Canon Kameras

Canon EOS R5 erscheint möglicherweise deutlich später als gedacht

Dass die neue Vollformat-DSLM Canon EOS R5 wie geplant auf den Markt kommen wird, ist neusten Infos zufolge extrem unwahrscheinlich geworden.

Auswirkungen des Coronavirus beängstigend

Die Auswirkungen des Coronavirus auf die gesamte Wirtschaft sind beängstigend. In jeder Branche haben Unternehmen mit der aktuellen Situation zu kämpfen und im Technologie-Sektor ist das größte Problem, dass die allermeisten Hersteller in irgendeiner Weise von China abhängig sind. Selbst wenn es nur ein kleines Teil ist, das in China hergestellt wird – wenn dieses eine Teil fehlt, steht die gesamte Produktion still.

Dass auch Canon zu den Unternehmen gehört, die mit den Auswirkungen des Coronavirus zu kämpfen haben, ist spätestens seit der Schließung von fünf Fabriken bekannt. Nun sieht es so aus, als würde sich die aktuelle Situation auch erheblich auf das Erscheinungsdatum der Canon EOS R5 und der noch nicht angekündigten Canon EOS R6 auswirken.

Produktion der Canon EOS R5 bei nur 25%

Die Canon EOS R5 scheint im Großen und Ganzen fertig entwickelt zu sein, zumindest gibt es schon einzelne Fotografen und Journalisten, die die Kamera hinter verschlossenen Türen ausprobieren dürfen. Das zeigt zum Beispiel dieses Video von Peter McKinnon auf YouTube, in dem allerdings keine neuen Details zur Canon EOS R5 verraten werden.

Die Produktion der Canon EOS R5 scheint hingegen nur sehr schleppend voran zu gehen. Konkret können laut Insidern derzeit nur 25 Prozent der geplanten Kameras produziert werden. Das führt natürlich zu einer erheblichen Verzögerung, weshalb es für Canon quasi unmöglich ist, die Kamera wie geplant auf den Markt zu bringen.

Canon überlegt derzeit, wie sie mit dieser Situation umgehen sollen. Eine Möglichkeit wäre, die finale Präsentation der Canon EOS R5 nach hinten zu verschieben. Eine andere Möglichkeit wäre es, die Kamera wie geplant auf den Markt zu bringen, allerdings über einen Zeitraum von Monaten Lieferprobleme in Kauf zu nehmen. Warten wir ab, wie sich das alles weiter entwickeln wird.


Die aktuellsten News zur Canon EOS R5:

Quelle: Canonrumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

3 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Schade, habe gedacht, wenn sie so ist wie ich sie mir vorstelle hätte ich sie im Juli gerne mit in den Urlaub genommen. Wobei – vielleicht fällt der ja auch flach wegen des COVID 19 Wahns.

    • Die R5 kommt leider später als erhofft aber sie kommt deutlich besser als gedacht – mit internem 8K 30 ohne Crop und mit Dual Pixel AF bei 8K, besserem IBIS als die Konkurrenz und verbesserter Tiererkennung, die nicht nur die Augen, sondern auch die Körperform erkennt. Da die Kamera bei 8K keinen Crop hat wird sie wohl weniger MP haben als von mir erhofft (nur 33 bis maximal 39MP). Und das Preisschild wird auch immer grösser, gut, dass sie sich verspätet.

  • Würde man endlich mal alle Specs wissen (und einen ca.-Preis) dann wüsste man wenigstens mal endlich ob diese Kamera tatsächlich für einen in Frage kommt.