Kameras Nikon Objektive

Nikon Präsentation am 16. September 2020

In wenigen Tagen wird es spannend bei Nikon, der Hersteller wird nämlich am 16. September eine Präsentation abhalten und neue Produkte vorstellen.

Nikon: Zwei neue Objektive am 16. September

Schon in der letzten Woche hat sich angedeutet, dass es im September ein Nikon Event mit der ein oder anderen Neuheit geben wird. Inzwischen ist auch ein konkreter Termin durchgesickert, am 16. September 2020 wird der Hersteller nämlich eine Präsentation abhalten.

Die spannende Frage ist nun natürlich: Was genau wird Nikon vorstellen?

Mit Sicherheit weiß man aktuell nur, dass Nikon zwei neue Objektive präsentieren wird, darüber hatten wir auch schon berichtet. Es wird sich dabei um das Nikkor Z 50mm f/1.2 S und das Nikkor Z 14-24mm f/2.8 S handeln. Das 50mm f/1.2 wird mit einer aufwendigen optischen Konstruktion von 17 Elementen in 15 Gruppen auf sich aufmerksam machen, während das 14-24mm wohl unter anderem mit einem vergleichsweise kompakten Gehäuse punkten möchte. Doch auch hier wird Nikon gleichzeitig natürlich mit einer einwandfreien Bildqualität überzeugen wollen.

Kommen auch neue Kameras?

Dass Nikon diese beiden neuen Objektive vorstellen wird, gilt als sicher. Ob gleichzeitig auch noch weitere Objektive oder neue Kameras enthüllt werden sollen, darüber kann man zum aktuellen Zeitpunkt nur spekulieren. Doch wenn wir mal davon ausgehen, dass Nikon noch weitere Neuheiten vorstellen möchte, dann würden die folgenden Kameras für eine Präsentation in Frage kommen:

Nikon Z6s und Nikon Z7s: Es gibt schon seit Monaten Gerüchte, dass Nikon noch im Jahr 2020 Nachfolger für die Z6 und Z7 auf den Markt bringen möchte. Auch die vor einigen Wochen vorgestellte Nikon Z5 hat darauf indirekt hingedeutet. Wenn Nikon am 16. September neue Kameras vorstellen möchte, dann würden wir also ganz klar auf die Z6s und die Z7s tippen. Da es bisher noch keine konkreten Gerüchte oder Leaks gab, ist das aber eher unwahrscheinlich. Denkbar wäre allerdings eine Art Vorankündigung.

Nikon Z8, Nikon Z30, Nikon D850 Nachfolger: Alle diese Kameras hat Nikon Gerüchten zufolge in der Mache, es besteht aber lediglich eine minimale Chance, dass eine dieser Kameras am 16. September vorgestellt wird. Wesentlich wahrscheinlicher ist aber, dass diese Kameras erst 2021 präsentiert werden.

Quelle: Nikonrumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 4.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
12 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
CJuser

Könnte Nikon vielleicht eher mal die Frage beantworten, wo ordentliche Z DX Objektive bleiben? Der eheste Grund für mich nicht zu einer Z50 zu greifen, ist bisher das magere Angebot an nativen Objektiven.
Außerdem träume ich immer noch von einer Z70, mit dem Sony 43MP APS-C Sensor, dem Display der Z6 und 4k@60fps. Naja…

joe

träumen ist ja nicht verboten – und ich träume davon, dass Nikon etwas konkurrenzfähiges anbietet gegen die Übermacht von Sony und Canon anbietet. Damit das nicht ein Zweikampf Canon vs. Sony bleibt.

_black_and_white_

Ich tippe auf eine Nikon P2000 mit 200fach Zoom “18-3600 f/16” und neuartiger White-Balance-Korrektur, um den “roten Planeten” Mars auch wirklich richtig schön rot zu bekommen.

Hilmar Ahrenfeld

Ich träume von einer digitalen F3 oder Fe. Ohne jeden überbordenden Schnickschnack heutiger Kameras. Manuelle Focussierung mit Schnittbildindikator. Eventuell zusätzlich automatische Focussierung. Raw Datei und jpg nur zur schnellen Kontrolle. Sonst nichts. Bearbeitet wird am Rechner. Dazu das passende dünne Gehäuse im Gegensatz zu den heutigen klobigen fast würfelförmigen Monstern bei denen man vor jedem Bild überlegen muss ob man nichts falsch eingestellt hat. Ein Traum halt.

Mirko

ohje jetzt kommen gleich die Antworten wie man sich so etwas noch wünschen kann ????

Thomas R.

Davon träume ich auch schon lange. Aber bitte doch mit Autofokus und IS bzw. VR – sehe leider nicht mehr so gut wie früher und die Hand war auch schon mal ruhiger…
Wird aber vermutlich nur ein Traum bleiben. Schade !

Mirko

naja ist es für mich an einer Praktica auch nicht mehr so ganz einfach „Scharf“ zustellen aber an einer digitalen mit Dioptrienausgleich und „Sucherlupe“ kommt da echt wieder Freude auf

DerAlex

Bitte volle Attacke z70 z7s und z6s. Vorallem die Z6s wäre ein Traum und meiner Meinung nach ein echter Gegner für die a74, die erst Ende Anfang nächstes Jahr kommt.

Robin

Wenn Nikon das täte, was sich manch einer wünscht, wäre Nikon tot.
Und für sinnvolle Entwicklungen fehlt ihnen wohl Entwicklungspower.

Charlie V.

Na ja, auf Kundenwünsche eingehen wäre ja nicht das schlechteste. Würden sie weniger darüber nachdenken, wie die die Kunden immer wieder aufs Neue abzocken wollen, sondern diese Zeit für Innovationen im Sinne des Kunden entwickeln, müsste Nikon sich weniger Gedanken um die Zukunft machen. Als ich richtig mit fotografieren anfing, gab es 4 Modelle und gut war. Langsam wird es mir allerdings egal, was sie machen, dann gehen sie halt dem Bach runter. Und Tschüss. Dann wird es eben die beste Bridge auf dem Markt. Oder die Chinesen sollen in die Pötte kommen.

Charlie V.

Mit einem Z-Gehäuse für DX Objektive wäre mir schon geholfen. Die Zeiten der Schlepperei sind vorbei.

Roland

Es gibt heute nur eine normale Pressemitteilung für die beiden Objektive auf nikon.de…
Nix Kameras.