Kameras Sigma

Sigma: Vorerst keine Vollformat-DSLM mit Foveon-Sensor

Alles zurück auf Anfang: Sigma muss mit der Entwicklung der spiegellosen Vollformatkamera mit Foveon-Sensor komplett von vorne beginnen.

Simga: Vollformatkamera mit Foveon-Sensor

Der Zusammenschluss von Panasonic, Sigma und Leica zur „L-Mount-Allianz“ war eine der spannendsten Ankündigungen der photokina 2018. Auch war bei einigen die Vorfreude groß, als Sigma eine Vollformat-DSLM mit einem 60,9 Megapixel Foveon-Sensor in Aussicht gestellt hatte. Ursprünglich sollte diese Kamera 2019 auf den Markt kommen, zwischenzeitlich wurde das Erscheinungsdatum dann auf 2020 verschoben, siehe Artikel hier.

Entwicklung der Kamera muss von vorne beginnen

Nun kündigt Sigma aber in einer offiziellen Pressemitteilung an, dass die neue L-Mount-Kamera mit Foveon-Vollformatsensor definitiv nicht im Jahr 2020 auf den Markt kommen wird. Und es kommt noch schlimmer: Sigma muss mit der Entwicklung der Kamera und insbesondere der Entwicklung des neuen Foveon X3 Sensors komplett von vorne beginnen. Einen konkreten Zeitplan könne das Unternehmen derzeit nicht vorlegen, doch es ist natürlich klar, dass es Jahre dauern wird, bis die Kamera bereit für die Markteinführung ist.

Schade! Eine Vollformatkamera mit einem neu entwickelten Foveon-Sensor hätte sich in einigen Punkten sicherlich von der breiten Masse abheben können und hätte auch das gesamte L-Mount-System für die Kunden attraktiver gemacht. So heißt es nun warten und hoffen, dass die Entwicklung von Sigmas neuer Kamera früher oder später nicht sogar ganz gestrichen wird.

via: DPReview

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
5 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare