Sony Objektive

Sony: Neue 24-70mm und 70-200mm Objektive wohl Ende 2021

Sony wird angeblich Ende des Jahres neue Versionen des 24-70mm f/2.8 GM und des 70-200mm f/2.8 GM auf den Markt bringen.

Sony Objektive: Zeit für die 2. Generation

Rund fünf Jahre haben das Sony 24-70mm f/2.8 GM und das Sony 70-200mm f/2.8 GM nun auf dem Buckel. Damit sind die Objektive natürlich noch weit davon entfernt, als veraltet zu gelten. Ganz vorne mitspielen können die beiden Gläser aber nicht mehr, wenn man sie mit den neueren Objektiven der Konkurrenz vergleicht.

Ende 2020 haben bereits Gerüchte die Runde gemacht, dass Sony in den Jahren 2021 und 2022 das ein oder andere Objektiv überarbeiten und in einer neuen Version herausbringen möchte. Im Juni 2021 hat dann eine Quelle vermeldet, dass das 24-70mm f/2.8 und das 70-200mm f/2.8 ganz oben auf Sonys Liste stehen sollen.

Präsentation für Ende 2021 geplant

Diese Information wird jetzt, rund zwei Monate später, durch eine weitere Quelle bestätigt. Die Webseite Sonyalpharumors will von dieser Quelle erfahren haben, dass die beiden neuen Objektive derzeit von ausgewählten Fotografen getestet werden und dass Sony plant, die beiden neuen Gläser Ende 2021 offiziell vorzustellen. In den Regalen der Händler sollen die Objektive dann ab Ende 2021 oder Anfang 2022 zu finden sein.

Die Informationen aus der Sony Gerüchteküche waren in den letzten Monaten nicht immer zuverlässig, hinzu kommen aktuell weitere Unsicherheitsfaktoren wie die anhaltenden Probleme in den Lieferketten. Bis zur geplanten Vorstellungen der beiden Objektive dauert es noch ein paar Monate, man muss also im Hinterkopf behalten, dass Sony die Markteinführung bis dahin nochmal verschieben kann. Grundsätzlich ist es aber ein gutes Zeichen, wenn von verschiedene Quellen über einen längeren Zeitraum die gleichen Informationen kommen. Damit stehen die Chancen, DASS Sony an neuen Versionen der beiden Objektive arbeitet, recht gut.

Von welchem Sony Objektiv würdet ihr euch sonst noch eine neue Version wünschen? Mir würde da als erstes das 70-200mm f/4 einfallen, das bereits seit 2014 auf dem Markt ist und für meinen Geschmack mal ein Update vertragen könnte.

guest
12 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
Rolf Carl

Na, dann her mit dem Zeug, koste es was es wolle! In ca. 3 Jahren brauche ich ein neues Kamera-System, bis dahin sollten die Objektive ja lieferbar sein. Und sonst wird es wohl wieder Nikon oder eventuell auch Canon.

Cat

außer den 24-240 mm und dem 4/70-200 mm oder einigen Objektiven, die nur eine langsamere AF-Performance bieten wie 1.8/50 mm, 1.4/55 mm sehe ich keine Veranlassung für Neuversionen.
Viel wichtiger sind ganz neue Objektive wie:
2.0/50-100 mm
4.5/50-300 mm
4.0/100-200 mm Macro
2.8/160 mm Macro
2.8/300 mm
4.0/400 mm
5.6/600 mm
8.0/800 mm

Rolf Carl

Cat, bin mit allem einverstanden, aber das 800er sollte auch f5.6 sein, das 600er vielleicht 4.5, ebenso ein 500er.
Ein leichtes f4 400er fehlt überall, das würde ich sofort kaufen, wenn der Preis einigermassen im Rahmen bleibt.

Carsten Klatt

Die Objektive sind sehr gut, keine Frage. Aber Tamron und Sigma zeigen, was aktuell geht. Da legen sie jetzt einfach noch eine Schippe drauf.

Cat

Tamron zeigt doch nur Billigstkonstruktionen – also ich vertraue da keinem der neueren Objektive. Das 150-500 mm ist da noch am ehesten vielleicht eine Alternative – aber gegen die Bauart von Sony oder auch die neuen Sigma DG DN sind das eher Sonntagsnachmittagslinsen.
Also da bin ich nach 30 Jahren verwöhnt. Und der Preis alleine macht für mich keine gut und häufig brauchbare Objektivkonstruktion.
Hatte neulich wieder den Vergleich aller neuen Objektive für Sony – also da ist für mich Tamron letzte Wahl.

Carsten Klatt

Wenn man auf schwere Objektive mit super Haptik Wert legt, dann ist man bei Tamron falsch. Optisch sind es hervorragende Objektive, wohl der Hauptgrund, warum Sony seine Optiken überarbeitet. Vermutlich sehen wir auch bald eine 100 Mpx Kamera, wundern würde es mich nicht.

Rolf Carl

Optisch sind Tamron-Teles hervorragend, aber leider können sie betreffend C-AF nicht mit den Konkurrenten mithalten. Ist meine Erfahrung und habe ich auch schon von anderen Fotografen gehört.
Sigma ist etwas langsamer, aber treffsicherer, und die Original-Objektive sind sowieso besser.

matisso

Ich finde, daß das APS-C System dringend Updates bräuchte: Weitwinkel: 10-18mm F4. Und /oder eine 2.8 Version. Das Kitobj.16-50 . Auch das Carl Zeiss 16-70mm F4. Im Telebereich fehlen lichtstarke Varianten. Man kann natürlich Vollformat nehmen, aber kleine, leichte Objektive wären nett.

Raphael

Die “Updates” kommen inzwischen in der Form von Tamron Objektiven. Was aber nicht schlecht sein muss, denn optisch sind das 11-20, 17-70 etc- definitiv besser als die alten Sony APS-C Scherben.

Cat

Fragt sich nur wie lange und wie oft… da hilft dann auch die längere Garantie nicht mehr, fürchte ich.
Für ab und zu gut genug, wie auch Sony APS-C, aber da gibt es immerhin auch 16-55 mm und 70-350 mm, die mehr aushalten u optisch bestehen.

Ralle Art

Leute, Mark hat doch schon geschrieben, Nikon gegen Nikon, alles andere ist nur Schrott.
Liebe Grüße

René

Schreibst du den Quatsch jetzt unter jeden Artikel?