Objektive Canon Nikon Sigma

Sigma: Objektive für Nikon Z und Canon RF ab 2021 (Gerücht)

Sigma wird angeblich im Jahr 2021 erste Objektive für spiegellose Vollformatkameras von Nikon und Canon anbieten, das deuten neue Berichte an.

2021: Ausbau der spiegellosen Systeme

Canons und Nikons Fokus wird auch im Jahr 2021 wieder voll und ganz auf dem Bereich der spiegellosen Vollformatkameras liegen, da kann man sich absolut sicher sein. Canon scheint insgesamt bei der Umstellung von Spiegelreflexkameras zu spiegellosen Systemkameras noch etwas “gnadenloser” vorgehen zu wollen, während Nikon den Bereich der DSLRs Gerüchten zufolge im Jahr 2021 zumindest mit einigen Neuheiten pflegen möchte. Doch schlussendlich werden beide Hersteller im kommenden Jahr einige neue RF- bzw. Z-Objektive auf den Markt bringen, das steht fest.

Z-Objektive & RF-Objektive: Sigma plant Einstieg

Objektive von Drittherstellern, die für Canon EOS R und Nikon Z geeignet sind, waren in den letzten Monaten und Jahren tendenziell Mangelware. Im Jahr 2021 könnte sich das allerdings ändern. Nachdem es in der letzten Woche bereits Gerüchte zu einem Autofokus-Objektiv für Nikon Z aus dem Hause Viltrox gab, sind nun neue Berichte aufgetaucht, in denen es um Sigma geht. Eine zuverlässige Quelle hat nämlich gegenüber Nikonrumors bestätigt, dass Sigma für das Jahr 2021 den Einstieg in den Bereich der Nikon Z Objektive und Canon RF Objektive plant.

Im Februar 2020 hatte Sigma in einem Interview durchblicken lassen, dass man sich noch nicht sicher ist, ob man Objektive für die Vollformat-DSLMs von Canon und Nikon entwickeln möchte. Der Trend hin zu spiegellosen Vollformatkameras ist im Laufe des letzten Jahres aber nicht abgeflacht, im Gegenteil. Für Sigma könnte das das ausschlaggebende Signal gewesen sein, mit der Entwicklung von entsprechenden Objektiven zu beginnen.

Auch Tamron wird ab 2021 vermutlich Z-Objektive anbieten. Im nächsten Jahr könnte sich das Angebot an Objektiven für spiegellose Vollformatkameras von Canon und Nikon also deutlich erweitern – und zwar nicht nur durch originale Objektive, sondern auch durch die Gläser von Drittherstellern.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit rund 4.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
19 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare