Objektive Olympus

Olympus: Zwei neue Objektive, Webcam-Software & mehr angekündigt

Olympus hat zwei neue Objektive angekündigt, eines davon ist das 8-25mm f/4.0 Pro, das andere ein Macro-Objektiv im Bereich von 100mm.

Etwas überraschend hat Olympus heute Morgen eine aktualisierte Objektiv-Roadmap vorgestellt, die zwei komplett neue Objektive enthält. Wobei, im Grunde kommt diese Ankündigung gar nicht so überraschend. Denn auch wenn Olympus plant, die eigene Kamerasparte Ende des Jahres zu verkaufen, dann hat der Hersteller doch angekündigt, dass der Betrieb in den nächsten Monaten wie gewohnt fortgesetzt werden soll. Und zu einem normalen Betrieb gehört eben auch die Ankündigung von Neuheiten, die sich sicherlich schon seit geraumer Zeit in der Planung befinden.

Olympus 8-25mm f/4.0 PRO & neues Macro-Objektiv

Olympus aktualisierte Objektiv-Roadmap enthält zwei neue Objektive. Eines der beiden Objektive wird auch schon konkret benannt, es handelt sich dabei um das ED 8-25mm f/4.0 PRO. Auf Kleinbild gerechnet entspricht das einer Brennweite von 16-50mm, das könnte für Micro-Four-Thirds-Fotografen also durchaus ein interessantes Objektiv werden.

Das zweite Objektiv wird noch nicht genau benannt, Olympus kündigt lediglich an, dass es sich um ein Macro-Objektiv im Bereich von rund 100mm handeln wird. Wann genau die beiden Objektive auf den Markt kommen werden, lässt Olympus noch nicht durchblicken.

Die aktualisierte Roadmap sieht nun folgendermaßen aus:

Olympus 150-400mm kommt im Winter

Konkrete Infos in Sachen Markteinführung gibt es dafür zum M.Zuiko Digital ED 150-400mm f/4.5 TC 1.25x IS Pro. Das wurde ja bereits im Januar 2019 angekündigt und derzeit plant Olympus anscheinend, das Teleobjektiv im Winter 2020 auf den Markt zu bringen. Nach der offiziellen Ankündigung sind dann also knapp zwei Jahre vergangen.

Webcam-Software für ausgewählte Olympus Kameras

Des Weiteren hat Olympus – wie zahlreiche andere Hersteller in den letzten Wochen auch – die Beta-Version einer neuen Software angekündigt, mit der ausgewählte Kameras als Webcams genutzt werden können. Kompatibel sind die E-M1X, E-M1, E-M1 Mark II, E-M1 Mark III und E-M5 Mark II. Herunterladen könnt ihr die neue Software hier auf der offiziellen Olympus Webseite.

Firmwareupdate für die E-M1X

Besitzer der Olympus E-M1X dürfen sich darüber hinaus auf ein großes Firmwareupdate freuen, welches wohl ebenfalls im Winter 2020 erscheinen soll. Dieses Update soll vor allem den Motiverkennungs-Autofokus um eine “Bird Detection” erweitern, sodass Vögel automatisch von der Kamera erkannt und fokussiert werden können. Für alle Wildlife-Fotografen also eine spannende Neuerung.

Was sagt ihr zum ED 8-25mm f/4.0 PRO? Ist das eine sinnvolle Erweiterung des Portfolios?

Tags

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
13 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare