Canon Objektive

Canon 28-70mm f/2: “Das beste Zoom-Objektiv aller Zeiten”

Fotograf Tony Northrup bezeichnet das Canon RF 28-70mm f/2 als das “beste Zoom-Objektiv aller Zeiten” und erklärt uns, warum es ihn überzeugt.

Canon RF 28-70mm f/2 mit klaren Nachteilen

Canon hat zusammen mit der EOS R vier neue RF-Objektive vorgestellt, die speziell für die spiegellose Vollformatkamera gebaut wurden. Eines dieser neuen Objektive ist das Canon 28-70mm f/2, ein Objektiv, welches es in dieser Form bzw. mit dieser durchgängigen Lichtstärke noch nicht gegeben hat.

Das alleine ist natürlich schon spektakulär. Ähnlich spektakulär (im negativen Sinne) sind aber auch der Preis von 3.249 Euro sowie das Gewicht von 1.430 Gramm. Außerdem kommt das Objektiv ohne Bildstabilisator daher und da auch die Canon EOS R keinen 5-Achsen-Bildstabilisator zu bieten hat, muss man bei diesem Objektiv auf jegliche Form der Stabilisierung verzichten.

Das alles sind natürlich klare Nachteile, die man sich vor einem Kauf vor Augen führen muss. Trotzdem ist das 28-70mm f/2 aber ein äußerst interessantes Objektiv – und in den Augen von Tony Northrup sogar das “beste Zoom-Objektiv aller Zeiten”.

Northrups Meinung zum 28-70mm f/2

In einem neuen Video geht Tony ausführlich auf das 28-70mm ein und berichtet von seinen praktischen Erfahrungen, die er mit dem Objektiv sammeln konnte. Dabei hält er zunächst einmal fest, dass es das schärfste Zoom-Objektiv ist, das er jemals getestet hat. Auch funktioniere der Autofokus hervorragend und das Objektiv ist – wie man auf dem Papier ja schon erkennen kann – extrem lichtstark.

Das macht das 28-70mm unter anderem für Sport- oder Eventfotografen interessant. Denn die Steigerung von f/2.8 auf f/2 ist laut Northrup ungefähr gleichzusetzen mit einer Halbierung der ISO-Werte oder der Steigerung von APS-C- auf Vollformat.

Natürlich geht Northrup auch auf die oben bereits beschriebenen Kritikpunkte ein, doch die außerordentliche Schärfe (auch Canons EF 24-70mm f/2.8 kann hier anscheinend nicht mithalten) macht es für ihn in Kombination mit der Lichtstärke eben zu einem der besten bzw. dem besten Zoom-Objektiv aller Zeiten.

Überraschend scharf soll laut Northrup im Übrigen auch das neue RF 24-105mm f/4 für die EOS R sein. Es liegt anscheinend auf einem sehr ähnlichen Niveau wie das 28-70mm f/2. Wer die enorme Lichtstärke nicht braucht, kann und sollte also auch dieses Objektiv in Erwägung ziehen, schon alleine weil es deutlich günstiger ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
30 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare