Nikon Objektive Top

Nikon Z: Diese 8 Objektive sollen 2023 vorgestellt werden

Insgesamt acht Gläser sind es, die Nikon aller Voraussicht nach im Jahr 2023 für die spiegellosen Systemkameras der Z-Reihe vorstellen wird.

Aktuelle Roadmap für Z-Objektive

Als ich vor einigen Tagen bei Nikonrumors die Überschrift eines neuen Artikels (“Nikon wird im Jahr 2023 voraussichtlich acht neue Z-Objektive auf den Markt bringen”) gesehen habe, ist dieser Artikel direkt auf meine Merkliste gewandert. Klingt schließlich im ersten Moment nach einer neuen Information, die sicherlich auch einige Leserinnen und Leser von Photografix interessieren dürfte.

Als ich mir den Artikel gerade etwas genauer angeschaut habe, hat sich herausgestellt, dass der Artikel gar keine wirklich neuen Informationen enthält. Denn bei den acht Z-Objektiven handelt es sich natürlich um genau die acht Brennweiten, die nicht erst seit gestern auf der offiziellen Roadmap für Z-Objektive zu sehen sind. Hätte ich mir eigentlich denken können.

Roadmap reicht bis Ende 2023

Trotzdem möchte ich das Thema hier nochmal kurz aufgreifen, da dem ein oder anderen (wie mir auch) inzwischen sicherlich entfallen sein dürfte, dass die Roadmap ja die Zeitspanne bis Ende 2023 abdeckt. Das bedeutet, dass höchstwahrscheinlich alle noch nicht veröffentlichten Objektive, die derzeit auf der Roadmap zu sehen sind, innerhalb der nächsten elf Monate präsentiert werden – auch Gläser wie das 200-600mm, das bereits seit 2019 auf der Roadmap zu finden ist.

Das sind die acht Z-Objektive, die voraussichtlich bis Ende 2023 vorgestellt werden:

  • 24mm (DX)
  • 12-28mm PZ (DX)
  • 26mm Pancake
  • 35mm S
  • 85mm S
  • 135mm S
  • 200-600mm
  • 70-180mm (Tamron Objektiv?)

Gut möglich, dass Nikon im Laufe des Jahres die Roadmap aktualisieren und einige neue Objektive hinzufügen wird, die dann in den Jahren 2024 oder 2025 vorgestellt werden sollen. Außerdem dürften langsam aber sicher auch mehr Objektive von Drittherstellern dazu kommen. Tamron hat ja bereits eigene Z-Objektive im Angebot, zudem wird Gerüchten zufolge irgendwann in den nächsten Monaten auch Sigma ins Z-System einsteigen.

Welche neuen Objektive würdet ihr bei der nächsten Aktualisierung gerne auf Nikons Z-Roadmap sehen?

guest
14 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
Albert

Gähn.
Ein Immerdraufsuperzoom – 24-300.
Ein Weitwinkelmakro.

Michael

Ein Immerdraufsuperzoom – 24-300″

Das ist tatsächlich Gähn!

Michael

Das 85 mm ist ja schon offiziell angekündigt worden und hat Blende f/1.2.
Das 26 mm Pancake ist auch schon offiziell angekündigt worden und hat Blende f/2.8.

Das 35 mm wird höchstwahrscheinlich ebenfalls ein f/1.2 Objektiv sein, denn ein 35 mm f/1.8 gibt es schon.
Das 135 mm höchstwahrscheinlich ein f/1.8 denn es gibt ja schon das 70-200 mm f/2.8.

Das 70-180 mm f/2.8 wird definitiv ein Tamron-Design sein, dafür günstiger und leichter als das 70-200 f/2.8.

Das 200-600 mm ist ein Budget-Wildlife-Zoom ähnlich wie bei Sony.

Noch interessanter wäre für mich: Wann kommen neue Kameras, die mit dem neuen Expeed 7 Prozessor ausgestattet sind? Es gibt für mich eine Lücke zwischen Z 7 und Z 9.

Angeblich kommen von Nikon noch weitere Firmware Updates. Die Z 50 hat erst kürzlich Augen-AF im Video-Modus verpasst bekommen. Letztendlich weiß also keiner genau was man aus der jetzigen Expeed 6 Architektur noch rausholen kann.

Gogl

Genau so ist es, bei den Bodies fehlt bei N noch etwas, eine Z8 und Neuauflagen von Z6 und Z7, wobei mir der Glaube fehlt, dass das alles 2023 kommen wird.

Ich “schiele” immer ein bisschen in Richtung Nikon, aber leider gibt es dort nach wie vor keine Kamera, die mich wirklich reizt, die Z9 ist zu groß und schwer.

Michael

Das geht nicht nur dir so. Auch im Nikon-Lager gibt es noch etliche D500 und D850 Besitzer, die gewillt sind auf Spiegellos umzusteigen, allerdings nicht mit der Z 9 aufgrund der selbigen Kriterien die du bereits genannt hast.

Die Z 8 darf ruhig eine Z 9 ohne Hochformatgriff sein und damit größer als die jetzige Z6 / Z7 Linie. Der Expeed 7 Prozessor muss in weitere Kameras und viele Features hat Nikon mit der Z 9 entwickelt, die es so noch gar nicht in anderen Kameras gibt (auch das Menü-System ist auf der Z 9 überarbeitet). Preislich wird sich das vermutlich im Bereich der Canon R5 und Sony A7RV bewegen.

Mein Wunsch wäre das Nikon etwas auf der CP+ Show Japan im Februar vorstellt, denn eigentlich sind neue Kameras überfällig.

Peter

Au ja, auf eine spiegellose D500 warte ich auch.

Rolf Carl

Ich auch!

Rudolfo

Das wird schwierig!
Z9 zu groß
Z7 zu klein ?
Z6 zu ??
was willst eigentlich?

Michael

Das frage ich mich bei manchen Nikon-Nutzern auch. Kaum wird ein neues Modell vorgestellt finden die schon wieder Ausreden, man müsste hier und da was anders machen obwohl zum Großteil alles passt.

Ich finde diesen Megapixel-Hype zum Beispiel übertrieben. Ob es jetzt 45 MP oder 60 MP sein müssen. Ganz sachlich betrachtet sind das 15 MP Unterschied, die jetzt nicht wirklich riesig auffallen außer der Unterschied auf einem Datenblatt.

Gogl

Für mich stellt sich die Frage wie eine Z8 positioniert sein soll. Als Gegenstück zu R5 und A7R V? Dann wäre das Preislimit 4,5k, dafür kann es keine nur um den Hochformatgriff reduzierte Z9 geben.
Wenn man aber mehr weglässt, wo ist dann Platz für eine Z7 III?
Ich hoffe N kommt nicht auf die Idee eine Z8 als Pixel Monster auf den Markt zu bringen, IMHO reichen 45 MP.

Michael

Eine weitere Sportkamera kann eine Z 8 auch nicht werden, es sei denn Nikon verbaut den gleichen “Stacked BSI CMOS Sensor” aus der Z 9 in ein anderes (günstigeres) Modell, wenn man die rasante Auslesegeschwindigkeit des Sensors beibehalten will – oder es bleibt ein Alleinstellungsmerkmal der Z 9. Es gibt leider nicht mal neue Gerüchte deswegen kann alles zutreffen.

Gogl

Das ist eben der Punkt, wenn man aus der Z9 den Stacked Sensor ausbaut und den Hochformat Griff weglässt hat man eine Z7 III. Daher befürchte ich ein Pixelmonster als Z8.

Sonnar

Früher war Nikon einmal führend bei Makro, von 60mm bis 200mm war alles dabei. Vom umfangreichen Zubehör ganz zu schweigen. Leider hat sich Nikon von Makro fast vollständig verabschiedet. Ein neues 200er (oder 180er) ist mehr als überfällig.

Michael

Nikon kann leider nicht alle Sonderwünsche auf einmal bedienen und muss erstmal das liefern, was am meisten nachgefragt wird. Wenn es nach Spezialanwendungen geht fehlen ja noch Tilt-Shift Objektive oder Fisheye. Ein exzellentes 105 mm Makro gibt es zumindest schon – vielleicht helfen hier Zwischenringe?

Ein schöner Thread dazu war hier:
https://www.dpreview.com/forums/thread/4694148

Und das Bild dazu:
https://2.img-dpreview.com/files/p/E~forums/66797604/0d2bcad11ed14a2d9f3093445b737fe3

PS: Leider hat auch Sigma mittlerweile die 200er und 180er Makros aus dem Programm genommen.