Kameras Nikon

Nikon schließt zwei weitere Fabriken

Nikon wird Berichten zufolge in Kürze zwei Fabriken in Japan schließen, in denen in den letzten Jahren viele eigene Objektive produziert wurden.

Nikon: Zwei weitere Fabriken sollen geschlossen werden

Die Umstrukturierungen bei Nikon zur Reduzierung der aktuellen Verluste sind weiterhin in vollem Gange. Nachdem vor einigen Wochen bereits bekannt wurde, dass Nikon nach 70 Jahren die Kameraproduktion in Japan einstellen und komplett nach Thailand verlagern wird, sind nun weitere Pläne zur Schließung von Nikon Fabriken durchgesickert.

Konkret geht es um die zwei Fabriken in Nagai und Aizu, in denen Nikon Objektive produziert hat. Das japanische Magazin Nikkei Shimbun berichtet, dass diese beiden Fabriken Ende März 2021 geschlossen werden sollen. Damit würde in Japan nur noch eine einzige Fabrik für die Produktion von Nikon Objektiven bleiben, die Fabrik in Otawara nämlich.

Von den Schließungen sind insgesamt 162 Nikon Mitarbeiter betroffen. Diese sollen die Möglichkeit erhalten, in der Fabrik in Otawara weiterzuarbeiten. Ob diese eine Fabrik das komplette Produktionsvolumen der beiden geschlossenen Werke auffangen kann oder ob Nikon auch die Objektivproduktion teilweise nach Thailand verlegen möchte, ist unklar.

Erwartungen werden nach oben korrigiert

Eine positive Nachricht ist, dass kürzlich die Erwartungen für das aktuelle Geschäftsjahr, das am 31. März 2021 endet, ein wenig nach oben korrigieren konnte. Grund sei die anhaltende Erholung der Geschäftsaktivitäten, vor allem im Bereich Imaging Products Business.

Konkret rechnet Nikon nun nicht mehr mit einem Umsatz in Höhe von 430.000 Millionen Yen, sondern mit 450.000 Millionen Yen. Der Verlust soll außerdem nicht 75.000 Millionen Yen, sondern 65.000 Millionen Yen betragen.

Garantie in Kanada wird auf 1 Jahr gekürzt

Gleichzeitig hat Nikon zuletzt noch weitere kleine Anpassungen zur Einsparung von Kosten vorgenommen. So wurde in Kanada die Garantie für Nikon Produkte beispielsweise auf ein Jahr verkürzt.

Quellen: Nikkei | DPReview | Nikon | Nikonrumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 4.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
111 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare