Objektive Nikon

Nikon Z: Objektiv-Roadmap mit vier Neuheiten durchgesickert

Nikon wird am 21. Juli angeblich zwei neue Objektive und zwei Telekonverter vorstellen. Darauf deutet eine geleakte Roadmap hin.

Nikon Präsentation in wenigen Stunden

Kamerahersteller Nikon wird mit der Nikon Z5 schon bald seine neue, spiegellose Vollformatkamera vorstellen. Die offizielle Präsentation ist für den 21. Juli geplant und wir haben euch die neusten Gerüchte zur Nikon Z5 in einem gesonderten Artikel zusammengefasst. Die Seite Nikonrumors will kurz vor der Präsentation außerdem eine sogenannte „Roadmap“ mit vier weiteren Produktneuheiten erhalten haben. Stellt sich dieser Strategieplan als wahr heraus, wird Nikon zwei neue Objektive und zwei Telekonverter vorstellen:

Quelle: Nikonrumors

Genauer soll es sich dabei um ein Nikkor Z 24-50mm f/4-6.3, ein Nikkor Z 14-24mm f/2.8 S und um zwei Telekonverter mit 1,4-facher- und 2-facher Vergrößerung handeln. Mit dem neuen Nikkor Z 14-24mm f/2.8 S würde der japanische Hersteller somit eine lichtstarke Alternative zum Nikkor 14-30 f/4 auf den Markt bringen. Zeitgleich würde das Erscheinen des Objektivs eine Reaktion auf das Sony 12-24mm f/2.8 GM bedeuten, das Sony Anfang Juli vorstellte. Orientiert sich Nikon am Preis des Sony-Objektivs, wird das neue Nikkor Z 14-24 f/2.8 S sehr kostspielig. Sony verlangt für sein neues Objektiv stolze 3.299 Euro.

24-50mm f/4-6.3 besonders kompakt?

Neben dem weitwinkligen 14-24mm f/2.8 S ist auch das 24-50mm f/4-6.3 einen Blick wert. Denn die Abbildung des Standard-Zooms zeigt ein besonders kompaktes Objektiv, das nur etwa ein Drittel der Länge des 14-24mm-Objektivs aufweist. Da es darüber hinaus nicht zur S-Line von Nikon gehört, wird es sicherlich deutlich erschwinglicher werden.

Ein Nutzer weist in den Kommentaren zudem auf den schwarzen Bajonettanschluss des Objektivs hin. Womöglich wird Nikon das 24-50mm f/4-6.3 also mit einem Anschluss aus Plastik ausstatten. Darüber hinaus vermutet der Nutzer, dass sich das Objektiv zusammenschieben lassen könnte. Die eher spärliche Beschriftung auf dem Objektiv sei der Grund zu dieser Annahme. Angesichts der sehr kleinen Darstellung des Objektivs eine gewagte Behauptung. Hier sollten wir auf Nikons Präsentation warten und lieber im Detail erfahren, welche Bauweise Nikon bei dem günstigen Objektiv einsetzen wird.

Quelle: Nikonrumors

guest
7 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
daniel

das 24-50 musste bei der lichtstärke ja sehr kompakt werden. kunststoffbajonett finde ich nicht so dramatisch, sofern ein hochwertiger kunststoff eingesetzt wird. es ist davon auszugehen, daß das objektiv die 500,-€ marke nicht knacken wird.

klar ist, daß zunächst einsteiger gesucht werden. aber so langsam denke ich, daß nikon sich an das 100-400 begeben sollte. am spannensten finde ich das 28mm und vor allem das 40mm.

Rabe

Wo ist eigentlich das 24-200 sofort lieferbar ?

CJuser

Diese Woche könnte interessant bei Nikon werden. Entgegen gewisser Gerüchte, rechne ich jedoch nicht mit einem merklich kleineren Gehäuse bei der Z5, sondern vielen Gleichteilen von Z6/Z7. Muss nicht negativ sein, macht die Kamera aber natürlich schwerer.
Wichtig würde ich es jedoch auch finden, wenn Nikon den nächsten Schritt im DX-Bereich machen würde. Eine Z60/Z70 als absolute Top-DX-Kamera mit mindestens 24 MP – vielleicht sogar Sonys neuem 43 MP Sensor – und lichtstarke DX-Objektive. Wünschenswert wäre hier ebenfalls ein Top-Display wie bei Z6/Z7 und 4K mit 60fps.

Robin

Plaste und Elaste ist immer gut.
Ist früher mal ein Aufreger gewesen und sollte es immer noch sein.

_black_and_white_

Wozu braucht man als Z-User denn einen 2x Telekonverter?

Um aus dem 14-30 mm f4 ein 28-60 mm f8 zu machen?

Aus dem 20 mm (24 mm, 35 mm) f1.8 ein 40 mm (48 mm, 70 mm) f3.6?

Aus dem 58 mm f0.95 ein 116 mm f1.9?

Aus dem 16-50 mm f3.5-6.3 ein 32-100 mm f7-12.6?

Aus dem 50-250 mm f4.5-6.3 ein 100-500 mm f9-12.6?

Ja, das wird’s sein. Als Antwort auf Canons 600mm f11. Macht Sinn.

Rabe

Wollen wir mal hoffen, dass keine Plastiklinsen im 24-50 verbaut wurden…..Nikon, Nikon, was ist aus dir geworden….

Archie

Wenn man die neue Roadmap anschaut, erkennt man überdeutlich, wie bescheiden doch das Portfolio an Z-Linsen immer noch ist und dass es in absehbarer Zeit auch so bleiben wird. Auf der Seite von Photography Life ist ein derzeit Vergleich u.a. zwischen Nikon Z und Sony FE zu finden, wo auch das Angebot an nativen Linsen aufgelistet ist: Es steht 41 zu 11 für Sony! Zu begrüßen ist, dass Nikon in den Tele – bzw. Supertelebereich vorstoßen will. Es ist aber nicht ersichtlich, wann es so weit sein wird. Allerdings wird nur das 100-400 aus der S-Line-Familie kommen. Leider fehlt auch der Hinweis auf die Lichtstärke.
Es bleibt zu hoffen, dass Nikon bei den Z-Objektiven endlich einen Gang zulegt, um den Anschluss an die Konkurrenten nicht ganz zu verlieren.