Kameras Panasonic

Panasonic GH5s: 10,2 Megapixel, C4K-Videos & 240 fps

Es sind zahlreiche Spezifikationen der Panasonic GH5s durchgesickert! Die Kamera soll 10,2 Megapixel, „C4K“-Videos und ISO 102.400 zu bieten haben.

Präsentation der Panasonic GH5s

Am 8. Januar 2018 wird Panasonic eine große Pressekonferenz im Rahmen der CES 2018 abhalten und in den letzten Tagen wurde bereits vermutet, dass an diesem Tag die Panasonic GH5s enthüllt werden könnte. Zu dieser Kamera, bei der es sich um eine DSLM mit exzellenten Low-Light-Fähigkeiten handeln soll, gab es bereits einige Gerüchte – und nun sind noch eine ganze Reihe von weiteren technischen Daten durchgesickert.

10,2 Megapixel und 4K-Videos

Zunächst einmal soll die Panasonic GH5s mit einem 11,9-Megapixel-Sensor (Micro-Four-Thirds) ausgestattet sein, die effektive Anzahl der Megapixel soll sich auf 10,2 MP belaufen. Das ist natürlich nicht viel – doch bei einer Low-Light-Kamera braucht man auch keine hohe Auflösung, ganz im Gegenteil. Der ISO-Bereich der Kamera soll sich im normalen Bereich von ISO 160 bis 51.200 und im erweiterten Bereich von ISO 80 bis 102.400 erstrecken.

Videos wird die Panasonic GH5s anscheinend in „C4K“ (60p, 150Mbps, 4:2:2 10-Bit Long GOP) aufnehmen können, außerdem sollen Full-HD-Videos mit 240 Bildern pro Sekunde möglich sein. Das sieht auf dem Papier ziemlich vielversprechend aus, gerade in Kombination mit den verbesserten Low-Light-Fähigkeiten.

Weitere mögliche technische Daten

Des Weiteren ist noch die Rede von einer Serienbildgeschwindigkeit von 12 fps, einem mechanischen Verschluss mit einer minimalen Verschlusszeit von 1/8.000 Sekunde sowie einem elektronischen Verschluss mit einer minimalen Verschlusszeit von 1/16.000 Sekunde. Die Blitzsynchronzeit soll sich derweil auf 1/250 Sekunde belaufen, zudem soll die Kamera bis -10 Grad wetterfest sein.

Das Display wird wohl 3,2 Zoll groß sein und mit 1.620.000 Bildpunkten auflösen, während der OLED-Sucher mit einer Auflösung von 3.680.000 Pixeln überzeugen soll. Abgerundet werden sollen die technischen Daten der Panasonic GH5s durch 4K-Fotos, WiFi, Bluetooth 4.2 und zwei Speicherkarten-Slots.

Wir freuen uns auf die offizielle Präsentation der GH5s und sind gespannt, ob sich die Spezifikationen in dieser Form bewahrheiten werden!

Quelle: 43rumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.500 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

21 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • Low-Light…

    Bedeutet nichts anderes als wenig Licht. Wenn ich mir die schlecht ausgeleuchteten Filme schon gezwungener Maßen im Fernsehen ansehen muss bekomme ich das Kotzen wenn ich Low-Light in irgend einem Text lese.

    Wo kein Licht da keine Farben und keine Kontraste, also bitte liebe Film Schaffende wenn der Sensor schon so fein reagiert dann gebt ihm wenigstens ein klein wenig Licht mit an die Seite und erfreut euch an der sauberen Zeichnung bis in den Schatten.

    Richtig ist aber auch das Fotos mit real vorhandenem Licht ihren eigenen Reiz haben. Dafür finde ich aber 10,2 MP fast schon zu wenig, weil damit Ausschnitte kaum möglich sind.

    Trotzdem ist die Neuheit ein interessantes Produkt.

      • Bernd, die Cam wird schon ihre Käufer finden oder möchtest Du uns wieder bereichern mit deinem Fachwissen welches Du im DSLR Forum erlangt hast ?

      • Für Leute, die eine Kamera für das allgemeine filmen, vloggen oder youtube benötigen ist die GH5 mit das beste was man momentan bekommt. Der Markt hierfür ist größer als so manch einer denkt.
        Gerade im Bereich youtube sieht man Kameras von Panasonic immer häufiger, wenn die Kanalbetreiber über ihr Equipment berichten.
        Für Menschen, die vorrangig fotografieren, wäre das sicher nicht unbedingt die beste Wahl.
        Und für 4K Videos sind 10,2 MP mehr als ausreichend.

    • @ Georg – richtig ! Ich arbeite semiprof. mit meiner Nikon D500 und alle Auftraggeber sind mit den Ergebnissen
      hochauf zufrieden!!! Ein top-APS-C Sensor läßt grüßen!
      Verstehe überhaupt nicht, wie man an einem 4/3″ Mikey-Mouse Sensor herumeiern kann??? Potential liegt im
      APS-C ! wenn’s schon ein kleiner sein soll !

  • Ich habe auf einen weitaus höheren ISO max. spekuliert….
    Die Lowlight Qualität werde ich mit der Pentax KP online vergleichen.

    —————

    Jetzt fehlen noch die Spezifikationen der A7s-3

  • Das Foto zeigt sicher nicht die kommende GH5s, sondern die G9.
    Laut Foto und Text bei 4/3 rumors wird die GH5s im Gehäusedesign der GH5 entsprechen,
    jedoch mit roten Farbakzenten bei Bedienknöpfen und -rädchen, aber ohne Top-Display.

  • Freu mich auf diese Kamera! Das könnte meine Nächste sein!?
    Doch könnte mir mal jemand erklären, was mit dem erweiterbaren Iso Bereich gemeint ist?
    Kann man den gegen Kohle freischalten lassen?
    Danke!

    • Der normale oder auch native ISO Bereich ist die eigentliche Empfindlichkeit des Sensor. Im erweiterten Bereich wird entweder Softwaretechnisch oder elektronisch (wie es genau gemacht wird kann ich leider nicht sagen) das Signal das der Sensor liefert verstärkt bzw. reduziert.

  • Ist schon mutig, Ende 2017 eine Kamera zu präsentieren mit nur 10 MP und einem für DSLR gehobene Klasse nur 102000 ISO . Das ist doch schon Standart.

    Da Panasonic sehr wohl den Markt beobachtet hat, gibt es erstaunlich viele Fotografen, die nachts um die Ecke schleichen.
    Ich pers. gehe nachts nicht mehr auf Rotwild los, da einfach die Farben fehlen. Diese Bilder wirken nicht mehr.
    Immer öfters wenn ich Fotografen sehe mit einer Kombi von über 10.000 Euro ein Stck Rotwild geschossen, stelle ich fest, das Bild würde ich löschen. Da habe ich bereits bessere.
    Natürlich MUß man Glück haben, die richtige Entfernung, das passende Licht, den richtigen Winkel…

    2. Ob diese Kamera wie hier behauptet für Youtube genutzt wird, muß sich bei dem Preis erst einmal zeigen. Die Youtuber filmen doch überwiegend mit den billigsten Dingern, vielleicht nicht alle.

    Ich wünsche dennoch dieser Firma mit diesem Produkt einen guten Erfolg und den Nutzern mit dieser Kamera viel Freude damit.

    • Aufnahmen mit vorhandenem künstlichen Licht haben oft einen besonderen Charme. Es gibt da hervorragende Bilder aus dem Städtischen Nachtleben.

      Leider machen aber auch in diversen Foren „Spanner Bilder“ die Runde die ich lieber nicht beschreiben möchte. Da gute Nachtsichtgeräte teurer als die GH5s sind erfreuen sich die Low-Light Kameras immer größerer Beliebtheit in den neugierigen Kreisen.

    • 10 MP sind schon wenig, doch mit meinen derzeitigen 12 MP komme ich auch aus.
      Es ist doch so, das man Indoor ohne Blitz bei den meißten Kameras den Iso Wert zu hoch schrauben muß,
      um „bewegliche Ziele“ einfangen zu können.

      Wenn man mit dieser Micro 4/3 Kamera einen Wert von 12800 verwenden könnte, ohne große Qualitätsverluste, wäre das doch genial.

      Selbst brauche ich die Kamera beruflich (bin Bootsmakler).
      99% der Fotos sind nur für´s Web gedacht und da reichen 10 MP.
      Bisher muß ich jedes Indoor Foto mit dem Stativ machen, das kostet echt Zeit.
      Hoffe, das diese Kamera das Stativ überflüssig macht und das ohne nennenswerten Qualitätsverlust!

      Und ja, einen Youtube Kanal bediene ich auch gerne mit einer besseren Bildqualität.

  • ISO ist vollkommen ausreichend und Praxistauglich.
    Bitte die sind für Videografen interessant. Und die kümmern sich einen S.Dreck darum ob sie bei wenig Licht mit 1/4000 Sekunde einen Tropfen einfrieren können.
    Was da zählt ist die 180° Regel.
    Also sind bei 60fps Verschlusszeiten von 1/120 anzustreben und bei 240fps eben 1/500.
    Und schaut man sich die Profis an – arbeiten die meistens mit 24fps oder 30fps und dementsprechenden 1/50 – 1/60.

    wenn man diese Grundlage versteht kommen einen so einige Kommentare über peinlich vor.

    • Die meisten von euch sind Fotographen. Die Gh5 ist aber, wie die kommende GH5s, eine Kamera für Videographen!

      Wir haben hier im Moment GH4, GH5, Sony A7S mit Sony FE 2.8/24-70, Leica Vario-Elmarit 2,8-4,0/12-60, Zeiss Otus 1,4/55, Leica Vario-Apo-Elmarit-R 2,8/70-180. Von den großen ´Maschinen´- EX3…, zuletzt 2x Black Magic Production Camera – sind wir komplett weg.

      Übrigens: Wir arbeiten nicht im semi-Professionellen, sondern im professionellen Bereich