Kameras Sony

Sony: Pressekonferenz am Montag, kommt die Sony A7s III?

Sony wird am Montag im Rahmen der NAB 2018 eine Pressekonferenz abhalten. Wird dort die neue A7s III vorgestellt?

Sony Pressekonferenz am 5. April

Am Montag den 9. April 2018 wird Sony um 24 Uhr deutscher Zeit, also in der Nacht zum Dienstag, eine Pressekonferenz in Las Vegas abhalten. Das hat das Unternehmen offiziell bekannt gegeben:

Die Pressekonferenz wird im Rahmen der NAB 2018 stattfinden, einer Messe, bei dem es um Neuigkeiten aus der Film-, TV- und Videobranche geht. Es ist die weltweit größte Messe der Broadcast-Branche und dementsprechend rechnet man mit einigen interessanten Neuheiten, die aber natürlich für reine Fotografen nur teilweise von Relevanz sein werden.

Wird Sony die A7s III präsentieren?

Doch zumindest das angesprochene Sony Event am kommenden Montag könnte für Fotografen doch interessant werden, denn theoretisch könnte Sony dort die neue A7s III – eine Kamera, bei der ja vor allem die Videofunktionen im Vordergrund stehen – vorstellen.

Erst vor wenigen Tagen ist ein interessanter Hinweis auf die baldige Präsentation der A7s III aufgetaucht und gestern hat Sonyalpharumors noch eine weitere Information zur A7s III erhalten. So berichtet eine verlässliche Quelle nämlich, dass die A7s III mit einem neuen „stacked image sensor with integral memory“ ausgestattet sein wird. Zudem soll es Verbesserungen im High-ISO-Bereich und beim Autofokus geben.

Das sind insgesamt keine wirklich spektakulären Neuigkeiten, denn dass die A7s III mit einem neuen Sensor und einigen Verbesserungen auf den Markt kommen wird, davon kann man ja ausgehen. Interessant ist hier eigentlich nur die Tatsache, dass kurz nach dem bereits erwähnten Hinweis auf eine zeitnahe Präsentation der A7s III noch ein weiterer Hinweis auftaucht. Das könnte tatsächlich darauf hindeuten, dass die Enthüllung der neuen DSLM vor der Tür steht.

Trotzdem spricht Sonyalpharumors zum aktuellen Zeitpunkt nur von einer „kleinen Chance“, dass die A7s III am Montag bei dem Event vorgestellt wird. Wahrscheinlicher scheint derzeit ein separates Event irgendwann in den nächsten Wochen zu sein.


Update: Leider hat Sony nicht die A7s III, sondern nur einen neuen Camcorder präsentiert.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.500 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

12 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • Ich bin unsicher was ich davon halten soll.
    Die Kamera wird bestimmt bis mehrere Wochen vor Bucherscheinung vorgestellt werden.

    Jetzt wo es raus ist, dass die Kamera eh vorgestellt wird, gehe ich jeher von einer Präsentation am Sonntag aus!

    Leider habe ich nicht genug Zeit mich noch näher zu informieren. In der Sony a9 wurde bereits ein neuer stacked-cmos-sensor eingebaut: https://www.thephoblographer.com/2017/04/22/heres-how-the-stacked-cmos-sensor-in-the-new-sony-a9-works/

    So wie es aus dem Video hervorgeht hauptsächlich, dass man die High Speed Raten erhält.

    3 Möglichkeiten:

    1) Sony stellt eine a9s vor mit der oben genannten Technik. Um zum High Iso noch High Speed zu bekommen

    2) Sony hat noch ein weitere komplette Neuentwicklung für die a7s3 parat. Ich erinnre mich an Patente welche eine Technologie zeigen, wo die Pixel auf 3-4 Layer untereinander verteilt sind (RGB+W). Das würde bedeuten, dass die einzelnen Pixel bei 12 MP 3-4 so groß sind und die Kamera locker auf die 1,6 Millionen Iso kommt. Weiter habe ich damals erfahren, dass diese Art von Sensor wohl ein Art Organischer Typ sein soll.
    Das wäre eine richtige Sensation!

    3) Weniger wahrscheinlich. Eine a7s3 mit einem Stacked Sensor welcher verschiedene Pixel kombiniert. Einmal ,,normale“ und einmal welche die gleichzeitig von einem Bild eine Langzeitbelichtung aufnehmen. Möglicherweise dauernd schon beim Fokussieren. Daher die integral memory. Die Langzeit Belichtung wird im integral memory (kontinuierlich) gespeichert und dann mit der Aufnahme kombiniert. So erhält man eine höhere Iso Empfindlichkeit und weniger Rauschen.

    • @ Cheryll
      Das klingt ja spannend. Variante 2/3 hört sich gut an.
      Jedoch geht es an mir vorbei, da ich kaum in später Nacht Fotos schieße. Und Tiere am dunklen Abend sehen nicht wirklich git aus. Außerdem kann meine Nikon das noch recht ordentlich und mit einem 1.8 brauche ich auch für andere Motive keine Blitz mehr. Der staubt ebenso ein.
      Also höhere ISO als ich sie jetzt habe, brauche ich vorläufig nicht mehr. Man soll ja nie nie sagen.
      Und wenn die Kamera wieder 2000 Euro kostet, was zu erwarten ist, ist sie eigentlich viel zu teuer für den Zweck
      Es kommt ja nur eine kleine Gruppe in Frage.
      Also kauft Ihr diese Kamera. An mir geht sich vorbei.

    • Also ich glaube an Cheryll´s Variante 3 … einen Stapel – Sensor mit Speicher – der ist wohl eine einfachere und etwas preiswertere Lösung als der organische Sensor – d e n hebt sich Sony für eine neue Kamera auf wenn Canon und Nikon ihre spiegellose Neuheiten präsentieren und stiehlt denen gleich wieder die Schau … wetten?

      • Vielleicht sind ja pünktlich zur Olympiade 2020 die ersten Kameras mit dem neuen Panasonic Sensor erhältlich 🤔

    • @ Cheryll
      vielen Dank für diesen Hinweis. Das hört sich traumatisierend für die anderenHersteller an.
      ….Der Sensor kann mit 33 MP- ISO 1,6 Millionen! ….
      da wird ja Fuji noch richtig ins Schwitzen kommen….
      Wollten sich doch ihre Manager erst einmal ausruhen…..

      • Volker,
        das schreibt Panasonic
        2: We are using an organic photoconductive film (OPF) that FUJIFILM Corporation has developed

        Es war bekannt das Panasonic/ Fujifilm zusammen an einem Sensor arbeiten, wobei sich wohl Fuji irgendwann aktiv zurück gezogen hat und nur noch finanziell beteiligt war und wie du siehst stammt der OPF von Fujifilm ….also Fujifilm wird bestimmt nicht ins schwitzen kommen 😉

  • Ich gehe davon aus das Sony die Sensor Technik der a9 in die a7s einbaut. Dies sieht dann so aus. Sony Präsentation:
    https://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2F4.bp.blogspot.com%2F-j6_xM11gAy0%2FVXi7NlHwwuI%2FAAAAAAAAMl4%2FWJs6Pba-8AY%2Fs1600%2FSony%252Bdsc00037-2.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fimage-sensors-world.blogspot.com%2F2015%2F06%2Fsony-unveils-full-frame-bsi-sensor-and.html&docid=RGBIodpwlBNDoM&tbnid=ArswvdIXM2nSeM%3A&vet=10ahUKEwi2l_LL76baAhXPY1AKHf12CwoQMwg-KAEwAQ..i&w=600&h=343&bih=653&biw=1024&q=stacked%20cmos%20sensor%20sony&ved=0ahUKEwi2l_LL76baAhXPY1AKHf12CwoQMwg-KAEwAQ&iact=mrc&uact=8#h=343&imgdii=ArswvdIXM2nSeM:&vet=10ahUKEwi2l_LL76baAhXPY1AKHf12CwoQMwg-KAEwAQ..i&w=600

    Ein Hinweis was das ,,integral memory,,. ist:
    Der mittlere DRAM ,,integral memory,, speichert die Color Daten schon bevor der eigentliche Pixel Readout stattfindet. Im Detail erklärt:
    https://phoneproscons.com/819/sony-xperia-xz-premium/1011/first-phone-to-use-sonys-memory-stacked-cmos-sensor/

    Ich schätze der max. ISO Wert ist durch die größere Pixelfläche ca. 1,5 x höher ist. Ca- ISO 600000. Da der Wert ungewöhnlich wäre, hoffe ich darauf das Sony ISO 819200 spendiert. Die Rückwertige Sensor Belichtung und der ,,schonendere“ Pixel Readout tragen auch noch dazu bei.

    Alle anderen Sensor Versionen kenne ich nur aus älteren Patenten. Wie schon geschrieben: Das Buch ist für die a73 und die a7s3. Da kann in der a7s3 nicht ein komplett Neu Entwickelter Sensor sein, welcher zB. ,,HDR“ aus einen Foto macht oder ein RGB+W Sensor mit 3-4 Schichten. Dafür gebe es nur ein Buch nur für die a7s3, um auf die besonderen Fähigkeiten einzugehen.

  • Es war erstmal eine Videokamera heute dran …
    So kurz nach der A7-3 wäre auch nicht gut, da Sony erstmal die vielen positiven Meldungen über die A 7-3 bei den Fotointeressierten Nutzern sacken lassen sollte um dann in 4 Wochen wieder eine Bombe platzen zu lassen …
    Ich denke das die A 7-3s -wie Cheryll auch schon mit Möglichkeit 3 meinte – mit einem Stapelsensor mit integriertem Speicher kommen wird und auch von der A 9 „knabbert“.
    Die Käuferschicht für solche Kameras wird wohl doch nicht so klein sein wie oft behauptet wird sonst wäre sicherlich nicht schon die dritte Generation in Arbeit …

    • @ Gustav

      Hallo Gustav, also wenn man alle vier Wochen was Neues bringt stapelt sich nur die Ware beim Händler und führt nicht dazu, dass man was Neues kauft, sondern man wartet nochmals vier Wochen weil ja wieder was Neues kommt. Das ist bei vielen das Image von Sony und das ist – meiner Meinung nach – der Hauptgrund weshalb Sony, trotz hervorragender Technik (noch) nicht an Canon vorbeikommt. Sobald die etwas mehr Professionalität in ihre Marketingstrategie und besseren Kundenservice anbieten wird es eng für Canon. Aber darauf wartet man nun schon einige Jährchen. Doch was nicht ist, kann ja noch werden.