Panasonic Kameras

Panasonic GH6: 25 Megapixel und Lüfter im Gehäuse

Panasonic GH6 Interessierte aufgepasst: Es gibt neue Spezifikationen, neue Bilder und sogar schon ein erstes Testvideo.

Neue Infos zur Panasonic GH6

Die offizielle Präsentation der Panasonic GH6 rückt näher und nachdem wir euch gestern bereits mit ersten Bildern und ein paar neuen Gerüchten versorgen konnten, sind heute weitere Informationen zur kommenden Micro-Four-Thirds-Kamera durchgesickert. In Asien wurde nämlich bereits ein erstes Testvideo der Kamera veröffentlicht, außerdem hat die japanische Webseite digicame-info.com einige neue Details veröffentlicht.

25 Megapixel und starke Video-Spezifikationen

Beginnen wir mal mit den Informationen zum Sensor, dieser soll nämlich mit einer Auflösung von 25 Megapixeln arbeiten. Gestern war noch von 30 Megapixeln die Rede gewesen, da hatte die Webseite 43rumors allerdings auch schon angemerkt, dass diese Information wohl nicht korrekt sei. Die nun genannten 25 Megapixel scheinen also die tatsächlich Auflösung der GH6 darzustellen, im High-Resolution-Modus sollen 100-Megapixel-Bilder erstellt werden können.

Im Video-Bereich wird die GH6 anscheinend so richtig die Muskeln spielen lassen, das Gehäuse wird nämlich über einen integrierten Lüfter verfügen, der mögliche Überhitzungen schon im Keim ersticken soll. Unter anderem dank des Lüfters sollen 4K-Videos mit 120 fps (4:2:0, 10-Bit, 300 Mbit/s), 4K-Videos mit 60 fps (4:2:2, 10-Bit, 800 Mbit/s) und 5,7K-Videos mit 60 fps (4:2:0, 10-Bit, 300 Mbit/s) aufgenommen werden können. Das Gewicht der Kamera soll bei 739 Gramm liegen, der 5-Achsen-Bildstabilisator soll außerdem in der Lage sein, 7,5 Blendenstufen auszugleichen.

Hier einige Screenshots aus dem bereits angesprochenen Testvideo:

Interessant klingen außerdem die Informationen zu folgender Funktion (automatisch übersetzt mit DeepL): „Dynamic Range Boost-Funktion: Kombiniert über- und unterbelichtete Bilder in Echtzeit, um Bilder mit einem großen Dynamikbereich mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde aufzunehmen. Dynamikbereich von bis zu 13+ Blendenstufen, nahe an der vollen Größe. Die minimale ISO-Empfindlichkeit liegt bei 800, bei Verwendung von V-log bei 2000, so dass ein ND-Filter unerlässlich ist.“

Auch sonst soll die Panasonic GH6 in einigen Bereichen deutlich schneller geworden sein, so zum Beispiel beim Autofokus. Hier ist von einer drei Mal höheren Berechnungsgeschwindigkeit und 315 AF-Messfeldern die Rede, einen Phasen-Autofokus soll es aber nach wie vor nicht geben. Der Preis der neuen Kamera soll umgerechnet bei 2.000 Euro (ohne Mehrwertsteuer?) liegen.

Hier abschließend eine Kopie des geleakten Testvideos, das in der originalen Version inzwischen nicht mehr online ist:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Euer bisheriger Eindruck zur Panasonic GH6?

guest
34 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
K. Waldow

Interessant, die GH Modelle sind aber schon immer in Richtung Filmer ausgelegt. Von daher bin ich mal gespannt ob ein Nachfolgegerät der G9 erscheint und wie diese sich dann schlägt.

J.Friedrich

Da bin ich mir sicher, dass die noch liefern müssen, sonst verprellen die sich die Pana-Leica-Mft Fotografen. Wenn die clever sind werden sie allerdings vom Gehäusedesign nur noch die GH-Linie weiterfahren, bringt auch Synergien im Sinne: GH6cinema als Videooptimiert und GH6still als Fotovariante …Schön wäre natürlich auch eine weiterentwickelte GX9, also GX10 für die Rangefinder-0-90Grad-Truppe …

Karl Klabuster

Richtig cool wäre es, wenn ich die Kamera selber als Nutzer mit SW beschicken könnte, die eine Foto- oder Videokamera daraus macht.

Cat

Das hat aber gedauert, die Info ist ja schon älter. Aber keiner kann immer erster sein.
Der Vergleich der Sensoren und des Bildrauschens, wie AF wird auf jeden Fall sehr spannend.
Vermutlich kratzt aber Panasonic näher an der 3000€ Preismarke – aber das wäre die erste Videolösung, die ich vielleicht kaufe. Und vergleichbare Fotos kann sie bestimmt trotzdem.

Robin

Haben sie ja gesagt, ihre Zukunft, sehen sie im Videobereich.
So gesehen fraglich, ob es noch Mal was an Foto angelehntes geben wird.
Mit einem Lüfter, wird es schwierig, das Teil gegen Umwelteinflüsse ab zu schotten.

Gastleser

Wer irgendwas um den Betrag 2k€+ in eine MFT Cam investiert verdient meinen ausgesprochenen Respekt ( npi )

OlyNik

Lüfter und Videokamera passen normalerweise nicht so gut zusammen.

Wenn nur die Pixelanzahl des Sensors erhöht wurde ohne neueste Technologie wie Quad-Pixel dann wird die Photoqualität nicht berauschend sein, bei dieser Pixelanzahl. Aber lassen wir uns überraschen.

Thorsten

Quad Pixel dienen nicht der Verbesserung der Bildqualität, sondern des AF. Mehrere kleine Pixel, bieten auch kein besseres Rauschen, Dynamik als ein größeres Pixel gleicher Flaeche.

Cat

Sehe ich auch so, das wird von Olympus-Freunden noch nicht verstanden.
Genauso verhält es sich ja mit den Vermutungen bei Canon, dass sie in die Quad-Pixel-Architektur gehen für die R1 – für besseren AF.
Aber die Vermutung, dass jetzt mFT auf Vollformat-Niveau beim Bildrauschen und der Dynamik gehoben wird, ist ein Trugbild.
Klar wird sich bei dem 20 MP Sensor seit 2016 einiges verbessert haben und ich vermute auch, dass 3200 ISO noch relativ sauber aussehen, so wie bei VF mit 50-60% mehr Auflösung die Dateien bei 12.800 ISO. Aber schon die kostenfrei erhältliche Topaz DeNoise Software zeigt ja, dass weiterhin ein großer Unterschied besteht. Und die Software kostet dann immer Details.
Die Praxis wird es zeigen. Und wenn die OM-1 hier einen guten Kompromiss gefunden hat, dann ist sie gekauft. Allerdings begrenzen mich RS und nur knapp 100 Bilder für eine sehr kurze Serie und ausschließlich SD-Speicherkarten schon wieder sehr.

Thorsten

Volle Zustimmung.
Ausserdem ist die Software zur Rauschreduzierung nicht von Topas und funktioniert, nur mit NVidea Grafikkarten, las ich gerade im Oly Forum
Das ist echt eine Mogelpackung, denn so eine Rauschreduzierung erreicht man auch mit Topas AI oder DXO. Mit jeder beliebigen Kamera.
Das nenne ich Marketingtricks.

OlyNik

Na ja, die 300er SD-Karten schaufeln dann so ca. 30 JPEGs oder 15 RAWs pro Sekunde weg. Sollte für die meisten Zwecke reichen.

Roman.Tisch

In der Tat, nur haben das viele Leute immer noch nicht verstanden. Ich habe sogar schon woanders von Leuten gelesen, die davon sprechen, dass das Bild dadurch wie ein 80MP Bild wirkt 🙄
Es scheinen sich auch etliche Leute nicht zu informieren und die verbreiten diesen Quatsch dann auch noch.

Thorsten

Es gibt eben viele Oly Hardcore Fans, die die Realität gar nicht sehen wollen.
Auch ich fotografiere mit MFT, auch Oly. Aber auch mit KB L- Mount.Ich
Beide Sensorgroessen haben Vor – und Nachteile. Aber manche leugnen einfach physikalische Fakten.

OlyNik

Die Physik wurde nun mit der OM-1 etwas auf den Kopf gestellt. Physik ist das eine, Sichtbarkeit im fertigen Bild das Andere!
KB ist für mich nun sinnlos geworden. Vor allem bei den Preisen, die die Hersteller haben wollen.

Robin

Quadpixel hier wohl eher was für die Bildqualität, 2x grün, je 1x blau und rot. Wie beim SmPh eben. Canon mit seinem Quad Pixel AF ist etwas ganz anderes.
Fragt sich, wer hier was nicht versteht. 80 MP Auflösung ist natürlich Unsinn. Und das mit dem Rauschen 4kleine Wuzis, werden zu einer größeren Wuz. Und die ist nicht so oft rauchig.

viva

Ja das geht oft schnell hier, aus Quad Bayer wird ein Quad Pixel AF, und die 4Subpixel pro Farbfeld multipliziert man sich
hoch auf 80 Mp 😏

Karl Klabuster

Quadpixel an sich ist ja schon eigentlich Unsinn. Ist eher Marketingsprech.

Robin

Korrektur. Die vier Subpixel scheinen wirklich dem AF zu dienen. Beim SmPh dagegen werden viele kleine Pixel oft zu einem großen zusammen geschaltet, wegen der Rauschunterdrückung.
Wie auch immer, SmPh Technologie in der Systemkamera.
Hoffentlich bekommen die Systemkameras endlich einen Schub von ihren SmPh Brüdern und Schwestern!

OlyNik

Und von woher kommt das dann extrem gute Rauschverhalten der neuen OM-1 ? Unten wurden im Link von VIVA Testfotos mit ISO 40.000 gezeigt!
Diese Kamera ist der GameChanger für mFT! Das ist schon mal sicher.

Martin Berding

Wärmeabfuhr bei elektronischen Geräten ist das A und O. Was bei Kameras, Fernsehern, Hifi verpönt ist, ist bei industriellen Geräten normal, die Wärmeabfuhr per Fremdlüfter. So werden Schaltschränke aufwändig klimatisiert, was sogar normalerweise durch Systemmeldung überwacht wird. Wichtig ist nur das zuverlässige Funktionieren der Fremdlüftung. Aber keine Sorge, wenn die Lüftung gut gemacht ist, ist sie fast unhörbar.

N1USER

Randnotiz: Mein Plasma-TV hat eine Leistungsaufnahme von 600 Watt und für die Wärmeabfuhr fünf Lüfter. Das waren noch (die guten alten) Zeiten 😉

Viva

Gibt auch schon erste Bilder zur OM-1, und ganz am Ende des Berichtes auch einen Link zur „Galerie“.
https://www.geh-photo.org/post/die-om-1-im-praxistest

Wichtig dort vor allem, der weich rauscharme Hintergrund für Mft!! Aber klar, der ist ja wieder bei Olymbus und erzählt nur Märchen, weil die Experten sitzen ja ganz woanders, dazu geht ohne mindestens 30Mp fast sowieso nix 😉
Darum bin mal gespannt wie klar und rauscharm dagegen die Bilder der GH6 werden.

J.Friedrich

Die Page mit den Bildern hatte ich mir gestern auch angesehen … Nachdem ich gestern die Spec´s der GH6 gelesen habe (ist bei mir thematisch damit erledigt, da faktisch das MFT Video-Pendant zu einer R5C (vom Ansatz her)) und eine Gegenüberstellung der OM-1 zur EM-1iii auf dkamera muss ich schon sagen, Respekt, wirklich konsequent nahezu Alles deutlich weiterentwickelt bei der tollen OM-1.

Vielleicht kein Doppel-Wow aber mindestens mal ein lautes und selbstbewusstes Wuff-Wuff: Die haben da richtig gute Arbeit geleistet, über die reine “Bestandsicherung” einer EM-1iii Pflege hinaus.

Gerade auch Suchervergrößerung/Top-IBIS/AF-KI/Connectivität/Hidh-Res usw. und vor allem auch IP53 und die super-guten und preislich-korrekten Oly-Optiken sind sicher als Gesamtsystem Mega-Interessant: 2x OM-1 Body mit 1x 12-40mm2,8ProII plus 40-150mm2,8Pro plus 45mm1,2Pro plus 7-14mm2,8 wäre mein persönliches “Bundle” und das wären ziemlich genau € 8.000,– .

Das kann sich bei den Leistungsdaten absolut sehen lassen! Meckern macht da keinen Sinn! Da gibt es mittlerweile mehrere Hersteller, da bekommt man für die 8K€ nur ein einziges nacktes Gehäuse …

viva

Eben, man muss auch am Boden bleiben und keinerlei Wunder erwarten. Offensichtlich zahlt es sich doch aus, das Format nicht mit Höchstwerten auszureizen, sondern Nachteile aufzubessern. Als Paket kann das durchaus interessant sein, allein wenn man Preise, Grösse ect anderer Formate gegenüber stellt. Wer irgendwelche Rekordwerte in manchem Bereich sucht, sollte sich eben anderweitig umsehen. Die GH6 wird eben reines Video mit Fotomöglichkeit, sieht man schon am Kastenausbau der Lüftung.

J.Friedrich

So isses.

OlyNik

Vielen Dank für den Link. Sehr schöne Bilder, die die Leistungsfähigkeit der neuen Kamera sehr gut zeigen.
Das Bokeh mit diesem Objektiv ist auch sehr schön. Ich werde auf alle Fälle nicht mehr in KB investieren.

Martin Berding

Betrachten wir das Ganze mal nüchtern. So wie OM System hat Panasonic ein wirklich brauchbares Gerät gebracht. Das gibt dann auch wirklich Schub für MFT. Man hatte schon länger den Eindruck, die Fotowelt bewegt sich nur noch im Vollformat.

