für nicht abgesoffene Schatten?

      • @egbert
        um abgesoffene schatten zu vermeiden ist es bei fuji von vorteil, die iso auf 400 oder 800 einzustellen. jenachdem wie hoch du deinen dynamikumfang erweitern willst. bei starken licht/schattengefällen stellst du die fuji am besten auf iso800 und dann die dynamic range auf 400%. wenn du jetzt um eine bis zwei blendenstufen überbelichtest, gewinnst du bei fuji viel aus dem licht. ein wenig anders ausgedrückt, bei fuji sensoren ist es leichter aus den lichtern heraus das bild zu entwickeln. bei bayersensoren sei es leichter aus den schatten heraus ein bild zu entwickeln. man sollte aber auch auf alle fälle bei starkem „lichtgefälle“ auf iso800 und dynamic range auf 400%. bei der fuji x-t10, so heißt es, erhält man so über 12 blendenstufen dynamik.

        http://blog.krolop-gerst.com/technik/fuji-x-t-10-test/

        wenn du bei dem link weiter nach unten scrallst, siehst du ein vergleich zwischen einem bayer- und einem fuji-sensor anhand der beispiele fuji und sony. 😉

    • Hotte,
      Danke für deine Einblicke welche wirklich sehr interessant sind 👍 Besonders gefällt mir deine US Classic Car Serie, verwendest Du die Filter von NIK ?

    • Hallo Hotte

      Grundsätzlich bin ich mit dir einig. Auch ich habe noch viele auch für heutige Verhältnisse gute Bilder, fotografiert mit meiner D7000. Meiner Erfahrung nach sind die Objektive wichtiger als die Kamera selbst, aber das muss jeder selber entscheiden. Das zweite, was meiner Meinung nach für neuere Modelle spricht, sind die immer besseren Autofokussysteme. Hat man diese mal ausprobiert, möchte man sie nicht mehr missen.

      Insgesamt gefällt mir dein Portfolio sehr gut, vielseitig mit schönen Detailaufnahmen, Architektur u.s.w. Als Naturfotograf habe ich mir natürlich die entsprechenden Bilder genauer angeschaut und finde einige nicht ganz optimal. Z.B. das Rind mit dem Holzpfosten gleich hinter dem Kopf und scharf abgebildet, da wäre es besser gewesen, den Standort etwas zu ändern. Bei den Wasserfällen in Kroatien finde ich die Verschlusszeit nicht ideal. Etwas länger, damit das Wasser etwas weicher fliesst wäre besser gewesen. Zudem sind bei diesem Bild und auch bei 2,3 anderen die Farben für meinen Geschmack etwas zu sehr gesättigt. Aber eben, ist nur meine Ansicht, andere sehen das vielleicht anders. Auf jeden Fall insgesamt eine wirklich gelungene Auswahl.

  • Fuji baute und baut wunderbare Kameras und Objektive, die hervorragende Bilder liefern können. Ich habe sogar mehre Kameras von denen, allerdings die schon betagte S3 und F30. So habe ich natürlich auch die X-Reihe im Auge gehabt. Verglichen mit anderen fand ich bisher, daß Fujis Aps-C Kameras sind einfach nicht Fisch und nicht Fleisch sind. In Größe und Preis muß sich die X-h1 sogar mit 35mm Kameras messen, dernen Bildqualität sie nicht erreichen kann. Gegenüber Nikons D500, wie auch Olympus und Panasoc GH5/G9 hat sie keine Größen-Vorteile und muß sich in den Sport-Eigenschaften haushoch geschlagen geben. Jedes Technische Ding ist ein, auf bestimmte Eigenschaften hin optimierter Kompromiß. Eine Kamera ist schön klein, schwächelt aber bei hohen ISO´s, die andere bietet höchste Qualität ist aber groß und langsam. Bei Fuji sehe ich keine Optimierung für einen Bereich. Wo ist eine APS Fuji besser als eine Andere? Hinzu kommt die magere, dafür teure, Auswahl an Objektiven. Fuji ist auf jeden Fall dazu in der Lage, technische Meilensteine zu setzen. So reizt mich deren GFX-System. Für einen besseren Erfolg sollten sie jedoch ihre Trümpfe anders setzen.

    • PGS,
      zeichnet nicht gerade das den Menschen aus….die Unterschiedlichkeit???
      Stelle Dir mal vor alle würden das gleiche Sehen so wie Du es siehst ( oder ich) alle würde das gleiche wahrnehmen oder das gleiche fühlen, man müsste die Welt langweilig sein 🤔 Mit jeden Autobauer der stirbt stirbt auch Geschichte dieser Marke und die Markenvielfalt wird geringer aber es gibt genügend Menschen die auf Einheitsbrei stehen.
      Da Du nun keine Unterschiede siehst heißt es aber nicht das sie nicht da sind, da wir uns nicht kennen „könnten“ wir uns ja nun viel erzählen 😉 Ich nehme gerne als prominentes Beispiel Deniz Saylan, dieser hatte seine Nikon D810 nicht durch eine D 850 ersetzt sondern durch eine XT2 . Er fotografiert natürlich auch mit Mitteformatkameras oder mit Leica nur halt momentan nicht mehr mit Nikon. Genauso gibt es Fotografen die von Fuji zu Sony und Co. gewechselt haben aber genau deshalb sollten wir froh sein das WIR noch eine „Markenvielfalt“ haben. 👍
      Für manch einen mag die Welt in Ordnung sein wenn es zB nur noch Canon geben würde aber wäre für diese Personen die Welt auch noch in Ordnung wenn es zB nur noch Sony geben würde ???

      • Da hast Du vollkommen Recht, Mirko! Selbstverständlich soll sich jeder selber sein Ding aussuchen. Wir versuchen hier nur objektive Vorteile herauszuarbeiten, die diese gegenüber anderen hat oder eben nicht. Dies soll Interessierte in die Lage versetzen, sich ein tieferes Bild machen zu können. Was brauche ich um in dieser oder jener Situation bestmögliche Biler machen zu können. Eine Reihe von Alleinstellungsmerkmalen hat beispielsweise die Fuji GFX 50. Um deren Bildqualität zu erreichen muß man bei der Konkurenz erheblich mehr bezahlen und schleppen. Anders ist es hingegen bei den APS -C Modellen der Marke. Diese sind, für sich betrachtet, wunderbar. Im Vergleich zu anderen Modellen ist es leider so, daß die Bildqualiät und Sportgeschwindigkeit der Fuji Kameras von leichteren und billigeren Kameras erreicht wird und daß vergleichbar teure und große Kameras die Fujis in allen Belangen übertreffen. Jedenfalls kann ich keine gewichtigen Alleinstellungsmerkmale bei Fujis APS-C Modellen erkennen.

      • @sepp,
        das sehe ich vollkommen anders. ja, mit der x-h1 müssen sie sich wohl mit vollformat messen. das kann ich so sehen wie du. auch stimmt, daß fuji bisher nicht wirklich sporttauglich war. aber ich sehe nicht, daß fuji schlechtere bilder macht als andere hersteller. im gegenteil. auch das immer wiederholte „fuji hat keine objektivauswahl“ ist in meinen augen völliger blödsinn. es ist doch die frage wonach man sucht.

        wollen wir doch mal abwarten was fuji mit der x-h1 tatsächlich leistet, bevor wir aller welt erzählen wie schlecht sie ist. 😉

      • PGS,
        ich sage es mal so, wenn ich eine DSLR gewollt hätte so hätte ich mir eine Nikon geholt, genauer gesagt die D500. Da ich aber eine DSLM wollte bin ich bei Fuji gelandet weil
        a) Nikon keine DSLM anbietet
        b) Canon mich in diesen Sektor garnicht anspricht und noch weniger Auswahl an Objektiven habe
        c) Sony, die Gehäuseform der APS Modelle sagt mir nicht zu und die Objektivauswahl ebenso. Hätte ich mich für das KB Format entschieden so wäre Sony meine Wahl ( CaNikon nicht vertreten)
        d) Olympus hätte ich genommen wenn es Fuji nicht geben würde, große Auswahl an Objektiven von Einstieg bis Pro

        Es muss keiner die XH1 kaufen man kann aber auch preiswert bei Fuji fotografieren 😉

        Eine DSLM von Nikon im Stil der DF mit APS Format würde mir sicher gefallen mal schauen was da überhaupt kommt

      • @Mirko:

        Dann bist du wohl fast wegen der gleichen Gründe bei Fuji gelandet wie ich:
        – Ich wollte auch keine DSLR mehr, aber wenn wäre es die D500 geworden
        – Bei Vollformat DSLM wäre ich bei Sony gelandet, aber der Mehrpreis für Kamera und Objektive, war es mir nicht wert
        Mittlerweile bin ich auch wieder überzeugt, dass die X-T2 für mich die bessere Wahl war als die X-H1. IBIS ist zwar interessant, aber vermutlich brauche ich das nur selten. Die Größe spricht aber dann wieder gegen die X-H1.

      • MaBo,
        wie jetzt hast Du die XH1 bestellt und die XT2 verkauft oder verstehe ich das gerade falsch ?
        Also ich bin mir sicher das wir zur Olympiade 2020 schon die XH 2 zu Gesicht bekommen

      • Weil Fuji beim APSC ein eigenes Sensor Design hat empfiehlt es sich auch den vom Hersteller empfohlenen RAW Konverter oder „FUJIFILM X RAW STUDIO“ zu verwenden um den einmalig guten Sensor auszureizen. Alle bisherigen Aussagen und „Testbilder“ die mit DXO oder Lightroom „entwickelt“ worden sind können aus Programm technischen Gründen nicht korrekt sein. Somit sind sie nicht relevant. Also sind deswegen auch die Aussagen zum Thema Bildqualität so unterschiedlich.

        Ich ärgere mich auch bei anderen „Tests“ darüber das das jeweilige Testverfahren dazu nicht veröffentlicht wird. Wenn ich ein weißes Ei aus einem Meter auf den Küchenboden fallen lasse ist es zerplatzt, wenn ich ein braunes Ei aus selber Höhe auf eine Schaumgummi Matte fallen lasse ist es nicht beschädigt. Ich kann also behaupten das braune Eier den Falltest schadlos überstanden haben. Super oder?

        Also werde ich mir die Fuji leihen das kostenlose „FUJIFILM X RAW STUDIO“ aufspielen und das Gerät ausprobieren. Danach kann ich sagen ob die Kamera zu meiner Arbeitsweise passt. Ich werde einen Teufel tun und meinen „Eigentest“ als den einzig richtigen zu bezeichnen.

      • @Mirko
        Ne, die X-T2 wird behalten und ich halte Ausschau nah X-T3, X-T4, X-H2. Derweil kaufe ich vielleicht noch ein Paar Objektive.

      • MaBo,
        der UWW Bereich fehlt mir noch, mal schauen wo das 8-16 preislich einschlagen wird naja wird bestimmt das 10-24 werden 😂 und Lensbaby hat auch was neues rausgebracht 🤔

      • Alfred,
        nehme bei deinem Test RAW + JPEG auf, so hast Du einen Vergleich zwischen deiner Bearbeitung und was der Kamerainterne RAW Konverter vorgelegt hat.
        Du arbeitest doch mit der GFX ist da ein anderer RAW Konverter von Fuji dabei ?

      • @mirko
        das 10-24er ist für mich auch sehr interessant. falls du es nicht im blickfeld hattest, kann ich das 12mm f2.0 von samyang empfehlen. über dieses objektiv gibt es auch viele tests im netz, nicht nur mit fuji-kameras. auf endlos gestellt, ist alles scharf, was weiter als 2m entfernt ist. von dem her kann man gut auf den autofokus verzichten. ob architektur, landschaft oder astrophotographie, es hat sich überall bewehrt. 😉

      • Mirko,

        Capture One oder andere sind für den von Fuji zugekauften CMOS Mittelformat Sensor (Bayer array with primary color filter) bestens geeignet.

        Da ich momentan immer noch ohne Probleme beim Vollformat mit Kameras vom Marktführer arbeite (wegen der vielen Festbrennweiten die ich besitze) und anscheinend außer Einsteiger Kameras nichts neues von Canon kommt trage ich mich mit ernsthaften Wechselgedanken.

        Das neue System soll aber wesentlich weniger Gewicht und Volumen haben. Ich habe mir bei meinem Großhändler für einige Tage eine X-T2 mit Festbrennweiten leihen können und war begeistert von den Ergebnissen. Jetzt warte ich eigentlich auf die X-T3. Ein Wechsel zu Sony, Nikon würde das Gewichts und Volumen Dilemma nicht lösen. Deswegen ist mir die Fuji X-H1 auch schon wieder fast zu groß geworden, besonders wenn wegen der Stromversorgung der Handgriff angeschraubt ist.

      • Daniel,
        ich hatte für das 8mm nicht einmal 300 Scheine auf den Tisch legen müssen aber auch zum regulären Preis bekommt es von mir eine Empfehlung. Bis jetzt kann ich nichts negatives schreiben…es macht Spaß damit U Bahnstationen zu fotografieren oder mal ein „schönes“ Portrait zu gestalten wo die Nase mal so richtig gut zum Vorschein kommt 🤥 Im Frühling kommt dann der Alpentest ….

      • mirko, bis vor kurzem hatte ich ja noch meine bedenken was fischaugen angeht, aber der reiz ist sehr stark. danke dir für den kommentar.

      • @Alfred

        wenn man den Gerüchten glauben kann, wird wohl zur Photokina die X-T3 vorgestellt. Mit neuem Sensor der über 24 aber unter 30 Megapixel haben soll.
        Die X-T Serie ist in Verbindung mit den klasse Festbrennweiten schon was wirklich schönes. Handlich, leicht, tolles Handling und top Bildergebnisse.

    • @PGS:
      Diese X-H1 hier könnte das berühmte schweizer Taschenmesser werden.
      Kann alles, gibt aber überall was Besseres.
      Damit hätte ich grundsätzlich kein Problem.
      Wenn da nur nicht der Preis, das Gewicht und die Grösse wäre.
      Diese Kamera ist die teuerste und mit dem von Fuji fast zur Pflicht gemachten Batteriegriff dann auch die größte und schwerste APS-C Kamera auf dem Markt.
      Teurer, schwerer und grösster als viele Vollformat.

      Für mich ist da nichts mehr „Allround“.

  • @ Mirco

    ….Daniel,
    ich hatte für das 8mm nicht einmal 300 Scheine auf den Tisch legen müssen….

    hallo Mirco, nur mal so zur Info;
    300 Scheine sind mindestens 1500 Euro !!
    War es Dir so viel wert ??

    • Volker,
      mir wurde vom Händler gesagt ( und ich glaube immer alles) das es sich bei Samyang um eine exklusive Serie von Zeiss handelt….von daher sind die 1.500€ doch gut angelegt 😂

      • Hallo Mirko…..
        Nach einer kleinen Abwesenheit auf dieser Seite muß ich Dir beim „Durchblättern“ aber doch mal meinen Respekt bezeugen wie gut Du Dich mit den vielen würdigen und unwürdigen Beiträgen zu Deiner „Hausmarke“ Fuji geschlagen hast….und immer sachlich und bestens informiert!
        Klasse Leistung….könnte sich manch einer eine Scheibe abschneiden!!!
        Liebe Grüsse…. Gustav

      • Guten Abend Gustav,
        schön das Du wieder da bist 👍

        Ich zitiere mal einen Fotografen

        „Deshalb ist es sinnvoll, sich mit seiner Kamera und Marke intensiv zu beschäftigen (am besten mehrere Jahre lang). Leute, die mehrmals jährlich Kamera und Marke wechseln, kann ich per se nicht ernst nehmen. Das sind Technikfreaks, keine Fotografen, und in der Regel verorten sie die Ursache für ihre miserablen bis mittelmäßigen Aufnahmen bei Technikdefiziten. Zielführend ist das nicht.“

        Also lass die Experten mal labern 😉

      • Junge – Junge… MIrko!!
        Bald bin ich sprachlos!!! Da legt sogar ein alter Hase wie ich die Ohren an!!!
        So viel Sachverstand werde ich bei der Verteidigung meiner „Hausmarke“ Sony nicht aufbieten können … ich sehe das Unheil schon in der Ferne aufziehen – denn wenn ich mir Mark’s neueste Nachrichten anschaue denke ich das sich die „Experten“ jetzt von Fuji ab- und Sony zuwenden werden!!!
        Da kann ich nur hoffen das Thomas recht hat mit seiner Aussage: … das die Verteidiger dessen „Hausmarke“ disziplinierter auftreten, nicht im Rudel über mich herfallen – immer cool bleiben und auch nie persönlich werden!!!
        Ach wenn ich meine Schweizer Freunde nicht hätte….
        Gustav….

      • Hallo Gustav, schön dass Du hier wieder dabei bist! Ich hoffe, Deine Frau hat die OP (Hüfte oder Knie?) gut überstanden und Ihr habt keine Sorgen?

        Also, falls Du Bedenken haben solltest, ich selbst werde Sony selbst sicherlich nicht versuchen schlecht zu reden, schon alleine weil ich die alpha 6500 gut finde, ebenso die Vielfalt, die einem Sony zumindest bei den Kameras bietet. Aber falls man vielleicht die ein oder andere Eigenschaft der neuen Sony-Kamera(s) nicht ganz so positiv sehen sollte, dann wirst Du das als gestandener Landwirt hoffentlich verkraften 🙂 ?
        Viele Grüsse, Thomas

      • Servus Gustav,
        bis jetzt ist doch noch alles ruhig unter den Sony Artikeln, obwohl der Ein oder Andere schon wieder seine Speerspitzen ausgefahren hat. Es freut mich das Sony Anwender bald eine echte XH 1 für 1.900€ erhalten und wir nur eine unechte😉
        Aber es ist trotzdem schön zusehen was man mit einer unechten so drehen kann,
        https://youtu.be/EZWb4iqW7C4
        Wer kennt sie nicht diese typischen Urlaubsvideos, die so ganz ohne Schnitt daher kommen wo man nach 5 Minuten lange Weile bekommt und nach 20 Minuten eingeschlafen ist 😂🤪 Da ist es doch sinnvoll mindestens 8K zu fordern…..

      • Guten Morgen Thomas…
        Guten Morgen MIrko…
        Da Ihr mich ja kennt wisst Ihr ja das ich ein wenig dramatisiere , viel ausschweife, gerne mal ein wenig spaßig stichele und auch ein loses Mundwerk habe….
        Ich wusele so auf dieser Seite herum – sauge Neuigkeiten und interessantes in mich auf – versuche mich eigentlich immer humorvoll zu unterhalten – und lerne auf meine alten Tage nochmal die Höhen und Tiefen des anonymen Internets kennen – welches man ja gottseidank auch mit „leck mich am Ar…“ abschalten kann.
        Aber glaubt nur nicht das ich die Realität nicht kennen würde mit der überwältigen Dominanz der beiden großen Kameramarken und den vielen zufriedenen Kunden über die Jahrzehnte hinweg!!!
        Gute Erfahrungen und schöne Erinnerungen binden einen Nutzer an eine Marke… so soll es sein und dann macht es auch Spaß…
        Glaubt nur nicht das ich auf dieser Seite bin um Sony’s Ruf evtl gegen die sogenannten „Experten“ zu retten – aber ich liebe es manchmal diebisch mal mit meiner Humorkeule um mich zu schlagen und damit Einzelne in Verlegenheit zu bringen und dann deren mehr oder weniger humorvollen Erwiderungen entgegenzunehmen!
        Ich freue mich das ich durch Minolta bei Sony gelandet bin aber wie man so sagt „auch andere Mütter haben schöne Töchter“… diese erkenne ich neidlos an !
        Übrigens habe ich Joe gestern beim Herumstöbern in einem Canon-Beitrag entdeckt…. ich habe Ihm geschrieben und gebeten sich mal wieder einzubringen… mal sehn…
        So … mein Chef ruft zum Essen… da muß ich spuren…
        Übrigens ist ihre OP gut verlaufen, aber sie plagt sich Jahrzehnte schon mit MS, das hat uns beide sehr zusammengeschweißt und ich helfe ihr gerne…
        Viele Grüsse…Gustav

      • „bis jetzt ist doch noch alles ruhig unter den Sony Artikeln, obwohl der Ein oder Andere schon wieder seine Speerspitzen ausgefahren hat.“

        Und genau diese Underdog Metalität macht einen Teil von euch Fuji Fans so aggressiv.
        Ihr schaut nur nach links und rechts ob die Entscheidung eurer Wahl kritisiert wird und geht dann auf eben jene Kritiker so lange los, bis die nicht mehr mögen. Das gibt euch ein Gefühl des „Recht habens“.

        Weiss du, lieber Mirko, worauf so ein Verhalten vor allem hindeutet?

        Unsicherheit.

        Ist nicht böse gemeint, nur so auffällig wie das hier betrieben wird, ist das ja schon ungesund.

      • Ach liebe Julia……. Wenn ich das so sagen darf????
        Mit dem Erscheinen von mir vor einem Halben Jahr auf dieser schönen Webseite hat sich ein von mir erwünschter Unterhaltungsstil von mir und einigen wundervollen intelligenten Zeitgenossen so langsam in den Unterhaltungen mit mir eingebürgert der etwas anders geartet ist als die vorherige oft trockene „Hausmannskost“ was sonst bisher hier so üblich war!
        Ich freue mich darüber – auch das ich als alter Landwirt im nun schon 50sten „Fotografenjahr“ hier so gut aufgenommen wurde – aber ich zerbreche mir nicht mehr so wie ihr anderen Technikfreaks den Kopf über Kleinigkeiten die die eine oder andere Kameramarke der anderen voraus hat!
        Das soll eurem Eifer aber keinen Abbruch tun und macht nur so weiter!
        Nur wenn Du mal einen Beitrag von mir und etwaige Antworten darauf ließt….. bei mir steckt immer Humor und auch ein bisschen persönliches drin…so bin ich eben und das haben einige andere liebe User hier auch schon gemerkt und so führen wir oft humorvolle „Wortgefechte“ hier – was scheinbar etlichen von euch „Jungen“ unüblich erscheint – das solltest Du immer im Hinterkopf behalten!
        Trotz dem kann ich auch ernst und bin über den großen Sachverstand Einiger hier beeindruckt und glaube das diese Webseite die beste unter ihresgleichen ist!
        Außerdem habe ich in dem kurzen halben Jahr einige sehr üble User erleben müssen und da schätze ich den Zusammenhalt auch über Kameramarken hinweg auf dieser Seite – ebenso die aufmerksame Leitung von Mark!
        Hoffentlich habe ich etwas den Druck von Dir genommen und Du schaust den lieben Mirko etwas weniger grimmig an… ich möchte nicht der Grund sein wenn ihr alle im Rudel über ihn herfallt und er vor Angst Unterschlupf in seinen geliebten Schweizer Bergen suchen muß!!!
        Hoffentlich weißt Du nun über den „Sonderling“ Gustav und die mit ihm ausgetauschten Beiträge Bescheid und nimmst dies gelassen auf.
        So… jetzt muss ich aber auch noch etwas tun.. Vögel , Hühner, Fische, Katzen und andere Mitbewohner auf dem Hof warten auf mich und ihre Lekkerlies , aber Deinen Beitrag m u ß t e ich gleich erwidern!
        Liebe Grüsse……Gustav

      • Moin Gustav,
        nun bringst Du aber was durcheinander….ich und schweizer Berge 😳😳😳 Nein ich will mit einem Schweizer in die deutschen Alpen, er will langweilige Adler ablichten und ich die Heidi 😉 Da er ja mit Nikon fotografiert werden wir uns den ganzen Tag angiften und ich als Fujianer sehe sowieso nichts was links und rechts abgeht 🤫 Wie Du weißt lese ich hier schon länger mit und manchmal gebe ich auch meinen Senf ab viele Namen sind mir hier bekannt und irgendwann kommen neue hinzu. Diese fallen besonders auf da sie meist nur zu einer Marke was zu berichten ansonsten ist Funkstille…. Die eine Geschichte konnte man sogar fast 1:1 bei Amazon nachlesen 😉 oder die Eventfotografin die mit Fuji bisher keine Erfahrung hat aber sich bestens mit UNS ( Fujianer) auskennt 🤪
        In diesem Sinne ein freundliches mimimi

      • Guten Abend Mirko….
        Dann bist Du eben ein Bayer oder so, hauptsache ist Du bist Du… Manchmal irritieren mich Neuankömmlinge etwas mit ihrer Ausdrucksweise, sie sind wohl wie Du sagst auch in anderen Foren unterwegs – ich sollte vielleicht auch nicht mehr jedem Hinz und Kunz schreiben…ich glaube ich werde meine Beiträge mal herunterschrauben – meine Art kommt bei einigen ja auch wohl nicht so besonders angenehm an – ich glaube ich bin in einem anderen Jahrhundert aufgewachsen wo das harmonische Miteinanderauskommen noch etwas mehr gepflegt wurde.
        Manchmal komme ich mir hier wie ein Methusalem vor, der von vielen hier auf so eine Art und Weise wahrgenommen wird : „na der Alte lässt aber auch wieder welche los“ – da werde ich mich jetzt etwas mehr zurückhalten und nicht mehr so viel Senf ausdrücken!
        Es ist das anonyme Internet bei dem ich als geradeaus denkender und auch redender Mensch wohl nicht so gut aufgenommen und verstanden werde, aber ganz aufhören werde ich nicht und mit einigen sympatischen -mich verstehenden von Euch auch weiterhin Smalltalk halten!
        Viele Grüße von….Gustav

      • Hallo Gustav

        Das einzige Problem mit dir ist, dass du mit deinen seitenlangen Kommentaren die Mitschreiber enorm unter Druck setzt. Aber sie sind trotzdem immer amüsant zu lesen. So weit weg bist du bei Mirko übrigens gar nicht. Wie ich in einer Umfrage gelesen habe, würden die Bayern als einziges Alpenbundesland gerne der Schweiz beitreten, wo sie auch besser hinpassen würden. Deine Annahme war also gar nicht so abwegig!

      • Mirko

        Hallo, Adler sind nicht langweilig! Wobei, ich gebe zu, Bartgeier wären halt noch interessanter, aber die gibt es in der Gegend wahrscheinlich nicht. Das wäre doch die Gelegenheit, ein Duell von Mann zu Mann auszutragen, mit Degen und Pistolen …. äh sorry, ich meinte mit Fuji gegen Nikon. Dann könnten wir denen im Forum endlich mal aus der Praxis heraus erklären, was Sache ist. Cool, oder?

      • Rolf,
        das mit langweilig war doch nur Spaß aber vielleicht bekommen wir den seltenen Bundesadler zu Gesicht 😳 und Gustav bekommt ein Alpenpanorama was er SoNie hinbekommen würde 🤪

      • Zum Programmschluß….
        Ehe ich jetzt ins Bett gehe will ich aber doch noch etwas zu Eurem Kasperletheater sagen was Ihr beiden hier aufführt!! Evtl habe ich Euch nun doch noch positiv beeinflusst – das stärkt mein Selbstbewusstsein – aber ihr beide habt noch einen langen Weg zurückzulegen ehe Ihr mein einzigartiges Humorniveau erreicht habt!!!
        Jedenfalls freue ich mich das sich schon mal zwei Kameramarken gemeinsam über die dritte lustig machen a b e r die Marke Sony lässt sich von Euch noch lange nicht die Butter vom Brot nehmen!!!
        Rolf…. war das nun kurz genug???
        Mirko….ich als Preuße bin kletterfaul…
        Schlaft gut…Gustav

    • Sepp,
      die Frage kann ich Dir leider nicht beantworten, arbeite mit dem Apfelsystem und da arbeite ich mich gerade mit Affinity ein.
      Sollte diese nicht im Januar erscheinen?

      • Sepp,
        vielleicht liegt es daran das Apple mit einer bestimmten Anzahl von Hardware Komponenten arbeitet. Bei Windows ist die Konfiguration doch erheblich größer und vielleicht gibt es Probleme bei einer bestimmten Konfiguration…. bin kein Fachmann nur eine Vermutung

      • Da ich Windows als Betriebssystem benutze und nur Lightroom habe und auch keine Lust habe mir jedes Fotoprogramm zu besorgen,werde ich mir halt keine Fuji kaufen. Schade…