Kameras Sony

Sony A7s III: Neuer Super-EVF mit 9,44 Millionen Bildpunkten

Die Sony A7s III wird mit einem neuen Super-EVF auf den Markt kommen, der mit unglaublichen 9,44 Millionen Bildpunkten auflösen wird!

Zweikampf zwischen Canon und Sony

In den nächsten Tagen bzw. Wochen erwartet uns im High-End-Bereich ein extrem spannender Zweikampf zwischen Canon und Sony. Canon wird am 9. Juli 2020 diverse Neuheiten vorstellen, darunter auch das neue Flaggschiff, die Canon EOS R5. Die Präsentation wird Canon live auf der ganzen Welt übertragen, das hat der Marktführer gestern offiziell angekündigt. Sony wird dann kurze Zeit später nachziehen, mit dem Nachfolger der Sony A7s II. Das hat das Unternehmen kürzlich in einem Interview bestätigt. 

Canon hat in den letzten Wochen bereits mehrfach technische Daten der Canon EOS R5 herausgerückt und auch wenn wir die Kamera im Gesamten noch nicht final beurteilen können, dann kann man doch schon jetzt festhalten: Canon wird die Messlatte diesmal ziemlich hoch legen. Nicht umsonst spricht der Hersteller von der “bisher größten Produkteinführung”.

Sony A7s III: EVF mit 9,44 Millionen Bildpunkten

Zur Sony A7s III gab es bis zuletzt kaum konkrete Informationen, doch nun ist endlich die erste wirklich verlässliche Spezifikation durchgesickert, die von verschiedenen absolut zuverlässigen Quellen bestätigt wurde. Die Infos beziehen sich auf den elektronischen Sucher der A7s III, der mit unglaublichen 9,44 Millionen Bildpunkten auflösen wird! Das ist aktuell die mit Abstand höchste EVF-Auflösung aller DSLMs auf dem Markt. Bei der Canon EOS R5 rechnet man zum Beispiel mit einer Auflösung von “nur” 5 Millionen Bildpunkten.

Ein EVF mit 9,44 Millionen Bildpunkten klingt auf dem Papier natürlich extrem beeindruckend, wie sinnvoll diese hohe Auflösung in der Praxis sein wird, muss sich allerdings noch zeigen. Überhaupt spielen bei einem elektronischen Sucher ja neben der Auflösung ja noch andere Faktoren eine Rolle, so zum Beispiel die Bildwiederholfrequenz und Farbtreue.

Trotzdem zeigen die Infos zum EVF natürlich, dass sich Sony keineswegs kampflos geschlagen geben wird. Wie gesagt, uns erwartet da ein extrem spannender Zweikampf in den nächsten Wochen.

Quelle: Sonyalpharumors

guest
65 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
daniel

ich benötige keine 9,44 millionen bildpunkte, sofern das bedeutet, daß zu viel strom verbraucht wird und die kamera zu teuer wird. ich persönlich kann bei dem auflösungswahn nicht mithalten. dann lieber farbtreue.
 

Tom

Benötige ich auch nicht. Mir reicht der “schlechte” EVF der A7III. Ich nutze den Sucher ja nur für die Bildkomposition und für den Ausschnitt. Ein besseres Display wäre mir wichtiger, denn da ist das an der A7III auch eher schlecht.

daniel g.

bin ganz deiner meinung. und das mit voll touch bedien moeglichkeit. nicht so ein pseudo touch gedoens wie bei der a7r-lV.

Dennis

Klingt toll und wird bestimmt auch toll. Aber bleibt abzuwarten ob es so viel besser wird als ein EVF mit 5 Mio Pixeln. Über den Stromverbrauch braucht man sich wohl kaum Gedanken machen, da es ja eine Kamera für Filmer wird. Und die benutzen selten den EVF oder?

StephanKl

Stromverbrauch ist seit der A7iiier Reihe kein Thema. Ich weiß gar nicht, wieso ich mir einen Ersatzakku gekauft habe. Hab noch nie den Akku während eines Einsatzes leer bekommen.

Tom

Die A7III braucht aber auch nur so wenig Strom, weil der EVF und das Display ziemlich schlecht sind.

Ich weiß auch nicht, wie bei dir ein Einsatz aussieht aber einen Akku mit der A7III leer zu bekommen ist kein Problem, obwohl ich damit ca. 1000 Fotos schaffe.

StephanKl

Ich habe vor kurzem 900 Bilder in ca. 3h gemacht und der Akku war immer noch bei 60%.
Ich fotografiere hauptsächlich Landschaften und schalte mittlerweile zwischendurch die Kamera nicht mal zum Stromsparen aus.

daniel

bei 5 bildern pro minute lohnt es sich ja auch nicht auszuschalten. das sind alle 12 sekunden ein bild. für landschaft eine reife leistung. naja… dann kann man ja zuhause schauen wo man war. 😀 😉

StephanKl

Die 900 Bilder war auch ein Shooting mit Freunden und Kindern….. keine Landschaft ?

la calle como teatro del absurdo

“900 Bilder in ca. 3h gemacht … Ich fotografiere hauptsächlich Landschaften”
 
Meinst du wirklich Landschaften? Oder vielleicht doch Hochzeiten?

Stefan

.. dann scheinst du nur hobbymäßig zu fotografieren.

StephanKl

Ja, das mache ich….Und jetzt? Was habe ich in deinen “Profiaugen” verkehrt gemacht?

daniel g.

ich habe es gestern hin bekommen, dass eher unguenstig. als ich von meiner tour wider beim auto war, legte ich die cam auf den beifahrersitz. ohne sie aus zu schalten. da ich bei der heim fahrt noch eineige photos machen wollte. wie ich es immer tut. nun dieses mal nicht. und bin durch gefahren, bis ich zu hause war. da ich ueber ein dutzend leopardengeckos habe, wollte ich noch einige photographieren. da zeigte das dispaly meiner a7r-IV “akku erschoepft” an.
normal hat der akku noch gut 15-25% safft drin, nach einer tour. die stromspar funktion hatte ich aus gestellt. da ich einige tage zuvor langzeit belichtungs photos gemacht habe. gestern vergessen es wider einzustellen. wird mir wohl nicht mehr passieren.
vor her hatte ich die a99. da brauchte ich drei. die warne dann alle leer. nach einer 5+ stuendigen tour durch unsrer schweitzer alpen.

StephanKl

@ la calle como teatro del absurdo
 
Wie kommst Du jetzt auf Hochzeiten?

Cat

Canon ist sicher noch Marktführer bei DSLR – in so fern es da noch einen nennenswerten Markt gibt.
Ich denke ja, das sie Sony & Nikon so sehr pushen, das beide bald Canon wieder deutlich überflügeln wie es schon seit vielen Jahren immer war. Und Panasonic hat jetzt auch sehr viel zu verlieren und muß umsteuern auf kompaktere, bezahlbare Kameras.
Ansonsten wird ein noch hoch auflösenderer Sucher – wenn er schnell ausgelesen und pausenlos darstellen kann, auch viele Zweifler von den inzwischen überwiegenden Vorteilen der DSLM überzeugen.
Bisher brauchten die besten Sucher den meisten Strom, mal gespannt wie sich dann die neue Generation in der Praxis verhält. Ich denke auch das eine Alpha 9II die Stellung bei der Gesamtgeschwindigkeit halten wird.

Parlatan Parlatan

Die sehr hohe EVF Auflösung auf solch einen kleinen Raum wird wohl kaum relevant sein.
Hoffentlich macht sich das auch bemerkbar.
Ansonsten sehe ich hier eher marketingtechnische Effekthascherei als Nutzen. Wichtiger wäre in dieser Reihe:
konnte der Sensor noch weiter verbessert werden?
Bildstabilisierung, Dynamikumfang, Empfindlichkeit, Pixelshift etc.
 
24MP bei identischem Dynamikumfang wie bei der 12MP Version wären zB. ein super Fortschritt.
 
 

Rene Stämpfli

Insofernd die EVF Optik mithalten kann schon

Jenne

Gewöhnlich haben höher auflösende Sensoren bei gleicher Sensorgröße auch mehr Dynamikumfang bei Basis-Iso, zu sehen bei DxO Mark.

Wichtiger als eine hohe Auflösung beim Sucher finde ich die Wiederholrate. 120 fps sind schon wesentlich flüssiger als 60 fps, z.B. beim Schwenken. Wenn 240 fps möglich wären, fände ich das noch besser.

StephanKl

Wäre super, glaube aber nicht, dass das kommt. Selbst Smartphones haben erst seit neuestem 120fps und Apple erst ab dem nächsten Iphone 12. Bin aber nicht sicher ob man da Kamera und SP miteinander vergleichen kann.
 

Sabrina

“marketingtechnische Effekthascherei”
 
nicht doch !
 
Sony konzentriert sich bei den Verbesserungen auf die Dinge, die dem Kunden wirklich spürbare Verbesserungen bringen.
Neuerdings bekommt man noch ein Smartphone mit dazu, wenn man sich eine Sony kauft.
 
 

Tom

Das ist viel, aber auch etwas übertrieben.
Da dürfte der EVF eine Menge Strom fressen. Entweder sie bringen dann auch gleich einen noch stärkeren Akku oder der NP-FZ1000 dürfte nicht allzu lange halten.

StephanKl

Der Griff bei der A7iv ist ja etwas größer geworden, somit wäre noch Luft nach ober für einen größeren Akku. Mal sehen was kommt.

Tom

Ich nehme an du meinst die A7R IV. Der Griff ist aber nur minimal größer geworden.
 
Aber wer weiß, vielleicht gibt es bei der A7S III wirklich einen neuen Akku, der dann auch in allen zukünftigen A7 Kameras benutzt wird. 2.000 Bilder mit einem Akku bei einer DSLM. Das wäre DSLR Niveau und das wäre wirklich genial.

Dieter Deffner

FZ 100!
 

PGS

Immer brennender stellt sich die Frage nach den Fortschritten der Bild-Sensoren. Seit knapp 10 Jahren konnten diese kaum verbessert werden. Betrachtet man Heutiges mit einem Lumia 1020 oder einer Nikon D800, kann man allenfalls geringe Fortschritte, wenn überhaupt, erkennen. Spiegellose Systeme halte ich nicht für Meilensteine des Fortschrittes im Kamerabau. Mehr als Reflexen können die auch nicht. Der Angelpunkt ist der Fotosensor.

Tom

Naja, die Sensoren sind einfach ausgereizt. Dennoch sieht man einen Unterschied zwischen einer D800 und heutigen Kameras. Ich habe sogar einen deutlichen Unterschied zwischen meiner A7II und A7III gesehen und das nur, weil die A7III den BSI Sensor hat.
In Bezug auf Rauschen und Dynamikumfang hat sich in den letzten Jahren sehr viel getan.
Nutzt man nur JPEGs, fällt das vermutlich nicht auf, weil die Software dann per Noise Reduction korrigiert und der Dynamikumfang spielt bei JPEGs auch kaum eine Rolle. Wer RAWs nutzt, hat gemerkt, wie sich die Sensoren in den letzten Jahren noch verbessert haben.

50d

Keine Verbesserungen seit 10 Jahren? Vergleich mal Bilder von 2 Kameras der selben Marke mit 10 Jahren Altersunterschied bei der Dkamera Datenbank. Also ich sehe da im High-ISO Bereich deutliche Unterschiede.

weizenobst müsli

Der Fortschritt liegt mehr in der kamerainternen Rauschunterdrückung. Der Signal-Rauschabstand hat sich in der Zeit um ca 10% verbessert.

50d

Ok, ich weiß nur, dass man bei RAWs einen Riesenunterschied sieht. Und wenn der durch die Verarbeitung entsteht kommt das auf das gleiche heraus

Rene Stämpfli

Die Sensoren von Sony habe sich sehr wohl verbessert. Natürlich muss man das auch differnziert betrachten. Low light high ISO bei einer A7S ist auch heute noch spitze. Neuere Sensoren habe diesbezüglich sicher aufgeholt, obwohl die Anzahl Pixel massiv grösser ist.

Maratony

klingt gut, aber ob man das braucht spielt wie immer kaum eine Rolle….den 61MP, 30B/s, 8K klingt alles super…aber ob man das braucht…

Rene Stämpfli

Ob man’s baucht … Bezüglich EVF wird man sehen, Bezüglich Sensor sieht man je nach Anwendung durchaus einen Unterschied. Auf einem 150x225cm grossen Print sieht man einen Unterschied. Bei Instagram ist jeddoch selbst 12MP overkill. Und nicht vergessen, dass man auch besser cropen kann. Bei der A7r4 und 600mm hast du bei 28MP crop ca. 900mm. Tierfotografen schätzen das durchaus.

Jenne

Ja, jeder hat da andere Bedürfnisse. Ich finde ja das geräuschlose Auslösen der A9 genial, zusammen mit unterbrechungsfreiem Sucher. Das hat mir viel gebracht. 8k dagegen wäre für mich ohne Bedeutung.

Roland

Was ist ein EVF?

Tom

Electronic Viewfinder = Elektronischer Sucher

Mirko

sozusagen der elektronische Sucher

J.Friedrich

Der Hammer, darf ich gar nicht meinen Kindern sagen, die schauen aktuell ja fast nur noch auf Ihrem iPhone Filme, dann wollen die wahrscheinlich so einen Sucher vor das Auge geklebt haben…macht das wirklich Sinn, mmh, also 4-5MP, aber fast 10MP? da bin ich wirklich gespannt…

Patrick

Das ist genau so sinnvoll, wie ein 4k-Display auf einem 5-Zoll-Smartphone. Kostet viel, braucht viel Energie und bringt genau gar nix.

Endlich mal ein guter Stabi, DAS wär mal ein sinnvolles Feature.

Rene Stämpfli

Als wir von schwarz-weiss TV auf Farbe gewechselt hatten, wurde diese Frage auch gestellt. Also bezüglich Stabi kann ich mich bei der A9 und A7R2 nicht beklagen. Mit Gimbal ist es natürlich noch besser.

Tom

Du vergleichst also den Wechseln von Schwarz-Weiß-TV zu Farbfernsehen mit einem 3-5MP und 10MP Sucher, der auch noch äußerst klein ist? Finde den Fehler!

Markus B.

Was soll eine so hohe EVF Auflösung bringen? Hoffentlich hat Sony etwas mehr als das zu bieten. Aus meiner Sicht hat Sony mit der A7 III, der A7RIII und der A9 wirkliche Meilensteine gesetzt. Alles andere danach waren bestenfalls Updates, auf eine A7SIII wartet die Fangemeinde schon bald 3 Jahre. Jetzt kommt sie und wird hochgejubelt ohne dass technische Spezifikationen bekannt sind. Sony lebt aktuell vom Hype dee letzten Jahre. In Wahrheit gibt‘s inzwischen aber nur Updates serviert, Evolution statt Revolution. Auch Sony kocht nur mit Wasser. Die treuen Fans jubeln trotzdem. Schauen wir mal was Canon nächste Woche für eine technische „Revolution“ serviert…die Marketingmaschine rollt bereits…

Carsten Klatt

VF-Sensor, BSI, IBIS in Vollformat, EVF, DSLM, 100 Prozent Sucher optisch, mechanische Staubentfernung, erste hochauflösende VF Sensoren usw.

Alles Werbekram, mit dem Sony nur auf den Putz haut.

Udo van den Heuvel

Habe die Fuji X-H1 (3.6Mio Pix) und die X-T2 (2.35Mio Pix).
Sehe beim Shooting an sich keine Unterschiede; höchstens wenn ich mir extra Zeit nehme und speziell versuche die Pixel zu finden. Will sagen: 3.6 Mio Pix sind nice to have – weniger will ich auch nicht, wenns genauso teuer ist. Aber irgendwann ist gut auch gut genug. 9.44Mio Pixel – so what. Ein Papiertiger.
 

Fabian

Finde es schon lustig, Gerüchte zu hören, in denen Sony mit einem 9MP EVF daherkommt. Sind nicht in der Lage einen EVF mit 3 bis 5 Mp in die 6400/6600 zu verbauen, geschweige in der 7R4 und jetzt kommen sie mit 9.44. Irgendwie Typisch Sony.

Tom

Die A7R IV hat einen 5,7MP EVF.

Conny

Hm…
Ist denn in der A7R4 kein 5.76MP EVF verbaut?

War Sony nicht die Firma die diesen erstmalig rausbrachten und welcher dann von anderen Kamera Herstellern in Ihren Kameras ver baut wurde?

Bei allen technischen Weiterentwicklung der letzten Jahrhunderte, egal bei was, ist wohl die am häufigsten wiederlegte oder falsche Aussage:

“… das braucht kein Mensch! “

Fabian

In der R4 ist der 5 Mp Sucher verbaut. Ich meine aber das der Sony 5Mp Sucher zuerst in Nikon Kameras verbaut wurde, bevor er den Weg in eigene Produkte fand. Bin mir ziemlich sicher, es gelesen zu haben. Wenn ja, gerne korrigieren. Wenn der 9 Mp Sucher tatsächlich einen großen Mehrwert hat, wäre er nicht in der R4 besser aufgehoben, als in der S? Wobei der 5Mp Evf schon ziemlich beeindruckend ist und eigentlich ausreicht.
Die 2 Mp Evf die Sony in der 7 iII und der 6xxx Serie verbaut, sind absolut nicht mehr up to date. Eine schnelle und sichere Schärfebeurteilung ist im MF damit nicht immer möglich.

Alfred Proksch

Meine beiden Sucher haben 3.69 und 5.76 Mio Dots. Für angenehmes arbeiten VIEL wichtiger als 9,44 Mio Bildpunkte ist wie gut ich durch das Loch (Suchereinblick) sehen kann. Ob mit oder ohne Brille ist ein anderes Thema. Wie groß ist das Bild? Kann ich die unter dem Bild eingeblendeten Daten gut ablesen? Verwischt beim mitziehen das Bild? Gibt es eine Verzögerung beim einstellen der Schärfe mit manuellen Objektiven?
 
Das die Technik wie Farbtreue und Wiederholrate in Ordnung sind sehe ich als selbstverständlich an! Das die elektronischen Vorteile wie Lupe und ähnliches funktionieren davon muss ausgegangen werden.
 
Für mich spielen die 9,44 Mio Bildpunkte keine Rolle, ich möchte durch den Sucher einfach NUR sehr gut sehen können, das reicht mir!

Tom

Sehe ich genauso

Enis

9,44 mp für den ivf finde ich auch übertrieben. 3 oder 5mp hätten volig gereicht. den unterschied würde man nicht deutlich spüren. sony sollte lieber ein vernünftiges touch Display reinbauen.

Cat

Die DSLR-Fotografen werden so lange weiter meckern, wie der Elektro-Sucher nicht alle Ton und Farbwerte in jeder Situation bestens darstellen kann
Das kann bisher kein Sucher!
Deshalb ist dieser Schritt von Sony so wichtig um im Berufsfotografen-Segment Leute abzuwerben.
Der elektronische Teil der Sucher kommt zu meist von Epson und nicht von Sony – und ist häufig dann irgendwann bei allen Marken zu finden. Den optischen Teil machen die Kamerahersteller selbst.
Nicht ganz umsonst hat Nikon seit gefühlt 50 Jahren immer die besten Sucher und auch die Z Kameras sind in der Hinsicht Canon, und allen außer Sony sichtbar überlegen.
Also mal schauen was Sony hier bietet und ob er dann auch noch wesentlich schneller im Bildaufbau sein wird in der nächsten 9er.
Die meisten Sucher in 24 MP Kameras sind für geübte DSLR-Fotografen meistens eine Zumutung.

Nihat Parlatan

Ich nehme an, dass die Auflösung ohne große Schwierigkeiten und Aufwand erreicht werden konnte und man möchte dies, ohne dass es dafür eine Notwendigkeit gab, es Marketingtechnisch ausschlachten. Warum nicht. So what.
 
Hauptsache, die stecken das nötige Geld trotzdem in die notwendige Richtung. Die Spezifikationen für den EVF haben die Entwickler wohl nun ausreichend erreicht.
 
Was ich auch Geil fände, wäre eine VR Brille mit zwei EVF die zur Kamera als Option gehört.
Muss noch nicht mal per Funk sein,
könnte auch einfach per mini-HDMI Kabel angeschlossen werden.
Das wärs doch?
Ich denke nicht, dass das schwierig wäre, wären ja schließlich nur zwei Mini-HDMI-Monitore in einer Brille integriert.
Für die Beurteilung der Bilder vorher und auch zur Betrachtung nachher wäre das ein sehr anwenderfreundliches Feature.
Das könnte man übrigens auch ganz normal als Monitor nutzen.
Evtl. gibt es das ja auch schon?
 
 
 

Nihat Parlatan

Im Grunde kann man es ja auch mit einer VR-Brille für Smartphones und der Remote SW lösen. Hat das mal jemand ausprobiert?

Ralf

Also ich bin ein oldschool EVF Fotograf. Zur Zeit mit 5.8 Mio. Zur Bildkomposition und zur Normalanzeige reicht auch weniger EVF Auflösung. Allerdings fotografiere ich viel mit MF. Auch gern mit hochwertgen MF Optiken. Um dann die Fokussierung (und Tiefenschärfe) direkt beim Einstellvorgang im Sucher gut beurteilen zu können braucht man auch bei 5.8 Mio. noch die Lupe oder ein Assist. Wenn MF mit 9.44 Mio. ohne Assist bequem möglich wäre, dann wäre das für mich ein riesiger Mehrwert. Bin gespannt.

Carsten Klatt

Es ist immer das Gleiche:

Sony brachte 2008 in der a900 einen stabilisieren VF Sensor. Die ganze Gemeinde war sich einig, das sowas keiner braucht. Der Sensor hatte sogar 24 MPx Auflösung, brauchte auch keiner, genauso wenig wie eine mechanische Staubentfernung. 12 MPx reichen völlig aus wussten alle ganz genau. Um den IBIS gab es Glaubenskriege. Dann packte Sony einen der bis heute besten optischen Sucher obendrauf. Brauchte auch keiner, die dunklen Löcher bei Canikon reichten schliesslich aus. Als Sony dann die ersten EVF in den alpha Kameras herausbrachte ging das überhaupt nicht und klappbare Displays waren sowieso was für Ramschkaneras. Dann kamen die DSLMs. Totaler Schrott, zu klein, schlechter EVF und zu geringe Akkulaufzeit. Tja und heute? Sie hecheln alle hinterher und Dinge die damals nicht als Unfug bezeichnet wurden, sind heute das Größte. Jetzt wird wieder über einen zu hoch aufgelösten Monitor gejammert. Klar, weil ihn Sony einbaut und die anderen nicht haben. Bald ist er aber in allen Kameras zu finden…

Robin

Ja und bei DSLM und mFT, war einiges bereits vor 10 Jahren da, wo andere heute Mühe haben, es zu bauen. Übrigens Sharps 8K mFT Kamera auf ihrer Website.

Jürgen K

Moin Carsten,
Du sprichst mir sowas von aus dem Herzen. Und ich habe mich als Sony-Nutzer nicht getraut so Klar und Deutlich zu schreiben. Jahrelang habe ich mich über die Arroganz der CaNikons geärgert, weil ich mitleidig belächelt wurde, obwohl ich mit der A55 dann 77ii und 99II auf sicher damals keine schlechteren Ergebnisse als die CaNikon Fraktion in der jeweiligen Preisklasse erzielen konnte. Dazu dann noch die von Dir erwähnten”Kleinigkeiten”, die einem das Fotografieren sehr angenehmer machen können…….. Ich finde es großartig, dass etwas Bewegung in die Fotowelt gekommen ist. Und wenn in absehbarer Zukunft noch ein Nachfolger für meine A7Iii auf den Markt kommt……….Objektibe und genügend Akku-Laufzeit sind ja nun auch vorhanden…..!

lichtbetrieb

Ihr armen. Ich habe sehr viel Mitleid mit euch, dass ihr jahrelang so unterdrückt wurdet durch uns Canikon User. Ihr habts auch nicht einfach… Genau, jetzt ist alles vorhanden und ihr könnt endlich genauso Fotos machen, wie der Rest der Fotografenwelt. 😉 Willkommen.

Thomas Müller

“Sony brachte 2008 in der a900 einen stabilisieren VF Sensor. Die ganze Gemeinde war sich einig, das sowas keiner braucht……..”
 
Einspruch, Euer Ehren!!!! Im Jahr 2008 gehörte ich auch noch zur “CanIkon”-Gemeinde und einige meiner Bekannten ebenfalls. Genauso wie diese auch, war ich ebenfalls von Sonys letztendlich erfolgreichen Versuchen frischen Wind in die Kameratechnik zu bringen beeindruckt. Markenfetischismus war noch nie unser Ding, eher schon nützliche, sinnvolle und gut funktionierende Innovationen. Aus meiner Sicht stimmt es deshalb nicht, dass die gesamte Gemeinde einer Meinung gewesen sein soll. Nur weil manche besonders laut schreien, heisst das noch lange nicht, dass sie alle hinter sich haben. Zu einem Wechsel zu Sony hatten mich bisher ganz andere Dinge abgehalten, die aber zwischenzeitlich weitestgehend obsolet geworden sind. Sony hat tolle Fotoprodukte und ist eine echte Alternative zu den alteingesessenen Platzhirschen.

Robin

EVF mit 9,44 MP find ich super.
Nur nicht vergessen, ob EVF, Monitor oder Sensor, MPs immer mindestens durch 3 teilen

Thomas Müller

9,4 MP für einen EVF klingt wirklich nach einem Quantensprung im Vergleich zu den besten derzeitigen EVFs von DSLMs im Bereich von mFT bis VF. Ich bin sehr gespannt, ob man diese hohe Auflösung dann auch in der Realität als solche wahrnimmt, ich vermute, dass dies der Fall sein wird. Zur Qualität eines EVFs gehören aber noch weitere Kriterien als nur die reine technische Auflösung, man darf also gespannt sein, ob Sony es gelingt, insgesamt den derzeit besten EVF abzuliefern.
 
Der EVF ist zwar ein wichtiger Bestandteil der Kamera aber eben nur einer von vielen. Es wird spannend, ob Sony Canons Angriff mit der R5 sofort kontern kann.

Sabrina

Das mit dem Sucher musste ja kommen.
Die Kamera ist ja sonst so perfekt, dass das naheliegend war, dort was zu ändern, wo der Schuh am meisten drückt.
Das nächste ist dann der automatische Batteriewechsel per Tip auf den Touchscreen.
Das Wichtigste wird jedenfalls verbessert.

Bernd

“Die Kamera ist ja sonst so perfekt”
 
Hast du die Kamera schon gesehen oder was?

OlyNik

Ist halt schwer, einen optischen Sucher zu imitieren, der praktisch keinen Strom braucht.

Robin

Bei den vielfältigen Vorteilen, eines EVF, braucht es keinen optischen Sucher zu imitieren. Und Strom ist schon lange kein Thema.
Trotzdem, eine voll mechanische SLR ist was Schönes.
Leider braucht die wieder Film.