Canon Objektive

Canon RF: Diese 3 Objektive sollen in Kürze vorgestellt werden

Canon wird Gerüchten zufolge in Kürze drei neue RF-Objektive auf den Markt bringen, zwei Zoom-Objektive und eine Festbrennweite.

Drei neue RF Objektive von Canon

Die Präsentation der nächsten Canon RF Objektive scheint nicht mehr lange auf sich warten zu lassen. Nachdem es vor etwa einer Woche bereits konkrete Hinweise auf ein Canon RF 14-35mm f/4L IS USM gab, hat die Webseite Canonrumors nun Informationen zu zwei weiteren Objektiven erhalten. Damit wären es in der Summe drei neue RF Objektive, die Canon voraussichtlich irgendwann in den nächsten Wochen präsentieren wird.

Canon RF 70-400mm f/5.6-7.1

Das zweite Objektiv neben dem Canon RF 14-35mm f/4L IS USM soll ein Canon RF 70-400mm f/5.6-7.1 IS USM werden. In der Vergangenheit gab es Gerüchte zu diesem Objektiv als 100-400mm Variante, nun deutet sich an, dass Canon im Weitwinkelbereich nochmal zusätzlich 30mm Brennweite draufgepackt hat. Die Lichtstärke dieses Objektivs wurde noch nicht final bestätigt, sicher scheint allerdings zu sein, dass es sich um ein “Nicht-L-Objektiv” und somit um eine halbwegs bezahlbare Brennweite handeln wird.

Canon RF 16mm f/2.8

Auch das dritte Objektiv soll nicht zur Gruppe der L-Objektive gehören, die Rede ist von einem Canon RF 16mm f/2.8. Diese Festbrennweite könnte vergleichsweise kompakt werden und würde, so ergänzt Canonrumors, auch an einer RF-Kamera mit APS-C-Sensor Sinn ergeben.

Ob Canon alle drei Objektive gleichzeitig präsentieren wird oder ob das 70-400mm und das 16mm erst zu einem späteren Zeitpunkt enthüllt werden sollen, ist noch nicht bekannt.

Canon scheint nach der Präsentation des RF 100mm f2.8 L Macro IS USM, des RF 400mm f/2.8 L IS USM und des RF 600mm f/4 L IS USM im vergangenen April also weiter Gas geben zu wollen. Damit macht der Marktführer einmal mehr klar, auf welchem Bajonett in den nächsten Jahren der Fokus liegen wird.

Quelle: Canonrumors

guest
31 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
lichtbetrieb

So ein 16er hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Das einzige Objektiv von den 3, was ich mir einmal genauer anschauen werde. Für unterwegs vielleicht ganz brauchbar. 🙂

joe

Auf jeden Fall ist 16mm besser als 14mm, das ist ausser für Astro mehr oder weniger unbrauchbar – zumindest für meine Art der Fotografie

Eberhard Fillies

Wenn man sich anschaut welche RF Objektive zu Zeit lieferbar sind, ist doch eine solche Ankündigung eine Farce. Erst mal das vorgestellte in vernünftigen Stückzahlen ausliefern, dann kann man wieder ankündigen.

Markus Gaide

Es ist eben ein Gerücht und Punkt!
Canon kann das Bestehende Sortiment an RF Linsen eben kaum Liefern.
Corona hin und her aber das ist einfach (aus meiner Sicht ) lächerlich.
wieso hat man bei RF Objektiven 1-3 Monate Wartezeiten?
Die Konkurrenz aber liefert andauert aus.
Man hat fast das Gefühl Canon hat keinen Bock.
So jedenfalls wird das nicht mit Sony “jagen”
Angriff und Attacke sieht bei mir aber anderes aus.
mag jeder wieder anderes sehen.

Stefan-Do

Sony jagen? Sony jagt Canon.

Red and Gold

Hahaha. Canon ist noch laaaange nicht auf Augenhöhe im spiegellosen Bereich. Da muss man einfach mal ehrlich sein. Schau dir alleine mal die verfügbaren Objektive der beiden Systeme an.

Canon hat nur das nachgebaut, was Sony sich zuerst getraut hat.

joe

….Canon ist noch laaaange nicht auf Augenhöhe im spiegellosen Bereich…..Redest Du von der Technologie, von Objektiven oder Kameras? Im Moment gibt es einfach Verzögerungen bei Neuentwicklungen – warum ist die A7IV noch nicht hier? Die haben alle die gleichen Probleme: keine bzw. viel zu wenige Chips (also nicht die von Chio). Und nur so zum Beispiel, die R5 ist fast so gut wie die A1 zu 61% des Preises. Du hast also Recht, da fehlen tatsächlich noch 39% bis Canon Sony erreicht hat! Im Ernst, die nehmen sich nichts. Was Sony hat, das sind mehr Fremdobjektive, manche sind sogar gut. Dafür hat RF mit den genialen Adapter, neben den tollen 1.2 RF-Festbrennweiten bzw 2.0 Zooms endlose hervorragende EF-Objektive. Aber hören wir doch auf mit .. meiner ist länger als deiner… Das ist alles persönliche Präferenz, die nehmen sich alle nicht viel.

lichtbetrieb

Sei Mal ehrlich zu dir selbst. Dann erkennst du auch den qautsch den du hier schreibst.

Stefan-Do

Eine Diskussion, wer mit wem auf Augenhöhe oder Hühneraugenhöhe steht bzw. wer wem das Wasser reichen oder nicht reichen kann, wäre müßig. Es gibt keine allgemeinverbindlichen Kriterien für Augenhöhe.

Es gibt einen Spruch von Altkanzler Kohl: entscheidend ist, was hinten rauskommt. Auf diesen Fall, entscheidend ist, was an der Ladenkasse bezahlt wird. Dafür gibt es Daten. So viele Kameras haben Canon, Nikon & Sony 2020 produziert (photografix-magazin.de)

2020: Canon 2,76 Mio., ILCs, Sony 1,15 Mio. ILCs. 

Wobei das eigentlich egal ist. Beide Firmen haben gute Produkte, beide stehen fest im Markt, bei beiden läuft es gut, bei beiden ist die Foto-Zukunft sicher.

joe

Im Moment können wenige etwas Neues bieten bzw. liefern, obwohl sie es bereits haben, das Problem ist nicht Corona, sondern die Knappheit an verfügbaren Chips. Wer am meisten kauft und langfristige Verträge hat, wird am schnellsten beliefert, das trifft als relativ kleine Abnehmer neben den Kamera-Herstellern auch alle Autohersteller. Versuche mal einen neuen Audi oder BMW zu kaufen, der jetzt produziert werden soll, das dauerte früher 6 bis 8 Wochen heute mindestens 8Monate! Versuche mal ein Auto zu mieten, das kostet das doppelte wie noch ein Jahr zuvor!

Red and Gold

Schade, wieder nichts brauchbares,

Johannes

Für dich natürlich nicht. Für Fotografen allerdings schon.

Robbi

Wahrscheinlich wird das 70-400mm eine ähnliche Tüte wie das 600mm und das 800mm, sollte Canon allerdings im APS-C wirklich Ernst machen, dann könnte das Ding Sinn machen, wenn die 1,6er Diagonale den Außenbereich des Glases “übersieht” könnte in der Mitte genug Schärfe kommen, warten wir es einfach ab.

Alfred Proksch

Canon und die neuen RF Kameras sind klasse sagen zwei meiner 20 und 15 Jahre jüngeren Kollegen. Glaube ich sofort. Auch das die bisher lieferbaren Objektive klasse aber nicht gerade preiswert sind.

Was ihnen wirklich helfen würde ist eine bessere Auftragslage. Was nützt die fast perfekte Technik wenn sie mangels genügend Arbeit nicht eingesetzt werden kann?

Hobbyisten haben diese Probleme nicht. Mein Wunsch an sie ist das sie die neuen RF Modelle kaufen. Vor allen Dingen bitte die wirklich guten Festbrennweiten oder doch wenigstens die lichtstarken Zoom Objektive. Nur dann wird die sehr gute Systemleistung sichtbar!

Das Canon RF 16mm f/2.8 ist das erwähnenswerte Objektiv, das 70-400 könnte sich Canon sparen. Da steht in erster Linie der günstige Preis im Vordergrund.

joe

Hallo Alfred, die RF-Objektive werden ab Mitte/Ende 2022 billiger. Das Problem ist derzeit die fehlende Kapazität auf dem Chip-Markt. Es kann eh kaum etwas geliefert werden – weder Kameras noch Objektive – und dann kann man höhere Preise verlangen. Das trifft übrigens nicht nur für Canon zu, sondern betrifft alle Kamera-Hersteller gleichermassen, sowie auch die Autoproduzenten. Das wirkt sich übrigens auch auf die Mietwagenpreise aus. Dieses Jahr ist der erste Urlaub in dem ich auf einen Mietwagen verzichte und mich mit Bus und Taxi fortbewegen werde. Das günstigste Angebot wäre 120% teurer als vor 2Jahren und das für ein kleineres Fahrzeug!
Übrigens das 70-400mm – sowie das 14-35/4 sind doch ein klares Signal, dass APS-C für die R-Line kommen wird!

Raphael

“Übrigens das 70-400mm – sowie das 14-35/4 sind doch ein klares Signal, dass APS-C für die R-Line kommen wird!”

Warum das? Das 14-35mm F4 wird ein FF Objektiv und der längst überfällige Nachfolger für das EF 16-35mm F4 werden. Beim 70-400mm sehe ich auch keinen Sinn darin, dass das eine APS-C Optik werden soll. Ehr eine deutlich günstigere Alterantive zum RF 100-500 für Besitzer einer R oder RP.

joe

Warten wir’s ab! In ein bis zwei Monaten wissen wir wer recht hat!

Raphael

So lange müssen wir gar nicht warten, schau dir einfach den neusten Artikel hier zum RF 14-35 an^^

Michael

Das EF 70-300mm über Jahre ein Verkaufsgarant, das 70-400mm wird es ebenso, Das objektiv fängt da an, wo die Top Smartphones aufhören bzw. anfangen schwächeln. Zudem gibt es eine Top Reichweite (im crop Modus 640mm). Wird definitiv ein Erfolg.
Das EF 16-35mm war ebenfalls sehr beliebt. Hier wird sich der Erfolg nicht 1:1 übertragen lassen, da es deutlich mehr Alternativen auf dem Markt gibt beim Erscheinen der EF Variante und Smartphones im UWA oft glänzend aufgestellt sind…für viele erübrigt sich der Kauf daher.

Thomas Bube

Die Hochzeitssession läuft endlich wieder an und das RF35 1.2 und RF24 fehlen seit 2018 🙁

joe

RF 28-70/f 2 – “all in one”

Fleischwolf

Richtig, es deckt von Weitwinkel (einfach Panorama zusammenstacken) bis Tele (einfach reincroppen) alles ab. Und für Blende 1.2 einfach nur die ISO hoch:)

Andreas

Das 16mm ist meins wenn der Preis stimmt. Genau sowas suche ich schon länger für meine RP, eine Festbrennweite zwischen 14 und 24.

Michael

Die ersten Bilder vom 14-35mm sind da. Es doch schon ein ganzes Stück kürzer als das RF 15-35mm F2.8…
https://www.canonrumors.com/here-is-the-canon-rf-14-35mm-f-4l-is-usm/
Wenn das Gewicht auch entsprechend reduziert ist, kann man sich mal drauf freuen 🙂

Mirko

nachdem man hier nun mehrmals über die Probleme der Hersteller bei der Fertigung/ Lieferung aufgeklärt wurde…..habe ich so richtig Heißhunger auf Chips 🍟 bekommen 😎

Robbi

na dann wünsche ich guten Appetit!
Deutsche Chips-Hersteller haben keine Lieferengpässe, kriegst Du eine ganze Tüte voll für schmales Geld!
Aber Vorsicht, führt zu Hüftgold, und nicht nur das Kameragewicht muss bewegt werden, aber trotzdem fF (viel Vergnügen)!

Mirko

deutsche Chips sind nicht so mein Favorit, habe noch Schwedische….muß aber nachbestellen 😎😂

Rolf Carl

Und wer hat die Chips erfunden? Richtig, wir Schweizer (Zweifel).

Mirko

wie….gibt es auch Chips von Ricola 👀😂

Rolf Carl

Der war gut, dachte nicht, dass du unsere Werbung so gut kennst!

joe

Ach jetzt hab ichs verstanden – englischer Humor