Tamron Nikon Objektive

Tamron: Diese Objektive könnten für Nikon Z präsentiert werden (+Umfrage)

Tamron baut jetzt auch Objektive für Nikon Z. Das Angebot an Sony E-Mount Objektiven verrät uns, welche Z-Objektive in Zukunft vorgestellt werden könnten.

Tamron Objektive für Nikon Z

Für alle Besitzer einer Nikon Z Kamera dürfte es in der letzten Woche eine willkommene Nachricht gewesen sein, dass Tamron jetzt auch ganz offiziell eigene Objektive für das Z-Bajonett entwickelt. Gerade nach den Problemen, die es derzeit zwischen Drittherstellern und Canon zu geben scheint, muss man es aus Sicht der Nutzer als positive Entwicklung sehen, dass bei Nikon auch Fremdhersteller für das Z-Bajonett entwickeln dürfen.

Das erste eigene Z-Objektiv, das Tamron vorstellen wird, wird das Tamron 70-300mm f/4.5-6.3 Di III RXD sein. Tamron hat zwar noch keine Details zu dieser kommenden Z-Brennweite, die im Herbst 2022 erscheinen soll, herausgerückt, doch da das Objektiv bereits in einer Variante für Sony E-Mount existiert, kennen wir die allermeisten technischen Daten bereits.

16 Tamron Objektive für Sony E-Mount

Tamron wird für Nikon Z also keine komplett neuen Objektive entwickeln, sondern vermutlich erstmal das ein oder andere bereits vorhandene Objektiv mit Anschluss für das Z-Bajonett auf den Markt bringen. In diesem Zusammenhang bietet sich ein Blick auf die bereits erhältlichen Tamron Objektive für Sony E-Mount an:

  • Tamron 35-150mm f/2-2.8 Di III VXD
  • Tamron 28-75mm f/2.8 Di III VXD
  • Tamron 28-200mm f/2.8-5.6 Di III RXD
  • Tamron 50-400mm f/4.5-6.3 Di III VC VXD
  • Tamron 70-180mm f/2.8 Di III VXD
  • Tamron 17-28mm f/2.8 Di III RXD
  • Tamron 17-70mm f/2.8 Di III-A VC RXD
  • Tamron 11-20mm f/2.8 Di III-A RXD
  • Tamron 150-500mm f/5-6.7 Di III VXD
  • Tamron 18-300mm f/3.5-6.3 Di III-A VC VXD
  • Tamron 18-200mm F/3.5-6.3 Di III VC
  • Tamron 20-40mm f/2.8 Di III VXD
  • Tamron 20mm f/2.8 Di III OSD M 1:2
  • Tamron 24mm f/2.8 Di III OSD M 1:2
  • Tamron 35mm f/2.8 Di III OSD M 1:2
  • Tamron 70-300mm f/4.5-6.3 Di III (bereits angekündigt)

Insgesamt gibt es also noch 15 verschiedene Tamron Objektive für Sony E-Mount, die in einer Version für Nikon Z vorgestellt werden könnten. Hinzu kommen natürlich potenzielle Neuentwicklungen, die dann unter Umständen sofort für E-Mount und Z-Mount angekündigt werden.

Umfrage: Welche Objektive würdet ihr euch wünschen?

Das Tamron Objektiv, das in den letzten Jahren die meiste Aufmerksamkeit erregt hat, ist natürlich das 35-150mm f/2-2.8. Das Objektiv war monatelang ausverkauft und nur schwer zu bekommen, inzwischen ist es bei vielen deutschen Fachhändlern auf Lager (zum Beispiel bei Calumet, Foto Koch und Foto Erhardt). Wenn Tamron diese außergewöhnliche Brennweite für Nikon Z präsentieren würde, wäre das schon ein echter Kracher, auch wenn dieses Objektiv mit seinem hohen Gewicht und dem Preis von 1.999 Euro natürlich nicht für jeden interessant ist.

Damit wären wir dann aber auch bei der entscheidenden Frage: Welche Tamron Objektive würdet ihr euch denn für Nikons Z-Bajonett wünschen? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, haben wir eine kleine Umfrage erstellt, bei der jeder für drei verschiedene Objektive abstimmen kann:

Welche Tamron Objektive würdet ihr euch in einer Z-Mount-Version wünschen? (max. 3 Antworten)

via: Nikonrumors

guest
18 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
Alfred Proksch

Schön das Nikon offiziell Tamron die Erlaubnis für Z Bajonett gibt. Das ist wichtig für jeden der als Neukäufer Nikon im Blickfeld hat.

Leonhard

Mag sein, andererseits kann sich der Neukunde ja auch dann eine Sony kaufen, dann hat das Warten auf einen Schlag ein Ende, dafür gibt es ja alle Optiken schon.

Frank Doubleu

Was natürlich den Nachteil des grottigen Sony Services hätte. Statt Servicestation könnte auch Entsorgungshof dran stehen. Fast alles wird als Nicht-Garantiefall versucht darzustellen oder Fehlbehandlung. Der Kostenvoanschlag hat eine Höhe wo man gleich an Neukauf denken sol.

ccc

Alfred, genau so sehe ich das auch. 👍

Josef

Hallo, ich Frage mich nur ob bei den adaptierten Objektiven nur das Z Auflage Maß berücksichtigt wird, oder auch der große Bajonett Durchmesser? Wenn nicht, wäre der Strahlengang derselbe wie beim kleineren E-Mount. Und ich meine damit nicht die Vignettierung sondern die Rand Abdunklung durch den flachen Eintrittswinkel auf die Microlinsen des Sensors. Womit der Vorteil des großen Z Bajonettes zunichte wäre.

Thomas Müller

Josef, ist das bei Sony-Objektiven tatsächlich ein Problem, vignettieren die tatsächlich stärker als originale Z-Objektive? Bisher habe ich jedenfalls von einem solchen Problem noch nichts gehört, sondern lediglich die Werbung von Nikon dazu, die den Z-Mount mit genau diesem (Pseudo- oder Real-??)Argument bewerben.

alex

Selbst wenn Tamron ernst machen sollte und alle bereits verfügbaren E Mount Objektive irgendwann auch für Z Moutn anbieten will, so wird das dennoch wohl Jahre dauern bis das Angebot für Nikon mit dem für Sony gleichauf liegt. Wer also auf ein bestimmtes Objektiv spekuliert wird sich also wohl in den meisten Fällen noch länger gedulden müssen. Das Ganze hätte man natürlich viel einfacher haben können, wenn Nikon schon 2018 angefangen hätte Fremdlizenzen zu verkaufen bzw. besser gleich den Mount zu öffnen.

Darius

Stimme ich zu! Ich hatte für einige Monate während 2019 eine Z6. Klasse Kamera ich hätte sie gerne behalten. Da ich aber immer schaue, dass ich für mein Hobby nicht zu viel Geld ausgebe, sehe ich mich auch auf dem Gebrauchtmarkt um oder bei Drittherstellern. Zuvor besaß ich keine FF und auch keine Nikon hatte also nichts worauf ich zurück greifen konnte. Damit bin ich dann zügig zu Sony gewechselt und das Angebot ist super gerade durch Tamron.

Leonhard

Sagt mal Leute, habe ja nun keine Ahnung von Tamron, aber sind all diese Tamron am Ende des Tages nicht für das kleine Loch der Sony gerechnet? Läßt sich dies dann einfach 1 zu 1 auf den größeren Mount übertragen oder führt dies zu faulen Kompromissen?

alex

Wenn du mit „das kleine Loch von Sony“ die Rechnung für einen Vollformatsensor meinst, kann ich dich beruhigen.

Leonhard

Meinte damit eigentlich eher, genau wie Josef oben auch, die Helligkeit im Randbereich.

Dass sowohl in der Nikon wie auch in der Sony Vf-Sensoren verbaut sind und beide irgend etwas auf voller Größe bekommen ist mir schon klar.

Josef

Danke für deinen Beitrag und du hast es auch verstanden was ich gemeint habe. Vignettierung entsteht im Objektiv, die Rand Abdunklung entsteht durch den flachen Eintritts Winkel auf den Sensor. Wie gesagt, die Software gleicht vieles aus. Früher waren die Anforderungen an die Berechnung der Objektive viel höher, jetzt hilft die Software nach bzw. gleicht aus. Alles hat seine Vor- und Nachteile.

Thomas Müller

Also mein Tamron 70-180mm/F2,8 leuchtet den Z-Sensor voll aus. Geht also trotz „kleinem Loch“.

Rolf Carl

Ich habe jetzt zwar das 35-150 f2-2.8 angekreuzt, noch lieber wäre mir aber das f2.8-4, das es auch schon für Spiegelreflex-Kameras gibt.

Gast

Wieso nicht einfach adaptieren?
Ich als F-Mount Nutzer würde so gerne alles mögliche adaptieren, geht aber nicht…

Rolf Carl

Weil ich Adapter einfach nicht mag, auf jeden Fall nicht auf längere Zeit. Da habe ich lieber 2 Systeme.

Henriette

Also prinzipiell erstmal schön das man sich geeinigt hat und Tamron auch für Nikon entwickelt.
Ich gehe auch davon aus das nach und nach, die bisherigen schon für E Mount verfügbaren Objektive auf den Markt kommen.
Wie schnell das sein wird, wer weiss da es ja auch Kapazitäten braucht das zutun.

Da Tamron ja seine Brennweite so angepasst hat, das die schon nicht mit Sony Brennweiten direkt kollidieren. Geh ich auch bei Nikon davon aus, das das Vorraussetzung für ein Release von Objektiven ist.
Zumindestens dort wo Nikon kein Objektiv am Markt hat.

WIr werden wohl erstmal keine Konkurrenzlinsen sehen.

Ich persönlich wünsche mir keine Linse, da ich mit meinen derzeitigen Z Objektiven alles habe was ich brauchen würde.
Einzige Brennweite wäre ein Zoom bis 600mm, aber hier hab ich im Moment eine F Mount Version und nicht die von Tamron, sondern Nikon weil diese einfach besser ist.

Es gab gute Tamron Objektive 90mm z.b. , da würde ich vielleicht nochmal schauen als Macro wenn sowas käme.
Damals kündigte das die Firmware für das F017 90mm Tamron schon an, das Bewegung im Hintergrund zwischen Tamron und Nikon war. Diese hatte ja relativ lange gebraucht…über 2 Jahre.

Michael Kühneisen

Wer nicht warten möchte kann sich mit dem Megadap Adapter behelfen und günstig bereits jetzt Tamrons E Mount Linsen adaptieren.

Topaz Photo AI: $135 statt $199Das neue Topaz Photo AI für nur 135 DollarKategorie:Software-DealsHersteller:Sonstige