Tests Tests, Vergleiche & Neuheiten

Rezension: Sony A7/7R – Das Handbuch zur Kamera

Wir haben uns heute das Sony A7/A7r Handbuch von Kyra und Christian Sänger, welches im Vierfarben Verlag erschienen ist, mal etwas genauer angeschaut.

Schon vor rund einem Monat, als wir das Canon EOS 1200D Handbuch von Dietmar Spehr unter die Lupe genommen haben, waren wir sehr angetan von der Qualität des Buches. Heute folgt unsere Rezension zu einem weiteren Exemplar aus dem Sortiment des Vierfarben Verlags, dem Sony A7/7R Handbuch von Kyra Sänger und Christian Sänger nämlich.

Der erste Eindruck

Der erste Eindruck ist wie schon beim EOS 1200D Handbuch ausgezeichnet. Das Buch fühlt sich extrem hochwertig (und dementsprechen auch schwer) an, die Farben auf den Seiten glänzen und strahlen und der Hardcover-Einband macht einen äußerst stabilen Eindruck. Einen kleinen Spickzettel für unterwegs, auf dem die wichtigsten Einstellungen und Funktionen nochmal kurz zusammengefasst sind, gibt es nicht. Beim EOS 1200D Handbuch hat uns das sehr gut gefallen, beim Sony A7/A7r Handbuch verzichtet man nun darauf. Warum? Nun ja, vermutlich einfach deshalb, weil die A7/7R eine Kamera für Profis ist und im Gegensatz zur Canon EOS 1200 nicht für Einsteiger gedacht ist. Und als Profi braucht man schließlich keinen Spickzettel für grundlegende Einstellungen.

Inhaltsverzeichnis und Aufbau des Buches

Dass sich das Handbuch eher an Profis richtet, merkt man auch, wenn man einen kurzen Blick ins Inhaltsverzeichnis wirft. Natürlich geht es mit grundlegenden Einstellungen und dem Bedienkonzept von Sonys spiegellosen Vollformatkameras los, doch mit allgemeinen Grundlagen hält man sich nicht allzu lange auf, so geht es im 3. Kapitel beispielsweise schon um die optimale Belichtung, sprich ein nicht ganz so einfaches Thema. Die Autoren haben also mitgedacht und das Buch auch vom Aufbau her auf die Zielgruppe zugeschnitten.

Insgesamt hat das Sony A7/7R Handbuch knapp 400 Seiten zu bieten, auf denen 12 verschiedene Kapitel behandelt werden. Wie schon gesagt geht es mit grundlegenden Einstellungsmöglichkeiten los, anschließend gehen die Autoren immer mehr ins Detail: Belichtung, Schärfe, Programm-Modi, Farben, reines Weiß und, und, und.

Auf der nächsten Seite:

  • Blick über den Tellerrand
  • Schreibstil und Aufbau einzelner Seiten
  • Fazit
Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

Kommentieren

Hier klicken zum kommentieren