Kameras Sigma

Sigma zur L-Mount-Allianz: „Ergebnisse nicht so gut, wie wir gehofft hatten“

Sigma ist scheinbar enttäuscht vom aktuellen Stand der L-Mount-Allianz. Das lässt das Unternehmen zumindest in einem Interview durchblicken.

Vor rund zwei Jahren haben Panasonic, Leica und Sigma die sogenannte L-Mount-Allianz ins Leben gerufen. Mit einem gemeinsamen Bajonett wollte man Sony den Kampf ansagen und sich im Bereich der spiegellosen Vollformatkameras gemeinsam Marktanteile sichern.

Sigmas Rolle in der L-Mount-Allianz

Sigma selbst hat in den vergangenen Monaten nicht nur verschiedene L-Mount Objektive zu dieser Allianz beigesteuert, sondern mit der Sigma fp auch eine eigene L-Mount-Kamera auf den Markt gebracht. Eine spiegellose Vollformatkamera mit L-Bajonett und Foveon-Sensor sollte eigentlich ebenfalls folgen, doch wegen Fehlern bei der Entwicklung des neuen Sensors sowie Probleme mit einem neuen Lieferanten musste Sigma mit der Entwicklung dieses Sensors noch einmal komplett von vorne beginnen.

Enttäuscht über die aktuellen Marktanteile

In einem Interview mit Phototrend hat Sigma nun außerdem durchblicken lassen, dass man mit dem aktuellen Stand der L-Mount-Allianz nicht ganz zufrieden ist. Konkret sagt CEO Kazuto Yamaki dazu:

„[… ] in Bezug auf die Marktanteile sind die Ergebnisse nicht so gut, wie wir gehofft hatten. Aber ich denke, es ist noch zu früh, um den Umsatz zu beurteilen, da wir die L-Mount-Allianz vor etwa eineinhalb Jahren gegründet haben. Meiner Meinung nach dauert es etwa drei bis vier Jahre, um wirklich zu sehen, ob das System seine Abnehmer findet oder nicht.“

Zu viel Konkurrenz?

Offiziell an den Start gegangen ist die L-Mount-Allianz im September 2018, der interne Startschuss fiel aber bereits Anfang 2018. Gut möglich, dass die Unternehmen zu diesem Zeitpunkt noch nicht genau wussten, wann (und ob überhaupt) Canon und Nikon in den Bereich der spiegellosen Vollformatkameras einsteigen würden. Vielleicht hatten sie gehofft, erstmal der einzige Konkurrenz für Sony zu sein, zumindest für einen gewissen Zeitraum.

Dieser Fall ist letztendlich aber nicht eingetreten und sowohl Nikon als auch Canon sind eine starke Konkurrenz für die L-Mount-Allianz.

Was denkt ihr: Was braucht die L-Mount-Allianz, um langfristig erfolgreich zu sein?

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
135 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare