Kameras Neuheiten Objektive Pentax

Pentax: Neue Details zum APS-C-Flaggschiff und zwei neuen Objektiven

Ricoh hat weitere Details zum neuen APS-C-Flaggschiff der Pentax-K-Serie bekannt gegeben. Dazu stellte der Hersteller zwei neue Objektive vor.

Um 5 Uhr deutscher Zeit startete der Live-Stream “Introducing PENTAX products currently in development” auf dem YouTube-Kanal von Ricoh. Nach einer kurzen Begrüßung ging es dabei um drei neue Produkte: die neue APS-C-Kamera, die sich in die K-Serie von Pentax einreihen wird und zwei neue Objektive. Nachfolgend habe ich euch das Video einmal eingebunden, so könnt ihr bei Interesse direkt einschalten. Wollt ihr lieber die Zusammenfassung, starten wir gleich darunter mit der neuen Kamera.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

APS-C-Flaggschiff der Pentax-K-Serie

In Diskussionen über die neue Kamera der K-Serie müssen wir uns auch weiterhin mit unschönen Platzhaltern abfinden. Einen Namen hat Ricoh im Live-Stream nämlich noch nicht verraten. Stattdessen gab es Neuigkeiten zum Sucher der Kamera. Dieser soll mit einer Vergrößerung von 1,05 ein besonders großes und klares Bild zeigen und an die Vollformat-Sucher anderer Pentax-Modelle heranreichen.

Zum Vergleich: Die APS-C-Modelle Pentax K-5 und Pentax K-7 verfügen über eine Suchervergrößerung von 0,92, die Modelle K3, K3-II und KP bieten eine Vergrößerung von 0,95. Spezielles Glas sollen im Sucher des neuen APS-C-Flaggschiffs Lichtbrechungen minimieren und trotz der starken Vergrößerung ein Bild ohne Verzerrungen zeigen. Das Sucherfenster ragt dabei drei Millimeter über den Bildschirm hinaus. Hierdurch will Ricoh mehr Platz für die Nase des Fotografen schaffen und womöglich verschmierten Displays vorbeugen. Vor ungewollten Eingaben schützt zusätzlich ein Augensensor, der das Display automatisch abschaltet.

Quelle: Ricoh

Neben dem optischen Sucher hat Pentax auch am Autofokus der neuen Kamera gewerkelt. Dieser soll schneller und präziser funktionieren und bietet neuerdings Focus-Tracking. Zum eigentlichen Kameragehäuse verriet Ricoh im Live-Stream leider nichts Weiteres. Lediglich das Design der Kamera sowie der im Vergleich zum September 2019 leicht veränderte Autofokus-Joystick wurden thematisiert. Durchaus spannend könnte zudem der Batteriegriff sein, den Ricoh erstmalig an der Kamera zeigte. Das Zubehör wurde speziell für das neue Modell entworfen. Dabei soll er sowohl im Landschafts- als auch im Porträtmodus Vorteile bringen und über einen zusätzlichen Autofokus-Joystick sowie zwei Einstellräder verfügen.

Quelle: Ricoh

Zwei Festbrennweiten und ein Zoom-Objektiv

Zusätzlich zur neuen Kamera wird Ricoh auch zwei neue Objektive auf den Markt bringen. Das aus Metall gefertigte Pentax D FA 21mm Limited stellt eine Festbrennweite für das Vollformat dar. Für die Brennweite von 21 Millimetern entschied sich Ricoh laut Live-Stream, da es diese Brennweite in der Limited-Serie für das Vollformat noch nicht gebe. Das Objektiv wird in den Farben Silber und Schwarz im Jahr 2021 erscheinen und ist gegen schlechte Wetterbedingungen geschützt. Ein genaues Veröffentlichungsdatum verrät Ricoh noch nicht.

Links: HD Pentax-D FA ★ 85mm f/1.4ED SDM AW | Mitte: HD Pentax-DA★ 16-50mm f/2.8 | Rechts: Pentax D FA 21mm Limited | Quelle: Ricoh

Für APS-C-Sensoren, und somit auch für das neuste Modell, wird Ricoh das Objektiv HD Pentax-DA★ 16-50mm f/2.8 herausbringen. Bei Objektiven der Stern-Serie legt Pentax besonderen Fokus auf die optische Leistung und die Verarbeitungsqualität. Äquivalent zum Kleinbildformat deckt das Objekt einen Brennweitenbereich von 24 bis 75 Millimetern ab und ist mit einer Offenblende von f/2.8 recht lichtstark. Das neue Objektiv nutzt das KAF4-Bajonett und ist für alle APS-C-Kameras seit der Pentax KS-1 konzipiert. Das HD Pentax-DA★ 16-50mm f/2.8 soll in der ersten Hälfte 2021 erscheinen.

Neben diesen beiden Objektiven ging es in den ersten Minuten des Live-Streams um das bereits angekündigte HD Pentax-D FA★ 85mm f/1.4ED SDM AW. Hierzu könnt ihr euch alle Informationen bereits auf der deutschen Ricoh-Homepage anschauen. Der Link führt euch direkt dort hin.

Kurzzusammenfassung

Neuigkeiten zum neuen APS-C-Modell von Pentax:

  • Verbesserter Autofokus mit Fokus-Tracking
  • Großer Sucher mit einer Vergrößerung von 1,05
  • Veränderter Autofokus-Joystick
  • Neuer Batteriegriff

Neuigkeiten zu Objektiven:

  • Festbrennweite Pentax D FA 21mm Limited für das Vollformat
  • Zoom-Objektiv HD Pentax-DA★ 16-50mm f/2.8 für APS-C-Kameras mit KAF4-Bajonett

Benjamin Lucks

Freiberuflicher Journalist, der einige Jahre Berufserfahrung aus einer Technik-Redaktion mitbringt. Da er seit seiner Jugend fotografiert, ist Photografix für ihn die lang ersehnte Doppelbelichtung aus Berufs- und Privatleben.

guest
50 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare