Sonstiges Panasonic

Panasonic Rückblick 2020: Was für eine Enttäuschung

Panasonic ist für uns der große Verlierer des Jahres 2020. Im vorletzten Teil unseres Jahresrückblicks erklären wir euch, warum.

Dieser Artikel gehört zu einer Artikelserie und ist Teil unseres Jahresrückblicks, in dem wir alle großen Kamerahersteller unter die Lupe nehmen und einordnen, wie sie sich im Jahr 2020 geschlagen haben.

Panasonic Neuheiten im Jahr 2020

Die Panasonic Neuheiten des Jahres 2020 kann man an einer Hand abzählen. Der Hersteller hat zwei neue Kameras vorgestellt, eine davon mit Vollformatsensor, die andere mit Micro-Four-Thirds-Sensor. Außerdem wurden zwei neue L-Mount-Objektive auf den Markt gebracht.

Kameras

  • Panasonic S5
  • Panasonic G110

Zoom-Objektive

  • Panasonic S 20-60mm f/3.5-5.6

Festbrennweiten

  • Panasonic S 85mm f/1.8

Meine Meinung

Im September 2020 haben Gerüchte die Runde gemacht, denen zufolge Sigma wohl ziemlich unzufrieden mit dem Fortschritt der L-Mount-Allianz ist. Angeblich soll das Unternehmen vor allem von Panasonic gefordert haben, stärker in das L-Bajonett zu investieren.

Wenn man sich Panasonics Neuheiten des Jahres 2020 anschaut, dann kann man verstehen, warum Sigma Kritik geübt hat. Eine neue Vollformat-DSLM, zwei neue Objektive – das wars. Zum Vergleich: Canon und Nikon haben im gleichen Zeitraum 2-3 neue spiegellose Vollformatkameras und sieben neue Objektive präsentiert.

Nun kann man natürlich sagen, dass es derzeit eine wesentlich größere Auswahl an L-Objektiven als an RF- oder Z-Objektiven gibt. Das ist richtig. Doch wenn die Unternehmen in diesem Tempo weitermachen und zudem Sigma wie allgemein gemunkelt wird im Jahr 2021 die ersten eigenen Objektive für Canon und Nikon auf den Markt bringen wird, dann hat sich der Vorsprung der L-Mount-Allianz vermutlich in ein paar Jahren in Luft aufgelöst.

Die S5 ist für mich persönlich die bisher interessanteste spiegellose Vollformatkamera von Panasonic. Für diese Kamera gibt es von mir also einen Daumen nach oben. Trotzdem, welche Argumente liefert mir denn Panasonic, in eine S1, S1R, S1H oder S5 zu investieren und nicht in eine Vollformat-DSLM von Canon, Nikon oder Sony? Ich sehe da aktuell (abgesehen von den Objektiven) ehrlich gesagt nicht viele Gründe, wobei Panasonic gerade für Videografen natürlich immer einen Blick wert ist.

Panasonics Ambitionen im Micro-Four-Thirds-Bereich waren im Jahr 2020 nicht existent. Die G110 wurde von DPReview zur schlechtesten Kamera des Jahres gewählt – mehr muss man dazu wahrscheinlich nicht sagen. Schade, dass Panasonic die Quartalszahlen der Kamerasparte nicht gesondert ausweist, die Zahlen würden mich brennend interessieren.

Mein Fazit: Abgesehen von der S5 ein absolut enttäuschendes Jahr von Panasonic. 2021 muss der Hersteller wieder mehr liefern, sonst sehe ich nicht, wie man sich langfristig gegen die Konkurrenz durchsetzen will.

Nachtrag: Nochmal kurz zur Klarstellung, damit wir uns da nicht falsch verstehen: Meine Enttäuschung bezieht sich ausschließlich auf das, was Panasonic in den vergangenen 12 Monaten abgeliefert hat. Das heißt NICHT, dass ich Panasonic und die L-Mount-Allianz insgesamt schlecht finde. S1, S1R, S1H und S5 sind erstklassige Kameras. Vor einer Canon EOS R5, Sony A7s III oder Nikon Z7 II würde ich sie allerdings nicht einordnen. Auch hätte ich persönlich bei Canon oder Sony Stand heute ein besseres Bauchgefühl, was die Zukunftssicherheit des Systems angeht.


Schon die anderen Teile unseres Jahresrückblicks gelesen? Nein? Dann hier entlang:

guest
43 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
Thorsten

Ich bin von Panasonic ganz und gar nicht enttäuscht, ganz im Gegenteil. Ich habe dieses Jahr einen Wechsel im KB Bereich von Sony zu Panasonic/Sigma vollzogen und bin einfach schwer beeindruckt von der Qualität, der Handhabung und auch der Auswahl an Objektiven in sehr kurzer Zeit. Für mich als Kunden zählt, ob ich die Objektive bekomme die ich benötige in hochwertiger Qualität zu bezahlbaren Preisen und das ist der Fall, dank Sigma und der L- Mount Alliance. Meine S1 ist die ideale Kamera für Landschaftsaufnahmen, die S5 die ideale kleinere Ergaenzung, Handhabung und Qualität, sowie Ausstattung liegen weit vor meinen Sonys, die übrigens aehnlich viel kosteten. Ganz wichtig ist mir die Objektivauswahl und in der Hinsicht, bin ich dank der L- Mount Alliance deutlich besser bedient, als bei Canon oder Nikon. Die Apothekenpreise von Canon und Nikon, bin ich nicht bereit zu zahlen. Übrigens hat sich ein Sigma Sprecher vor wenigen Monaten dahingehend geäussert, das sie keine Objektive für Nikon Z planen, weil Nikon die Protokolle verheimlicht und sich eine aufwändige Entwicklung wegen des geringen Marktanteils des Z Mounts fuer Sigma nicht rechnet. Übrigens sind die S1 und S5 sehr ausgereifte, top ausgestattete Kameras, da ist eine schnelle Folge neuer… Weiterlesen »

Stefan-Do

Ich habe dieses Jahr einen Wechsel im KB Bereich von Sony zu Panasonic/Sigma vollzogen … Für mich als Kunden zählt, ob ich die Objektive bekomme die ich benötige in hochwertiger Qualität zu bezahlbaren Preisen und das ist der Fall, dank Sigma und der L- Mount Alliance.

Das verstehe ich nicht. Dier Sigma-Objektive sind sehr gut, da besteht kein Zweifel. Es gibt aber kein einziges Sigma-Objektiv, dass es exklusiv nur für die L-Alliance gibt. Alle Sigma-Objektive die du jetzt mit L-Bajonett gekauft hast, hättest du auch für das Sigma-Bajonett haben können.

Thorsten

Ja, aber nicht die Kameras. Die von Panasonic gefallen mir sehr viel besser. Ich meinte das auch in Vergleich zu Nikon oder Canon.
Das Sigma die Objektive auch für Sony anbietet ist doch ein Vorteil, senkt aufgrund der höheren Stueckzahlen die Preise.

Dominik

Sigma bringt die Objektive doch immer parallel für E-Mount und L-Mount, oder liege ich da falsch?

Thorsten

Ja, siehe meine Antwort an Stefan

Berni

Die konnten in den 90ern sehr gute Autoradios und CD-Wechsler bauen, bei den Radios hätten sie mal bleiben sollen…

Azzaro

????????????
Vergiss bitte nicht die Microwellen…das sind heute noch die Besten, auch im Profibereich!!!☝️

Azzaro

Einzig das 20-60mm VF Objektiv finde ich Klasse, das würde ich mir von anderen VF Herstellern auch wünschen!
Ansonsten konnte mich Panasonic bisher im VF überhaupt nicht überzeugen.

Alex

Was ist mit der BGH1?
Die ist viel zu gut, als dass man sie unter den Tisch fallen lassen könnte.

Alfred Proksch

Wenn Stückzahlen oder Kamera Neuerscheinungen das Kriterium wären ist klar wer „besser“ ist.

Wer die Vollformat Panasonic Geräte in die Hand nimmt kommt auf Anhieb klar. Das Menü wirft keine Fragen auf. Der Echtbild-OLED-Sucher 5,76 Mio. Pixel, 120 B/s, HLG-Photo Modus, 6K-/4K-Foto-Modus, Pixel-Shift-HR-Modus, 187 MP HighRes-Shot, Low-Light-Modus -6EV sind nur einige herausragende Eigenschaften einer S1-R dazu die restlichen Vorzüge!

Warum soll man das Modell ablösen? Die anderen Boliden sind ähnlich solide und auf dem Stand der Zeit. Es braucht noch keine Neuheiten Flut, es ist nicht nötig! Die Dinger sind saugt. Ach so, Video können die auch noch sehr unproblematisch machen, hätte ich fast vergessen!

Das Sigma unzufrieden ist liegt am Unvermögen die eigene Kamera (fp) ordentlich zu vermarkten und am Foveon Desaster. Da kann die L-Allianz als Gemeinschaft nichts dafür.

Also wenn ich in das Vollformat einsteigen wollte oder müsste das Produkt käme aus der L-Allianz. Da sind genügend Objektive und für jeden Zweck das passende Gehäuse lieferbar, sofort zum mitnehmen!

Maik Richter

Sehe ich genauso. Was nützt mir ein Hersteller, der jedes Jahr 3-4 neue VF Modelle auf den Markt wirft? Ich kaufe mir eh nur alle 5-6 Jahre mal einen neuen Body, da ist es mir wichtiger, dass “mein Hersteller” auch etwas ältere Modelle vielleicht nochmal mit Updates und tollen Neuerungen versorgt. Und ich brauche auch nicht unbedingt mehrere Bodys, toll wäre eine einziger, der mir möglichst viel bieten kann und da sehe ich Panasonic ganz weit vorne, obwohl ich selbst z.Z. mit Canon (EOS 6D, 70D) und Sony Kameras (a7III) fotografiere. Für mich persönlich war die S5 die interessanteste (Foto-) Kamera, die dieses Jahr vorgestellt wurde. Live Composite und Pixel Shift selbst bei 24 MP Modellen bietet sonst kein anderer Hersteller, meine Sony a7III bietet ja nichtmal Focus Bracketing und auch keine vernünftige App mit der Focus Bracketing vom Smartphone aus steuerbar wäre (wie z.B. den DSLR Controller oder Qdslrdashboard), die bisher einzige mir bekannte Möglichkeit mit der a7III Focus Bracketing/Stacking zu machen ist eine App von Traumflieger, die aber nur unter Windows läuft, also für unterwegs nicht brauchbar ist (da ich meine Fototouren meist mit dem Fahrrad mache, möchte ich da nicht noch zusätzlich einen Laptop mitschleppen). Will ich… Weiterlesen »

Thorsten

Volle Zustimmung,
Meine S5 habe ich mir vor ein paar Monaten als Kit mit dem 20-60 gekauft, eine tolle Linse, hervorragende Qualität zu dem Preis. Vor allem der Bereich gegeistert mich, gefällt mir viel besser als die 24-70 der anderen Hersteller, wundert mich, das nicht schon früher ein Hersteller darauf gekommen ist.
Das Objektiv kann ich nur empfehlen, es ist optisch sehr gut, hat eine tolle Nahgrenze und ist sehr Gegenlichresitent und erzeugt auch noch tolle Blendensterne. Es ist um optisch Klassen besser als mein früheres Sony Kit 3.5-5.6/28-70, das ich bald wieder verkauft habe, es zeichnet sogar klar schärfer als das Sony Zeiss 4/24-70 das ich mir daraufhin zugelegt habe, ich kann es gut mit dem Panasonc 20-60 vergleichen, da ich es immer noch besitze.

Thomas Müller

Ich sehe das ähnlich wie Mark und kann Sigma verstehen, dass man Panasonic Beine machen möchte. Für einen immer noch Neueinsteiger im DSLM-(VF)-Bereich, der unbedingt sein System ausbauen muss, um es für Einsteiger in ihr System interessant zu gestalten, hat Panasonic wenig geliefert. Die S5 mag zwar eine tolle Kamera sein, aber für Hobbyisten fehlen einfach die Alternativen. mFT war in der Vergangenheit ua deshalb interessant geworden, weil gerade Panasonic in verschiedenen Preiskategorien immer mehr als einen Body im Angebot hatte. Klein, etwas grösser, gross, Rangefinderdesign, klassisches Design etc und alles immer mit fortschrittlicher Technik. All das fehlt bei Panasonics VF-Programm noch, ganz zu schweigen vom bezahlbaren Lumix-Objektivprogramm. Die S5 finde ich beispielsweise sehr interessant, aber Panasonics zögerlicher und halbherziger Ausbau weckt bei mir den Eindruck, als ob Panasonic gerade selbst nicht weiss, ob man die L-Serie überhaupt weiterführen will. Stünde ich momentan vor der Entscheidung in ein VF-System eines Herstellers einsteigen wollen, würde ich mir es 3x und öfter überlegen, ob ich mit Panasonic nicht auf ein totes Pferd setzen würde.

Alfred Proksch

Panasonic S5 Set + 20-60mm für schlappe 2.200 sind eine faire Sache. Technische Daten nachlesen und genauer hinsehen lohnt sich.

Thomas Müller

Richtig Alfred, genauer hinsehen und nachlesen lohnt sich, auch bei meinem Post. Ich hatte nämlich genau die S5 als tolle Kamera bezeichnet. Aber 60mm mit Offenblende von nur 5,6 halte ich für nicht besonders erstrebenswert. Da kann das Objektiv noch so günstig sein.

Thorsten

Panasonic ist mit Sigma und Leica die sogenannte L-Mount Allianz eingegangen.
Das heisst, dass auch Sigma- Objektive mit L- Mount, Systemobjektive sind. Die sind nicht nur optisch hervorragend, sondern auch bezahlbar im Gegensatz zu Nikon und Canon Linsen.
Außerdem gibt es aktuell ca. doppelt so viele L- Mount Linsen wie Canon R und Nikon Z, dank Sigma vergrößert sich der Vorspung eher noch. Die sehr teuren Leica- Linsen gar nicht mitgezählt. Deswegen ist es völlig irrelevant, wieviel Linsen allein von Panasonic kommen.
Bei Panasonic mache ich mir wenig Sorgen um den Fortbestand. Panasonic ist neben Sony und Samsung einer der weltweit größten Technologiekonzerne, die schreiben aktuell als Gesamtkonzern hohe Gewinne, die sie 2020 sogar deutlich steigern konnten. Leider wird der Imaging Bereich in der Bilanz nicht extra ausgewiesen, würde mich mal interessieren.
Außerdem sind sie im Bereich (prof) Video hervorragend aufgestellt.
Eine Allianz mit Leica und Sima mit dem Leica L-Mount einzugehen, war außerdem ein kluger Schachzug, der das Risiko für jeden einzelnen Hersteller senkt, für mich als Kundne erhöht es auch die Sicherheit, falls ein Hersteller mal schwächeln sollte.
Sigma hat fürs nächste Jahr, neben der bestehenden FP schon eine neue Kamera angekündigt.

Thomas Müller

Panasonic ist ein grosser Konzern, der sicherlich nicht so schnell in finanzielle Schwierigkeiten geraten dürfte. Das ist aber nicht das entscheidende Kriterium, dies ist in solchen Konzern nämlich vor allem, ob eine bestimmte Sparte oder sogar eine bestimmte Produktreihe rentabel ist. Genau das bezweifle ich momentan beim L-System. Dass selbst bei den allergrössten und wirtschaftlich gesunden Konzernen bestimmte Produktreihen und auch ganze Sparte bei nicht ausreichender Rentabiltät oder schlechten Prognosen für die Rentabilität geschlossen werden, kann man sehr schön an Samsung sehen, die ihre Fotosparte einfach mal so eingestellt hatten.

Thorsten

Da gebe ich dir Recht, siehe Olympus. Der Gesamtkonzern schreibt schwarze Zahlen.
Ich denke aber das Panasonic ein strategisches Interesse an der Kamerasparte hat, wegen der erfolgreichen Video Sparte.
Aber jeder Hersteller schreibt aktuell mit der Kamerasparte Verluste, bei Sony bin ich mir nicht sicher.
Tja, Kaffesatz lesen. Ich kaufe was mir gefällt und was mir bei meinen Motiven an sinnvollsten erscheint.

Thomas Müller

Thorsten, verstehe mich bitte nicht falsch, ich möchte Dir Deine Kaufentscheidung nicht madig machen. Genau das ist aber das Risiko, dass Du dies so auffasst, wenn andere über “Dein” System spekulieren. Du bist mit Panasonic sehr zufrieden (bin ich übrigens mit meiner älteren G81 mFT-Ausrüstung auch) und die S5 ist auch wirklich sehr gut ausgestattet. Somit ist doch für Dich alles in Ordnung. Selbstverständlich ist es nur Kaffeesatzleserei, wenn Du, andere und ich darüber spekulieren, wie es mit dem L-System weitergehen wird. Ich mache mir lediglich Gedanken darüber, weshalb Panasonic beim Vervollständigen seines L-Systems nicht mehr Gas gibt als bisher. Man hat mit zwei hochpreisigen Kameras begonnen und dann kam einige Zeit lang nichts nach. Kaum ein Profi hatte sich, vermutlich vor allem wegen der Unvollständigkeit des Systems, damals für das L-System entschieden. Hobbyisten wohl auch kaum, da die Preise doch eine sehr hohe Hürde waren. Letzteres hat sich mit der S5 geändert, es ist allerdings nur ein einziger Body, der für die breite Masse der Kundschaft in Frage kommt. Canon hat in einer geringeren Zeit bereits 4 Modelle in dieser Preisklasse an den Start gebracht. Für das L-System stelle ich mir ein Programm wie bei mFT vor, vor allem… Weiterlesen »

ccc

Hallo Mark,
Deine Recherche in Ehren. Ich glaube, dass man an den Reaktionen und Kommentaren sieht, dass das Welcher-Hersteller-Geplänkel gar arg nur an der Oberfläche kratzt.
Ich finde Deine Seite toll. Für 2021 würde ich mir, wenn mir das erlaubt ist hier anzumerken, ein bisschen mehr Tiefe wünschen. Dafür wären auch seltenere Artikel okay. Ein bisschen mehr Photo und etwas weniger Tech wäre auch super.
Wünsche Dir herzlich einen guten Rutsch.
LG
C.

Phil

Klares Aussage. Schade, hatte bisher einen guten Eindruck der Seite.

Richard

…absolut begeistert bin ich von Panasonic und deren Angebot. Nachdem mein Umstieg von DSLR D810 auf die z7 zu einer Enttäuschung geführt hat, bin auf die S1R umgestiegen. Schwere Objektive , wie z.B. mein geliebtes Zeiss Otus sind an der Z7 unausgeglichen und schwierig ruhig zu halten und manuell scharf zu stellen. So habe ich mir die Lumix angesehen. Eigentlich wollte ich die S1R gebraucht kaufen. Zu meinem Erstaunen sind die Gebrauchtpreise im Verhältnis zu dem was ich bei Nikon gewohnt bin relativ hoch gewesen. Das Vorteil NR. 1. Panasonic betreibt eine Marktpflege, die den Wert der Kamera erhält und nicht gleich, wie z.B. bei Nikon zu dramatischen Wertverlusten führt. Dies ist meines Erachtens dadurch bedingt, was hier gerade Panasonic vorgeworfen wird. Es kommen eben nicht alle zwei Jahre mit kaum erlebbaren Vorteilen neue Kameras auf den Markt. Die bestehenden Kameras werden optimiert. So habe ich in diesem Herbst neue updates für die “alte” S1R bekommen, so dass sie immer noch up to date ist. Andere Kamerahersteller hätten für solche Optimierungen neue Modelle auf den Markt geworfen. Diese Marktpflege ist mir viel lieber, als immer wieder neue Kameras kaufen zu müssen. Ein fairer Vergleich wäre nach dem Motto zu gestalten:… Weiterlesen »

Alfred Proksch

Wenn schon indirekt über die L-Allianz gesprochen wird sollte Leica ebenso erwähnt werden. Selbst wenn das wegen dem „Manufaktur“ Charakter und dem außergewöhnlichen Sortiment etwas schwieriger ist. Von der Sache ist Leica für mich in zwei „Abteilungen“ gegliedert. Da sind zum einen die im Kern von Panasonic stammenden verfeinerten „Ableger“, das sehr elitäre Mittelformat Sortiment und auf der anderen Seite das digitalisierte langlebige Leica M-System. Weil Covid19 und die Auswirkungen auch bei mir zu Einnahmeverlusten geführt haben muss ich auf die Erfüllung meines Wunschtraumes (M-Monochrome plus 3x Objektive) noch einige Zeit warten. Wenn ich mir zum Beispiel die Leica SL2 (Made in Germany) ansehe ist für mich klar wie konsequent im Vorfeld die Kundengruppe im Blickfeld gestanden hat. Die Kamera ist von der Handhabung und der Menüführung genau auf diese Kundschaft zugeschnitten. Es ging bei Leica Produkten noch nie darum den letzten „Schrei“ zu verbauen sondern immer um die Art wie der Kunde fotografieren möchte. Wer gerne sein Display fünf mal um die Kamera wickelt und 6-8 mehrfach belegte FN Tasten benutzen will ist hier am falschen Platz. Natürlich könnte jetzt jeder „Tester“ die SL2 anhand „fehlender“ technischer Kriterien in Grund und Boden schreiben. Wenn die geforderten Manufaktur Preise dazu… Weiterlesen »

Peter

Ums gleich vorweg zu sagen: Ich finde die G100/G110 auch nicht toll, mir fehlt der IBIS und zumindest mal eine unlimitierte FHD Aufnahmezeit. Aber die generelle Richtung passt. Auf dem Markt scheint die G100/G110 wohl auch ganz gut anzukommen (und letztlich ist es das, was zählt). Von daher gebe ich auf das Urteil der “Experten” nicht viel und finde dein Urteil hier, Mark, auch etwas überzogen, denn mit der S5 hat Panasonic auch ganz viel richtig gemacht.

Jürgen

Hallo Mark,
seit der G9 bin ich (war) großer Fan der Panasonic Kameras und hatte bereits die S1, S1r und S5 auch mit dem neuen 12-60mm.
Bis auf ein gravierendes Problem sind das tolle Kameras und Objektive.

Problem: Kontrast AF only… damit pumpen alle Kameras im Video Bereich und der AF ist nicht nutzbar. Für mich war das der Grund mein ganzes Panasonic Equipment wieder zu verkaufen.
Warum Panasonic sich wehement gegen den Phasen AF entscheidet, kann und will ich nun auch nicht mehr nachvollziehen. Leider.

Viele Grüße und guten Rutsch ins 2021
Jürgen

Chris

Hallo Jürgen, ich kann deine Aussage zum Videofilmen mit mFT Kameras nur bestätigen und bin mit dem AF auch nicht zufrieden. Da im mFT Bereich die Gewichtsklasse recht kompakt ist möchte ich auch gerne dabei bleiben. Ich nutze auch eine G9 und eine GX8 und finde die Entwicklung der G9 als sehr gelungen(bis auf genannte Einschränkungen). Ich hätte mir gerne einen würdigen Nachfolger zur GX8 gewünscht (beim Wunsch wird es wohl bleiben). Ich hoffe nur, dass Panasonic im Bereich mFT wenigstens noch eine GH6 rausbringt (und hoffentlich mit Phasen AF) nachdem Olympus den mFT Bereich aufgegeben hat.

Meine Bedenken, dass mFT bald vom Markt vewrschwindet habe ich schon länger – ich hoffe, dass ich falsch liege.

Dann bleibt zu hoffen, dass 2021 Panasonic viele Wünsche im Kamerabereich erfüllen wird.

LG Chris

Thorsten

Was much mit am meisten ärgert, sind grundlegende Sachen.
Hätte z. B. Die tz101 oder 202 usw nen Klappdisplay.
Was soll der scheiss? Die Kameras sind MEGA, haben top Potenzial.
Ne. Haben nur die lx 15 mit Klapp.
So kannst de Sony keine Kunden klauen.
Ich spreche nur für mich.
Aber ne Kamera ohne Klapp.
Egal wie groß.
Bleibt im Regal.
Wir haben 2020
Nicht 1980

Thorsten

Hier schwirrt noch jemand mit dem gleichen Namen herum,

Robin

Toller Titel, garantiert ein Feuerwerk an Kommentaren.
Sebst DPreview sagt Pana ein grandioses 2021 voraus.
Wer Pana sagt, muss auch Video sagen.
Schließlich legten sie sich seit Anbeginn der Zeit auf Video fest.
Und haben dies dieses Jahr stark bekräftigt.
Viele, wo die GH5 das Arbeitstier ist, überlegen dieses mit der S5 zu tauschen.
Und alle auch Dpreview waren überzeugt, von der Ausgewogenheit der S5.

Stefan-Do

Panasonic ist ein Elektronikkonzern, der keine Foto-Tradition hat. Anders als bei Olympus – bis zuletzt – Canon oder Nikon hängt das Herz des Managements nicht am Kamerageschäft. Panasonic hat sich schon einige Kapriolen geleistet. 2011 wurde das Sensorgeschäft aufgegeben, Olympus und Panasonic mussten seitdem ihre Kameras mit Sony-Sensoren bestücken. 2015 nahm Panasonic die Sensorproduktion wieder auf und kündigte einen 8K Sensor für 2018, dann 2019 an Panasonic kündigt erste 8K-Kamera mit organischem Sensor an | Photografix Magazin (photografix-magazin.de) und den Global Shutter für 2020 an Panasonic: Organischen Sensor mit Global Shutter angekündigt | Photografix Magazin (photografix-magazin.de). 2017 stoppte das Management alle Halbleiter-Aktivitäten, verkaufte oder schloss Fabriken und bracht den Rest, darunter die Sensoren, als 49% Anteil in das israelische Joint Venture TowerJazz ein. Dieser 49% Anteil wurde Ende 2019 an den taiwanesischen Halbleiterhersteller Nuvoton Technology Corp. verkauft. Dieses Sensor-Abenteuer dürfte Panasonic einiges gekostet haben. Ich könnte mir vorstellen, dass Foto-Manager in der Vorstandsetage mit sehr leisen Sohlen auftreten müssen. Es gab Gerüchte und Diskussionen, dass die Sensoren für die Kamera S1 und S1R nicht von Sony stammen, sondern von Panasonic bzw. TowerJazz. TowerJazz wurde auch immer wieder als Lieferant von Sensoren für Leica genannt. Leica SL: Sensor von Panasonic? Hinweis… Weiterlesen »

Mirko

ja wäre schön wenn der Sensor mal Einzug halten würde oder der neue von Sigma….bisher dreht sich doch alles nur noch um „Selfie Display“, endlich „Eye AF“ und den „Tier AF“ darf man auch nicht vergessen denn damit klappt endlich mal die Katze bei f1.4 ????

Alfred Proksch

Rein geschäftlich gesehen gesehen sind das genau die Entscheidungen welche Geld bringen oder Kosten verursachen. Das betrifft aber auch Sony wenn deren Kundschaft schwächelt!

Es ist nur eine Frage der Zeit bis die Foto Maschinen komplett andere Anforderungen erfüllen müssen um vom Kunden gekauft zu werden. Da sehe ich von keinem Hersteller eine Idee oder wenigstens eine Vision. Die alleinige Flucht nach vorne in das nächst größere Sensorformat wird auf Dauer nichts bringen.

Deswegen muss ich Deinem Fazit von wegen Qualität, Umsatz und Gewinn leider zustimmen.

Thomas Müller

Meiner Meinung nach hat Stefan mit diesem Post den besten, informativsten und zutreffendesten Post in diesem Strang geschrieben. Ich sehe das ähnlich, Panasonic ist in Gefahr mit seiner Kamerasparte den gleichen Weg zu beschreiten wie Samsung vor einigen Jahren.

Cat

Panasonic war so gut aufgestellt mit GH5 und G9 und dann wollen sie, wie einst schon Olympus und Fuji FX Profikunden mit einem besonderen Hammergehäuse und fetten Objektiven anlocken und das mit Fantasiepreisen.
Das konnte nicht gut gehen.
Bei mir in der Praxis ist L-Bajonett komplett durchgefallen, insbesondere die neuen Panasonic Kameras – die sind wirklich peinlich gegen Sony und rangieren auf dem letzten Platz mit Leica – die ich keinem empfehlen würde.
Auch die schweren Objektive – optisch und mechanisch sehr gut – reißen es nicht raus – kaum etwas besonderes.
MFT könnte mit Erscheinen von Canon R und Nikon Z Halbformat absterben.
Wenn neues System, muß es schneller, lautlos und leichter sein. Was Panasonic da in L anbietet hätte sollen einen großen Mittelformat-Sensor beinhalten – dann hätte alles gepasst.

Thorsten

So unterschiedlich sind die Meinungen…

Peter Bauer

Ich finde die S5 ist beste Vollformatneuerscheinung des letzten Jahres. Man hat vernünftige Objektive,
ein ordentliches Handling und kann noch Video > 30 Minuten aufzeichnen. Das ist für Interviews oder Konzerte leider unentbehrlich. Canon und Sony haben da halt nichts Äquivalentes, das kann man drehen und wenden wie man will.

Thorsten

Volle Zustimmung

Jan-Marc Eckert

Habe mir auch eine s5 gekauft ich freue mich drauf.
bin parallel eingedeckt mit mft das ich auch behalten werde.
Weniger ist oft mehr.
Danke Panasonic…
Die einzigste was mich dagegen noch gereizt hätte wäre Fuji aber xt4 mit ibis (mir wichtig) ist zu teuer für apsc….
Habe für s5 mit Kit jetzt 1748€ bei mundus bezahlt mit stephan100 code

Jürgen Saibic

Warum sollte solch eine Seite mehr in die Tiefe gehen. Ich lese sie gern wegen der lustigen Kommentare. Ist wie Sitcom, wo man auch immer weiß, was kommt.

Joschuar

Also ich bin begeistert vom Panasonik VF System, warum wohl werde ich mein Oly.-Sytem ausgerechnet durch eine S5 ergänzen und nicht durch eine andere VF Kamera? Weil ich andere Test´s bevorzuge und duche meine Ergänzen werde.
Sie hat alles was ich brauche und die Test und das Geschwafel von Artikeln die höstwahrscheinlich eh gekauft sind lege ich keinen Wert.
Nur das Ergibnis (Bild) zählt !