Kameras Panasonic

Panasonic: Großes Event Ende Januar, Präsentation von S1 & S1R?

Panasonic wird Ende Januar 2019 ein großes Event abholen. Dort wird wahrscheinlich die finale Präsentation der S1 & S1R stattfinden.

Panasonic Event Ende Januar

Erst gestern haben wir euch in einem Artikel darauf aufmerksam gemacht, dass im Januar 2019 direkt einige große Präsentationen stattfinden könnten. Sehr wahrscheinlich ist beispielsweise die Vorstellung der Olympus E-M1X Ende Januar, zudem gab es auch Gerüchte, dass im Januar die finale Präsentation der Panasonic S1 und S1R stattfinden könnte. Eine Bestätigung gab es da zuletzt aber noch nicht.

Das hat sich heute allerdings geändert, denn 43rumors berichtet, dass Ende des Monats definitiv eine große Panasonic Pressekonferenz stattfinden wird. Dass Panasonic dort eine Neuheit im Micro-Four-Thirds-Bereich vorstellen wird, ist extrem unwahrscheinlich. Lediglich den Preis und genauere Infos zum auf der photokina 2018 vorgestellten (und extrem interessanten) 10-25mm f/1.7 MFT-Objektiv könnte der Hersteller bekanntgeben.

Präsentation von S1 und S1R?

Die wahrscheinlichste Möglichkeit ist derzeit, dass Panasonic bei der Pressekonferenz Ende Januar die finalen Spezifikationen sowie die Preise der Panasonic S1 und S1R bekanntgeben wird. Auf der photokina wurden bereits einige Details der beiden Kameras enthüllt, die meisten technischen Daten hat Panasonic aber bisher nicht herausgerückt.

Auf YouTube wurden zwischenzeitlich auch schon Talkrunden zur Panasonic S1 & S1R für Anfang Februar angesetzt, diese Ankündigungen sind aber inzwischen wieder offline (danke an Alexander für den Hinweis). Auch das spricht für die finale Präsentation der S1 und S1R Ende Januar.

Chance für Panasonic

Die S1 und S1R sind eine Chance für Panasonic. Viele Kunden denken, dass Panasonic – unter anderem durch die Kooperation mit Sigma und Leica – für Sony der größte Konkurrent im Bereich der spiegellosen Vollformatkameras werden könnte (siehe Artikel hier). Entscheidend werden da unter anderem die Objektive sein, und da geben sowohl Canon als auch Nikon Gas. Canon wird nämlich im Jahr 2019 Gerüchten zufolge sieben neue RF-Objektive enthüllen, bei Nikon sind sechs neue Z-Objektive geplant.

Quelle: 43rumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.500 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

10 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • @Mark Die Präsentation der Olympus ist am 24.1., gab gestern einen Newsletter. Ist auch ein kleines Teaser Video mit zusätzlich neuem Objektiv dabei.

  • Ich freue mich

    über jede neue Kamera die den Markt bereichert auch dann wenn ich sie nicht verwende. Selbiges ist auch für Objektive gültig. Neue Ideen bei der Kamerasoftware inspirieren schließlich alle anderen Mitbewerber. Vielleicht ist es ja schon der neue Sensor der für reichlich Wirbel sorgen wird. Spekulieren darf man doch oder?

      • Hallo Gustav

        mit Olympus habe ich zwar nichts am Hut, aber mir gefällt das Design und vor allem die Pro Objektive sollen hervorragend sein. Die moderneren MFT Geräte hat zwar Panasonic, aber die sind mir zu Video lastig. Auf die Vollformat Teile von Panasonic bin ich hingegen echt gespannt. Sollte da tatsächlich ein neuer Stern am Vollformat Himmel aufgehen? Den Profis würde das gefallen!

        Übrigens freue ich mich immer noch über die Leistung meiner neuen Kamera. Mein Geldbeutel wird noch mit zwei weiteren Objektiven belastet werden, mal sehen wie ich das meiner besseren Hälfte verklickern kann, besonders weil das jetzt eine „privat“ Angelegenheit ist. Ich höre schon im tiefsten Dialekt die Worte: „Brauchts denn des wirkli, muass des sei?“ ich: „Ja des muass sei!“ sie: „Ja went moanst!“

        Gruß Alfred

      • Alfred,
        ich höre momentan „lass mal Schnee schaufeln“, kurz Frühstücken dann kann man wieder von vorne anfangen 😬

      • Servus Mirko,

        geht sehr bequem weil mein Sitz Rasenmäher mit einem Schneeschieber bestückt werden kann (Multifunktionsgerät) weil sonst könnte ich meine 40m Einfahrtweg nie freihalten, aber selbst dann muss ich alle 10cm Schnee räumen sonst packt er das nicht, hat ja nicht jeder einen Traktor wie der Gustav.

        Es ist wie mit den Fotoapparaten, man braucht für jeden Zweck das richtige Werkzeug.

      • Ja ihr beiden Bayern …
        bei Euch ist schon was los – bei uns 7 grad plus und Nieselregen – na ja – 2mal in der letzten Zeit konnte ich unseren Weihnachtsbaum auch schon mit weißer Pracht ablichten – also das Erinnerungsfoto an den diesjährigen weißen Weihnachtsbaum habe ich schon im Kasten – meinetwegen kann der Winter regnerisch zu Ende gehen – Höre Mirko ! – mit Arthrose Schnee schieben macht keinen Spaß denn überall komme ich mit dem Radlader nicht hin ….
        Natürlich freue ich mich auch über jede Neuvorstellung – allein schon was sich da Neues einfallen gelassen wird …
        Nur aber wegen dem Filmen und den damit verbundenen Hitzeproblemen solche großen Kameras anzubieten das geht an meinem Bedarf vorbei .
        Wer viel filmt wird mit einer Videokamera besser bedient sein – für gelegentliche Videoklips reichen auch kleinere Kameras und für mich als fast kein Filmer bin ich eher auf kleinere handliche Kameras fixiert – aber jedem das seine ….
        Bei mir sträuben sich sowie so schon die Haare wenn ich auf die Unsummen an Geld denke die auf die Käufer der „Neuvorstellungen“ zukommen, auch wenn sie diese so begeistert willkommen heißen …
        Gut das es nicht mein Geld ist weil ich aus Erfahrung weiß das meine Bilder von Sonys A-Mount auch nicht automatisch mit der Einführung des E-Mounts besser wurden ..
        Ich war vorgestern im roten Markt wegen meinem Update der alten A7 und habe dem Verkäufer gesagt das ich für die A7-2 nur 900 Euro bezahle plus dem 150 Euro Gutschein – also 1050 Mark – er hat sich die Haare gekratzt und meinte das ginge nicht – ich habe ihm erklärt das bei Foto Ehrhard in Hildesheim ich sie für 1079 minus 150 Cas-Back bekäme – mehr gäbe ich für eine VF nicht aus – er will es sich nochmal durchrechnen …
        Wenn Sony jetzt nichts gutes Halbvormatiges vorstellt habe ich ja noch bis Ende Januar Zeit um meine Strategie zu überlegen ob ich überhaupt noch VF kaufe – wenn – dann aber niemals für solch utopische Preise – nur für mein Hobby ……
        Das ist aber natürlich nur meine Meinung …
        Wer solche guten Kameras ausnutzen kann sollte sich natürlich auch mit solch Gutem eindecken so habe ich es ja mit dem landwirtschaftlichem Gerät früher auch gemacht –
        Aber Alfred, man kann auch noch anders sein Geld loswerden – – ich habe gestern ein 5000 m2 Grundstück mit Quelle bei unseren Fischteichen für 15000 Euro erworben – welches ich unserer Tochter schenken will so das sie auch dort Eigentum hat – sowas stärkt die Familienbande – es soll möglichst keiner benachteiligt sein beim erben …
        Da siehst Du ich brauche Panasonic nicht um das Geld los zu werden aber meinen Update – Wunsch stelle ich natürlich nicht zu lange zurück – mal sehn was so kommt …
        Aber es ist schön wenn ich höre das Du die bessere Hälfte auch bei Deinen „privaten“ Auslagen mit einbindest – so mache ich es auch und bin bislang auch gut damit „gefahren“ …
        ehe ich noch weiter ausschweife mache ich jetzt Schluß und grüße Euch Beide aus der Mitte Deutschlands …..
        Gustav ….

      • Alfred,
        es geht nichts über Handarbeit 😎
        So habe ich wenigstens DHL nicht verpasst und konnte so sanft das Altglas auf Zimmertemperatur bringen während ich am schaufeln war. Jetzt ist es zwar warm aber „dunkel“ draußen aber morgen ist ja auch noch ein Tag 📸