Sonstiges Nikon

Nikon Rückblick 2020: Gut – aber auch gut genug?

Nikon hat im Jahr 2020 mit zahlreichen Neuheiten überzeugt. Trotzdem bleibt die Frage: Ist das gut genug, was Nikon abliefert?

Dieser Artikel gehört zu einer Artikelserie und ist Teil unseres Jahresrückblicks, in dem wir alle großen Kamerahersteller unter die Lupe nehmen und einordnen, wie sie sich im Jahr 2020 geschlagen haben.

Nikon Neuheiten im Jahr 2020

Nikon hat im Jahr 2020 mächtig Gas gegeben und insgesamt fünf neue Kameras vorgestellt. Zwei davon sind Spiegelreflexkameras, drei Systemkameras. Außerdem wurden auch zwei neue Festbrennweiten sowie fünf neue Zoom-Objektive präsentiert.

Kameras

  • Nikon Z5
  • Nikon Z6 II
  • Nikon Z7 II
  • Nikon D780
  • Nikon D6

Zoom-Objektive

  • Nikon AF-S 120-300mm f/2.8E FL ED SR VR
  • Nikon Z 14-24mm f/2.8 S
  • Nikon Z 24-200mm f/4-6.3 VR
  • Nikon Z 24-50mm f/4-6.3
  • Nikon Z 70-200mm f/2.8 VR S

Festbrennweiten

  • Nikon Z 20mm f/1.8 S
  • Nikon Z 50mm f/1.2 S

Meine Meinung

Wenn man sich die Summe der Nikon Neuheiten im Jahr 2020 anschaut, dann müsste man dem Hersteller im Grunde eine glatte 1,0 geben. Denn es gab in den vergangenen 12 Monaten niemanden, der insgesamt mehr neue Produkte auf den Markt gebracht hat.

Mit der Z5, Z6 II und Z7 II ist Nikon im Bereich der spiegellosen Vollformatkameras jetzt extrem gut aufgestellt. Alle drei Modelle haben bei mir einen sehr guten Eindruck hinterlassen und auch die Nikon D780 halte ich für eine wichtige Neuvorstellung, da man den DSLR-Kunden signalisiert, dass man nach wie vor an sie denkt. Mit einer Spiegelreflexkamera wie der D780 konnte Canon im Jahr 2020 nicht überzeugen. Bei den Objektiven kann man Nikon ebenfalls nicht viel vorwerfen, auch wenn Canon bei den Objektiven für spiegellose Vollformatkameras einen leichten Vorsprung hat (derzeit 17 RF-Objektive vs. 14 Z-Objektive).

Eigentlich hat Nikon im Jahr 2020 also alles richtig gemacht. Trotzdem bleibt der Eindruck, dass Nikon derzeit nicht ganz mit Canon und Sony mithalten kann. Woran liegt das?

Um diese Frage umfassend zu beantworten, bräuchte es wahrscheinlich eine eigene Artikelserie, deshalb will ich das Thema nur kurz anreißen. Meiner Meinung nach konnte Nikon mit keiner neuen Kamera im Jahr 2020 einen Hype erzeugen, wie das zum Beispiel Canon mit der R5 gelungen ist. Nehmen wir als Beispiel die Nikon Z5. Eine hervorragende Kamera, die zum Zeitpunkt der Präsentation für die meisten aber gänzlich uninteressant war, da die Nikon Z6 besser UND günstiger war. Außerdem gab es kurz nach der Präsentation der Z5 kaum Reviews und Videos auf YouTube, da hat es Nikon irgendwie ein bisschen verschlafen, die Influencer mit ins Boot zu holen.

“Influencer”, so ein Blödsinn werden sich einige von euch jetzt vielleicht denken. Wer braucht die schon, am Ende kommt es nur auf die Qualität der Produkte an! Ja und nein. Natürlich hat Nikon erstklassige Produkte. Aber wenn sie diese Produkte nicht optimal vermarkten und dementsprechend weniger Stückzahlen verkaufen, dann bringt ihnen die erstklassige Qualität am Ende auch nichts. Du brauchst in der heutigen Zeit die Influencer, ob man das nun gut findet oder nicht.

Zusammenfassend sehe ich bei Nikon also zwei Probleme:

  1. Suboptimales Marketing
  2. Sehr gute Produkte, mit denen man sich allerdings nicht stark genug von der Konkurrenz abheben kann

Die Canon EOS R5 kann 8K, die Sony A7c ist die kompakteste Vollformatkamera der Welt. Und die Nikon Z7 II? Ist vermutlich ein Paradebeispiel für eine “sinnvolle Weiterentwicklung”. Da fehlt irgendwie der Wow-Faktor, den Nikon mit Kameras wie der D500 oder D850 noch erzeugen konnte.

Mein Fazit: Nikon fehlt, wenn man sich die Produkte anschaut, nicht viel. Wenn man das Marketing optimiert und 2021 eine neue Kamera vorstellt, die eine Art Hype erzeugen und sich von der Konkurrenz abheben kann, wäre das ein wichtiger Schritt nach vorne.


Schon die anderen Teile unseres Jahresrückblicks gelesen? Nein? Dann hier entlang:

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit rund 4.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
45 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare