Kameras Nikon

Nikon D850: Neue technische Daten aufgetaucht

Höhere Display-Auflösung, UHS-II-Speicherkarten, Full-HD-Videos mit 120 fps – es gibt neue Informationen zur Nikon D850!

Nikon D850 Spezifikationen

Nikonrumors hat neue technische Daten der Nikon D850 veröffentlicht! Die Liste der bekannten Spezifikationen – die natürlich nicht offiziell bestätigt wurden und sich dementsprechend noch ändern kann – wird damit immer länger und man kann immer besser einschätzen, wie die fertige D850 aussehen wird.

Gehen wir direkt auf die neuen technischen Daten ein: Zunächst einmal soll das Display der D850 mit der doppelten Auflösung des D810-Displays daherkommen. Das würde bedeuten, dass der Bildschirm mit ungefähr 2.400.000 Pixeln auflösen wird! Des Weiteren gibt es auch neue Informationen zu den Video-Features der D850. Bekannt war hier ja bereits, dass man Videos in 4K ohne Crop-Faktor aufnehmen können wird, außerdem kam von Nikon selbst schon die Information, dass 8K-Timelapse-Videos möglich sein werden. Nun ergänzt Nikonrumors noch, dass die Auflösung der Full-HD-Videos bei 120 Bildern pro Sekunde liegen soll – damit wären definitiv schicke Zeitlupenvideos möglich!

UHS-II & verbesserter Silent-Shooting-Modus

Die D850 soll ja mit einer hohen Serienbildgeschwindigkeit überzeugen (dazu gleich mehr). Dazu braucht es aber natürlich auch schnelle Speicherkarten, weshalb der SD-Slot der D850 UHS-II-Speicherkarten unterstützen soll. Außerdem wird es wohl auch einen XQD-Slot geben, was bereits bekannt war.

Die weiteren neuen Informationen zu den technischen Daten lesen sich folgendermaßen:

  • Verbessertes Split-Screen-Display im Live View
  • Verbesserter Silent-Shooting-Modus
  • Verbesserte Akkulaufzeit
  • Geringeres Gewicht als die D810

Zurück zur Serienbildgeschwindigkeit: Nachdem gestern Gerüchte die Runde gemacht haben, dass die Nikon D850 trotz einer Auflösung von 46 Megapixeln ganze 10 Bilder pro Sekunde schießen soll, sind nun wieder neue Zahlen aufgetaucht. Einige Quellen sprechen von 9 fps bzw. 10 fps im Contionuous-High-Speed-Modus, andere von 7 fps und 9 fps mit Batteriegriff. Wie hoch die Serienbildgeschwindigkeit genau ausfallen wird, scheint also noch nicht ganz klar zu sein. Doch insgesamt wird die Nikon D850 sicherlich eine schnelle Kamera werden, da kann man sich inzwischen ziemlich sicher sein.

Lesetipp: Die 5 Nikon Objektive, die du als Erstes kaufen solltest


Nikon D850 Newsticker (Liste aktualisiert sich automatisch):


Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

5 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • Diese Spekulationen ueber die neue Nikon zur 100 Jahrfeier der Marke finde ich unterirdisch! Normalerweise wird zu solch einem Ereignis ein neues Produkt zeitgleich vorgestellt!

    • So langsam ……., ist zwar nett, aber abwarten Tee trinken. Hatte schon einmal gesagt, finde es traurig 100 Jahre und dann die Apple Taktik .-) .
      Hoffentlich nicht wie die Nikon DL-Kameras, ein schelm der böses denkt .-)

  • 46 MP und 8-10 Bilder pro Sekunde und das für mehrere Sekunden schließen sich ja bisher aus.
    Eine deutlich höhere Auflösung auf dem Monitor hat bisher auch niemand gewagt, weil es zu sehr hohem Energieverbrauch führt.
    Die DSLR-Kameras sind bisher ausnahmslos erheblich zu laut im Serienmodus.
    Die Sport-Kameras sind durch den fest verbauten Akku-Griff alle deutlich zu schwer und zu groß – schwerer als je zuvor.

    Also wenn Nikon alle diese Hürden beseitigen kann – zu einem Preis der nicht über 4000€ klettert – dann Chapeau!