Kameras Canon Nikon

Canon EOS R3 und Nikon Z9: Angebliche Release-Daten

Es gibt Neuigkeiten zur Canon EOS R3 und Nikon Z9 zu vermelden, denn nach einiger Wartezeit sind nun angebliche Daten zur Markteinführung durchgesickert.

EOS R3 ab 27. November, Z9 ab 15. Dezember?

Wer auf die Canon EOS R3 oder die Nikon Z9 schon seit deren Vorstellungen in den vergangenen Wochen sehnsüchtig wartet, muss sich zumindest in der Theorie nicht mehr lange gedulden. Laut offizieller Angaben auf der japanischen Webseite von Canon beginnt die Auslieferung der R3 nämlich am 27. November. Konkurrent Nikon will mit der Z9 nicht viel später nachziehen. Auf den Shopseiten der US-amerikanischen Händler Adorama und B&H wird der 15. Dezember als frühstmöglicher Termin genannt.

Die Canon EOS R3 bedient mit ihrer hohen Serienbildgeschwindigkeit vor allem Sportfotografen und ähnliche Anwendungsfälle, liefert aber lediglich eine maximale Auflösung von 24 MP. Die Nikon Z9 hingegen bietet 46 MP und kündigt sich ebenfalls mit einer hohen Geschwindigkeit an. Beide erscheinen zu einem Preis von 6.000 Euro. Doch selbst, wer bereits ein Exemplar der Z9 geordert hat, wird sich angesichts der riesigen Zahl an Vorbestellungen vermutlich noch in Geduld üben müssen und auch bei der Verfügbarkeit der R3 sieht es nicht viel besser aus.

Auf welches Modell freut ihr euch am meisten – und habt ihr womöglich eines davon vorbestellt?

Quelle: Photo Rumors

guest
44 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
joe

Also hier haben einige Forenmitglieder geschrieben sie würden ihre Z9 noch im November erhalten. Bin da mal gespannt was nun zutrifft!

Die Z9 ist womöglich in ein zwei Dingen besser als die R3, allerdings – finde ich – ist die R3 erheblich schöner.

Red and Gold

Sehe ich auch so, die Z9 ist schon ziemlich hässlich. Das die R3 keinen großen HDMI Anschluss hat, ist aber leider peinlich 🙁

joe

Angeblich hat sie keinen grosen HDMI-Anschluss, weil sie intern ohne überhitzen aufnehmen kann.

rubikon

Das Argument scheint mir nicht schlüssig, da ich die HMDI Schnittstelle auch für das externe Monitoring brauche.

Maratony

Ich finde beide nicht schön 🤣

joe

Ich habe geschrieben ich finde sie erheblich schöner als die Z9! Ich habe nie behauptet sie wäre schön. Mir ist sie einfach viel zu gross. Ich wollte nicht schreiben ich finde die Z9 extrem hässlich, da ich keinen Shitstorm provozieren und auch nicht negativ über andere Marken herziehen wollte.

Maratony

Quasi die blinde unter den eintägigen 😉
Aber damals habe ich au h von einer 1DX geträumt. Dachte immer wenn ich die hätte, dann hätte ich es geschafft 😂

Cat

Ja die Z9 ist ein hässliches Biest, dagegen ist die R3 wirklich radikal und innovativ in der Gehäuseform.
Ich würde mir wünschen, die R1 nutzt das gleiche Gehäuse, aber vermutlich wird sie sich in Gewicht u Grösse eher der Z9 annähern.
Wenn nur die gemäßigte Auflösung nicht wäre, hätte ich die R3 schon aus Neugier bestellt. Aber man soll nie zurück gehen, verlorene Zeit nach 1 Jahr R5 noch mit 24 MP weiter zu machen.
Die Z9 brauche ich sowieso nicht.
Jetzt könnte nur die Fuji X-H2 spannend werden – für Supertele und Macro-Fotografie.

100carat

Da hast Du in allen Punkten recht, Cat. Auf die Fujifilm X-H2 bin ich gespannt, seit Fujifilm die entsprechenden Ankündigungen gemacht hat.

Immer Besser

Nur eine Nikon ist eine Nikon 😉

24 MP zu dem Preis und den Daten ist frech, das wird nichts Canon.

100carat

Man könnte es auch anders formulieren: Sollte es Nikon tatsächlich gelingen, soviele Z9 zu verkaufen wie Canon von der R3 absetzen wird, können die Architekten des neuen Nikon-Hauptquartiers den Vinylboden doch noch gegen Echtholzparkett tauschen 😉 Dann auch verdientermaßen. Warten wir es ab und freuen uns, wenn Nikon ebenfalls gute Verkäufe generiert. Der Wettbewerb ist und bleibt wichtig.

joe

Das Gebäude wird über 600’000’000 kosten, da müssen sie schon ein paar Kameras verkaufen um das wieder reinzuholen. Bei einer grosszügig geschätzten Nettomarge von 1’000.- pro Z9 müssten sie schlappe 600’000 Verkaufen um Null auf Null rauszukommen! Im ersten Jahr, sollen etwa 40’000 Kameras produziert werden, bei dem Tempo würde es 15 Jahre dauern.

100carat

Deshalb habe ich auch bewusst nur vom Fußboden geschrieben. Nach 15 Jahren müssen sie das Parkett allerspätestens mal wieder abschleifen und neu versiegeln, Joe. Ich glaube auch nicht, dass die Z9 die Verkäufe der R3 erreichten wird (genauso wenig wie die optisch wunderschöne R3 den Bestsellerstatus der R5) obwohl die Z9 vernünftiger als so manches Modell der Konkurrenz bepreist ist. Vernünftiger, aber immer noch nicht richtig preiswert aus Kundensicht.

Maratony

Die Frage ist, wieviele Kameras verschenkt werden von Canon.
Außerdem macht Nikon und Canon nicht das Geschäft mit den Kameras wie R3 und Z9. Vorallem Die Linsen sind da der eigentliche Gewinn. Darauf wird Nikon bestimmt setzen. Ich kann mir vorstellen, dass Nikon mit einer Zfc mehr Nettoeinnahmen hat als mit der Z9.

Immer Besser

Nikon wird mehr als nur eine Kamera mit der Technik der Z9 haben, wetten. Und das wird wieder sehr schnell gehen. Siehe Vergangenheit bei den Z-Bodys.

Peter Braczko

So sehe ich das auch – aber bitte kein Tropenholz!

Immer Besser

Es werden kleinere und günstigere Kameras kommen aber mit dieser neuen Technik der Z9. Und wie schnell Nikon neuen Kameragehäuse auf den Markt geworfen hat, kennen wir ja aus der Vergangenheit der Z-Serie.

Nikon wird seinen Weg wieder gehen und beim Profi und beim gehobenen Amateur wieder Punkten.
Sie haben aktuell das modernste Gesamtsystem mit dem Z-Bajonett. Es fehlen nur mehr ein paar lichtstarke Z-Telebrennweiten. Aber da gehen auch die alten F-Optiken sehr gut.

Leonhard

Freue mich auf beide, vorbestellt habe ich allerdings keine!
Die R3 wollten wollen wir haben, die Z9 ist ein Betriebsunfall, meinem großen Mundwerk geschuldet. Habe zu meinen Nikon-Kumpels gesagt “wenn die unter 6.000 € kommt, dann kaufe ich mir eine”, dann bringt Nikon wider erwarten diesen unverschämten Preis von 5.999 € und was ein großer Junge sagt, dass muss er auch machen.
Da wir zur Zeit aber weder die Eine noch die Andere brauchen (die R6 ist jetzt 16 Monate alt, die R5 hat im Januar Geburtstag) lasse ich gerne den Leuten den Vortritt, die die Kameras wirklich brauchen, zumal ich mich von den 1ern nicht so wirklich verabschieden kann, meine Frau hingegen will keine DSLR mehr haben, so haben wir beide unsere Freude.
Zumal wir arbeitsteilig arbeiten (blödes Wort bei Hobbyisten), meine Frau viel mehr fotografiert und ich mich eher in die Fälscherwerkstatt zurück ziehe, um die guten Bilder meines Weibes zu verhunzen.
Zumal ich ja erst seit 10 Jahren versuche, endlich mal mit einer HP anzufangen, nun ja, gut Ding will Weile haben, den Namen für die HP haben wir schon, aller Anfang ist eben schwer!

ccc

Hast Du Dich schon entschieden, wo bzw. über welchen Dienst Du die Homepage hosten willst?
Beste Grüße aus Österreich. 🙂

Leonhard

Jo, habe es fertig gebracht, schon seit 2001 bei einem Anbieter eingezogen zu sein, mir dort mehrere Namen gesichert, aber außer dem Riesenpostfach meiner Frau ist dort im Prinzip eigentlich nichts vorhanden.
Werde demnächst mal den Web-Space auskehren, dort liegen noch von 2 Kommunalwahlen die Schuttberge einer unserer Parteien im Stadtparlament, aber auch schon alles gut abgelagert, wie ein guter, alter Wein! Eigentlich müsste ich einen Zwillingsbruder haben, also seit meinem Rückzug ins Privatier Dasein, so faul kann einer alleine gar nicht sein!

Mirko

über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten von daher gefällt mir die Z9 wesentlich besser, hat wenigstens noch Ecken und Kanten 📸

Peter Braczko

Eigentlich interessieren mich bei der Z9 nur die technischen Daten – und das liest sich doch ganz überzeugend!

Thomas Müller

Mirko, ich kann bei der Z9 auch nichts hässliches festellen. Bei ihr kann man die typische Nikon-Designsprache solcher Sportskanonen wie der D2x/D3/D4/D5/D6 oder auch der F3 mit angeschlossenem Motor wiedererkennen. Bei ihr ist auch der “Pseudoprismensucherbuckel” etwas gefälliger gestaltet als bei der Z6 oder Z7, bei denen ich genau dieses Element als “nicht schön” empfinde. Ich habe mir die Z6II trotzdem zugelegt. Mir gefällt klassisches Kameradesign einfach besser als glattgelutschte aerodynamisch optimierte Bodys, ohne dass diese vorteilhafte Aerdodynamik einen Sinn ergibt. Von allen Bodys gefallen mir aber die Sonys A1/7/9 Bodys am wenigsten. Letztendlich spielt das aber auch überhaupt keine Rolle, es geht mMn letztendlich nur um gute Handhabung und tolle Technik, darin und mit nichts anderem müssen die Kameras überzeugen. Mit jeder der Kameras kann man glücklich werden und jeder muss für sich entscheiden, welche Kamera und welches System besser zu einem passt.

Mexe

Die R3 sieht nicht schlecht aus, aber mich überzeugen die inneren Werte der Z9. Überdies gefällt mir auch ihr Design. Vorbestellt habe ich sie nicht. Bin mit meiner D5 noch bestens aufgestellt. Vielleicht in zwei bis drei Jahren.

Alfred Proksch

Vielleicht kommt noch etwas Mittelformat von Fuji für mich. Und wenn möglich lieferbar.

ReDu

Alles nur panikmache, am 21.7.21 wurde geschrieben: Lange Wartezeit auf die Z fc mit dem 2.8/28mmm SE Objektiv aufgrund der extrem hohen Nachfrage. Jetzt am 18.11.21 sind ca. 50 Kameras mit dem 28mm Objektiv lt. Idealo sofort lieferbar gem. den aufgelisteten Geschäften und stehen in den Filialen zum Kauf rum. Mein Bekannter der bei einem Fotohändler arbeitet kann dies bestätigen. Wo sind denn jetzt alle die Käufer für die Kamera?

Peter Braczko

Ja – wo sind sie nur? Vermutlich fotografieren die Käufer mit der Z-fc im Urlaub, bei Presseterminen, in Sporthallen, auf Sportplätzen, im Zoo oder im Wald und auf der Heide. Obwohl die Z-fc optisch wirklich gelungen ist, sollte sie sich nicht in einer Vitrine verstecken, das wäre doch viiiiel zu schade!

C-160D

Ich habe Anfang Juni 2 R3s vorbestellt. Bin gespannt, ob ich beim ersten Lot dabei bin.

joe

Ich bin gespannt auf deinen Erfahrungsbericht! Interessiert mich wie sie sich im täglichen Gebrauch schlägt.

Leonhard

Wir könnten ja mal einen Wettbewerb “Miss Kamera 2021” veranstalten, nach dem Motto

“Spieglein, Spieglein, fortgerannt
wer ist die Schönste DSLM im ganzen Land!”

Also einige Sorgen hier möchte ich echt haben, heute Abend hat mir meine Holde wieder so einen Termin mit aufs Auge gedrückt, nennt sich Einladung, man fragt sich, was hat man denen getan.

Fototermin an der frischen Luft, Frau Staatssekretärin labert, als ob sie auf Silben bezahlt würde, die Kartoffel im Sack längst gefroren, anstatt sich nach der schönen Kamera zu sehnen sehnt man sich nach der Bude, beheizt. Am Ende ist es Dir vollkommen wurscht, ob Du eine Canon, eine Nikon, eine Fuji oder eine Sony in den Eisgriffeln hast, Hauptsache am Ende des Schwachsinns keine Fußzehen abgefroren.

Thomas Müller

Leonhard, google doch mal nach “Fotografen Handschuhe”. Wenn Du dann noch Wärme Pads in die Hanschuhe einlegst werden Deine Eisgriffel auftauen und Du kannst Dich auf die Kamera und den Fototermin konzentrieren. Ach ja, diese Wärme Pads kannst Du überall dort platzieren, wo bei Dir ein Kältestau droht, also nicht nur in den Handschuhen!

Leonhard

Danke lieber Thomas, die Pads mögen für den Kartoffelkeller geeignet sein, mit Handschuhen ist bei mir leider nichts zu wollen, ich kann mit Handschuhen (also dickeren) überhaupt nicht arbeiten.
So musste ich z.B. in jüngeren Jahren schon Eiswein bei -9 Grad ohne Handschuhe lesen, was nach der Ernte (normaler Weise ist man um 7 oder 8 Uhr morgens wieder zu Hause) regelmäßig zu “Feuergriffeln” führte.

Rolf Carl

Leonhard, wenn ich so etwas lese, muss ich leider nur noch den Kopf schütteln. Mein erster Gedanke: Typisch Flachländer! Bei uns hat jedes Kind Handschuhe. Ich war schon als 7-jähriger regelmässig auf der ersten Bergbahn hinauf auf 3000 m, um mit den Skiern ins Tal hinunterzubrettern. Temperaturen jeweils mindestens -20 Grad, da vergisst man die Handschuhe nur einmal und nie wieder. Dass es im Norden Deutschlands eventuell kein Wintersportgeschäft gibt, leuchtet mir ja noch ein, aber dank Amazon gibt es ja heute alles, auch geeignete Handschuhe für feinmotorische Aufgaben wie das Fotografieren. Dabei bevorzuge ich dünnere Handschuhe von Ziener, die haben in diesem Bereich die grösste Auswahl. Seit etwa 2 Wochen fotografiere ich nur noch mit diesen Handschuhen (so ab ca. 5 Grad), und das den ganzen Winter lang, denn es gibt nichts schlimmeres, als das kalte Metall einer Kamera ohne Handschuhe anzufassen. Die dünnen genügen etwa bis -3 Grad, man kann die Wirkung aber noch verstärken, indem man darunter noch hauchdünne Seidenhandschuhe trägt. Wenn es richtig kalt wird, so -10 Grad, trage ich die dünnen Handschuhe unter den Skihandschuhen. Auch mit diesen kann ich die häufigsten Anpassungen wie Blende, AF usw. vornehmen. Nur wenn ich den Akku oder die… Weiterlesen »

Leonhard

Rolf, bei uns wird es fast niemals unter 0 Grad, Vater Rhein heizt auch im Winter richtig gut!
War zwar auch schon mal -15, aber eben “alle Jahre wieder!”

Michael

Z9 habe ich vorbestellt.
Bin gespannt wann die kommt und kann es kaum erwarten mit dieser mega tollen Kamera zu arbeiten.

Cat

Ich lese immer nur Kameras – ich finde viel interessanter, mit welchen Objektiven wollt ihr sie einsetzen?

joe

👍

Thomas Müller

joe, hast Du den “Trick” mit “Windows-Taste + .-Taste” herausgefunden oder wie sonst zauberst Du plötzlich Emojis in deine Posts? 😃

joe

Ich war zu faul zu schreiben, bin auf dem Weg ins Bett

Thomas Müller

Hast Du es gut, ich muss noch etwas fertigstellen und lese nebenbei Posts hier, damit ich noch etwas wach bleibe und es auch durchhalte.

joe

Guten Morgen Thomas, ich bin eher der Kurzschläfer und brauche eher wenig Schlaf (6Stunden), mache es aber ansonsten wie Du. Wenn ich Tests korrigiere (das was man als Dozent/Lehrperson am meisten hasst) oder sonst etwas ungeliebtes fertigstellen muss, gehe ich auch ab und an auf die Posts hier um etwas “Ablenkung” zu haben.

Immer Besser

Ich brauche vorerst nur das neue 24-120mm/f4 und das 100-400mm Z-Objektiv. Damit decke ich 95% ab.
Für Makro und extreme Telebrennweiten habe ich Olympus.

Gunnar

Z70-200f2.8/Z50f1.8/Z35f1.8/Z24-70f2.8/Sigma105f1.4(mit FTZ-Adapter)

Georg

Ich möchte vorrausschicken das ich zwar mit der Sportfotografie Geld verdiene, aber kein Berufsfotograf bin.

Es wird ja von einigen Usern, vom Autor des Artikels selbst und auch von selbsternannten Fotografen-Gurus wie Herrn W. die Auflösung der R3 in der heutigen Zeit bemängelt. Die R3 ist eine reine Sport und Actionkamera die einiges abkönnen muss. Alleine für diesen Zweck ist sie auch gebaut, wie der Autor selbst bemerkt.

Mehr MP bringen nur Nachteile. Größere Datenmenge, langsamere Serienbildgeschwindigkeit, etc. Der einzige Vorteil, man hat halt mehr zum croppen zur Verfügung. Nur wenn man Sportfotografie beherrscht braucht man weder mehr MP noch einen Crop.

Was die ‘Schönheit’ der Bodys betrifft. Ein Kamera muss Grip haben, gut ausbalanciert sein und die Bedienelemnte schnell erreichbar und Sinnvoll angeordnet sein. Ohne diese Haptik wäre gute Sportfotografie, wie sie heute betriben wird einiges schwieriger. Einige mögen das anders sehen, aber die Haptik und Bedienbarkeit einer Canon erreicht bis dato kein einziger Hersteller.

Solche Artikel wie dieser, der zum großen Teil nur aus Spekulationen besteht hat nur eine Ziel was jedem klar sein dürfte.

Ich für meinenTeil sitze jetzt in meinem Büro vor meiner nigelnagelneuen EOS R3.