Bildbearbeitung Schnäppchen

Luminar 4: Vollversion aktuell kostenlos erhältlich

Luminar 4 ist aktuell komplett kostenlos erhältlich. Wie ihr an die kostenlose Vollversion kommt, zeigen wir euch im Artikel.

Luminar erfreut sich großer Beliebtheit

Luminar hat sich in den letzten Jahren zu einer spannenden und vergleichsweise günstigen Lightroom Alternative entwickelt. In unserer Umfrage zu den beliebtesten RAW-Konvertern liegt die Software aus dem Hause Skylum direkt hinter Adobe auf dem 2. Platz und gerade unter Hobbyfotografen dürfte Luminar weit verbreitet sein.

Wer für Bildbearbeitungsprogramme kein Geld ausgeben möchte und trotzdem Interesse an Luminar hat, der konnte vor einiger Zeit bereits Luminar 3 kostenlos herunterladen. Zum Zeitpunkt dieses Artikels ist das kostenlose Angebot für Luminar 3 zwar pausiert bzw. nicht mehr aktiv, das ist allerdings kein Problem, derzeit wird nämlich Luminar 4 kostenlos angeboten.

Der Nachfolger von Luminar 3 wurde Ende 2019 präsentiert und hat damals verschiedene neue Werkzeuge eingeführt. So ist es mit Luminar 4 beispielsweise möglich, den Himmel eines Bildes unkompliziert auszutauschen. Zudem stehen mit AI Structure und dem Portrait Enhancer nützliche Tools zur Verfügung, die auf künstliche Intelligenz setzen und dem Fotografen somit einiges an Arbeit abnehmen.

So erhaltet ihr Luminar 4 kostenlos

Wenn ihr Luminar 4 kostenlos herunterladen möchtet, geht ihr einfach auf diese Aktionsseite und folgt den Anweisungen.

Auf der Aktionsseite müsst ihr nur euren Namen und eure E-Mail-Adresse eintragen, dann erhaltet ihr im Anschluss eine E-Mail mit einem Downloadlink und einem Lizenzcode für Luminar 4. Das Kreuzchen zum Erhalt von Werbung („Ich stimme zu, E-Mail von Skylum mit Angeboten, Neuigkeiten und Promo-Materialien zu erhalten“) müsst ihr um Übrigen nicht setzen, die Sache hat also keinen Haken.

Wie lange Luminar 4 kostenlos heruntergeladen werden kann, wissen wir nicht. Ein konkretes Ablaufdatum für die Aktion scheint es nicht zu geben.

Luminar Neo kommt, Angebote bis zum 24. Dezember

Derzeit arbeitet Skylum mit Hochdruck an Luminar Neo, die neue Bildbearbeitungssoftware soll im Februar 2022 erhältlich sein und sich von Luminar AI unter anderem durch eine spürbar bessere Performance sowie durch die Rückkehr von Ebenen auszeichnen.

Bis zum 24. Dezember 2021 läuft bei Skylum im Übrigen noch der Happy Holidays Sale. Wer Interesse am neuen Luminar Neo oder alternativ an Luminar AI und Aurora HDR hat, kann die Programme im Rahmen der Angebotswoche zu vergünstigten Preisen erwerben.

Quelle: Chip | via: Giga

Tags
guest
11 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
Alfred Proksch

Bis auf die Geschwindigkeit ist Luminar 4 ein guter RAW Konverter. Habe ihn soeben getestet und weil er nichts kostet bietet er z.B. Schülern und Studenten eine mehr als anständige Bildbearbeitung.

Wer bis ins kleinste „zu Fuß“ arbeiten möchte kann das ebenfalls kostenlose RAWtherapee oder Darktable benutzen.

Schön das es in der heutigen Zeit etwas vernünftiges ohne ABO gibt!

Mace

Danke für die Info, ich selbst hab es ja schon, aber so kommt mein Neffe auch an eine gute kostenlose Software. Bisher nutzt er Darktable, das funktioniert zwar gut, ist von der Bedienung aber doch recht altbacken.

Frank

Ich arbeite seit Jahren schon mit Affinity Photo, habe mir aber die Software mal herunter geladen. Ist nicht schlecht, aber der Workflow von Affinity gefällt mir persönlich besser. Für Anfänger aber sicher nicht schlecht, da die einfachen Werkzeuge alle recht übersichtlich angeordnet sind.
Gut dagegen sind die Looks. Da kann man das eine oder andere Bild mit retten. Grausam dagegen finde ich die Bearbeitungs- und Speichergeschwindigkeit.
Skylum spekuliert ganz offensichtlich darauf, daß viele Fotografen neue Looks haben möchten, die sie dann bezahlen müßten. Geschickt eingefädelt.

Andre

Kostenlos? Das ich nicht lache. 7 Tage Testversion. Na ja von Chip auch nichts anderes gewöhnt.

Mirko

so sieht es aus

Frank

Und, hast Du es nochmal versucht? Bei mir jedenfalls hat es fehlerfrei funktioniert. Ich arbeite allerdings hauptsächlich mit einem anderen Raw-Konverter.
Luminar 4 ist sicherlich nicht schlecht, gerade wenn man bei der Fotobearbeitung erst am Anfang steht,
Da erschlägt Dich der Umfang eines Photoshop doch eher, jetzt mal ganz abgesehen vom Abo-Modell von Adobe. Aber man muß die KI gestützte Bearbeitung auch mögen, denn die Looks sind doch teilweise etwas schrill. Wird aber vermutlich dem Smartphone-Fotografen entgegen kommen, da technische Unzulänglichkeiten intelligent ausgebügelt werden. Da hast Du mit wenigen Klicks ein ansonsten eher mittelmäßiges Bild aufgepeppt.

Heike

Ich hab’s gerade versucht zu testen, jedoch kommt bekommt man den Hinweis seine Email zu bestätigen. Der Link lautet „mich in die liste eintragen“. Und dann? Mehr passiert bis jetzt nicht

Roland

Die Aktion scheint wohl beendet zu sein.

Nina

Leider hat Mark G. nicht recht! Ich habe natürlich die Software sofort mit dem Aktivierungscode aktiviert und weder bei Luminar selbst, wo ich ihn beantragt hatte, noch bei Photopraxis, wo die Aktion vorgestellt wurde, war von einer Testversion die Rede. Heute (nach einer Woche) bekomme ich eine Mail von ihnen, dass die Testwoche abgelaufen ist. Total link

Jasmin

Besteht die Möglichkeit Luminar 4 kostenlos runterzuladen noch? Ich kann nämlich leider nichts finden… Ich bin reine Hobbyfotografin und möchte ungerne Geld ausgeben. Könnt Ihr mir ansonsten andere kostenlose Programme empfehlen?
Vielen Dank und liebe Grüße!