Kameras Nikon

Nikon Z6 & Z7: „Die Bildqualität des Suchers ist phänomenal!“

Wie kommen die Nikon Z6 und Z7 bei den ersten Testern an? Wir fassen einen ersten Erfahrungsbericht zusammen.

Nikon Z6 & Z7: Erste Erfahrungsberichte

Kaum sind die Nikon Z6 und Z7 offiziell präsentiert worden, schon finden sich im Netz erste Erfahrungsberichte von Testern, die bereits im Vorfeld ein Vorserienmodell der Kamera ausprobieren durften. Bei diesen Erfahrungsberichten handelt es sich natürlich noch nicht um endgültige Tests, trotzdem erhält man hier schon mal einen ersten Eindruck, wie sich die neuen Nikon DSLMs in der Praxis schlagen.

Wir wollen in diesem Artikel einen Blick auf das erste Video von DPReview werfen, wo inzwischen Chris und Jordan arbeiten, die viele von euch vermutlich noch von „TheCameraStoreTV“ kennen werden. Ebenfalls empfehlenswert: Der (deutsche) Bericht von Gunther Wegner, bei dem die Nikon Z6 und Z7 ein „Haben-Will-Gefühl“ ausgelöst haben.

Beide Nikon DSLMs können übrigens schon jetzt in Deutschland vorbestellt werden.

Erstklassiges Gehäuse

Zunächst einmal werden von verschiedenen DPReview Fotografen das Gehäuse und die Ergonomien der Nikon Z6 und Z7 gelobt. Die Kameras fühlen sich an wie eine echte Nikon, der Griff liegt wunderbar in der Hand und man findet sich als Nikon Nutzer sehr schnell zurecht, auch im Menü. Insgesamt also ein exzellentes und zudem sehr robustes und wetterfestes Gehäuse, das ist ein Vorteil gegenüber den Sony Kameras. Chris hat jedoch auch einen Kritikpunkt, so kommt er – wenn er die Hand am Griff hat – mit seinen eher kleinen Händen nämlich nicht an die Fn1 und Fn2 Buttons, die direkt neben dem Objektiv platziert wurden.

Viel Lob für den EVF

Der elektronische Sucher ist für viele Fotografen, die von einer DSLR kommen, ganz besonders wichtig. Und laut DPReview ist das Bild des Suchers sehr klar, präzise und einfach „phänomenal“. Viele würden wahrscheinlich noch nicht einmal merken, dass es sich nicht um einen optischen Sucher handelt, so DPReview. Hier scheint Nikon also – wenn man diesen ersten Erfahrungen Glauben schenken mag – hervorragende Arbeit geleistet zu haben. Auch der Touchscreen soll anscheinend sehr gut funktionieren, auch wenn es schade ist, dass man nicht über den Touchscreen die Autofokus-Punkte wechseln kann, wenn man gerade durch den Sucher schaut. Doch dafür gibt es ja immerhin einen Joystick.

Autofokus und Videos

Der Autofokus der Nikon Z7 macht einen guten ersten Eindruck, auch wenn es beispielsweise etwas komplizierter ist, ein bestimmtes Motiv für die Verfolgung auszuwählen. Da muss man sich was die Bedienung angeht unter Umständen etwas umstellen. Ansonsten müssen hier aber weitere Tests abgewartet werden, bis man den Autofokus richtig beurteilen kann. Toll auch, dass die Nikon Z7 und Nikon Z6 mit allem Zubehör wie beispielsweise Blitzen usw. kompatibel sind.

Jordan, Videoexperte bei DPReview, will außerdem erkannt haben, dass Nikon Videos bei der Z6 und Z7 nun wirklich ernst nimmt. So scheinen Autofokus und Bildstabilisator hervorragend zu funktionieren, wohl auch etwas besser als bei Sony, sodass die Z6 und Z7 problemlos auch zum Filmen verwendet werden können. Im Video-Bereich gibt es aber ebenfalls einige kleinere Kritikpunkte, so wäre beispielsweise ein komplett flexibles Display für Filmer wünschenswert gewesen.

Erstes Fazit positiv

Das erste Fazit von DPReview ist also durchaus positiv, auch wenn noch weitere Tests abgewartet werden müssen und es auch Kritikpunkte gibt. Doch das Gehäuse fühlt sich anscheinend sehr wertig an und auch die Bildqualität macht einen sehr guten ersten Eindruck. Das ist ja schon mal ein Anfang.

Hier das komplette Video von DPReview zur Nikon Z7, zudem eine erste Demonstration des AF-Trackings bei Videos:

Nikon Z6 und Z7 jetzt vorbestellen

Nikon Z6 vorbestellen:

Nikon Z7 vorbestellen:

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

16 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      • Dass sind Menschen, mit ganz vielen dunklen Flecken auf der Seele, die schon morgens mit nem grimmigen Face auf stehen und immer was zu mosern haben. Sei froh dass Du nicht so bist:-)

      • Tschuldigung, sollte etwas ähnliches wie Satiere sein. In jeder zweitklassigen TV Comedian-Show hätten sich alle kaputt gelacht. Aber Satiere beinhaltet ja nun auch mal ein kleines Stück Wahrheit. Und wenn ich mir den Verlauf von Kommentaten in diesem Forum so anschaue……. e
        s ist doch wirklich ein Hobby vieler Akteure hier alles erst einmal zu zerreißen, in Frage zu stellen und dann letztenendes doch festzustellen, dass das Teil doch garnicht so schlecht ist….

      • @didi
        alles gut, es ist auch bei mir so angekommen und für gewöhnlich mag ich Satire. Nur so langsam nervt das Zerreißen hier. Manche tun ja gerade so, als würde mit dem Erscheinen eines Konkurrenzsystems der Wert und Nutzen der eigenen Ausrüstung sofort gegen Null gehen – wenn die Konkurrenz denn vielleicht „besser“ sein könnte, was ja schließlich noch niemand so genau weiß.
        In meinen Augen ist es heute vollkommen Wurscht, welche Kamera ich mir blind aus dem Regal ziehe. Tolle Bilder können die alle machen. Und als Nikon Benutzer weiß ich auch einen Sony Sensor zu schätzen, sehr sogar.

  • „Der elektronische Sucher ist für viele Fotografen, die von einer DSLR kommen, ganz besonders wichtig.“ Genauso ist es. Und eigentlich ist es egal ob man von einer DSLR oder von sonst woher kommt. Der EVF muss immer überzeugen (was natürlich auch subjektiv ist). Ich habe jedoch oft das Gefühl, dass der elektronische Sucher bei den ganzen Testorgien noch nicht mal erwähnt oder vernachlässigt wird.
    Aber okay, letztendlich heißt es: Selbst ausprobieren! Deshalb werde ich keine Kamera mehr „blind“ im Onlineshop kaufen. Hoffentlich wird es noch physische Shops geben, wenn meine „Alte“ in Rente geht ;D

  • Ja, viel Tee trinken und abwarten die Testberichte von: Color Foto, Chip, Fotohits und Fototest.
    Nicht alle träumen vom elektronischen Sucher!
    Nie so klar und hell wie ein optischer und braucht Strom!
    Ja, alles Geschmacksache…
    Daher hoffe ich die Nikon D 850 wird billiger und viele weden sie kaufen; es ist für mich die TOP Kamera.

  • Meine Mittelformat hat einen schwenkbaren, hellen digitalen Sucher den ich nicht mehr missen möchte wenn ich außerhalb des Studios unterwegs bin. Die Dinger haben aber alle ihre „Eigenheiten“ an die man sich erst gewöhnen muss. Zusätzlich verbrauchen sie Energie aus dem Akku!

    Meine Vollformat hat einen hellen optischen Sucher und man glaubt es kaum einen Spiegelkasten. Das Teil liegt mit allen Objektiven gut in der Hand, ist nicht kopflastig, braucht keinen Batteriegriff zur vernünftigen Handhabung und KEINEN Adapter.

    Ich habe keine Lust 10.000,- Euro und mehr auszugeben um in den nächsten Jahren meinen Objektiv Park zu erneuern nur damit ich durch einen EVF blicken kann. So weit geht meine Begeisterung nicht. Wenn ich neu einsteigen müsste ließe ich auch erst einige Zeit vergehen bis genügend für mich geeignete Z-Objektive lieferbar sind.

    • Hallo zusammen,
      hab mich während meiner letzten 35 Jahre des aktiven Fotografierens von analog zu digital über die D600 und d750 hochgehangelt. Bin mit der D750 sehr zufrieden.
      Mein Bruder hat die Sony Alph 9 und Alpha 7III.
      Hab die beiden mal ausprobiert.
      Die Alpha 7 macht gute Bilder aber ist mir eindeutig haptisch zu schlecht und zu fummelig.
      Bei der Alpha 9 war ich vom Sucher und AF schwer beeindruckt.
      Auch ergonomisch so wie ich mir das wünsche.
      Mit der Z6 kommt jetzt genau das, worauf ich schon lange gewartet habe.
      Spiegellos mit all seinen Vorteilen, ein super Sucher, sicherlich ein guter AF, ein Sensor mit Stabi der meinen Bedürfnissen voll ausreicht und eine vernünftige Adapterlösung fürs erste.
      Die XQD Speicherkarte stört mich nicht sondern finde ich eher zukunftsorientiert.

    • Das ist ein wahres Wort … genau wie du es im letzten Abschnitt beschrieben hast, mache ich es. Einfach mal warten, bis das System ausgereift ist und die Objektive da sind, und dann schauen wir mal. Bis dann sind auch meine jetzigen Kameras amortisiert.

  • Also ich hoffe dass das AF tracking via Touchscreen noch verbessert wird. Was ich hier im Video gesehen habe kann bei Weiten nicht mit der 5D4 mithalten, noch nicht einmal mit der M5. Hoffe, dass das im finalen Modell noch korrigiert wird.

  • Wie schön das es ein Spiegeloses System jetzt schon gibt, mit dem man durchaus zurechtkommen kann und nicht noch Jahre warten muss bis jemand ein noch besseres System herausbringt. In der Zwischenzeit bin ich mit leichtem Equipment unterwegs und freue mich an einer der besten Entwicklung im Kamarabereich der letzten Jahre, dem EVF!
    Gruß Dietmar

  • Danke für den Bericht. Im ersten Augenblick, dachte ich, die Kameras werden ein Flop werden. Nach ein paar Tagen Recherche ist das Interesse an die Z-Serie sehr groß geworden. Der Sucher hat mich bei der Sony A7r3 schon sehr gestört, weil es einfach eine große Umstellung von einer Dslr ist. Schöne Grüße