Kameras Nikon

Nikon D6: Doch kein IBIS, dafür GPS und 20 Megapixel?

Die Präsentation der Nikon D6 rückt langsam näher. Nun sind einige neue Gerüchte zu den möglichen technischen Daten aufgetaucht.

Canon hat vorgelegt, jetzt ist Nikon dran

Canon hat mit der EOS-1D X Mark III Anfang Januar vorgelegt und dabei in einigen Bereichen ordentlich die Muskeln spielen lassen. 20 fps Serienbildgeschwindigkeit mit mechanischem Verschluss, neues HEIF-Format, interne RAW-Videos – das sind Merkmale, die sich sehen lassen können. Und gleichzeitig auch Merkmale, die Druck auf Nikon ausüben. Denn Nikon muss mit der kommenden D6 natürlich versuchen, mit der EOS-1D X Mark III auf Augenhöhe zu sein oder diese im Idealfall sogar zu übertreffen.

Nikon D6: Neue Gerüchte zu den Specs

Über mögliche technische Daten der Nikon D6 hatten wir zuletzt Anfang Dezember 2019 berichtet (siehe Artikel hier). In der Zwischenzeit ist eine neue Ladung von möglichen Spezifikationen eingetroffen, die teilweise aber nicht mit den technischen Daten vom Dezember übereinstimmt.

So ist bei den neuen technischen Daten zum Beispiel die Rede davon, dass die Nikon D6 doch ohne IBIS auf den Markt kommen wird. Zudem ist nun auf einmal die Rede von 20 Megapixeln, zuvor wurde vermutet, dass das neue Flaggschiff mit 24 Megapixeln auflösen wird.

Die Serienbildgeschwindigkeit soll derweil maximal 14 fps mit mechanischem Verschluss betragen. Wenn das stimmt, würde die Nikon D6 natürlich deutlich hinter der EOS-1D X Mark III mit ihren 20 fps liegen. Des Weiteren ist die Rede von 4K-Videos mit 60 fps, einem verbesserten Autofokus-System bei gleichbleibender Anzahl von Messfeldern, einem 3,2 Zoll großen Touchscreen und zahlreichen weiteren kleinen Verbesserungen. Zudem wird man mit der Kamera wohl auch RAW-Videos aufzeichnen können, im Moment ist allerdings noch unklar, ob das intern oder nur extern möglich sein wird.

WiFi, Bluetooth und auch GPS

Ziemlich sicher sein kann man sich allerdings, dass die Nikon D6 mit WiFi, Bluetooth und GPS ausgestattet sein wird. Das kann man den Dokumenten einer Zulassungsbehörde entnehmen, wo die Nikon D6 kürzlich registriert wurde.

Wenn man sich diese technischen Daten anschaut, dann dürfen durchaus Zweifel aufkommen, ob die Nikon D6 auf Augenhöhe mit der Canon EOS-1D X Mark III sein wird. Doch es sind im Moment nur Gerüchte, warten wir ab, was Nikon am Ende wirklich präsentieren wird. Mit der offiziellen Präsentation der Kamera rechnet man im Übrigen im Februar.

Quelle: Nikonrumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
210 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare