Kameras

Vorschau Oktober: Das wird ein spannender Kamera Monat

In nächster Zeit erwarten uns einige spannende Kamera Präsentation und Events. In unserer Oktober Vorschau gehen wir die wichtigsten Termine durch.

Man mag es kaum glauben, aber so langsam neigt sich das Jahr 2020 schon dem Ende entgegen. Winterschlaf ist bei den Kameraherstellern allerdings noch nicht angesagt, stattdessen werden ein paar Unternehmen zu Beginn des 4. Quartals noch neue Produkte auf den Markt bringen. In den letzten Wochen sind auch schon einige konkrete Termine für Präsentation durchgesickert oder von den Herstellern selbst bestätigt worden. Damit ihr nicht den Überblick verliert, wollen wir hier in unserer kleinen Oktober Vorschau nochmal die wichtigsten Termine auflisten.

Neue Kameras im Oktober

  • Nikon Z6 II und Nikon Z7 II: 14. Oktober
  • Fuji X-S10: 15. Oktober
  • Canon EOS M50 Mark II: ?

Im Oktober dürfen wir uns voraussichtlich auf vier neue Kameras freuen. Zwei neue Kameras wurden vom Hersteller inklusive genauem Präsentationsdatum schon bestätigt, die Nikon Z6 II und die Nikon Z7 II nämlich. Alle bisherigen Informationen zu diesen beiden Kameras könnt ihr hier nachlesen.

Einen Tag nach der Nikon Präsentation möchte Gerüchten zufolge Fujifilm die neue X-S10 vorstellen. Dabei soll es sich um eine Mittelklasse-DSLM inklusive 5-Achsen-Bildstabilisator zum Preis von etwa 999 Dollar handeln.

Für die Canon EOS M50 Mark II gibt es zwar eigentlich noch kein konkretes Präsentationsdatum, doch wir sind zuversichtlich, dass Canon diese neue DSLM im Oktober oder spätestens Anfang November vorstellen wird. Denn sicherlich ist der Hersteller interessiert daran, das diesjährige Weihnachtsgeschäft mitzunehmen.

Sonstige Events

  • Amazon Prime Day: 13. und 14. Oktober
  • Adobe Max: 20. bis 22. Oktober
  • PhotoPlus: 1. November

Schnäppchenjäger sollten sich den 13. und 14. Oktober im Kalender markieren, an diesen beiden Tagen findet nämlich der diesjährige Amazon Prime Day statt. Dort wird man zum Beispiel günstige Speicherkarten und Festplatten abgreifen können, aber auch einige Kameras und Objektive werden mit Sicherheit reduziert sein.

Für Nutzer von Lightroom und Photoshop ist der 20. bis 22. Oktober interessant, denn im Rahmen der Adobe Max 2020 kann man mit der ein oder anderen Ankündigung rund um die Bildbearbeitungssoftware rechnen. Zwei wichtige Neuerungen hat Adobe ja bereits angekündigt, die Möglichkeiten zur Farbkorrektur sowie die neue Funktion zum Himmel austauschen.

Den Abschluss des Monats bildet dann die große Fotomesse PhotoPlus am 1. November, die in diesem Jahr aus bekannten Gründen online abgehalten wird.

Auf welches Event im Oktober freut ihr euch am meisten?

guest
20 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
Maratony

Das sind alles dreis keine Gamechanger. Ich empfinde das eher als unspektakulär.

X9000

Einen Gamechanger gibt es halt Nie, irgendein Kompromiss muss immer mitgenommen werden.

Markus B.

Ich finde die drei Neuvorstellungen auch eher unspektakulär. Die beiden Z-Modelle bringen Nikon wieder auf die Höhe der Wettbewerber Canon und Sony. Die M50II richtet sich an die eingefleischten Fans des Systems und bei der Fuji ist mir die Positionierung nicht ganz klar.

joe

Habe in der Ankündigung von Mark nichts über Gamechanger gelesen. Auf jeden Fall ist es ein wichtiger Monat für Nikon, wenn die beiden Kameras mit den beiden Platzhirschen mithalten kann oder sie sogar in Teilen übertrifft wäre das im Sinne des Kameramarktes wünschenswert.
Schnäppchen sind übrigens oft keine, weil man sich Dinge nur wegen des Preises kauft und nicht weil man es braucht. Der dritte oder zweite Staubsauger für 20.-€ ist der Teuerste den man je gekauft hat, weil man ihn nie benutzt!

Robin

Mir würde bereits ein Goldener Oktober reichen.

Alfred Proksch

Unter Gold machst du es nicht oder ?

Alfred Proksch

Weil im System, interessiert mich Fujis X-S10 natürlich besonders. Wie sonst im Leben haben andere Mütter ebenfalls schöne Töchter, deswegen ansehen muss der Fotograf alles was Bilder macht. Versäumen möchte ich nichts!

Weil ich Optimist bin hoffe ich auf DEN positiven Ausreißer!

la calle como teatro del absurdo

Bei Amazon sollte man gar nichts kaufen.

Die machen systematisch zuerst Buchhändler, dann Innenstädte, irgendwann unsere ganze Einkaufswelt kaputt.

Kaum ging es los mit Covid-19, konnte man lesen, dass Amazon 100.000 neue Leute einstellt. Ihr Chef träumt von Mondlandungen und Marsmissionen. Laut Wikipedia besitzt er 200.000 Millionen Dollar.

Sowas unterstütze ich nicht. Lieber zahle ich zwanzig Euro mehr bei Calumet, Foto-Koch, Saturn, Foto-Erhardt oder sonstwo.

Christian

Saturn, die auch die kleinen Elektronik-Läden zerstört haben ????

Ben

Keine kluge Antwort

joe

Keine Ahnung von Ökonomie, aber davon eine ganze Menge

Charlie V.

Es ist einfach die Schuld auf Amazon zu schieben. Was sich der stationäre Einzelhandel inzwischen gegenüber seinen Kunden leistet ist eine wahre Frechheit. Die sollen erste einmal den Service von Amazon in ihrem Bereich tätigen, dann wäre schon viel gewonnen. Für mich ist der Einzelhandel für spezielle Produkte gar nicht mehr präsent. Die Sätze wie “Haben wir nicht” oder “Müssen( nicht wollen) wir erst bestellen” gebe ich mir nicht mehr. Sorry, das kann ich inzwischen selbst und und spare noch eine Menge Kosten dabei. Den schönsten Satz hörte ich vor Tagen im Media-Markt: “…und die Fotoabteilung wird von Leuten der HIFI-Abteilung mit betreut.” Noch Fragen zur Beratungsqualität? Und bei Foto-Koch bin ich seit über 40 Jahren Kunde und bleibe es auch weiter. Und einen Leica-Laden habe ich sogar auch noch in der Nähe. Also alles Gut.

Markus B.

Ich habe bei meinen Preisrecherchen noch nie feststellen können, dass Amazon im Fotobereich günstiger war als andere Händler. Insbesondere für Kameras und Objektive sind die Preise bestenfalls auf Marktniveau. Wenn man Pech hat bekommt man eine ausgepackte Retoure als neu untergeschoben. Beim Händler um die Ecke kann eventuell was zurückgeben oder tauschen. Selbst Mediamarkt und Saturn geben immer Rabatte auf Aussteller oder einen kleinen Nachlass, wenn man fragt. Ausserdem kann man dort Gerät bis zu 4 Wochen zurückgeben oder umtauschen. Warum soll ich bei Amazon kaufen, wenn der Preis der gleiche ist wie im stationären Handel? Dann unterstütze ich lieber den stationären Handel.

joe

Also 200Mrd Vermögen – man sollte, wenn man will dass die Innenstädte nicht noch mehr veröden oder nur noch H&Ms, Zaras, Mobiltelefonläden und Schnellfressbuden zu finden sein sollen – eh nicht Online kaufen. Wenn Amazon jeweils die Steuern für die Umsätze bezahlen würden, die sie im jeweiligen Land tätigen, dann wären sie überhaupt nicht mehr billiger als der stationäre Handel der ja auch noch Gewerbesteuer bezahlt. Wenn einem aber den letzten Pfennig sparen wichtiger ist, sollte man auf jeden fall bei Amazon oder einem anderen, noch billigeren Online-Händler kaufen, aber dann bitte nicht beklagen, wenn man keinen Job mehr hat! Aber ökonomische Zusammenhänge sind ja nicht jedermanns Stärke. Wie dominierend Amazon inzwischen ist, zeigen ja die Überlegungen in den USA, den Konzern zu zerschlagen, das will was heissen im Land der unbegrenzten Unmöglichkeiten.

