Kameras Sony

Sony: Großes Event am 18. September, Antwort auf Canon & Nikon?

Sony hat für den 18. September 2018 spontan ein großes Event angesetzt. Will der Hersteller so auf die Neuheiten von Canon und Nikon reagieren?

Canons und Nikons großer Auftritt

Jahrelang hatte Sony im Bereich der spiegellosen Vollformatkameras keine ernst zu nehmende Konkurrenz. Das hat sich nun schlagartig geändert, denn innerhalb kürzester Zeit haben sowohl Nikon als auch Canon eigene Vollformat-DSLMs auf den Markt gebracht – Nikon die Z6 und Z7 und Canon die EOS R.

Sowohl die Z6/Z7 als auch die EOS R haben im Vergleich zu Sony Stärken und Vorteile auf ihrer Seite und Canon und Nikon haben Sony in einigen Punkten gezeigt, was man noch besser machen könnte. Gleichzeitig kann man nach jetzigem Wissensstand aber nicht sagen, dass die beiden Hersteller Sony auch wirklich hinter sich lassen können.

Doch so oder so: Canon und Nikon hatten ihren großen Auftritt. Und man kann sich sicher sein, dass sich Sonys Führungsetage die Neuheiten der Konkurrenz ganz genau angeschaut hat.

Sony: Drei Events im September

Nun will Sony anscheinend auf diese Neuheiten reagieren, denn der Hersteller hat spontan ein großes Event für den 18. September angesetzt. Zahlreiche Journalisten berichten, dass sie Einladungen erhalten haben und es scheint wohl ein relativ großes Event zu werden – auch wenn man noch nicht genau weiß, was Sony dort vorstellen wird.

Des Weiteren hat Sony noch ein spontanes Event auf der photokina 2018 angesetzt. Die ganze Zeit war in Köln keine Präsentation von Sony angesetzt gewesen, das hat Sony aber gestern noch auf den letzten Drücker geändert. Die photokina Präsentation wird am 25. September um 10 Uhr deutscher Zeit stattfinden. Auch am 14. September soll im Übrigen ein Sony Event über die Bühne gehen, auch wenn man dort “nur” mit einem neuen Camcorder rechnet. Das macht summa summarum drei Sony Events im September.

Was könnte Sony vorstellen?

Es ist natürlich kein Zufall, dass Sony kurz nach der Präsentation der Nikon Z6/Z7 und Canon EOS R zwei spontane Events ansetzt. Und ob man diesen Schachzug nun so interpretieren möchte, dass Sony sich nun gezwungen sieht, auf die starken Neuheiten der Konkurrenz zu reagieren oder ob Sony einfach die eigene Vormachtstellung ausbauen möchte, das darf jeder für sich selbst entscheiden.

Wie gesagt, was genau bei den Events am 18. und 25. erscheinen soll, ist noch nicht bekannt. Doch in den letzten Wochen gab es mehrfach Gerüchte zu einer neuen High-End-DSLM mit APS-C-Sensor, die möglicherweise auf den Namen Sony A7000 hören könnte. Es soll sich hier definitiv nicht um einen simplen Nachfolger der A6500, sondern um eine neue Kamera handeln.

Dass Sony diese neue DSLM präsentieren wird, scheint im Moment am wahrscheinlichsten zu sein. Das ist natürlich keine ganz direkte Antwort auf die Z6/Z7 und EOS R – doch die “Antwort” auf diese Kameras hat Sony ja auch schon seit einigen Monaten in Form der A7 III auf dem Markt.

Des Weiteren sollen wohl auch neue Objektive präsentiert werden (siehe Artikel hier welche Objektive das sein könnten) und auch die Präsentation der Sony A7s III wäre denkbar.

Ihr seht: Auch nach den Enthüllungen der verschiedenen Vollformat-DSLMs und der Fuji X-T3 wird es alles andere als langweilig! Denn auch Panasonic wird ja noch eine eigene Vollformat-DSLM vorstellen

Quelle: Sonyalpharumors

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
172 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare