Kameras Neuheiten Nikon

Nikon D3500: Neue DSLR mit kleinen Verbesserungen vorgestellt

Nikon hat mit der D3500 eine neue DSLR für Einsteiger präsentiert, die mit einigen kleineren Verbesserungen und einem niedrigeren Preis auf den Markt kommt.

Nikon D3500 präsentiert

Das ging schnell! Erst gestern hatten wir darüber berichtet, dass Nikon anscheinend im Vorfeld der photokina 2018 mit der D3500 eine neue Kamera vorstellen möchte – und schon heute wurde die neue DSLR offiziell präsentiert.

Überarbeitetes Gehäuse

Wie schon bei der D3400 betreibt Nikon auch bei der D3500 nur leichte Modellpflege. Die größte Neuerung ist das überarbeitete Gehäuse. So ist der Griff beispielsweise etwas größer, sodass die Kamera besser in der Hand liegen soll, außerdem wurden die Tasten, die sonst links neben dem Display platziert waren, auf die rechte Seite verlagert. Das soll unter anderem dazu führen, dass man mit dem Daumen besser an die entsprechenden Bedienelemente kommt, da diese insgesamt etwas weiter nach links gerückt werden konnten.

Zudem ist das Gehäuse kompakter geworden, sodass sich das Gewicht von 445 Gramm auf 365 Gramm reduziert. Des Weiteren hat Nikon auch die Akkulaufzeit auf ungefähr 1.550 Bilder verbessert, das sind immerhin rund 30 Prozent mehr als bei der Vorgängerin – obwohl die gleiche Hardware verbaut wird.

24 Megapixel, 11 Messfelder, Full-HD-Videos

Womit wir auch schon bei den weiteren technischen Daten angekommen wären, die den Besitzern der D3300 oder D3400 ziemlich vertraut vorkommen dürften. Nikon setzt bei der Technik auf Altbewährtes und verbaut einen APS-C-Sensor mit 24 Megapixeln, ein Autofokus-System mit 11 Messfeldern, Full-HD-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde, Snapbridge, Bluetooth 4.1, einen TTL-Blitzschuh, einen eingebauten Blitz, einen Micro-USB-Anschluss sowie 5 Serienbilder pro Sekunde. Außerdem ist selbstverständlich auch der Guide-Fotomodus, der Anfänger an die Hand nehmen soll, wieder mit von der Partie. WiFi oder ein bewegliches Display gibt es nicht.

Im Vergleich zur D3400 wird die neue Nikon D3500 günstiger, so kostet das Kit mit dem AF-P DX 18-55mm f/3.5-5.6G VR Objektiv nämlich nur noch 539 Euro (anstatt 629 Euro). Zusammen mit dem AF-S DX 18-105mm f/3.5-5.6G ED VR werden 689 Euro fällig.

Wer sich für die Nikon D3500 interessiert darf gerne auch einen Blick in unsere Kaufberatung für die fünf besten Nikon Objektive werfen, die man sich als Einsteiger zuerst zulegen sollte.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
22 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare