Kameras Canon

Das ist die neue Canon EOS R6

Drei geleakte Pressebilder zeigen, wie die Canon EOS R6 aussehen wird und wo die Unterschiede im Vergleich zur Canon EOS R5 liegen.

Bilder der Canon EOS R6 geleakt

Von der Canon EOS R5 haben wir in den letzten Wochen jede Menge Bilder gesehen, denn die Kamera wurde von Canon ja schon vor einiger Zeit angekündigt und auch bei verschiedenen Gelegenheiten ausgestellt. Vor zwei Tagen wurden dann noch drei hochauflösende Pressebilder geleakt, die deutlich zeigen, wie die finale Version der EOS R5 aussehen wird.

Von der Canon EOS R6 gab es bisher allerdings noch keine Bildmaterial. Kein Wunder, schließlich hat Canon diese Kamera ja bis heute nicht offiziell angekündigt. Doch nun wissen wir dank der vor wenigen Minuten geleakten Pressebilder endlich, wie genau die Canon EOS R6 aussehen wird:

Das Gehäuse der Canon EOS R6 ist dem der R5 sehr ähnlich. Die Rückseiten der beiden Vollformat-DSLMs sind quasi identisch, Canon spart hier also keine Buttons oder ähnliches ein. Ein deutlicher Unterschied wird nur auf der Oberseite sichtbar, dort verzichtet die Canon EOS R6 nämlich auf ein Schulterdisplay, stattdessen gibt es ein klassisches Moduswahlrad. Außerdem steht Nutzern der R5 hier ein zusätzlicher Button zur Verfügung.

Wir haben die geleakten Pressebilder der EOS R5 und R6 nochmal gegenübergestellt, dann könnt ihr alle Details vergleichen. Die Maßstäbe der beiden Kameras stimmen allerdings nicht zu 100 Prozent, seht das also nicht als Größenvergleich:

Mit dem fehlenden Schulterdisplay werden sich die meisten Nutzer, die sich für die Canon EOS R6 interessieren, sicherlich gut anfreunden können. Wesentlich gravierender wäre da schon so etwas wie ein fehlender Joystick gewesen, aber der ist glücklicherweise ja mit von der Partie.

Die offizielle Präsentation der Canon EOS R5, Canon EOS R6 sowie der neuen RF-Objektive, von denen ebenfalls schon Bilder geleakt wurden, wird am 9. Juli 2020 um 14:00 Uhr deutscher Zeit stattfinden.

Quelle: Nokishita

guest
44 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
J.Friedrich

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das die NUR 20MP hat, es sei denn wie von mir dann mehrfach vermutet, als ultimativer LowLight-Spezialist mit 1D Charakter. Das wäre mein Wünsch!!!
Wenn wirklich „nur“ der kleine, günstige Bruder der R5, dann sind es 26 ggf. sogar 33 MP, sonst macht es gar keinen Sinn (Die RP hat 26MP und kostet 1100,–, die R hat 33MP) innerhalb der Family. Ich bin wirklich auf das Lüften des Schleiers gespannt…

Thomas S.

Sehe ich auch so,20MP wären mir zu wenig bei um die 30MP wäre sie meine.

Mojo

Die EOS 1D X MK III hat auch nur 20MP das ist für viele ausreichend.

Ingo

Ist aber eine andere Zielgruppe, die Kamera ist für einen anderen Zweck gebaut.
Bei der EOS 1DX Mark III geht es ja um Geschwindigkeit und schnelle Datenübertragung, da sind 20 MP ja völlig ok.

Herbert

Ob 20 MP oder 30 MP der Unterschied ist für den Betrachter am Monitor oder beim Abzug kaum feststellbar. Es ist schon witzig das es Pixeljäger gibt die mit Zoomobjektiven rumrennen und die Kosten für einige erstklassige Festbrennweiten scheuen.

Tom

Darum geht es nicht. Bei „nur“ 20MP wird es im Nachinein schwer mit dem Croppen, denn da bleibt dann nicht viel übrig.

Cat

Mit 20 MP ist sie vielleicht ein Rohrkrepierer, und längst machen 5-10 Millionen Pixel mehr keinen gravierenden Unterschied bei hohen Pushempfindlichkeiten – das war einmal.
Zwischen A9 und 7RIV liegen 37 Millionen Pixel Unterschied und ab 3200 ISO wirkt die A9 1-1 1/2 Stufen rauschärmer – je nach Licht und Schattenverteilung im Bild.
Die A7 erlaubt 26 MP bei 1.5x und bei Bewegung in gutem Licht sehen Fotos noch bei 12.800 ISO detailreich, farbleuchtend und gering rauschend aus – so das der Einsatz der A9 nur einen geringen Vorteil bietet und nur die schnellere Auslesung entscheidend für ihren Einsatz ist.

Daher sollte Canon gerne 30 MP anbieten, alles andere würde gleich wieder alt aussehen. Allerdings nicht den R-Sensor – der müßte schon ordentlich verbessert werden um im Wettbewerb zu bestehen.
Und die R5 HighRes mit 80+ MP wird ja auch bald Realität sein.

Ich würde Schulterdisplay immer dem ollen Mode-Rad vorziehen – letzteres ist schon lange nur ein Anachronismus.
Am wichtigsten werden die Preise…

Mace

Was mir bei den neuen Canon Kameras ins Auge springt ist die Position des Joysticks, der ist ähnlich wie bei der Panasonic G9, sehr hoch platziert. Ich finde diese Position zu weit von der Hand (Daumen) entfernt, beim Test der G9 fand ich das maximal unergonomisch und da haben mir die anderen Leute die zu dem Zeitpunkt am Messestand waren alle zugestimmt.
 
Bei meiner X-H1 oder X-T30 liegt er deutlich tiefer, im Prinzip direkt neben der Ruheposition des Daumens, somit schnell und blind zu erreichen.
 
Gibt es irgendeinen Vorteil dieser hohen Position der sich mir nicht erschließt?

Alfred Proksch

Der Vorteil vom Smartphones ist die sparsame Ausstattung mit Bedienelementen!
 
Mir persönlich sind Räder und Bedientasten lieber weil ich mich nicht ständig durch ein Menü hangeln möchte. Ob die Position des Joystick gut passt wird sich zeigen.

Mace

Für mich persönlich ist die sparsame Ausstattung an Bedienelementen eher der größte Nachteil von Smartphones. Sicher sehen das andere als Vorteil, vielleicht weil es für sie weniger verwirrend ist.
 
Der Joystick ist bei mir eines der meist genutzten Bedienelemente, daher finde ich, sollte er auch prominent platziert werden.
Den mittlerweile fast überall gebotenen Touch-AF hab ich dafür immer deaktiviert, da beim Blick durch den Sucher oft ein Nasen-AF daraus wird.
 
Von allen Kameramarken die ich bisher verwendet hab (Minolta, Nikon, Sony, Olympus, Panasonic, Fuji), hat Fuji die für mich beste Bedienbarkeit.

J.Friedrich

Ich hatte ja ein Jahr lang die G9 und ich gebe es zu: ich habe diesen Joystick gehasst. Position zu hoch für mittelgrosse Hände, oftmals unbeabsichtigtes Bedienen, beim Bedienen zu fummelig/unpräzise…mir macht der Canon Joystick etwas Angst…:-( ich kann auf diese Dinger gerne verzichten…

Tom

Für meine großen Hände ist die Position perfekt. Ich hatte auch mal eine G9 und die Position des Hoysticks war angenehmer, als wenn der weiter unten liegt, wie bei meiner A7III.

Johannes

Ich verwende bei meiner 6DII den Back Button Focus (Taste AF-ON). Links daneben befindet sich, an der Stelle, wo bei R5 und R6 der Joystick ist, der Umschalte-Schalter für Foto u. Video. Diesen kann ich mit dem Daumen problemlos erreichen und bedienen. Ich gehe deshalb davon aus, dass der Joystick genau so problemlos bedienbar ist.
Die Rückseite von Canon Kameras ist ergonomisch so geformt, dass der Daumen ohnehin auf der AF-ON Taste liegt. Wenn man von dort den Joystick nicht erreicht, muss der Daumen schon sehr kurz sein.
 

Mace

Ich hatte die Canons, logischer Weise, noch nicht in der Hand, daher hab ich jetzt mal als Vergleich die G9 herangezogen, bei der der Joystick ähnlich positioniert ist. Meine Hände sind weder besonders groß noch besonders klein, würde sagen ziemlich durchschnittlich, bei mir ist es bei der G9 so, dass ich etwas umgreifen muss um den Joystick voll zu erreichen, ohne umgreifen kann ich den nur seitlich mit der Daumenspitze „streicheln“.
 
Ich geh dann mal davon aus, das Canon die Kameras eher für größere Hände optimiert.

Johannes

Ich habe Handschuhgröße 9-10, also eher im unteren bis mittleren Bereich.
Das einzige was ich nicht auf die Reihe bringe, ist das Verschieben des Fokuspunktes mit dem Daumen am Display wenn ich gleichzeitig durch den Sucher schaue. Dafür ist mein Daumen dann doch zu kurz.

Mace

Ok, ich hab Handschuhgröße 8 also etwas kleiner, den Touch-AF am Display fand ich noch nie gut, da ich immer komplett umgreifen müsste und beim Blick durch den Sucher einen ungewollten Nasen-AF hab.
 
Die AF-On liegt bei meiner X-H1 in etwa auch der gleichen Position wie bei der Canon, die liegt bei mir auf Position der Daumenspitze. Daneben ist die AE-L Taste in etwa auf der Position des Canon Joysticks, um die richtig zu erreichen muss ich den Handgriff lockerer halten und den Daumen strecken, wenn ich den Griff richtig fest halte komm ich mit der Daumenspitze nur gerade so an den Rand der Taste. Wenn der Joystick an der Position liegt, wäre es für mich nicht mehr gut zu bedienen.
 
Also schätze ich, dass meine Hände wohl etwas zu klein für das Canon Design sind.

Tom

Handschuhgrößen sind doch immer unterschiedlich, je nach Hersteller ?.
Da hat doch jeder immer seine eigenen Tabellen.

Ich brauch auf jeden Fall immer die größten Handschuhe ?. Deswegen sieht die A7III in meinen Händen aus wie eine MFT Kamera und trotz Batteriegriff liegt sie mir nicht wirklich gut in der Hand.

Mace

Ja, manche Handschuhe brauch ich auch mal größer, meistens passt die Größe 8, bei unseren (made in China) Schutzhandschuhen auf der Arbeit brauch ich allerdings auch Größe 10 ?.
 
Kameras wie X-H1 oder die Oly E-M1 II bzw. III sind von der Griffgröße wie perfekt für meine Hand gemacht, die Oly E-M1X z.B. war schon nen Ticken zu groß (ist aber auch ein ganz schöner Brocken ?).
 
Die für alle Hände Perfekte Kamera wird es wohl nie geben, außer es wird evtl. mal eine mit richtig modularem Griff- / Bediensystem gebaut (Sigma hat ja jetzt in die Richtung angefangen).

Mojo

Ich finde den Design von den Knöpfen richtig gut wie damals bei der Canon 6D sehr minimalistisch und schön
aufgeräumt in Positiven sinne, allerdings mit Smart-Controller der 1D X MK III statt Joystick. Die Leute die sich hier beschweren haben wahrscheinlich noch nie mit Canon fotografiert.

Mace

Wer beschwert sich denn, es wird lediglich über Design gesprochen und das ist ja was völlig subjektives. Grundsätzlich ging es um die Position und Erreichbarkeit des Joysticks, die 6D und 6D II haben den beide nicht und die 1 DX III hat ihn z.B. tiefer, also eher so wie ich es bevorzugen würde.
Und am Rande, ich hab zwar nie eine Canon besessen, hatte aber schon die ein oder andere in der Hand. Da ich mich für Kameras im allgemeinen interessiere probier ich, wenn sich mir die Gelegenheit bietet, auch Kameras von anderen Herstellern als den mir verwendeten aus. Bisher ist bei keiner Canon die ich in der Hand hatte der Funke übergesprungen, aber wer weiß schon was in der Zukunft ist, vielleicht baut Canon irgendwann die für mich perfekte Kamera.

Florian Reisinger

Dass der Sensor oben oder bei der R6 wird nicht erwähnt?

allkar

Was mir bei den Bildern ins Auge springt, wäre durch ein Verschluss verdeckter Sensor bei der R5 und ein „nackter“ bei der R6. Zufall oder andere Konstruktion? Die angedeuteten 20Mpx sehe ich als ausreichend für KB Format, aber wieder als zu wenig für Arbeiten mit Ausschnitten, die manchmal nicht zu vermeiden sind.
Zu R5 – wenn „französicher“ Preis von 4.550€ für R5 Realität sein sollte, werden viele auf die R6 oder in die andere Lager schauen. Vor allem diejenigen, die kein Interesse an 8k haben, welcher Merkmal mMn maßgeblich am Preis der R5 Schuld sein dürfte. Wir werden in 2 Tagen etwas mehr wissen. Zumindest die Listenpreise. Praktischen Wert, erst nach den Tests die zweifelsohne lawinenartig, überall erscheinen werden.

Tom

Stimmt, bei der R5 ist der Verschluss zu, wenn man das Objektiv abnimmt, bei den Bildern der R6 ist das nicht so. ?

Wenn sie dieses Feature echt bei der R6 weggelassen haben, ist das für mich nicht nachvollziehbar, denn diese Funktion kostet nicht mehr.

Emil

Im Vergleich beider Kameras fällt auf das die R5 vorne unten rechts ( von Vorne betrachtet ) noch einen Schalter o.ä. hat.
Was der wohl für eine Funktion hat? Objektivnotauswurf vieleicht( lach)

Uwe

Das dürfte die Abdeckung für die Buchse des Kabelauslösers sein.

Mace

Vielleicht ist es auch die Abdeckung für den Selbstverteidigungs-Taser gegen Kameradiebe ?

Joachim

R6, 20 MP Sensor. Da muss es schon ein ganz besonderer sein, um Gewinn zu machen. Große Pixel, viel Licht. Da ist man vielleicht mit der RP mit 26,2 Mp besser bedient. Irgendwas werden sie sich schon dabei gedacht haben.

Thomas S.

Ist das denn sicher dass sie nur 20MP hat?

Tom

Die 20MP sind doch noch gar nicht offiziell. Das sind doch alles noch Gerüchte. Ich denke nicht, dass die wirklich nur mit 20MP kommen wird. Ich tippe eher auf 26-32MP, wie es bei Canon so üblich ist.

Joachim

Dann hoffe ich mal, da dies auch so kommt.

Martin Berding

Ob R6 oder RP oder auch die günstigen nicht mehr aktuellen Sony. Das alles ist nur als „Anfütterung“ zu sehen, denn das wirklich teure sind die Objektive. Auch wenn wir die Auflösung der R6 nicht kennen und auch die Anzahl der Kartenplätze noch unbekannt ist, sollte klar sein, dass 20MP und nur ein Kartenplatz nicht ausreichen. Deswegen wird auch der User zielstrebig auf eine R5 hoch tauschen. Kameras der Vollformatklasse verstehe ich als reine Profigeräte, so sollten sie ohne Kompromisse ausgelegt werden.

Ingo

Ist schon witzig, wie Canon mit herkömmlichen Kriterien umgeht.
Erst Objektive mit Blende 11, dann eine Kamera mit vermutlich 20 MP.
Ich denke, gekauft werden die Geräte trotzdem, weil es eben von Canon ist.

Canonist

Anscheinend kein verschlussverdeckter Sensor bei der R6. Ansonsten ganz cool. Werde mir aber zunächst eine Canon EOS 6D Mark ii kaufen. Die bekommt man schon für 999€ (in Verbindung mit einen Objektiv) In 3 oder 4 Jahren hole ich mir dann noch die R6 dazu.
 

Tom

Warum dann nicht die RP, wenn du eh zukünftig in Richtung RF Bajonett gehen möchtest?
Die bekommst du bei Angeboten auch fast zu dem Preis und die ist moderner als die 6DII.
 

Robin

Design und Auslegung der Bedienelemente von R5 und R6 rundum gelungen.
Echt witzig, wie hier rummoniert wird, dass ein Knöppgens ’n Millimeter zu weit hier oder dort liegt.
Mir werden allweil Holzgriffel attestiert und mir ist es echt egal, ob z.B. alle meine filigranen Finger noch auf dem Handgriff platz finden.

Dominik

…schade, dass Canon sich mit der R5 und insbesondere R6 zurück entwickelt zu diesem grauenvoll hässlichen, abgelutschten, runden Plastikbomberdesign. Schade

J.Friedrich

Da kann ich nur sagen: Ich hatte die T-90 !! und das war seinerzeit die geilste Kamera und sowas wie der Ford-Sierra in der ersten Version, also futuristische Katastrophe. COLANI (Gott hab Ihn seelig) hat die T-90 design´t und der hat ausschliesslich Form-Follows-Function gemacht, vor mehr als 30 Jahren! Canon ist eigentlich diesem Colani-Stil bis heute treu geblieben. Ich trauere heute noch um meine 1987/88 erworbene T-90 und das ich die bei Komplettwechsel von FD zu EF für ein paar DM versilbert habe. Google die Mal, die Urmutter von Canon´s bis heute gültigem Design.

Dominik

ja…. füüüürchterlich. Zum Glück findet man dieses Design nirgendswo anders

Ioko san

Also tut mir leid für die Frage aber wer zum Teufel will noch canon kaufen, bei Nikon würde ich vielleicht noch zugreifen, aber sind wir mal ehrlich alle beide Firmen sind im todgeweiht.

Thomas S.

ist das jetzt Angst vor morgen oder pure Verzweiflung?

Ioko san

Es ist das Gesetz des technologischen Einschlafens von Firmen. Aber mach dir doch keine Sorgen Firmen kommen und gehen, wir haften uns so sehr an materielle Dinge, das ist manchmal krank. Ich kaufe für mich das bessere Produkt und das zurzeit nicht von Nikon oder Canon!

Joachim

https://www.canonrumors.co/canon-eos-r6-also-features-digic-x-image-processor-that-in-eos-1d-x-mark-iii/
 
According to Nokishita Camera, the upcoming Canon EOS R6 full frame mirrorless camera will also feature with DIGIC X image processor that in the EOS-1D X Mark III (B&H Photo/Adorama/Amazon). A title of with “EOS R6″ that can easily perform high-speed action sports photography to 4K cinematic movie photography with 20 megapixel high-performance CMOS and DIGIC X” was leaked online.
 
Das sieht mir doch nach low light mit 20Mp aus. Sorry, dann doch lieber die RP. Will fotographieren und nicht in Bars oder im dunklen Wald fotographieren. Schade.

Thomas S.

Okay,dann bin ich raus ,die dürfen sie dann behalten.Jetzt wird mir auch klar warum Canon sich so bedeckt gehalten hat.
Das wird wohl nicht der Renner,schade 1.Chance vertan mal sehen was die R5 kann

Joschuar

Ich hoffe es wird ein 20MP Sensor, grad zum Trotz der Pixel Pipper, die glauben es geht nicht unter XXL Pixel!
Was tatsächlich schade ist das der Sensor in der 1D X III ein wenig schlechter zu sein scheint als der in der 1D X II?!
Alles andere ist am rechten Platz!
Nur eins regt noch keinen AUF?!? Oh Gott, oh Schreck, der Einschalter ist auf der LINKEN SEITE, das geht ja garnicht!?! LOL

Aktuelle Deals

Fuji GFX 50S II: Bis zu 1.800 € CashbackBis zu 1.800 € CashbackKategorie:Kamera-Deals,Objektiv-DealsHersteller:Fujifilm

Foto Koch: Deal AreaTäglich wechselnde Schnäppchen in der Deal AreaKategorie:Kamera-Deals,Objektiv-Deals,Software-Deals,Zubehör-DealsHersteller:Sonstige