Canon Kameras

Canon EOS RP geleakt, kommt mit 26 Megapixeln

Nokishita hat die Existenz der Canon EOS RP bestätigt! Die Kamera wird mit einem 26-Megapixel-Vollformatsensor auf den Markt kommen.

Existenz der Canon EOS RP bestätigt

In den letzten Tagen gab es jede Menge Gerüchte rund um die Canon EOS RP. Diese Kamera soll angeblich eine neue Vollformat-DSLM für Einsteiger werden und man munkelt, dass Canon die EOS RP bereits am 14. Februar 2019 offiziell vorstellen möchte.

Nun wurde die Existenz der Canon EOS RP endgültig bestätigt, denn die äußerst verlässliche Webseite Nokishita hat vermeldet, dass die Canon EOS RP bereits bei verschiedenen Zulassungsbehörden registriert wurde. Die interne Bezeichnung des Modells lautet “K433” und bei der K433 soll es sich definitiv um die EOS RP, Canons nächste spiegellose Vollformatkamera, handeln.

Sensor mit 26 und nicht mit 24 Megapixeln

Vor einigen Tagen waren bereits einige mögliche technische Daten der Canon EOS RP aufgetaucht, dort war unter anderem die Rede davon, dass die DSLM mit einem 24-Megapixel-Sensor ausgestattet sein soll. Diese Aussage widerlegt Nokishita nun, denn die EOS RP soll nicht mit 24 Megapixeln, sondern mit 26,2 Megapixeln auflösen. Grundsätzlich sind die Informationen von Nokishita sehr verlässlich, ob das jedoch bedeutet, dass auch die anderen möglichen technischen Daten der EOS RP falsch sind, das lässt sich im Moment noch nicht abschätzen.

Alter Sensor der 6D Mark II?

Die Auflösung von 26,2 Megapixeln wird einigen sicherlich bekannt vorkommen, denn das ist exakt die Auflösung, mit der auch die Canon EOS 6D Mark II arbeitet. Da liegt natürlich die Vermutung nahe, dass Canon den Sensor der 6D Mark II erneut in der Canon EOS RP verbauen möchte.

Das macht in meinen Augen Sinn. Die Canon EOS RP wird wohl eine sehr günstige (es sind Preise im Bereich zwischen 1.300 und 1.600 Dollar im Gespräch) Vollformatkamera werden. Da ist es legitim, wenn der Hersteller einen älteren Sensor erneut verwenden möchte – auch wenn der Sensor der 6D Mark II ja schon im Jahr 2017 bei der offiziellen Präsentation Kritik einstecken musste, vor allem wegen des schlechten Dynamikumfangs.

Des Weiteren vermeldet Nokishita noch, dass die Canon EOS RP im Kit mit dem 24-105mm Objektiv sowie dem EF auf RF Adapter erscheinen soll. Beim verbauten Akku soll es sich um den LP-E17 handeln und es soll auch der externe Griff EG-E1 unterstützt werden.

Weitere Informationen zur Canon EOS RP werden sicherlich in den nächsten Tagen auftauchen.


Update: Inzwischen wurden erste Bilder sowie Spezifikationen der EOS RP geleakt, siehe neuer Artikel hier.


Quelle: Nokishita

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
17 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare