Canon Kameras

Canon EOS R: Neues High-End-Modell schon in freier Wildbahn?

Canons kommendes EOS R Flaggschiff könnte neusten Gerüchten zufolge schon in freier Wildbahn von ausgewählten Fotografen getestet werden.

Canon EOS R: Der nächste Schritt

Was Canon im Bereich der spiegellosen Vollformatkameras plant, ist im Grunde schon seit einigen Monaten grob bekannt. Auf die EOS R sollte zunächst einmal eine eher günstige DSLM für Einsteiger folgen – das ist bereits geschehen, Stichwort Canon EOS RP. Außerdem wurde gemunkelt, dass Canon das Objektiv-Portfolio massiv ausbauen möchte. Auch das hat sich bereits bestätigt.

Der nächste Schritt soll dann eine echte High-End-DSLM sein. Die Canon EOS R ist natürlich eine Kamera, die teilweise auch professionellen Ansprüchen gerecht werden kann, trotzdem ist hier eindeutig noch Spielraum nach oben. Vor allem die extrem hochwertigen (aber auch extrem teuren) Objektive, die Canon bereits präsentiert hat, verlangen nach einer Kamera, die auch höchsten Ansprüchen genügen kann.

High-End-Modell bereits in freier Wildbahn?

Neuste Gerüchte sprechen nun davon, dass diese High-End-DSLM momentan bereits von ausgewählten Fotografen getestet wird. Mit einer offiziellen Präsentation rechnet man allerdings trotzdem erst Ende 2019, was auch grob zu den Informationen passt, die wir zuletzt in diesem Artikel zusammengefasst hatten.

Die Auflösung der neuen Canon EOS R soll sich im Bereich zwischen 50 und 70 Megapixeln bewegen, des Weiteren wird die mit der EOS R eingeführten Touch-Bar wohl einem Joystick weichen und es soll zwei Speicherkartenslots geben.

Eine Quelle vermutet, dass Canon die neue High-End-DSLM auch als neue Kamera für die Olympischen Spiele 2020 unter den Profis bewerben möchte. Andere (wir eingeschlossen) sind da eher skeptisch. Für eine spiegellose Systemkamera als “Hauptkamera” bei den Olympischen Spielen ist es noch zu früh. Auch kommt es da mehr auf Geschwindigkeit als auf eine hohe Auflösung an. Wir würden also nach wie vor davon ausgehen, dass Canon die kommende EOS-1D X Mark III als neues Flaggschiff für die Olympischen Spiele verkaufen möchte. Diese Kamera könnte dann aber die letzte echte Profi-DSLR des Herstellers sein.

Quelle: Canonwatch

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
53 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare