Nikon Kameras

Nikon Z8: Chancen dank Tamron Objektiv leicht gestiegen

Die teilweise recht wilden Gerüchte zur Nikon Z8 sind zuletzt etwas wahrscheinlicher geworden – dank des neuen Objektivs von Tamron.

Wilde Gerüchte zur Nikon Z8

In den letzten Wochen hat auf Twitter eine vergleichsweise neue Quelle für Aufsehen gesorgt, der Account @camerainsider hat nämlich angebliche Informationen zu einer Nikon Z8 geteilt, die im September 2022 offiziell vorgestellt werden soll. Die Hinweise von @camerainsider wurden von vielen Seiten kritisch betrachtet, auch das angeblich geleakte Bild der Z8 wirkte eher wie die schlechte Bearbeitung eines Nikon Z9 Pressebildes. Hinzu kommt, dass die sonst zuverlässige Webseite Nikonrumors bisher keinerlei Hinweise zu einer Nikon Z8 erhalten hat.

Der genannte Twitter-Account ist sich aber weiterhin sicher, dass Nikon im September 2022 die Z8 vorstellen und die Kamera mit einem vergleichsweise niedrigen Preis überzeugen wird. Am 13. August wurde ein neuer Post veröffentlicht:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Korrekte Hinweise zum neuen Tamron Objektiv

Insgesamt sollte man die Informationen von „how2fly“ nach wie vor mit großer Vorsicht behandeln, solange die Hinweise nicht durch andere Quellen bestätigt werden. Doch auch ohne die Bestätigung durch andere Quellen ist die Chance, dass die Infos zur Nikon Z8 korrekt sind, zuletzt leicht gestiegen. @camerainsider hat nämlich am 13. und 14. August absolut korrekt vorausgesagt, dass Tamron in Kürze ein neues 20-40mm Objektiv vorstellen wird. Das ist am 18. August dann auch geschehen.

Ich habe nach anderen Quellen gesucht, die vielleicht schon vor @camerainsider über das neue Tamron Objektiv berichtet haben – schließlich wäre es denkbar, dass der Twitter-Account die Informationen einfach von anderer Stelle übernommen hat. Ich bin allerdings nicht fündig geworden, weder im englischsprachigen noch im asiatischen Raum.

Der nächste Gedanke ist naheliegend: Wenn how2fly korrekte Informationen zum neuen Tamron Objektiv geteilt hat, dann könnten ja auch die Hinweise zur Nikon Z8 stimmen. Eine Bestätigung ist das natürlich nicht, aber insgesamt sollten die Chancen auf die neue Nikon Kamera zumindest leicht gestiegen sein.

Tags
guest
13 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
Cat

Das bisherige Bild scheint mir sehr sicher ein Fake zu sein.
Eine Z8 ist naheliegend, aber sie wird vermutlich eintweder die Z9 Sensortechnik (Sony A1) oder die Z7II Sensortechnik verwenden. Ich bleibe da für diesen Herbst sehr skeptisch, weil Nikon ja die Z9 kaum liefern kann und wenn die Z8 günstig werden sollte, also maximal 4000€ – dann wird einiges zusätzlich außer dem Griff im Vergleich zur Z9 fehlen – vor allem aber der große, teure, interne Speicher.
Genau der macht aber die Z9 aus und auch relativ lange zukunftssicher.
Also eine kleine, günstige Z8 ist ein schöner Traum – aber wenig realistisch und wenn, fehlt dann immer noch die entscheidende Kamera im Z-Portfolio: Die Z500.
Status Quo ist für mich: Nikon kann Kameras mit mehr Performance (AF, VR) brauchen und Sony braucht neue Tele-Objektive, Zoom und Festbrennweiten und Canon braucht weiter eine R3 mit 45 MP Sensor und bezahlbare, lichtstarke Tele-Objektive.

Jürgen K.

Moin Cat
an welche Tele Objektive für Sony denkst Du?
Ich würde mich über ein 300mm/2,8 freuen…..wenn es Bezahlbar ist
Gruß Jürgen

Cat

Ja genau, das fehlt 2.8/300 mm und, Nikon macht es vor: 4.0 o 4.5/400 mm u 6.3/800 mm und ein Zoom bis 800 mm etc.

Leonhard

Diese R3 hat Canon doch schon lange, nennt sich R5!

Für die Hand voll Leute, die auf diese R3 mit 45MP warten sollte es sich Canon 3 mal überlegen, ob sie dafür eine solche Kamera bauen sollten, man muss die Dinger ja auch dann verkaufen können.

In Bezug auf die Tele gebe ich Dir vollkommen recht.

Cat

Kann man so sehen. Dennoch ist die R3 das weit bessere Gehäuse, besserer Akku, mehr Speicher, besserer Sucher, besseren AF, mehr Möglichkeiten etc
Aber sie ist nur für Presse u Sport gedacht. Sehr schade.

joe

Ich habe ja die R3 ausprobiert, das ist wirklich eine sehr gute Kamera und ich verstehe, dass alle nach anfänglichem Nase rümpfen so begeistert sind, nachdem sie die Kamera in der Hand hielten, die im Übrigen für die Grösse extrem leicht und auch kleiner ist als man von den Bildern her denkt. Ich brauche aber diesen etwas besseren AF und die anderen Kleinigkeiten bei denen die R3 besser ist als die R5 nicht für meine Art der Fotografie und würde nicht tauschen, da ich lieber ein kleineres Gehäuse haben möchte.

Leonhard

Die von Dir geforderte Kamera wird früher oder später kommen, aber sie wird dann R1 heißen und die Sony A1 bei weitem übertreffen, jedenfalls beim Preis.

Da freut man sich als Hobbyist, dass man im Gegensatz zum Profi nicht kalkulieren muss, denn was da z.Z. in der Breite für Bilder gezahlt wird, da bekommt man schon Mitleid mit den Profis.

Neulich war mein Eheweib aber so richtig sauer, wir nehmen niemals Geld für Bilder und wollen auch keins, aber da hat ein Bräutigam doch tatsächlich den Vogel abgeschossen. Wollte meinem Weibe, nachdem die die Trauung und die Gäste kurz abgelichtet hatte (etwa 200 Bilder) doch tatsächlich 20 € in die Hand drücken, noch als sie 5 Stunden später von der Arbeit kam war die Zornesader deutlich geschwollen.

Was habe ich ein Glück, dass ich nie Personen ablichte, meine Beherrschung ist zwar größer als in jungen Jahren, aber dem hätte ich mal lieb in den A…… getreten!

Rolf Carl

Ja, verstehe ich gut, 200 Euro wären angemessener gewesen.

Leonhard

Na Du bist ja heute wieder lustig, lieber Rolf!

Hier gibt es welche, die wollen für eine Hochzeit 6.000 €, was müßte dann erst jemand bekommen, der wirklich fotografieren kann?

Uns kann es ja letztlich egal sein, wieviel wir am Ende nicht annehmen, aber irgendwo beginnt eben die Grenze zur Frechheit.

joe

Cat, das Bild ist zu 100% ein Fake. Schau es dir genau an. Die Perspektive des Bildes ist identisch und der Objektivrand ist amateurhaft korrigiert, nachdem das Batteriefach/Handgriff ausradiert wurde. Das mache ich im Vollsuff noch besser!

joe

Also ich erwarte eine Z8 oder Z7III, die in Konkurrenz steht zur R5. Wenn sie das aber alles kann und preislich attraktiv sein will, dann wird sie um die 4’000.-€ liegen müssen also 2’000.-€ oder 2’700.-CHF unterhalb der Z9. Somit würde die Z8 unter Nikonianern wohl der Renner, aber es würde die Z9 kannibalisiert werden. Irgendwie sehe ich noch nicht wie Nikon dieses Dilemma lösen will/kann. Ja und auch die Z7 II wäre so gut wie tot, ausser sie wird noch günstiger als sie jetzt schon ist.

bodo schulz

Hoffentlich bekommt die nächste Nikon wieder einen mechanischen Verschluss. Das wäre dann die Abgrenzung zur Z9. Und wenn der neue Body Vorteile gegenüber der Z7 II hat kaufe ich zwei Dings.

Florian

Die Angst, dass die Z8 die Z9 oder Z7II kannibalisieren könnte, sehe ich überhaupt nicht.
Die Z9 ist für Sport und Broadcast.
Die Z8 für Landschaft und Studio. Vom Gehäuse wie die Z9 ohne festem Hochformatgriff aber eben
größer und schwerer als die Z7.
Preislich wohl knapp unter 5000,-., mit 61er Sensor, einen angemessen großen Speicher, kein 8K,
keine so hohe Serienbildrate, ab Oktober vorbestellbar.

Topaz Photo AI: $135 statt $199Das neue Topaz Photo AI für nur 135 DollarKategorie:Software-DealsHersteller:Sonstige