Canon Kameras

Canon: Zwei neue DSLRs im Anmarsch, EOS 90D und EOS 7D Mark III?

Canon arbeitet nicht nur an neuen DSLMs, sondern auch an neuen Spiegelreflexkameras. Zwei neue Modelle wurden kürzlich registriert.

Neue Kameras von Canon

Vor wenigen Tagen hatten wir bereits darüber berichtet, dass Canon derzeit an drei neuen spiegellosen Systemkameras zu arbeiten scheint. Doch das Unternehmen wird sich natürlich nicht ausschließlich auf neue DSLMs konzentrieren, auch wenn Canon vor einiger Zeit bereits angekündigt hat, dass der eigene Fokus in Zukunft etwas stärker auf spiegellose Systemkameras gelegt werden soll. Nein, es werden natürlich auch weiterhin neue DSLRs auf den Markt kommen. Und hier sieht es aktuell so aus, als hätte Canon (mindestens) zwei neue Spiegelreflexkameras in der Mache.

Zwei neue DSLRs registriert

Woher wir das wissen? Ganz einfach: Canon hat nicht nur drei neue DSLMs registrieren lassen, sondern auch zwei neue DSLRs. Diese hören auf die Bezeichnungen K436 und K437, auch hier wissen wir – genauso wie bei den DSLMs – also nicht genau, um welche Modelle es sich handeln wird. Was wir aber bereits wissen ist, dass die K436 mit dem Akku arbeiten soll, der auch in der EOS 77D zum Einsatz kommt, während die K437 mit dem besseren Akku der 5D Mark IV ausgestattet sein soll. Daraus könnte man schließen, dass die K436 günstiger als die K437 werden wird.

Canon EOS 90D und Canon EOS 7D Mark III

Des Weiteren sind auch erste vage Gerüchte zur Canon EOS 90D bzw. Canon EOS 80D Mark II (das wäre ein alternativer Name), bzw. zur Canon EOS 7D Mark III aufgetaucht. Auf diese Gerüchte werden wir in Kürze noch detailliert in einem separaten Artikel eingehen (Update: Artikel inzwischen online), doch einige bringen die zwei registrierten Canon DSLRs aufgrund dieser aktuellen Gerüchte bereits mit der EOS 80D Mark II und der EOS 7D Mark III in Verbindung.

Ich persönlich wäre da im Moment noch vorsichtig, es gibt einfach noch zu wenige Informationen. Was für mich außerdem dagegen spricht, dass es sich bei der K436 und der K437 um die Canon 80D Mark II und die Canon 7D Mark III handelt:

  • Würde Canon die EOS 80D Mark II und die EOS 7D Mark III wirklich beide im gleichen Zeitraum bzw. innerhalb weniger Monate vorstellen? Eher unwahrscheinlich.
  • Zu keiner der beiden eher teuren Kameras passt der günstige Akku der EOS 77D.
  • Passen die aufeinanderfolgenden Zahlen „K436“ und „K437“ wirklich zu unterschiedlichen Kamerareihen? Oder wären vielleicht doch eher Schwesternmodelle wie die Canon EOS 850D und 860D wahrscheinlicher?

Was denkt ihr, um welche Kameras handelt es sich bei der K436 und der K437?

via: Photorumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.500 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

50 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • Canon macht fleissig weiter so.
    Scheint es.
    Obwohl Sony inzwischen auch in Deutschland die meisten Vollformatkameras verkauft (7III) und Canon allenfalls noch bei DSLRs Marktführer ist.
    Ich verstehe nicht warum Kameras wie EOS 2000D, 200D, 800D, 77D, 80D, 7DII und ältere Versionen noch angeboten werden.
    Das hätte längst gestrafft werden müssen. Eine Kamera um Einsteiger an DSLR heran zu führen (800D) und eine um innovative, schnelle Technik mit DSLR zu verknüpfen – 90D.

    Eine 7DIII kommt jetzt Jahre zu spät und wird keinen Kaufrausch mehr auslösen, die 77D war immer nur ein Nischenmodell. Das alles muß erdacht, geplant und produziert werden und ist letztlich eine sinnentleerte Ressourcenverschwendung.
    Genauso ist es überhaupt nicht einzusehen, warum so viele 15-25 Jahre alte Objektivrechnungen noch weiter angeboten werden – die modernen Sensoren gar nicht wirklich unterstützen können – weg damit.
    Aber die globalen Märkte ticken ja anders als wir uns das im verwöhnten Germany vorstellen.
    Trotzdem sollte Canon endlich das Augenmerk auf sinnvoll ausgestattete DSLM-Kameras zum fairen Preis und mit besseren Sensoren legen. Und ich meine keinesfalls Alibi-Vollformatkameras – die man heute angesichts so guter kleinerer Sensoren immer seltener wirklich fotografisch braucht.
    Klar, irgendwer will damit sein Ego aufpolieren und schreit danach – also werden immer mehr Modelle produziert.
    Verrückte Fotowelt – das dabei Kameras insgesamt immer uninteressanter werden, merken die Firmen offensichtlich nicht.
    Nach vielen tausend Fotos die letzten Jahre mit mFT und Vollformat, wird trotzdem Vollformat immer entbehrlicher (der Einsatz der besten und neuesten Objektivberechnungen bei mFT vorausgesetzt) – aber das sehen offensichtlich die Meisten anders.
    Und der Unterschied zum 1″ Sensor bleibt immer noch groß, vor allem bei Kameras wie der RX10IV.

    Also Canon macht einfach so weiter… gut das es keinen Kaufzwang mehr gibt.

    • Canon sollte seine Sensoren bei Samsung kaufen (so man nicht bei Sony kaufen will), der letzte APS-C in der NX500/NX1 ist heute immer noch besser als die aktuellen von Canon (auch wenn dieses Dynamikumfangthema für mich wenig relevant ist).
      Die vielen kleinen Modelle könnte man wirklich straffen aber das eine 7D MKIII keine Käufer finden soll sehe ich eher nicht, warum auch? Die 7D (Sport mit APS-C) macht sinn, sie hat gegenüber einer 80D noch immer mehr Möglichkeiten und und dann kommt die 1D und die ist Kleinbild.

      • aber sie müssen die Nikon D500 schlagen
        und eben endlich einen sehr guten Sensor finden!!!
        Das sehe ich nicht.
        In der Belichtungsgenauigkeit, im AF-C, in der Farbbrillanz ist Canon im Hintertreffen auf Nikon – von Sony ganz zu schweigen.

        Und wenn Canon nicht willens ist, eine APS-C mit vollem Objektivprogramm zu unterstützen, was soll dann eine 7DIII?
        Es fehlen alle Objektive die Fujifilm hat.

      • Ja Fujifilm hat ja auch konsequent auf APS-C gesetzt.
        Solange du mehrer Sensorformate im Lineup hast wird das schwierig, klar Sony macht das bestimmt das dann kleine Lichtstarke APS-C Zooms kommen.

        Im übrigen ich würde die 7D kaufen weil sie wunderbar zu meinen Bedürfnissen passt. Jeder das was er mag.

    • Hallo,

      die K437 ist die neue Canon EOS 7 Mark III
      die K436 ist die neue Canon EOS 80D Mark II
      die EC811 ist die neue Canon EOS M5 Mark II

      Bevor Canon eine Spiegellose-Voll-Format-Kamera ins Rennen schickt, wird es eine neue 5DS/R geben.

  • Im Gegensatz zu den völlig übertrieben bewerteten Spiegellosen Systemen sehe ich durchaus Käufer für preiswerte, herkömmliche Kameras.

    Einen echten Vorteil sehe ich bei mFT Systemen, denn dort stimmen die Kamera-, Objektiv Größen, das Handling mit dem Preis Leistungsangebot überein.

    Beim APSC Sensor hat meines Erachtens nur Fuji mit dem XT System seine Hausaufgaben erfolgreich gemacht.

    Für das Vollformat halte ich mich noch so lange mit meiner Meinung zurück bis ich die Spiegellosen Produkte von Canon/Nikon persönlich in der Hand gehalten habe.

    Beim Mittelformat bin ich bei Spiegellos angekommen und damit äußerst zufrieden. Das liegt aber nicht am elektronischen Sucher sondern an der Arbeitsweise im Studio. Für Außenaufnahmen im Vollformat möchte ich eine zuverlässige, robuste, griffig optimierte Kamera mit langer Akkulaufzeit.

    Mal abwarten was da so kommt.

    • Warum das eine oder das andere? Alle rennen zur spiegellos, irgendwie scheint das der heilige Gral zu sein. Warum kein OVF und! ein EVF, wo der Fotograf nach Wunsch umschalten kann. Sicherlich kann man damit kein kleines Gehäuse mit VF Sensor realisieren. Aber mit einer Cam mit sowohl als auch Sucher kann man die teuren Objektive weiter verwenden. Eine solche Kamera würde sich in der gewerblichen Preisklasse bewegen, wo es den meisten Profis nur auf einen guten Sucher in einem robusten Gehäuse ankommt. Hervorragende BQ bieten alle VF DSLR. Wenn die Platzhirsche jetzt das Augenmerk voll auf DSLM setzen würden, müssten in kürzester Zeit ein komplett neuer Objektivpark her und die neuen Cams müssen ihre Robustheit unter Beweis stellen.
      So gesehen geht Canon mit den neuen DSLR den richtigen Weg.

      • Meine Idee…..

        Einfach den Spiegelkasten mit dem Bajonett gemeinsam gegen einen elektronischen Sucher mit verkürztem Auflagemaß und neuem Bajonett austauschen können. Dann ist niemand vor den Kopf gestoßen und Canon hat Zeit nach und nach komplett neue Objektive für das neue System zu liefern. Jeder könnte nach seiner Fasson glücklich sein.


    • Im Gegensatz zu den völlig übertrieben bewerteten Spiegellosen Systemen sehe ich durchaus Käufer für preiswerte, herkömmliche Kameras.“

      Wo bitte schön wird eine eventuelle 7D III preiswert sein 🤔 mit herkömmlich gebe ich Dir Recht 😉

    • Stimmt absolut! Nur Sony wird überleben! Mit der Alpha 7, der besten Kamera der Welt, wird man den Markt beherrschen!

      Allein schon die coole Marketing Maschine von Sony, die jedem Videoblogger der genug Follower hat eine kostenlose Alpha 7 zum „priobieren“ zur Vergügung stellt, sorgt für genug positive Publicity.

      Canon bietet doch eh nur alte Spiegelkästen an, die keiner mehr braucht und verwendet.

      Canon mit ihrer Eos M 5 oder 50 Reihe können da auch nicht mithalten, denn das ist nun wirklich Kinderkram. Wer bitte fotografiert denn noch mit APSC Sensoren.

      Sonys Alpha 7 wird in der next Generation sicherlich noch mit Mittelformat-Sensor kommen udn dann gibt es nur noch ein Kameramodell am Markt SONY Alpha.

      -Dieser Beitrag wurde nicht von der Sony Marketing Abteilung verfasst. Der Beitrag gibt ausschließlich die Ansichten des Kommentators wieder-

      • ein Sensor ist keine Kamera!
        Und Sony lässt für die innovativen VF-Objektive noch eine einzige ausgereifte Kamera vermissen!
        Besser sein als Nikon müssen die noch lernen, das dauert noch 2 Generationen.
        Die gequetschte Alpha 7 ist kaum eine tolle Kamera.

      • …und nicht zu vergessen; Das aufblasbare Bajonett !
        Meine 30D liefert übrigens immer noch. Zwar haute das mit den Farben an dem Sensor nie so richtig hin,- mal abzusehen vom Rauschen (hach waren das noch Zeiten), aber in SW ist sie richtig cool (mit Rauschen) :-))

  • Ich finde dass alles spannend. Ich liebe Fotografie und bin dankbar mit wieviel Spielzeug wir heute unsere schöne Zeit vertreiben können. Raus gehen und Fotos machen ist eine Art Meditation für mich. Ich habe mir für nächste Woche die Canon Dmark 4 incl das 16-35 2.8 iii gemietet, um das Feuerwerk zu schießen. ( 4th of July ) in New York City. Ich konnte mir diese Kamera nie leisten, und freue mich volle Pulle :))

    Ich bin ein Fan von den spiegellosen Kameras geworden, weil sie so schön leicht sind und werde mir auch eine zu legen. Ist alles prima so wie es ist. Liebe Grüsse aus New Jersey

      • @Nina,
        Korrektur:
        Sehe gerade, dass es wohl eine Sonnenfinsternis ist, aber hier gilt grundsätzlich das Gleiche. Aber das Arbeitsgerät war ja auch nicht gerade High Tec. Meine letzte Sonnenfinsternis war 11. August 2000, leider noch analog und leider unbefriedigend.
        Mach weiter so!!!

    • Nina, da Du zu Deinem Instagram-Account verlinkt hast, können wir Bilder von Dir bewundern. Da sind wirklich viele wunderschöne und beeindruckende Fotos darunter, sagt mir sehr zu!

      Meine Anmerkung zu Deiner „small correction“: Das sehe ich genau so wie Du, weshalb sollte man sich nur für eines der beiden Systeme entscheiden, entweder DSLR oder DSLM? Noch haben beide Systeme Vor- und Nachteile. Clever ist es deshalb, die Vorteile beider Systeme zu nutzen und keinen Glaubenskrieg für oder gegen eines der beiden Systeme oder für oder gegen bestimmte Hersteller vom Zaun brechen. Zutreffenderweise wird diese Meinung auch hier von einer starken Fraktion vertreten

      • Dazu zähle ich mich auch – wenn es auch manchmal nicht so aussieht – na ja – ich bin ja auch schon zu zufrieden…
        Thomas … ich grüße Dich …. Gustav

    • @ Nina und Thomas Müller

      Nina zeigt mit ihren Bildern, dass es egal ist womit man fotografiert, sofern man ein Auge für Motive hat und fotografieren kann. Finde Ninas Bilder auch toll, nur eines, das Mondfoto ist meiner Meinung nicht gelungen, es ist überbelichtet und dadurch sieht man keine Strukturen und Konturen (aber vielleicht ist das ja Absicht), probiere mal M (manuell) aus und unterbelichte das Bild und du bekommst wenn du es richtig machst ein Wahnsinnsergebnis (braucht ein bisschen Übung).

      • Hallo Joe …
        Wenn der Mond bei uns hinter dem Berg am Horizont auftaucht fahre ich zu unserer 850 jährigen Eiche deren große Krone schon trocken ist …
        Sie ist ein „Schlafbaum“ des großen Rotmilan´s von denen wir mehrere Hörste in unserer Feldmark haben.
        Ich finde – wenn der Mond noch nicht so hoch steht und dann noch ein dominanter Baum (mit schlafenden Greifvogel) mit seinen trockenen Ästen im Mond erscheint – das am allerschönsten.
        Beim Mondfoto gehört immer ein anderes interessantes Motiv mit aufs Bild – ist aber meine Meinung.
        Ausser natürlich bei einer Grossaufnahme.
        Gruß … Gustav

      • Gustav…
        hier ging/geht es um ein „Vollbild“ Mond mit Kratern, das ist fast noch schöner – wenn es scharf ist – als Mond- Baum – Rotmilan

      • …habe ja auch noch einen alten, so gut wie nie genutzten Instagram Account 😳 werde diesen mal „beleben“ und ein paaaaar Bilder hochladen

      • Mirko ist so musikalisch neuerdings – verdächtig – Cannabis ist doch erst nur in Kanada freigegeben oder etwa hier auch schon ?
        Könnte auch mal 1gr Hasch für meine Pfeife gebrauchen Mirko – das hilft bei Arthrose gut habe ich mir sagen lassen.
        Und wo Joe seine Augen überall hat – auf dem Mond Krater angucken – was öde – da finde ich seine andere Beschäftigung wesentlich interessanter für uns – uns auf dem laufenden zu halten mit welchen Marken die Profis hinter dem Tor knipsen – sogar eine Sony war schon dabei nach seinem Bekunden …

      • Danke Mirko …Nur die Verschlusszeit mit 1-1250 …
        wäre nicht mind 1-2000 noch besser gewesen?
        Gut das Fußball vorbei ist – jetzt können wir wieder zur Tagesordnung übergehn …
        Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende …
        Zu viel Verdienst lenkt den Geist ab – schürt angebliche Überlegenheit und schmälert die Anstrengung – so eine Pleite muss auch mal sein das das tatsächliche Niveau mal auffällt.
        Gruß … Gustav

      • Gustav,
        ich schaue gerade England-Belgien 😉 Ich finde die WM spannend gerade weil Länder wie Schweden,Schweiz,Kroatien alles über den Haufen werfen. Bislang hat man von den Top Teams noch nicht viel Leistung gesehen, vielleicht hätte man den HSV nach Russland schicken sollen, die hätten bestimmt noch Platz 3 in der Gruppe erreicht 😂

      • Ein kleiner Trost noch; ich habe gelesen, dass auch Frankreich, Italien und Spanien 4 Jahre nach ihrem WM-Titel in der Vorrunde ausgeschieden sind. Scheint ein Problem der Europäer zu sein …

        Deshalb hoffe ich, dass die Schweiz nicht Weltmeister wird, sondern wie im Eishockey nur Zweite.

      • Ach Rolf …
        Ich hätte schon mal geantwortet – aber …
        Ich musste mich von vorhin bis jetzt weiterbilden und so habe ich auf dem „Ersten“ das Konzert von Gerhard Polt – den Toten Hosen und den Well – Brüdern geschaut und ich muss sagen das mir meine Enkel und mein Schwiegersohn nicht zuviel vorgeschwärmt haben welche auf dem Konzert waren.
        So ist das bei mir – auch ich bin ein Musikfan und habe unzählige CDs und singe auch öfter mal zur Begeisterung meines kleinsten Enkels meine alten Hits – sogar mit ihm auf dem Schlepper – es ist neben der Fotografie mein Leben – ich habe immer eine Melodie auf den Lippen …
        Unser „Kleiner“ kommt nach mir – auch er singt schon im Kinderchor und spielte neulich eine Hauptrolle im Musical vom kleinen Elefanten …
        Du und Mirko könnt Euch wohl mehr für Fußball begeistern – Joe tut ja auch so – aber ich glaube ihn interessieren mehr die Kameras hinter dem Tor als der Ball und es ist für ihn ein Trost wenn seine geliebte Marke noch zu sehen ist.
        Und wie ich mitbekommen habe findet er scharfe Krater auf dem Mond besonders schön – da komme ich mit meinem Mond – Eiche – Rotmilan – Bild nicht mit …
        Aber natürlich hat er auch recht – im Mond liegt unsere Zukunft – da ist es gut das man weiß wenn die Erde untergeht – in welchem Krater man sich sein neues Zuhause baut.
        Er denkt als Akademiker immer ein wenig weiter …
        Viele Grüsse von Gustav …

      • Von den Topteams hat man noch nicht viel Leistung gesehen?

        Leistung ist Output:

        Uruguay, Spanien, Frankreich, Brasilien, Belgien, Kolumbien sind alle Gruppenerster geworden, wie erwartet. Argentinien immerhin Gruppenzweiter.

        1990 war Argentinien nur Gruppendritter, aber am Ende im Finale.

      • Hallo Gustav…..

        natürlich interessiere ich mich für Fussball, habe ja selbst in der höchsten Amateurklasse gespielt, allerdings ist an mir kein Messi verloren gegangen als ich mit 23 aufgehört habe aktiv zu spielen. Ich habe mich bisher nie für die Kameras der Fotoreporter interessiert, aber seit ich mich hier im Sony/Fuji-Umfeld bewege und immer höre was Canon/Nikon alles falsch machen und wie toll und sensationell Sony und Fuji sind, achte ich darauf und meine Wahrnehmung ist eine andere, als die, die ihr hier verbreitet. nahezu 100% der Profis fotografieren mit Canon/Nikon. Das ist wie bei Bohrmaschinen. Habe noch nie bei einem guten Profi Black und Decker, AEG oder Bosch gesehen, die haben alle Hilti, und die wissen warum. Hobbyfotografen und Hobbybastler haben halt andere Schwerpunkte.

      • JW,
        nur weil die Teams weitergekommen sind heißt es nicht das sie uns tollen Fußball gezeigt haben, selbst ein Maradona ist dabei eingeschlafen 😴
        Uruguay, hätte mich gewundert wenn sie diese „Hammergruppe“ nicht überstanden hätten 😉 nun können sie zeigen was sie gegen Portugal drauf haben. Vielleicht holen Sie sich ja nach 68 Jahren mal wieder die WM Krone 👑

      • Servus Joe,
        „meine Wahrnehmung ist eine andere, als die, die ihr hier verbreitet. nahezu 100% der Profis fotografieren mit Canon/Nikon“

        Das heißt also, wer das Bild von Ronaldo auf dem Platz macht ( meist mit CaNikon und Teletüte, noch) ist der Profi, wer Ronaldo mit Sony,Fuji,Hasselblad etc. für ein People Magazin ablichtet ist nur ein Halber 🤔 Natürlich sind Nikon Photographers (Nikon Ambassador) im Gegensatz zu „Fuji X Photographers“ Profis, die Jungs von Fuji arbeiten Hauptberuflich als Koch,Frisör usw….

        Ja Hilti ist eine Topmarke aber ein Tischler/ Schreiner (Profi Handwerker) wird wohl eher zu Festool greifen 😉 was soll dieser mit Hilti anfangen ? Davon mal ab, trotz Hilti gibt es noch genügend „Pfusch am Bau“
        Genauso wenig ist ein Peoplefotograf auf eine 400er Teletüte angewiesen 📸

      • Gruß aus meiner Mittagspause ..
        Fußball ist ein Teamspiel – und wenn das nicht klappt und nicht auch mal mit und für die Anderen gedacht wird geht es eben schief. Davon geht die Welt nicht unter – es gibt wichtigeres – und es ist auch mal gut das die Profis sehen das sie Konkurrenz haben – wer viel Geld verdienen will muß Leistung zeigen …
        Das ist überall so – auch in der Fotografie … oder nicht?
        Da hören auch schon Mukkis dazu mit einem dicken Kameraboliden auf der Pirsch nach guten Aufnahmen zu sein – wenn ich sowas täte würde ich sicherlich sofort Sehnenscheidenentzündung in meinen Armen haben und deshalb friste ich lieber mein Dasein mit kleinen leichten Sonys und verzichte auf die anerkennenden und respektvollen Blicke der Beobachter.
        Und wenn Canon seine Kameras auffrischt ist es ja auch in Ordnung aber so viel Modelle – vor allen im unteren Segment – kaum noch zu überblicken – Canon sollte langsam das Sortiment straffen – aber sie denken wohl nach der Devise „viel hilft viel“ …
        Nun zu Dir lieber Joe …
        Glaub nicht das ich Dich nicht durchschaue mit Deiner Eigenwerbung Marke Schweiz …
        Hiltis sind rot und ich denke sie kommen aus Deiner Ecke – aber Du hast recht ich nutze Bosch-Blau das reicht für meine beiden linken Hände …
        Nur die Zeiten ändern sich auch – in meinen jungen Jahren fuhren alle „Profis“ Mercedes – heute fahren sie SUV´s …
        Gruß … Gustav

      • @Mirko und Mario Kegel

        Habe meinen Pots für Euch einfach nochmal zum Nachlesen kopiert, es ging hier Fussball, also Sportfotografen und um Bohrmaschinen und nicht um Schreiner.
        Zitat:

        „Hallo Gustav…..

        natürlich interessiere ich mich für Fussball, habe ja selbst in der höchsten Amateurklasse gespielt, allerdings ist an mir kein Messi verloren gegangen als ich mit 23 aufgehört habe aktiv zu spielen. Ich habe mich bisher nie für die Kameras der Fotoreporter interessiert, aber seit ich mich hier im Sony/Fuji-Umfeld bewege und immer höre was Canon/Nikon alles falsch machen und wie toll und sensationell Sony und Fuji sind, achte ich darauf und meine Wahrnehmung ist eine andere, als die, die ihr hier verbreitet. nahezu 100% der Profis fotografieren mit Canon/Nikon. Das ist wie bei Bohrmaschinen. Habe noch nie bei einem guten Profi Black und Decker, AEG oder Bosch gesehen, die haben alle Hilti, und die wissen warum. Hobbyfotografen und Hobbybastler haben halt andere Schwerpunkte.“

        Übrigens, ihr braucht wegen mir nicht darauf zu antworten – denn ich bin jetzt einfach mal weg von hier.

      • Gustav,
        aus der Schweiz kommt das weltberühmte Taschenmesser, Hilti kommt aus Lichtenstein….Hilti ist sogar ein wenig vergleichbar mit Canon, der „Vor Ort Service“ Gerät defekt wird gleich getauscht 👍
        Natürlich ist dieser Service nicht „gratis“ genausowenig sitzt Canon aus „Nächstenliebe“ in allen WM Stadien 📸

      • Joe,
        auch einer Schreiner muss mal bohren aber bestimmt nicht mit einer Schlagbohrmaschine von Hilti 😉 Und ich kenne genügend Profis die mit Bohrmaschinen von Panasonic,Hitachi, Dewalt und Co ausgerüstet sind, auch hier mag dich deine Wahrnehmung etwas täuschen. Ein Profi kauft bestimmt nicht sein Werkzeug bei OBI,Baumarkt und Co und genauso wenig vertreiben Werkzeugmärkte für Gewerbetreibende Marken wie Black&Decker,AEG oder eben BOSCH grün ….genauso geht der Profi der das Spezielle sucht zB. zu Calumet und nicht zum MM.
        Und wenn jemand mit einer Hilti bohrt, heißt es noch lange nicht das ER gerade bohrt….vielleicht kann das der Ein oder Andere Hobbyhandwerker mit seiner AEG Bohrmaschine sogar besser 😉

      • @joe mein kommentar war eher als ironie gemeint (youtube – profi-photographen, das schließt sich fast aus). im profibereich spielt nikon und auch canon weiterhin eine große rolle. wenn man sich die „großen“ photographen ansieht, die unter anderem fuer national geographic arbeiten, bekommt man das gefuehl, das sony in diesen bereich fast gar keine rolle spielt. ohne frage ist die bq der sony-kameras toll, aber es gibt bereiche da bracht es was robustes, und das gibt es eher von canon, nikon und pentax (wobei die fuji gfx 50s auch ein panzer ist). von daher, es gibt sehr viele bereiche in der photographie, wo eine sony nicht in frage kommt …

    • Morgen Jürgen …
      Du stehst ja auf dem neuesten Stand – aber wir als bemitleidenswerte Sony – Nutzer haben ja schon immer gewusst was wir haben ….
      Jetzt wird wieder gesagt werden – Statistik und Tests – was für ein Quatsch …
      Es ist ja auch nicht immer alles zu glauben – aber solche „Kleinen“ wie Sony und Fuji wirbel alles ganz schön durcheinander …
      Viele Grüsse … Gustav