Kameras Sony

BREAKING: Großes Sony Event morgen, am 16. Juli 2019

Sony wird morgen, am 16. Juli 2019, ein großes Event abhalten. Man rechnet mit mindestens einer wichtigen Kamera Neuheit.

Großes Sony Event am 16. Juli

In den letzten Wochen hat es bereits ordentlich gebrodelt in der Gerüchteküche, nun ist die Katze aus dem Sack: Sony wird morgen, am 16. Juli 2019, um 16:00 Uhr deutscher Zeit ein großes Event abhalten. Die Bestätigung für dieses Event kommt von Sony selbst, da die Veranstaltung live via alphauniverse.com übertragen wird.

Schon alleine die Tatsache, dass es einen offiziellen Livestream für dieses Event geben wird, deutet darauf hin, dass es eine wirklich große und wichtige Veranstaltung werden wird. Auch die Gerüchte der letzten Tage haben das angedeutet. Die Kollegen von Sonyalpharumors haben nämlich erfahren, dass Sony im Zeitraum zwischen dem 16. Juli und September 2019 gleich vier neue Kameras vorstellen möchte! Dementsprechend kann man damit rechnen, dass morgen mindestens eine neue Kamera enthüllt werden wird.

Welche Kameras könnte Sony vorstellen?

Vier neue Kameras – da ist natürlich jede Menge Spielraum für Spekulationen und bisher ist noch nicht durchgesickert, welche Neuheiten Sony denn morgen konkret vorstellen wird. Das ist eigentlich ziemlich überraschend, normalerweise gibt es vor so einem großen Event immer ein paar Leaks. Gehen wir also mal die Gerüchte der letzten Tage und Wochen geordnet nach Wahrscheinlichkeiten durch:

  • 80% Wahrscheinlichkeit: Neue E-Mount-Kamera (APS-C oder Vollformat)
  • 80% Wahrscheinlichkeit: Neue RX-Kamera
  • 60% Wahrscheinlichkeit: Nachfolger für die Sony A6500
  • 50% Wahrscheinlichkeit: Andere High-End-Kamera (A9 II?)
  • 50% Wahrscheinlichkeit: Präsentation von allen vier neuen Kameras

Ihr seht, da ist noch nichts wirklich fix. Am wahrscheinlichsten ist derzeit wohl die Präsentation eines neuen APS-C-Flaggschiffs. Und falls die Sony A7000 (oder wie auch immer sie heißen wird) wirklich vorgestellt werden wird, dann könnte Sony eventuell auch noch ein neues APS-C-Objektiv präsentieren.

Es wird richtig spannend morgen! Wir werden selbstverständlich am Abend ausführlich über alle Neuheiten berichten. Bis dahin sind im Rahmen des Amazon Prime Day im Übrigen auch noch zahlreiche Sony Objektive und Sony Kameras reduziert.


UPDATE 16.7.: Sony wird heute die neue Sony A7r IV vorstellen!


Zeit für eure Wunschliste: Welche Neuheiten wünscht ihr euch morgen von Sony?

Quelle: Sonyalpharumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

18 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

Schreibe einen Kommentar zu Micky Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Da kann und sollte der Hersteller mal eine richtige Duftmarke setzen, eine richtig schnelle, sinnvoll konstruierte Halbformat mit hochauflösendem Sucher in der Mitte.
    Verspielte Kameras gibt es ja inzwischen genug.
    Also wenn der Sucher sitzt und mindesten 3.6 MP auflöst, dann wird das ein leichter Kauf, die übrige Technik ist ja schon vorhanden.
    2000€.
    Bei der RX erwarte ich ich viel umwerfendes.

  • Da Sony bei Olympia 2020 kräftig stänkern will, könnte ich mir eine A9II und eventuell noch ein Halbformat Flaggschiff vorstellen….vielleicht mit Sensoren wo die anderen Hersteller nicht zugreifen können

    • Servus,

      klar Mirko, die werden ihre neuesten Sensoren erst mal selbst benutzen bis er nach einem halben oder einem Jahr an die abhängigen Mitbewerber geliefert wird, das war doch bisher immer so warum soll das anders werden?

      Da wird bestimmt wieder mächtig auf den Putz gehauen, wenn sich dann der Werbestaub gesetzt hat bleiben bei genauem hinsehen einige kleine Verbesserungen übrig, immerhin ein Fortschritt.

      Sony muss Umsatz in der Masse generieren, das werden sie sicher mit ihren neuen Produkten hin bekommen, deswegen kommt bestimmt etwas bezahlbares und eine Image Kamera, nur für wenige erschwinglich,aber nach unten strahlen muss sie.

    • …konnten doch nie andere auf Sony eigene zugreifen, wie die für andere auch jeweils spezielle sind. Das stammt aus Märchen in denen man denkt, man könne einfach welche basteln die irgend jemand kauft/verwendet. Werden doch alle spezifisch nach Vorgaben hergestellt, vor allem verwendet Sony bekanntlich seid Jahren Exmor Architektur, die sich grundlegend unterscheidet. Von daher war Gerede über gleiche in anderen Geräten immer absurd.

  • Lange erwartet sind vor allem die A7S3 und der Nachfolger der A6500. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, hatte Sony selbst (oder war es doch nur eine Gerüchtequelle??) dahingehend geäussert, dass die Entwicklung der A7S3 noch etwas Zeit benötigt und sie frühestens im Herbst erscheinen wird. Also kann man mit dem Nachfolger der A6500 rechnen, was ja auch vom Produktzyklus her passen würde. Die A6400 war ja in erster Linie ein Ersatz der A6300. Schon alleine um den technologischen Abstand des APS-C Topmodells zur A6400 wieder herzustellen kommt meiner Ansicht nach vor allem die A7000 (oder wie sie sonst heissen wird) in Frage. Wie fast immer bei Sony, darf man hohe Erwartungen haben, was dieses Unternehmen präsentieren wird. Da die Rangefinder-Halbformatserie von Sony bisher anscheinend erfolgreich war, rechne ich mit der Weiterführung dieses Gehäuseformats aber mit technischer Auffrischung was vor allem Sensor, AF, Monitor, EVF und Video betrifft. Vielleicht präsentiert Sony ja den lange erwarteten und auch angekündigten Global Shutter für APS-C Foto-/Video? Oder hat Sony den ebenso lange erwarteten und angekündigten organischen Sensor in die neue Kamera gepackt? Beides wäre wünschenswert und beides könnte den Verkauf von Kameras enorm ankurbeln.

    • Hi Thomas,
      wenn ich spekulieren würde, dann würde das für mich so stimmen. Die A7S3 könnte deshalb noch etwas dauern, weil die Entwicklung der A9II ja vor den Olympischen Spielen fertig sein soll und die dann auch noch getestet werden muß. Da gehen vermutlich die meisten Recourcen rein.
      A7000 wäre nach den Präsentation der A6400 doch sehr gut möglich, das Autofokussystem ist ja schon im Einsatz, der Rest wird wohl ein IBIS, ein verbessertes Gehäuse und eine ähnliche Software wie die der A6400 werden.

  • Anscheinend ist nur noch Vollformat angesagt…
    Ich hingegen hätte gerne eine neue BridgeCam. Also einen Nachfolger der DSC HX400v. Superzoom, 4K Video und viel neues Schnickschnack. Dzrchgänging 2.8 Lichtstärke (wie es schon mal vor langer Zeit gab etc. Aber BridgeCam scheinen wohl nicht mehr weiterentwickelt zu werden?

  • Da Canon erst vor kurzem die G7X und G5X vorgestellt hat, würde ich fast zu 100% davon ausgehen, dass man mit einer neuen RX100 rechnen kann.

    80% – Sony a7s III mit 6K Aufnahme und Global Shutter, die ja bereits für Herbst gerumored wurde. Das wäre zwar erst in 2 Monaten aber vielleicht sind sie ja etwas früher dran.

    60-70% – Sony a7000

    Vielleicht auch alle drei.

  • Ist das denn wirklich so schwer zu raten? Liegt das Offensichtliche nicht auf der Hand? Ist doch sonnenklar, was Sony präsentieren wird.
    Selbstverständlich eine S7IV mit Leica L-Mount. Damit wird Sony auch dort die Mitbewerber klein halten und hat gleichzeitig Zugriff auf die Exzellenten Leica-SL-Linsen.
    So wird das sein, wartet nur ab.

    • Das wird der nächste große Schritt für DSLM sein.
      Blitzen mit 1/64000 Sekunde. Und kein Rolling Shutter Effekt mehr.
      Frage ist nur, wie weit Sony mit der Entwicklung gekommen ist.
      Wunschliste wäre eine A9II schon fertig mit einem global Shutter.

  • Sony wird seine Geräte in „Walkman“ umdichten und die Aufnahme einer SIM-Karte gestatten 😄
    So muss jetzt einen anständigen Cuba-Libre verarbeiten. Das Strand-Shooting am frühen Morgen war recht anstrengend…