Canon Kameras

Canon EOS 7D Mark III: Präsentation früher als erwartet?

Findet die Präsentation der Canon EOS 7D Mark III früher statt als gedacht? Möglich, zumindest sind entsprechend Informationen durchgesickert.

Canon EOS 7D Mark III: Präsentation schon im März 2018?

In den letzten Wochen und Monaten sind immer mal wieder Gerüchte zur Canon EOS 7D Mark III aufgetaucht, einer Kamera, die Canon vermutlich im Jahr 2018 präsentieren wird. Ein konkretes Erscheinunsgdatum haben die verschiedenen Quellen in der Vergangenheit zwar noch nicht genannt, doch viele waren sich relativ sicher, dass die Präsentation des neuen APS-C-Flaggschiffs im Zeitraum der photokina 2018 – sprich im September 2018 – stattfinden soll.

Nun sind jedoch Gerüchte aufgetaucht, dass die Präsentation der Canon EOS 7D Mark III deutlich früher über die Bühne gehen könnte, als zuletzt angenommen wurde. So schreibt Canonrumors nämlich, dass die Präsentation schon im März 2018 stattfinden könnte. Das wäre ziemlich genau ein halbes Jahr vor der photokina.

2018 wird ein großes Jahr für Canon

Canon hat so einige Kamera Neuheiten in der Mache, die im nächsten Jahr vorgestellt werden sollen. Anfang des Jahres könnten gleich vier neue Kameras der Einsteiger- bzw. Mittelklasse vorgestellt werden (siehe Artikel hier) und im Zeitraum der photokina rechnet man mit einer oder mehreren neuen spiegellosen Systemkameras und Flaggschiffen wie der Canon EOS 5DS Mark II. Wäre also nachvollziehbar, wenn Canon nicht all diese Neuheiten gleichzeitig vorstellen möchte, sondern die Präsentation über das ganze Jahr verteilt werden sollen.

Konkrete technische Daten der Canon EOS 7D Mark III sind noch nicht bekannt, es wurde allerdings zuletzt gemunkelt, dass die Kamera mit einer neuen Sensor-Technologie aufwarten könnte. Des Weiteren spricht die Quelle, die die Informationen zur möglichen Präsentation im März hat durchsickern lassen, davon, dass die Kamera definitiv mit 4K und auch C-Log auf den Markt kommen soll. Das würde etwas ältere Gerüchte bestätigen, denen zufolge die Canon EOS 7D Mark III auch uns insbesondere für Videographen interessant werden soll.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

13 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • Die Ankündigungen sind ja sehr vielversprechend, allerdings waren sie es beispielsweise bei der EOS 6D M2 auch.
    Und?…
    Ich glaube man ist bei Canon doch etwas in Zugzwang geraten, will man nicht noch mehr Kunden verlieren.
    Die Konkurenz macht vor, was möglich ist.
    Interessanterweise merken wohl auch Tamron und Sigma, dass die „ehemaligen Großen“ Federn lassen und stellen sich breiter auf.
    Aber wie heißt es so schön: „Die Hoffnung stirbt….“

    • Der Sensor wird wieder ein aufgebohrter 80D Sensor sein,oder was neues mit soviel Pixel dass die Kiste ab ISO 800 das rauschen anfängt. Dafür irgendein Wlan Schmarrn und nochmal 1000€teurer als die Vorgängerin. ICH WILL EINE KOMPAKTE MIT VOLLFORMAT UND EF BAJONETT…verflucht nochmal!!!😊

      • Mein Weihnachtswunsch an das Christkind:

        Ein würfelförmiger Body ohne Spiegel, das hochauflösende Display (90° schwenkbar) mit einem Lichtschacht und Sucherlupe auf der Oberseite. Ersetzt den elektronischen Sucher. Der Sensor sollte 36x36mm sein, Formatbeschnittlinien einblendbar.

        EF Anschluss mit Adapter für die bisherigen Objektive. Weil die Kamera sowohl Video als auch Fotografie bestens können soll ergibt sich die Bedienung aus den unterschiedlichen, wechselbaren Handgriffen. Da sind dann beispielsweise der Mikrophon Anschluss, Monitorbuchsen und so weiter bestens erreichbar verbaut.

        Umgekehrt hat der Fotohandgriff alle Bedienelemente fürs Bilder machen an Bord. Das würde die Umrüstung für den jeweiligen Einsatzzweck schneller machen und Fehlbedienungen vermeiden helfen.

        Ein weiterer Vorteil für den Kunden, er muss nicht alles doppelt kaufen wenn er zum Beispiel schon ein extra Videosystem besitzt.

      • Bernd: 👍 Ich auch, sonst gehe ich zu Olympus. Die OM-D M1 MK II hat es mir angetan. Andere Liga zu meiner 5D MK IV, aber egal.

      • Du hast recht ich habe auch kein Vertrauen zu Canon mehr. Ich habe eine Canon EOS 1 mark iv und obwohl sie gebaut ist wie ein Panzer ist der Sensor doch schon veraltet und neue Canon habe ich noch keine gesehen die mich wirklich begeistert . ich hab jetzt eine Fuji Gfx 50 S und deine Fuji X 100f , die gehen beide unglaublich gut und auch die Objektive sind fantastisch. Aber eine Canon 7 mark iii mit einem guten Sensor würde mich für den Tele Bereich sehr interessieren warten wir ab ob da noch was kommt

  • Schmunzel…mal wieder neue Sensortechnologie… geht das Rumprobieren weiter???😜👍
    Dann bin ich mal gespannt auf das was Canon jetzt meint dem Markt anbieten zu müssen…
    viele, so wie ich, haben sich allerdings schon entschieden auf andere Marken umzusteigen..das Geld ist für Canon schon mal weg.. und das mittel- bis langfristig. So schnell kaufe ich nichts mehr von Canon. Ich behalte meine Ausrüstung mit den Lˋs und der 5D Mark III noch als „Zweitausrüstung“, aber ich bin jetzt mit der A7R III sowie G und GM-Objektiven voll bei Sony angelangt. Und das werden einige gemacht haben und noch machen… somit wird der durch Canon „abzugreifende“ Markt immer geringer.

  • 2018 scheint ja das Jahr von Canon zu werden !!
    Nikon hat in 2017 scheinbar ausgepustet, wenn auch sehr gut !!
    Fuji macht nicht richtig wirklich neues, Olympus hat und Sony hat auch….
    Ich bin eigentlich gespannt, ob Canon techn. wirklich kontert oder… oder lassen die es bei den Leuchtknöpfen ??
    Lassen wir uns überraschen, das kann ja nur gut werden.