Kameras Sony

BREAKING: Zahlreiche Bilder der Sony A7 III geleakt

Damit ist es also bestätigt: Sony wird in wenigen Stunden die neue A7 III vorstellen! Es wurden zahlreiche Bilder der neuen Kamera geleakt.


Update: Inzwischen wurde die Sony A7 III offiziell vorgestellt!


Präsentation der Sony A7 III um 1:00 Uhr

Da ist sie endlich, die finale Bestätigung, dass Sony heute Nacht bei der großen Präsentation um 1:00 Uhr deutscher Zeit die Sony A7 III vorstellen wird! Via Sonyalpharumors haben zahlreiche Bilder der neuen DSLM den Weg ins Netz gefunden und diese Bilder sind nach den Gerüchten der letzten Tage die endgültige Bestätigung, auf die wir alle gewartet haben.

Die geleakten Bilder

Sie kommt also wirklich, die Sony A7 III – und ich bin schon gespannt wie ein Flitzebogen, wie genau die technischen Daten aussehen werden. Ab 1:00 Uhr berichte ich hier auf Photografix gewissermaßen „live“ von der Präsentation der Sony A7 III. Ich freue mich, wenn ihr trotz der unangenehmen Uhrzeit vorbei schaut! Doch jetzt lasst uns erstmal einen Blick auf die geleakten Bilder der Sony A7 III werfen:

Eine Kleinigkeit, die direkt ins Auge fällt, ist der Joystick auf der Rückseite der Sony A7 III. Viele Nutzer hatten sich einen solchen gewünscht, doch bisher war noch nicht klar gewesen, ob Sony auch wirklich einen Joystick verbauen wird.

Preis von ca. 1900 Dollar

Ansonsten sind zum jetzigen Zeitpunkt noch keine technischen Daten der neuen DSLM durchgesickert, der Preis soll anscheinend aber definitiv nicht die Grenze von 2.000 Dollar überschreiten. Das ist meiner Meinung nach eine gute Nachricht (so sie sich denn bestätigt), denn auch wenn man dann sicherlich auf die ein oder andere spektakuläre technische Neuerung verzichten muss, ist es mir persönlich wichtiger, dass Sony eine einigermaßen bezahlbare Vollformat-DSLM vorstellt. Wer eine absolute High-End-Kamera benötigt, kann ja immernoch auf die Sony A7r III oder die Sony A9 zurückgreifen.

Wer freut sich schon auf die Präsentation der Sony A7 III?

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.500 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

23 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • da ist ja endlich der nächste Kamera-Langweiler von Sony – ich hoffe die Sony-Enthusiasten spenden jetzt ihr Geld und es kehrt Ruhe ein und glauben dass Vollformat die Fotografie rettet.
    Wie die 9 neuen Sigma-Objektive zeigen, wird mit Vollformat ohne Spiegel einstweilen nichts in die Balance kommen, nichts kompakt sein und nichts wirklich günstig sein.
    Spricht mich überhaupt nicht an, das Kamerakonzept – wenn allenfalls der 7RIII Sensor im Gehäuse der 9.
    Mich inspiriert sie nicht und ich erwarte nichts davon, bisher wurden nur große Versprechungen und winzige Innovationsschritte erreicht. Meine Fotografie könnte sie nicht bereichern, es ist ohnehin wieder nur ein abgespecktes Modell, für alle die dann doch nicht so viel für das eine, unvergleichliche Hobby auszugeben.
    Die Konzepte für neue Kameras von Canon, Nikon und Pentax mögen veraltet sein aber so unbefriedigend wie die von Leica und Sony sind sie eben noch nicht.
    Ich muss gar nicht wissen was sie kann, ich finde sie mutlos – besser wären hier wirklich Austausch-Sensoren/Prozessoren – wenn Sony glaubt das beste Konzept zu haben.

    • Cat, es fällt auf, dass du über alles, was dich nicht anspricht, einen ellenlangen Kommentar schreibst, und bei Nikon hast du deine rosarote Brille auf, egal was es ist. Arbeitest du eigentlich für Nikon, dass du hier alles andere schlecht reden musst??

      • Ich fotografiere mit allen Kameras, die mir beste Möglichkeiten für Licht und Motive schenken – Namen sind mir dabei herzlich egal. Ich würde mich nie zum Sklaven einer Firma oder eines Systems machen.
        Nikon baut genug ist, wie alle anderen auch.
        Aber der Sony-Hype ist für mich bisher völlig grundlos – dass lässt sich von einer D850, G9, E-M1II, X-T2, GFX, K1 kaum behaupten.

      • Ich bin auch nicht unbedingt ein Sonyfan, aber einige gute Kameras haben sie trotzdem. Dieses Modell scheint auch nicht schlecht zu sein.

      • sie haben sehr gute Sensoren-Hardware – doch eine ausgereifte Kamera hatte ich von Sony die letzten Jahre nicht in der Hand.
        Es gibt keine schlechten Kameras – mit jeder lassen sich heute einwandfreie Fotos festhalten.

      • Da hast du schon recht, mit den meisten Kameras sind hervorragende Bilder möglich. Die Sony A9 soll allerdings aussergewöhnlich sein, auch für schnelle Motive.

      • Vielleicht ist deine Einschätzung falsch. Schön, dass du genügend Geld übrig hast – für verschieden Kameras + Objektive usw. Es gibt jedoch auch Personen die eine Kamera suchen – mit der sie weitestgehend mit ein paar Brennweiten sehr gute Fotos hinbekommen. Ich komme aus dem Canon APSC Lager und konnte für ähnliches Geld meine Bildqualität deutlich anheben dadurch, dass ich zu Sony gewechselt bin. Natürlich vermisse ich einige Aspekte von Canon – jedoch gibt es auch andere neue Vorteile die Sony gegenüber Canon hat. (Nikon war mir nie vertraut – dadurch kann ich hier nur Canon & Sony einbeziehen)

      • Canon hatte einen unschlagbaren Vorteil – sie haben vor 30 Jahren die Kameras von vielen technischen Problemen befreit und die neuesten Entwicklungen relativ preiswert in vielen Modellen angeboten und sind so Marktführer geworden (ganz abgesehen von den EOS-Objektiven).
        Doch ihre Kastrations-Politik stößt eingeweihten Canon-Fotografen sehr übel auf.

        Wenn ich eine Kamera für alles suchen würde und trotzdem einen hohen Anspruch zufriedenstellen möchte, wären weder Sony noch Leica meine Wahl – beide verursachen immense Folgekosten.
        Aber der Glaube ist weit verbreitet, das der Sensor über die Qualität entscheidet – für mich tut er das nicht – er ist nur Teil einer längeren Kette.

      • Dementier doch nicht immer alles.
        Vielleicht brauchst du eine große Auswahl an tausenden Objektiven – es ist ja auch berechtigt – man wird seine Gründe haben. Aber auch Sony hat sehr gute Objektive und wenn man mit der Anzahl zufrieden ist hat man für sich den besten Kompromiss geschlossen.

        Wieso ich habe mir meine Brennweiten im Vorfeld rausgesucht und die Preise verglichen und komme günstiger weg als bei anderen.

      • Guten Abend Rolf ..
        Was ich hier alles lerne!!!
        Ich habe die Erkenntnis gefunden … dank C a t !!
        Wenn wir eine Kamera oder eine Marke oder ein System besonders mögen dann sind wir Sklaven desselben oder derselben und somit müssen wir also gefügig sein – und all die vielen anderen Kameras die uns die“ besten Möglichkeiten für Licht und Motiv schenken könnten“, die erkennen wir als Sklave unserer Marke nicht – was furchtbar … wie konnte ich in 50 Fotojahren so dumm sein nur auf Minolta-Sony zu setzen …ich bin versklavt gewesen … kein gutes Licht und Motiv … mit was für unausgereiften Kameras habe ich meine Zeit verschwendet … ich war ja einem Hype (diesen Ausdruck kannte ich jahrzehnte lang nicht!) verfallen …
        Leider kann ich mir jetzt nicht mehr auf meine alten Tage noch “ alle Kameras die mir beste Möglichkeiten für Licht und Motiv schenken“ leisten (mein Finanzminister würde mir die Ohren langziehen) … aber ich hoffe das Du nicht jetzt schadenfroh bist (evtl bist Du ja auch ein Sklave?) sondern mich ein wenig bedauerst … das ich meine letzten (hoffentlich noch etliche) Jahre mit den “ unbalancierten – abgespeckten – mutlosen – unbefriedigenden – unkompakten – Innovationswinzigen und auch noch langweiligen Sonys weiterknipsen muß!!!
        Hoffentlich bist Du nicht so ein Sklave und hast nicht das Beste der Fotografie verpaßt….. …
        Entschuldige bitte mein Ausschweifen!
        Aber bei dem unvergleichlich informativen Beitrag von C a t bot sich mir “ das Licht und das Motiv “ mal wieder richtig gut zu philosophieren !!!!
        Liebe Grüsse … Gustav

      • Guten Morgen Gustav

        Das mit den Sklaven hat schon was. Ich denke aber, dass ich mit fast allen Kamerasystemen zufrieden sein könnte. In der Analogzeit habe ich 20 Jahre auf Yashica fotografiert und tolle Bilder gemacht. Nur einmal kamen mir Zweifel, als in Portugal ein Sandkorn im Gehäuse einen ganzen Diafilm ruinierte. Da hatte ich mich nach dem Gedanken geliebäugelt, mir eine gut abgedichtete Nikon F4 zuzulegen. Als ich jedoch die Preise sah, hatte ich die Idee wieder verworfen und fotografierte einfach weiter.
        Zur Digitalfotografie kam ich eher zufällig. Als ich meine jetzige Partnerin kennen lernte, hatte sie schon eine Nikon und mit dem Ausprobieren hatte es mich dann gepackt. Das praktische ist, dass wir auf unseren Fototouren die Objektive austauschen und uns absprechen können, so lässt sich die Schlepperei noch aushalten. Aber generell bin ich offen für ein zusätzliches leichtes System, das die Bergtouren noch etwas angenehmer macht. Diese neue Sony ist schon sehr eindrücklich, kommt mir vor wie das Pendant der Nikon D500, einfach im VF. Wenn ich Sonyfotograf wäre, würde ich jubeln.
        Philosophieren ist nicht so meine Stärke, aber ich kann mir gut vorstellen, dass die Steilvorlagen von Cat eine grosse Quelle für deine Inspirationen sind …

      • Guten Abend Rolf …
        Wegen Dir hab ich mal meine Unordnung durchgeforstet und auch noch meine erste Kamera entdeckt…
        eine Agfa Iso – Rapid in einer passenden schönen Ledertasche mit der ich bis zu unserer Hochzeit 1974 knipste wo wir dann die Leitz – Minolta geschenkt bekamen.
        Diese ist die einzige Kamera die ich jemals wieder verkauft habe – alle anderen Kameras habe ich noch aber ich nutzte sie auch viele Jahre und tausche erst wenn es sich wirklich lohnt.
        Für die Leitz-Minolta habe ich bei einem Leica – Treffen in Wetzlar noch gutes Geld bekommen aber manchmal denke ich heute „hättest du sie nur noch“ sie sah klasse aus.
        Ich käme auch mit allen Kameras zurecht aber man findet ja genauso wie bei den Frauen etwas mehr Gefallen an e i n e r und da sollte man auch seine ganze Liebe einbringen!!
        Na ja ehe ich wieder ausschweife bedanke ich mich für Deine nette Antwort und
        es grüßt … Gustav

      • Gustav

        Ja, das mit den alten Sachen ist so ein Ding. Ich bin eher der Typ, der solche Teile dann einfach entsorgt. Meine Yashica habe ich nicht mal zu verkaufen versucht, denn ich habe auf der Onlineplattform gesehen, dass solche Kameras auch für ein Trinkgeld mit 0 Geboten dahinsiechen.
        Allerdings bin ich manchmal auch ein bisschen zu schnell. Vor ein paar Jahren habe ich einen praktisch neuwertigen und voll funktionierenden Atari Computer ST 1040 in den Elektromüll gegeben. Als ich meinem Arbeitskollegen davon erzählte (ein Technikfreak), hat er mich ungläubig angestarrt und hat gefragt: „Was hast du getan, fortgeworfen??? Dafür wird heute ein Vermögen gezahlt!“ Tja, so bin ich eben, war nicht das erste Mal.

        Was ich noch sagen wollte; also die neue Sony, unglaublich. Wenn ich du wäre, würde ich sogar eine Kuh verkaufen, um sie zu ergattern …

      • Ach Rolf …
        Ich war gerade draußen bei meiner sogenannten „Stallrunde“ und wollte den Katzen nochmal was gutes tun aber diese hatten sich schon durch die Katzenklappe in unseren Heizungsraum verzogen – bei augenblicklich 14Grad minus eine gute Entscheidung (es sollen 18Grad werden) – und während meine Frau selig vor der Glotze schläft gucke ich noch mal hier rein wer alles mir die neue A7-3 aufschwatzen will!
        Mirko hats auch schon versucht … meine Antwort kannst Du nachlesen!
        Und dann kommst Du auch noch mit der Kuh!!! Köstlich!
        Ein gutes Zuchttier kostet in etwa das Geld. Solch ein großes wunderbares Lebewesen mit einem Klumpen Technik zu verbinden geht überhaupt nicht!
        Aber unsere letzten Kühe gingen vor 8 Jahren vom Hof – unser Kuhstall den meine Frau und ich vor 35 Jahren neu bauten ist zur Getreidelagerhalle umgebaut und ich versorge nur noch 10 Hühner .. 5 Katzen und 1000 Forellen und 50 Karpfen – bin aber noch überall auf dem Hof zu finden!
        Mit dem entsorgen tue ich mich schwerer. Da ich handwerklich nicht unbegabt bin hebe ich eigentlich auf was ich noch mal irgendwie verwerten kann.
        Du und andere seit ja wohl etwas beeindruckt von der neuen Sony aber bei mir gehts nicht so schnell mit den jungen Pferden – meine 4 Jahre alteA7 liegt auf dem Grunde eines unserer Fischteiche und ich muss erstmal die Ohren anlegen da ich erst vor 1,5 Jahren die A6500 gekauft habe und das gemeinsame Konto nicht so ohne weiteres plündern kann!
        Und süchtig nach immer neuem bin ich auch nicht – ich mache auch mit vorhandenem zufriedene Bilder – andere können erstmal testen und wenn nicht v i e l e Verbesserungen erscheinen kaufe ich mir Weihnachten evtl die alte A7-2 für 1000 Euro … eine schnelle Kamera mit 4k reicht mir … Vollvormat habe ich meist nur mit Festbrennweite, bei Landschaft und etwas Portrait genutzt, meistens knipse ich mit der leichten A6500 und Zoom.
        Unser Sohn und einer meiner Enkel sind auch so welche von Deiner Sorte!
        Was die schon für Viele von meinen gehorteten Eichenbrettern zerschnitten haben und dann die unzähligen Schrauben die nach einer Benutzung gleich so in den Mülleimer wandern!! Ach ehe mich hier aufrege und wieder anfange auszuschweifen … meine Frau sagt immer :“ reg dich nicht über sie auf, wenn du nicht mehr da bist machen sie doch was sie wollen“.
        Merke Dir – wirf nicht a l l e s weg…. Viele Grüsse … Gustav

  • Ich bin sehr gespannt. Hoffentlich eine gute Ablösung für meine Sony a7ii. Schlussendlich muss natürlich noch die IQ zu den neuen Specs eine Verbesserung sein, vielleicht durch einen neuen Sensor ?

    Musst have:
    – Autofokus Button
    – Autofokus Upgrade
    – Touchscreen
    – 4k
    – schneller Speicher

    Abrundung durch verbesserter IBIS, USB C usw.

  • Zwei Dinge muss sie können: Auflösung bis etwa 2000 Linienpaare, d.h. kein Tiefpassfilter, und Pixel-Shift-Modus.
    Sonst bleibt mir nur, demnächst die alte a7r ii zu kaufen. Und eine Alternative ist ja nach drei Jahren weder bei Nikon noch bei Canon zu sehen.

  • Leute kommt runter! Wir interessieren uns alle für die Fotografie und das sollte uns vereinen, statt Spalten.

    Ich bin gespannt was uns gleich erwartet 🙂