Watzmann

Ich gehe im Regelfall zu meinem Fotohändler, ein Zweimannbetrieb, am Ort und habe oft, nicht immer, zum Teil deutlich weniger bezahlt als bei Amazon. Ich finde es wichtig, die lokalen Einzelhändler zu unterstützen und freu mich immer, wenn ich im Geschäft mal was schönes in die Hand nehmen kann.

Cat

Die neue Zeiss-Kompaktkamera ist da.
Sony könnte noch etwas im RX-Feld zeigen.
Pentax sollte seine neue Halbformat langsam fertig haben.

Anfang 2021 wird trotzdem noch wesentlich spannender für die Oberklasse-Kameras:
Z8 – R5s – R1 – A9x – GH6 – X-H2

Für mich war das Sony-System mit 7RIV und 9 das beste, zuverlässigste System mit den meisten Objektiven, die ich brauche.
Und das Trotz meiner Neuanschaffung von R5 und 3 Festbrennweiten.
Panasonic, FujiFilm, Pentax, und Nikon konnten 2020 nichts an mich verkaufen, weil nichts passte. Der tote Hersteller hat aber immerhin noch mit einer verbesserten M1III und mit einem sehr guten 6.3/100-400 mm überzeugen können.

Wenn die Anbieter jetzt wieder die schweren, hochformatgriff-integrierten Pro-Kameras züchten, verlieren Sie mein Interesse gleich wieder!
Ich will modulare Systeme, wo ich entscheide wieviel ich schleppe und ich will keine Klaut für Bildübertragung oder Bildbearbeitung.
Denn dann wird der Foto-Diebstahl legitimiert.

Alfred Proksch

Jeder hat seine Sicht auf erforderliche Gerätschaften. Bei der modularen Bauweise muss ich Dir beipflichten.

Fuji hat da etwas im Mittelformat in der Mache. Zwei Dinge kamen dazwischen, erstens Covid19 und zweitens die missglückte Sigma fp. Experimente will sich momentan kein Hersteller leisten!

Bei meiner GFX100 ist der Griff fest angebaut. Was ich an dem „riesigen“ Teil schätze sind die drei Displays an denen ich getrennt die für mich wichtigen Bildinformationen ablesen kann. Ohne Griff kein Platz für das dritte Statusdisplay. Zum anderen ist die Handhabung erste Klasse weil Hoch und Querformat ohne Verrenkung bequem machbar sind.

Gegen einen abnehmbaren Griff hätte ich allerdings keine Einwände weil er ist nicht immer notwendig.

Bilderklau scheint vielen nicht der Rede wert zu sein wenn ich mir die Fotomontagen im Netz so ansehe. Aber „Mein & Dein“ ist ein anderes Thema!

Jürgen Saibic

Gut wäre, wenn ich auf dem großen Display meiner GFX100 Sky Sport ansehen könnte!

joe

Kann man auf dem Samsung S20 Ultra mit 6,9″ Touchscreen und ist dazu noch ein Kilo leichter! Und die Bilder die das S20 U macht sind auch nicht von schlechten Eltern!

Cat

Ja Alfred,
Auf diese Fuji MF Kamera bin ich auch sehr gespannt u die würde ich auch kaufen – habe die Infos damals verfolgt.
Nur die GFX100 ist für mich zu schwer, zu unlogisch in Bedienung und noch zu langsam in allem – sie ist ja auch nicht für meine Motive entworfen.
Schon eine H2 wird sehr spannend, weil sie da ein Zeichen setzen wollen, mit einer echten Pro-Kamera und ich liebe diesen supersanften, mechanischen Verschluss – den bisher kaum jemand gewürdigt hat.
Heute sind wieder nur Marktschreier unterwegs… die wahren Schätze wollen auch bei Fotogeräten erobert werden!