Nikon Kameras Top

Nikon Z8 erhält erstes großes Update mit vielen Neuerungen

Nicht einmal ein Jahr nach Veröffentlichung wird die Nikon Z8 um viele Funktionen erweitert, die schon vom teureren Geschwistermodell Z9 bekannt sind.

Pixel-Shift und Vogel-AF

Ohne große Zwischenversionen springt die Nikon Z8 mit dem jüngsten Update von Firmware 1.01 auf 2.0, um den zahlreichen Veränderungen gerecht zu werden. Der vollständige Changelog verrät viele Neuerungen und Optimierungen in den Bereichen Fotografie, Video, Bedienung und mehr.

Einer der wichtigsten neuen Funktionen ist wahrscheinlich die Pixel-Shift-Funktion, mit der sich Aufnahmen mit enormen 180 Megapixeln erstellen lassen. Außerdem wurde ein Modus zur AF-Erkennung speziell für Vögel sowohl für Fotos als auch Videos eingeführt. Die Automatik geht noch einen Schritt weiter mit dem KI-gestützten Auslösen. Ausgehend von Kriterien wie Bewegung, Abstand oder einem bestimmten Motiv schießt die Kamera von selbst Fotos und Videos.

Bei den Videofeatures gibt es jetzt außerdem die Möglichkeit, Zeitlupen-Videos aufzunehmen. Zudem wurden für N-Log-Aufnahmen weitere niedrige ISO-Werte hinzugefügt. In Sachen Bedienung wurden viele Individualfunktionen ergänzt, etwa zur Fokusmessfeldanzeige oder den Auslösegeräuschen. Auch die Menüs wurden optimiert, so dass sich Einstellungen nun schneller vornehmen lassen.

An der Kamera-Firmware hat Nikon aber nicht nur punktuell geschraubt, sondern ganze Bereiche überarbeitet. Laut Changelog profitiert vor allem die Autofokus-Leistung von Verbesserungen in puncto Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit. Zudem wurde die Belichtungsmessung in schwierigen Lichtsituationen optimiert. Auch kleinere Probleme, beispielsweise bei der Anzeige des RGB-Histograms oder der Langzeitbelichtung, wurden vom Hersteller behoben. Insgesamt liest sich die Liste der Anpassungen sehr umfangreich. Alle notwendigen Downloads findet ihr auf der offiziellen Webseite.

NX Tether ebenfalls aktualisiert

Nikon hat außerdem NX Tether in Version 2.0 veröffentlicht, die vor allem für Studiofotografen interessant sein dürfte. Im Mittelpunkt steht die Möglichkeit, die Kameraeinstellungen aus der Ferne anpassen zu können. Laut Hersteller wurde die Live-View-Funktionalität deutlich verbessert und um Videoaufnahmen erweitert. Zudem ist die Benutzeroberfläche jetzt individuell anpassbar.

Das Update auf NX Tether 2.0 wird Nikon allen bestehenden Nutzern kostenlos zur Verfügung stellen. Unterstützt werden viele Nikon Kameras, darunter DSLRs wie die D6 oder D780 und Spiegellose wie die Z9, Z8, Z7II, Z6II, Z6, Z7, Z5, Z f, Z fc und Z50.

via: Fstoppers

Tags
guest
67 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
Thomas Nordsee

Heute Morgen schaute ich mir auf der Nikonseite die Papierlage an – was ist neu? Was hat sich geändert? Puhhhh- sehr viel – und manches wird sich für mich erst in der praktischen Umsetzung erschließen… manches aufgrund der Fülle vielleicht auch gar nicht. Gespannt bin ich auf die Verbesserungen beim AF. Hier sind dann die Experten gefordert – gibt es positive Änderungen gegenüber Canon und Sony? Ich war bisher schon zufrieden und verfüge über kaum Vergleiche (manchmal eine R6II) und habe nichts zu meckern. Ich bin erstmal theoretisch jedenfalls erfreut- am Wochenende folgt die praktische Erprobung bei den Gänsen. Also: bitte berichtet.

Hansen Manuelsen

Genau das ist das Problem mit den Profikameras – Leute wie du, sind der Meinung „es wird sich was an den Skills verändern, wenn Sie jetzt anstatt 98,2% Treffer 98,5% haben. Wenn Juckt sowas? Und jetzt kommen sicherlich noch die Neider die schreiben“ meine Uralte Kamera kann das auch, ich benötige keine Z9 blablabla.

Thomas Nordsee

Ich habe einfach Freude an der Technik, an den Möglichkeiten… es macht mir Spaß, Einstellungen auszuprobieren, eine Idee umzusetzen. Es gibt sicherlich viele Spezialisten, die die gesamte Technik durchblicken und auch komplett nutzen. Ich nicht. Aber – wie gesagt: Lebensfreude! Genauso, wie mit meiner alten FE 2.

Cat

Empfinde ich genauso!
Jeder Schritt ist wichtig.
Und Nikon war bisher bei Serienbildern noch zu weit weg von den bisher zuverlässigsten Systemen.
Wenn sie das jetzt mit noch besserer Motivsiluetten Erkennenung im Griff haben, kann sich Canon mit seinen teuren oder lichtschwachen Teles den neuen AF gleich an den Hut stecken.
Also spannend – es sollte aber dann bald auch für die Z9 kommen.

Marcello

und schon wieder der Canonhater. Mimimi

Gabi

Also ich bin rundum zufrieden mit meiner Rolleiflex aus dem Jahr 1939! 😉

Rolf Carl

Schön für dich! Aber mit einer Z8 fotografiert man ja auch kein Stilleben, die wäre für sowas total überqualifiziert 😊

Ich

Wo ist dein Problem? Lass doch Leute ihren Spaß an der Fotografie und auch der Technik.

Rolf Carl

Coole Sache, Thomas, jetzt werde ich dann langsam schwach bei so viel Qualität. Anscheinend wird der AF für Vögel opimiert, das wäre genau das Richtige für uns. Dann bin ich ja mal sehr gespannt darauf, ob das bei den (Grau-?)Gänsen funktioniert.

Thomas Nordsee

Guck mal in dein Emailfach! Spam?

Rolf Carl

Habe soeben nachgesehen, kein Spam! Ja, sieht schwer nach Z8 aus, nach diesem Update sowieso. Ich beobachte in nächster Zeit mal die Aktionen und Cashbacks. Der Preis muss noch etwas runterkommen, dann bin ich dabei.

Habe gestern übrigens auch Gänse fotografiert, nämlich Rostgänse am Rhein. Sind ziemlich gut geworden.

Matthias

…bis zum 31.Januar gab es die Z8 noch für 3.600,00. Zeitgleich gab es die ersten Berichte, dass der Hilfsverschluss für den Sensor seinen Dienst eingestellt hat und daneben hing. Würde also noch auf die Weihnachtsaktionen oder ein Nachfolgemodell warten…:-))

Rolf Carl

Danke für die Info, dann warte ich noch bis Ende Jahr oder Black Friday. Bis dann sollten die Fehler ausgebügelt sein. 3’600 wäre schon mal nicht schlecht, in der Schweiz sind die Kameras und Objektive jeweils noch etwa 10 % günstiger.

Bis dann liefert die D500 ganz sicher noch, die Rostgänse im Flug sind auch jeden Fall knackscharf geworden, schärfer geht gar nicht mehr. Aber gegen ein paar Pixel mehr hätte ich auch nichts, mache ja schliesslich noch Landschaft.

Matthias

Z7 geht auch für Landschaft. Und bei der Hardcore-200%-Fraktion sind die Ergebnisse wohl immer noch etwas oberhalb der Z8 anzusiedeln. Das solltest Du aber vorher selbst in der Praxis ausprobieren.

Rolf Carl

Nee, die Z7 nicht, ich brauche einen zuverlässigen und schnellen AF-C. Die BQ kommt erst an 2. Stelle.

Rolf Carl

Noch was, Matthias, habe mal kurz nachgeschaut, die Z7II kann nur 10 FPS bei RAW, da könnte ich gleich bei der D500 bleiben.

Matthias

Unterschied KB-Sensor, 45 Mp und besseres Rauschverhalten. Alternative: D850:-))

Rolf Carl

Über die D850 habe ich bis kürzlich noch nachgedacht, aber es wird langsam Zeit, auf Spiegellose zu wechseln, da bei den Spiegelreflexen bald einmal die Ersatzteile ausgehen (bei der D70 war genau nach 10 Jahren Schluss). Aber die D500 brauche ich dann vor allem noch für die Makrofotografie, solange es geht.

Die Z8 ist genau die Kamera, die ich brauche: 45 MP, schneller AF und schnelle Serienbildrate, dazu ist sie nicht so klobig wie die Z9, sondern etwa wie meine D500. Auch der Preis kommt langsam in den Bereich, den ich zu bezahlen bereit bin. Gut, kommen dann noch die passende Stativplatte, Adapter, Akkus und Objektive dazu, aber nachher habe ich wieder ein paar Jahre Ruhe. Bei den Objektiven habe ich schon die Qual der Wahl: 4.5/400 + TK oder 5.6/100-400 und das 5.6/200-500 adaptieren.

Aber wie gesagt: Hätte ich vor ein paar Jahren nicht intensiv mit der Tierfotografie begonnen, wäre die Z7II ein ganz heisser Kandidat. Für deine Fotografie vermutlich perfekt.

Matthias

Wenn Du schon Akkus mit c in der Bezeichnung hast, kannst Du die weiter nutzen. Wegen des Stromverbrauchs würde ich aber noch mindestens 2 dazukaufen. Ob die Z8 für Dich der Stein der Weisen ist, wird sich in der Praxis zeigen. An Deiner Stelle würde ich mir die Wunschkombi erst mal für einen Woche ausleihen und dann entscheiden, ob Du definitiv kaufst. Die Leihgebühren sind da eigentlich gut angelegt, weil der Händler diese bei Kauf oft anrechnet….

Rolf Carl

Habe nachgeschaut, nein, da ist kein c in der Bezeichnung. Und Fremdakkus funktionieren wie bei der D500 vermutlich auch nicht. Aber bei einem Preis von ca. 7’000 für Z8 + ein Tele kommt es auf ein paar Hunderter auch nicht mehr gross an: Akku 60 das Stück, Stativplatte von Kirk auch 60, Adapter 186. Bei 2 Akkus macht das total 366 Fr., den Rest kann ich weiter verwenden. Mir gefällt Spiegelreflex immer noch sehr gut, aber mein Problem ist, dass ich nur noch eine Kamera habe, nachdem ich die D750 verkauft habe. Ich möchte als zweite Kamera aber wieder eine VF, und die soll auch die schnelle Fotografie beherrschen. Die D850 ist zwar eine sehr gute Kamera, aber auch nicht wirklich schnell, und vor allem, ich möchte nicht mehr grosse Beträge in Spiegelreflexe investieren, da diese am Auslaufen sind. Da kommt nichts mehr, und irgendwann fällt der Service weg. Das heisst also, dass ich dann wieder kaufen müsste. Also mache ich es lieber jetzt gleich und habe gutes Werkzeug für die nächsten 6 bis 8 Jahre. Das mit dem Ausprobieren klappt leider nicht, die Fotogeschäfte sind schon fast alle weggestorben. Ich kaufe schon seit Jahren immer online ein. In Konstanz… Weiterlesen »

Bodo Schulz

Die Z7 und Z7 II habe ich beide in Verwendung. Bildqualität fast so gut wie bei der D850.
Die Z8 ist schneller, hat einen besseren Sucher (Echtzeitbild), liegt sehr gut in der Hand. Der AF ist besser. ABER: Genau zwischen 100 und 400 ASA hat die D8 leichte Schwächen gegenüber der Z7 II und der D850.
Die Z8 und die Z9 konnte ich kürzlich jeweils für einige Tage ausprobieren. Die Z8 würde ich insgesamt für die universellste Kamera halten. Ab 800 ASA ist dann die Z8 gleichauf mit der Z7 II.

Rolf Carl

Danke für die Einschätzung. Das bestätigt, dass die Z8 genau die richtige Kamera für mich ist. Leichte Schwächen im unteren ISO-Bereich nehme ich in Kauf, wenn es im oberen dafür stimmt, das ist mir wichtiger. Und natürlich der bessere AF, gegen mehr Tempo habe ich auch nichts und ein guter Sucher ist eh ein Luxus, den ich schätze. Gekauft!

Rolf Carl

Noch ein Frage: Wie ist es denn bei ISO 32 oder 64, sind da auch Schwächen sichtbar?

Matthias

Keine Sorge. Schwächen stellst Du nur fest, wenn Du intensiv danach suchst..

Rolf Carl

Danke, dachte ich mir.

Cat

Funktioniert schon vorher, den Graugänse sitzen nicht im Baum mit Ästchen davor. 😉

Rolf Carl

Stimmt, Grau- und andere Gänse gehören nicht zu den schwierigsten Motiven für einen AF. Dieser wird aber bei der Z8 sowieso besser sein als bei der D500. Vor allem bei geringen Kontrasten und in der Dämmerung erhoffe ich mir schon spürbare Verbesserungen.

joe
Rolf Carl

Danke joe. Wie ich oben schrieb, ist der Preis in der Schweiz noch etwa 10% tiefer als in DE. Die Z8 wird immer interessanter für mich, vor allem auch nach diesem Update. Ich kaufe übrigens praktisch alles bei digitec, wähle aber immer Direktimport, da ich dann die 3-jährige Nikon Swiss Garantie habe (Import nur 1 Jahr). Aber der Preis zeigt eindeutig in die richtige Richtung. Ich denke, dass die Z8 und die R5 ziemlich ähnliche Kameras sind, richtig gute Allrounder!

joe

Ich kaufe viel bei Foto Marlin, ist – zumindest bei Canon – meist der Günstigste!

Rolf Carl

Ja, da hast du Glück. Bei uns ist das einzige gute Fachgeschäft weit herum in Konstanz (Lichtblick). Aber du weisst ja auch, dass in DE die Kameras und Objektive teurer sind als bei uns, zudem hat man auch nur 1 Jahr Garantie.

Rolf Carl

Habe noch kurz nachgesehen: bei Foto Marlin ist die Z8 300 Fr. teurer als bei digitec, beides Import.

Alfred Proksch

Es freut mich das Nikon sich mit dem Update auf den professionelleren Anwender konzentriert denn das war schon vor Jahren die Stärke des Konzerns.

Die Bedienerfreundlichkeit ist das A&O für jedes System. Das so wichtige Details wie die Pixel-Shift-Funktion oder im Studio die Tether Steuerung verbessert wurde zeigt mir das es wieder mehr um den kreativen Kunden geht.

Zu den Videofunktionen enthalte ich mich – genau so geht mir dem „Vicher-AF“ am verlängerten Rücken vorbei. Hobbyisten werden sich darüber bestimmt freuen.

J.Friedrich

Sehe es wie Du und freue mich einfach für alle Z8-Besitzer bzw. potentiellen Käufer – tolles Kameraportfolio von Z6ii bis Z9 von Nikon und tolle Optiken in verschiedenen P/L-Bereichen noch dazu – Updates, mit GROSSEM „Feintuning“ und für nahezu alle Anwenderbedürfnisse was dabei. So geht professionell orientierte Kundenpflege – Was will man mehr! Top!

Matthias

Der professionelle Anwender nutzt aber immer noch gerne Kameras mit Spiegel. Pixel Shift in der jetzigen Form rangiert in der Rubrik Traum und Tanz und das Tethering bei Nikon funktionierte schon seit Jahren. Nur Fuji scheint damit Probleme zu haben…

Alfred Proksch

Matthias du musst wissen mit was der Profi arbeitet. Klar wenn man im Traum mit der Fuji tanzt aber mit der Nikon glücklich unterwegs ist muss die unbewiesene (Quellenangabe gibt es nicht) Behauptung her das Fuji z.B. bei der GFX100-ll Probleme mit dem Pixel Shift hat – schon mit der GFX100 hat das prima funktioniert – aus eigener Erfahrung kann ich das bestätigen.

Also mit der FUJIFILM Pixel Shift Combiner Software für den Rechner sind exorbitant gute 400 Megapixel DNG Dateien möglich – man kann über Tethering sogar den zeitlichen Abstand zwischen den einzelnen Shift Aufnahmen regeln damit die Studio Blitzanlage nicht ins Straucheln kommt.

Also erst mal informieren bevor man sich äußert.

Matthias

Alfred, jeder Profi, den ich kenne, arbeitet mit dem Equipment, welches sinnvoll für seine Aufträge ist. Bewährte Systeme werden da nicht gleich ersetzt nur weil es Neuheiten gibt. Bei der Datenübertragung direkt auf den Rechner, neudeutsch als tethering bekannt, reichte es bei Canon und Nikon, die jeweilige Kamera per USB zu verbinden. Dafür genügte ein beliebiges Kabel aus dem MediaMarkt. Bei FujiX funktionierte das anfangs gar nicht und war dann irgendwann so umständlich, dass ich es aufgegeben habe. Heute aktuell funktioniert das besser. Im letzten Jahr auf der Photopia hatten die Fuji Ambassadors Studio-Situationen aufgebaut, um die Stärken des Systems zu demonstrieren. Dabei ist die Verbindung einige Male abgebrochen und der Vorgang musste neu gestartet werden. Und Pixelshift im Studio erfordert natürlich einen gewissen Zeitaufwand, der den gesamten Workflow ziemlich ausbremst…

Alfred Proksch

Leider sind sehr viele Fehlerquellen denkbar wenn Kamera -PC – Software zusammen arbeiten sollen. Warum das auf der Photopia nicht so gut gelaufen ist kann ich nicht sagen – bei mir hat von Anfang an wirklich alles wunderbar und OHNE ein einziges Problem funktioniert.

Matthias

Liegt vielleicht auch daran, dass dort niemand mit der GFX fotografiert hat. Canon und Nikon haben dafür auch eigene Programme: DPP und Capture. Da die GFX mein Kaufverlangen absolut nicht tethert, kann ich darüber auch keine Aussagen abgeben…

Gopfred Stutz

Klingt gut. Toll, dass ein so grosses Update kostenfrei ist. Bemerkenswert ist die Einschätzung von Sony User Tony Northrup. Der ist schlicht sehr angetan, auch von den Z8 und Z9 Kameras. Er überlegt, laut eigener Aussage, einen Wechsel von Sony zu Nikon zu machen! Ein Forist hat das folgendermassen kommentiert: Goodness I nearly fell off my chair. Tony switching to Nikon! 

Rolf Carl

Klar, der Tony wechselt doch immer dorthin, wo gerade am meisten bezahlt wird.

brmft

Im Sponsoring-Package sind garantiert auch die Kosten für die Namensänderung von „Sony Northrup“ auf „Niko Northrup“ mit drin.

Rolf Carl

Sehe ich auch so 👍

Peter Vlutters

Mehr Pecunia Northrup

Cat

da kommt er 2 Jahre zu spät, aber soll er mal wechseln, wer Objektiv-Auswahl für den Telebereich und vernünftige Preise haben will, ist eh schon längst bei Nikon.
Canon fährt Zickzack zwischen „ohne Licht fotografieren“ und „Hauptsache ihr räumt euer Konto für uns“ und hat nichts in der Mitte. Sigma will mit 5.6/500 mm ein bisschen Sand aus dem Sandkasten – aber dafür hätte es ein 4.8/500 mm oder 5.6/600 mm sein müssen.
Tamron wird sich auch etwas überlegen und Sony hängt jetzt abgesehen vom superben 2.8/300 mm schon deutlich hinterher.

Rob

Hallo an das Forum.

Hat eigentlich jmd von den Z8 Nutzern hier(?) Infos ob es eine Lösung für einen Fernauslöser wie den Nikon ML-L7 gibt? Der scheint ja nach einem Update laut Gerüchten auf einer Z 7II zu funktionieren. Oder ich bin nicht versiert genug das Zeugs miteinander zu pairen. Ich will explizit keinen Kabelgebundenen.

Über die App einfach nur auslösen geht glaube ich auch nicht, ohne dass man das Sucherbild zwangsweise auf dem Mobilgerät hat.

Ich bräuchte das für Aufnahmen bis zu 20s vom Stativ aus ohne immer den Selbstauslöser zu bemühen oder zusätzlich das Handy in die Hand nehmen zu müssen.

Markus S.

Kann ich dir so leider auch nicht sagen. Aber du kannst doch einfach die Verzögerung einschalten (gibts seit dem Update auch als Shutter Delay wieder) und dann deine 20s belichten.

Was spricht für dich dagegen? So müsstest du ja immer extra nen Fernauslöser mitnehmen.

Rob

Den Fernauslöser hatte ich mit der vorherigen Kamera für Stativaufnahmen immer dabei, ist ja winzig. Ich brauche das für Situationen wo die Kamera fix eingestellt ist und sich / oder ich bloss das Motiv ändere. Dabei muss man dann nicht immer zur Kamera zurücklaufen sondern kann davon entfernt auslösen.
 
Ich habe jetzt (endlich) herausgefunden dass ich das per App auch kann ohne dass der Bildschirm auf dem Mobilgerät transferiert wird. Letzteres ergibt je nach Motiv natürlich auch Sinn.
 
Trotzdem ärgerlich dass bei einer Kamera dieser Preisklasse  einfache Bluetooth Fernauslöser wie der ML-L7 (€ 40) nicht freigeschaltet werden (wie bei der Nikon Z7 II seit Ende 2023), sondern man gezwungen werden soll die teure Lösung mit zwei Geräten (WR-R11a über € 200 / mit WT-T10 € 80) zu kaufen. Dazu hat man dann bei Regen noch einen offenem Port an der Kamera.
 
Bei allem Ärger diesbezüglich bin ich jedoch mit dem Rest was mir die Z8 bietet happy. Danke jedenfalls für Dein Antwort / Tipps.

Markus S

Ah verstehe, ja das Szenario ergibt natürlich Sinn. Hatte ich jetzt grade nicht so auf dem Schirm.
Nutze die App normal nicht, da sie beim Bilder übertragen bei mir immer wieder Probleme macht. Hoffe das ist dann beim Auslößen besser 🙂

Peter

Also Nikon macht, im Gegensatz zu manchem Mitbewerber, im Moment schon verdammt viel richtig.
Mag sein, dass sie beim AF noch etwas Aufholbedarf haben, aber die Updatepolitik und das stetige verbessern der bestehenden Kameras finde ich echt vorbildlich und kundenfreundlich.

Rainer

Und OM System eben nicht.

Peter Vlutters

Stimmt deshalb bin ich froh dass ich zwar 2 Oly Linse habe aber mit Pana fotgrafiere immer gratis Updates😉

Und obwohl ich nicht mit Nikon fotografiere bin ich froh das Nikon wie ein Phoenix aus der Asche aufgestiegen ist…

Good old Nikon ist mir irgendwie sympathischer wie Canon und Sony

brmft

Finde ich auch, bei Nikon bekommt man schon eine ganze Menge kostenlos nachgeliefert. Für mich erstaunlich und sehr erfreulich. Zum AF: Mit dem neuen Firmware Update der Z 8 scheint die Lücke zu Sony und Canon vollständig geschlossen zu sein, bei der Vogelerkennung ist Nikon lt. einigen Tests jetzt sogar vorne. Ich kanns nur „nachplappern“, ich habe das Update noch nicht getestet und habe auch keinen Vergleich zu anderen Marken. Wenn jetzt auch noch endlich die Z 6 III kommt, hat Nikon wieder ein sehr, sehr attraktives Angebot, mit tollem Preis/-Leistungsverhältnis und kundenfreundlicher Update-Politik. Super, weiter so!

Jörg Schmidt-Korth

Nikon ist gerade mit den kostenlosen umfangreichen Firmware Updates auf einem guten Weg. Die Motiv-/Augenerkennung mag noch nicht ganz Sony Niveau haben, aber sie funktioniert schon sehr sehr gut. Der AF, gerade mit 3D Tracking funktioniert ganz hervorragend und ist mindesten auf dem Niveau von Canon oder Sony. Meine Z9 lässt sich auch ganz hervorragend zu einem sehr individuell angepaßten Werkzeug machen, mit dem man dann auch sehr zuverlässig gute Ergebnisse erzielt, man muß sich halt etwas mit den möglichen Einstellungen befassen!

Peter Vlutters

Schau mal OM Systems so geht man gut mit Kunden um…. Echte Verbesserungen und Neuheiten per Gratis Firmware…. Und keine minimale Verbesserungen für idiot hohe Preis…. Klasse Nikon

Bodo Schulz

Schade. Wohl nix mit 30 Bilder/Sekunde bei NEF verlustfrei komprimiert.
Interessant wäre auch, ob die Z8 bei der Dynamik zur Z7 II durch das Update aufschließt.
Gerade im Bereich 100 bis 400 ASA (womit ich am häufigsten fotografiere) ist der Abstand zur Z7 II und Sony A7R V (hat mein Schwiegervater) schon gravierend. Ab 800 ASA gleicht es sich dann wieder an.

Bert

Du meinst dass die Z7ll also teilweise eine bessere Dynamik hat als die Z8? Echt jetzt? Interessant

Theo Israel

Die Politik von Nikon verstehe einer. Mit diesem Update wird die Z 9 entwertet und das ist ein Schlag ins Gesischt für die Besitzer. Hoffentlich folgt ein Update für die Z 9, ansonsten kann man sie dann besser verkaufen und hat eine deutlich kleinere Kamera, die auch alles kann. Schon in der Vergangenheit hat Nikon z. B. die F 5 mit einer F 700 entwertet. Man ist augenscheinlich bei Nikon nicht lernfähig. Sehr traurig.

Björn

Warum sollte das ein Schlag ins Gesicht sein? Bisher hat Nikon alle seine Z Kameras mit diversen Updates versorgt. Keine hat davon mehr bekommen als die Z9. Der wesentliche Unterschied zwischen der Z8 und der Z9 sind der fest verbaute Hochformathandgriff, der größere und zur D4/5/6 kompatible Akku sowie die etwas robustere Bauweise. Das waren zumindest für mich die wesentlichen Kaufentscheidungen.

Bodo Schulz

Z9 und Z8 sind völlig andere Kameras in der täglichen Nutzung. Ich hatte kürzlich beide Kameras von NPS geliehen bekommen. Bei der Z9 ist z.B. Akku und Speicherkarte ganz anders geschützt. Und es würde mich wundern wenn Nikon die Z9 nicht auch bald aufwertet.

Theo Israel

Dann hoffen wir mal, das das passiert. Bin nämlich bisher mit meiner Z 9 mehr als zufrieden. Ansonsten wäre die Preisdifferenz auch schwer zu erklären.

Bodo Schulz

Vielleicht bekommt die Z9 ja das Update mit 30 Bilder/Sekunde. Dann wäre der Abstand zur Z8 wieder hergestellt. Zumindest hat die Z9 den größeren Puffer.

Bert

Ich würde mich in den Hintern beißen wenn ich jetzt Canon Besitzer wäre😄

joe

Hä? Ich dachte die Sonyfanboys wären die Dümmsten, wegen deines Posts muss ich das jetzt zurücknehmen und mich bei denen entschuldigen.

Leonhard

Lieber Bert, was hast Du denn für ein komisches Weltbild?

Wenn Nikon so ein tolles Update für die Z8 bringt, dann beisse ich mir keineswegs in den Hintern, wäre ja dann ein Neidhammel, nein, ganz im Gegenteil, meinereiner freut sich dann mit den Nikon-Freunden hier, die haben jetzt bei der Kamera einen großen Vorteil, nur, und dies verstehen einige hier rein gar nicht:

Auch ich habe einen Vorteil, denn der Leidensdruck, der in diesem Fall von Nikon aufgebaut wird, der sorgt dann bei Canon dafür, dass da die Bäume nicht in den Himmel wachsen, also jeder Fortschritt ist letzdendlich ein Gewinn für alle.

Physik gibt es nebenbei nicht nur bei Kameras, sondern genau so bei deren Nutzern:

Beim zu vermutenden Durchschnittsalter der Canon- und auch Nikon-Nutzer sind die wahrscheinlich froh, wenn sie sich noch selber die Schuhe zubinden können, die Wahrscheinlichkeit, dass sich da noch viele selbst in den Arsch beissen können dürfte unwahrscheinlicher sein als die Aussage, dass in Kürze einer der beiden Hersteller eine VF mit GS, über 100 MP und 100 B/S heraus bringen wird.

Bert

AMEN! Gehet hin in Frieden👏

Bodo Schulz

Wer ist in diesem Fall der Urheber der Aufnahme?

„Die Automatik geht noch einen Schritt weiter mit dem KI-gestützten Auslösen. Ausgehend von Kriterien wie Bewegung, Abstand oder einem bestimmten Motiv schießt die Kamera von selbst Fotos und Videos.“

Photografix Newsletter

In unserem kuratierten Newsletter informieren wir dich 1-2 Mal pro Woche über die aktuellsten News und Gerüchte aus der Welt der Fotografie.

Wir senden keinen Spam und teilen niemals deine E-Mail-Adresse.
Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.