Bildbearbeitung

Von Luminar AI zu Luminar Neo: Wechsel dank Migrations-Tool endlich möglich

Mit dem neu vorgestellten Migrations-Tool können Kunden nun endlich Katalog und Templates von Luminar AI zu Luminar Neo übertragen.

Luminar Neo entwickelt sich weiter

Luminar Neo hat inzwischen einen ziemlich fertigen und ausgereiften Zustand erreicht und scheint darüber hinaus auch das Programm zu sein, mit dem Skylum mittelfristig plant. Zumindest wäre mir nicht bekannt, dass in absehbarer Zeit eine komplett neue Version von Luminar vorgestellt werden soll. Stattdessen arbeiten die Entwickler derzeit auf Hochtouren an den kostenpflichtigen Erweiterungen für Luminar Neo, das neue Noiseless AI ist inzwischen auch erhältlich.

Migrations-Tool offiziell vorgestellt

Der ein oder andere Kunde von Luminar AI, der anfänglich noch abgewartet hat, könnte inzwischen also Interesse an einem Wechsel zu Luminar Neo haben. Nachteil war bisher allerdings, dass der Katalog und Templates nicht mitgenommen und migriert werden konnten. Das hat sich nun geändert, Skylum hat nämlich ein neues Migrations-Tool vorgestellt, welches einen reibungslosen Wechsel von Luminar AI zu Luminar Neo ermöglich soll. Bearbeitungen können beispielsweise einfach in Luminar Neo fortgeführt werden, stand der Regler bei Enhance AI zuletzt auf 30, steht er auch bei Luminar Neo auf 30. Existiert ein Werkzeug in Luminar Neo nicht mehr, bleibt die Bearbeitung des Werkzeugs erhalten oder kann alternativ gelöscht werden.

Das neue Tool findet man kostenlos in seinem Skylum Konto unter „Meine Software“, wenn man sowohl Luminar AI als auch Luminar Neo besitzt. So sieht das Ganze bei mir im Konto aus:

Das Prozedere soll laut Skylum denkbar einfach sein:

  1. Migrations-Tool im eigenen Skylum Konto herunterladen und installieren.
  2. Migrations-Tool öffnen und Kataloge von Luminar AI auswählen, die zu Luminar Neo übertragen werden soll. Es ist auch die Migration von mehreren Katalogen möglich.
  3. Warten, bis neben allen Elementen grüne Häkchen zu sehen sind.
  4. Neue Kataloge im Explorer (Windows) bzw. Finder (Mac) neben den alten Katalogen suchen. Zu erkennen an der Endung „_migrated“.
  5. Doppelklick auf migrierte Kataloge, um sie in Luminar Neo zu öffnen.

Sonderpreis für Bestandskunden

Den Umstieg von Luminar AI auf Luminar Neo möchte Skylum den Kunden außerdem mit einem Rabatt schmackhaft machen. Für das Upgrade auf Luminar Neo zahlt man 109 Euro statt der sonst fälligen 149 Euro. Dieser Upgrade-Preis gilt auch für Besitzer von Luminar 4 oder Aurora HDR. Alternativ kann Luminar Neo für Bestandskunden als vergünstigtes Abo erworben werden, wahlweise mit oder ohne Erweiterungen.

guest
8 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
Carsten Klatt

Das ist schon eine dreiste Abzocke. Die Luminar Versionen sind untereinander nicht einmal Abwärtskompatibel und der Kunde soll für diesen Mist auch noch Geld berappen. Sonderpreis für Bestandskunden, das ich nicht lache! Luminar AI kostete mal 49 Euro, das Migrationstool über 100? So nicht!

Carsten Klatt

Ja, aber es spielt auch keine Rolle. Die Preisgebaren von Skylum ist grundsätzlich zu hinterfragen. Bisher kamen jährlich völlig neue Versionen heraus. Jetzt sind es eben teure Erweiterungen, obwohl die Standartsoftware trotz neuester Rechentechnik immer noch nicht fehlerfrei funktioniert. Das Luminar Neo nicht abwärtskompatibel zur Vorgängerversionen ist, gehört zu den weiteren Rätseln.

Trainspotter_TGB

Luminar wird immer zum Mitnahmepreis im Summer Sale verscherbelt! Wer als Early Bird vor Weihnachten kauft… viel Spaß beim Ärgern. 😂

Mani

Marc, was meinst du mit mittelfristig? Wenn langfristig noch mal was neues kommt, wer soll das denn dann noch kaufen? Wer will denn alle paar Jahre bei Null anfangen???

Alfred Proksch

Du brauchst oder besser gesagt du musst jedes Jahr einen neuen Rechner kaufen oder aufrüsten weil sonst läuft die „geile KI Software“ nicht und stürzt ständig ab.

Wer also meckert weil sein NEO nicht einwandfrei funktioniert – Grafikkarte austauschen und das Problem ist erledigt – wenn der Rest nicht schon zu „alt“ ist.

Mir sind „Kundenrezessionen“ zu Produkten/Software egal weil eine Wertung mangels weiterer genauer Beschreibungen nicht nachvollziehbar sind. Stichwort: Mein Auto ist stehen geblieben – ADAC kommt – kein Benzin im Tank!

harastos

Na ja, die Versionspolitik von Skylum finde ich auch schon ein bisschen … sagen wir: suboptimal. Obwohl ich gern mit dem Programm arbeite (Version 4). Und AI finde ich, von den Papier-Specs her, durchaus interessant.

Sascha M

Ich muss leider auch sagen das ich von Luminar enttäuscht bin. Habe mir weil es günstig war Luminar AI geholt. Aber leider wird da nichts mehr dran gemacht und die neuen Kameras werden nicht unterstützt. Da ich mir eine R10 geholt habe bringt mir die Software so nichts mehr. Was dazu kommt ist das die neue Preispolitik nicht mehr schön ist. Ich dachte ich habe eine alternative zu Adobe weil ich kein Monatsabo haben möchte und der Preis bis dahin auch ok ist. Aber jetzt habe ich mir doch das Jahres Abo von Adobe geholt für 75Euro. Da habe ich aber jetzt LR und PS mit drin. Und die Software ist gefühlt besser.