Alex

den Eindruck kommt durch das extrem gepushte Influencer Marketing das die Leute ins Vollformat treiben soll, weil dort für die Firmen die Gewinnmargen höher sind. Ob das für die individuellen Anforderungen der jeweiligen Fotografen immer Sinn macht steht dagegen auf einem ganz anderen Blatt, aber das ist den Werbeleuten egal. Denen geht es nur um den Verkauf und ihre Provision. Meiner Meinung nach geht daher für Leute, die nicht zu 100% in der Fotomaterie drinn stecken unddeshalb differenzieren können, nichts über eine persönliche und professionelle Beratung in einem (kompetenten!) Fachgeschäft.

Alfred Proksch

Steilvorlage: “Betrachten wir das Ganze mal nüchtern…“

Wer will das schon! Die Vollformatler sind doch alle von 8K, 30 Bildern pro Sekunde und ultra schnellem Verfolgungsautofokus im Dauervollrausch. Ernsthafte Gespräche zum Thema tatsächlicher Bedarf im Hobbyisten Lager führen? Geht nicht, wirklich nicht weil dafür sind die nüchternen Zeiten zu kurz und/oder die Entzugserscheinungen zu groß.

Von außen und wertfrei betrachtet finde ich die beiden Neuerscheinungen (Olympus/Panasonic) gut aufeinander abgestimmt. Olympus bietet eine perfekte Foto Kamera die auch Video kann und Panasonic eine Videokamera die auch Bilder liefert. Passt doch!!

joe

Hallo Alfred, also ich könnte mir kaufen was ich wollte und bin bei Kleinbild gelandet. Kurz schielte ich mal in das MF Lager, aber da muss ich für meine Fotografie zu viele Kompromisse eingehen und war bis vor kurzem auch viel zu teuer. Olympus hat mein Kollege, der von Nikon kam. Die Bilder sind meistens nicht schlechter als meine, wenn man nicht auf allerkleinste Details schaut und zu stark vergrössert, aber entscheidend ist doch heute nicht mehr die Bildqualität. Ich kenne keine Kamera die eine schlechte Bildqualität hat. Fuji würde durch die Decke gehen, wenn der AF so wäre wie bei Sony oder Canon. Sony KB werden zu recht gehypt wegen sehr guter Sensoren, wegen vielen Kameravarianten wo für jeden was dabei ist und wegen einer breiten Objektivauswahl. Die R5 wird ebenfalls zu recht gelobt, weil sie wirklich eine sehr gute „All-in-one Hybrid-Kamera“ mit einem guten Preisleistungsverhältnis. Die A1 ist mit Sicherheit die noch etwas bessere Kamera – aber zu teuer. Kleinbild von Sony und Canon (und langsam auch Nikon KB) sind doch nicht aus einem grossen Irrtum heraus führend, die sind einfach in den meisten Punkten besser als APS-C oder MFT. Das fängt an beim AF, DR, ISO und… Weiterlesen »

Alfred Proksch

Joe was Du beschrieben hast, dem ist beizupflichten!

Leider sieht die nicht so gut informierte Käuferschicht nur die technische Werbung, ihr fehlt auch die Erfahrung Bilddateien zu bewerten. Die Folge ist das entweder Frust einsetzt oder der Preis zum Auswahlkriterium wird. So oder so sch…. gelaufen würde ich sagen.

Wie Du schreibst ist eine Canon R5 mit passendem Objektiv eine „All-in-one Hybrid-Kamera“ Lösung. Für meinen Neffen ist das die Sony RX10 IV mit dem 1 Zoll Sensor weil er seine Bilder und Videos auf einem großen Ultra HD Fernseher im Wohnzimmer betrachtet. Für sehr gute Urlaubsposter im Büro reicht die Bridge Kamera ebenfalls.

Der Bedarf ist eigentlich das Maß der Dinge!

Berlinus

Da hast du recht, allerdings orientiert sich der Bedarf des Menschen oft am Besitz der anderen.

Robin

Bereits Aps und erst recht Mft und rx10iv sind halt extrem rückenschonend.

OlyNik

Fazit: Andreas Geh:

„Als Naturfotograf hab ich mit der OM-1 alle Vorteile eines kompakten MFT-Systems und kann nun in Low-Light Bedingungen arbeiten, die bisher nur den teuersten Vollformat-Systemen vorbehalten waren.

Chapeau.. OM-SYSTEM“

Das sagt vieles aus. Für mFT ist mit der OM-1 eine neue Zeitrechnung angebrochen. Alte Vorurteile gelten nicht mehr!

Aktuelle Deals

Fuji GFX 50S II: Bis zu 1.800 € CashbackBis zu 1.800 € CashbackKategorie:Kamera-Deals,Objektiv-DealsHersteller:Fujifilm

Foto Koch: Deal AreaTäglich wechselnde Schnäppchen in der Deal AreaKategorie:Kamera-Deals,Objektiv-Deals,Software-Deals,Zubehör-DealsHersteller:Sonstige